Ihre Tipps zum Umgang mit Präsentationsnerven

Ihre Tipps zum Umgang mit Präsentationsnerven

'Das war eine erstaunliche Präsentation', dachte ich und schüttelte ungläubig den Kopf.



Meine Freundin Amy hatte gerade ihren Vortrag für ihre Abschlussarbeit beendet, die für unsere Abschlussnote angerechnet werden sollte. Das Publikum war gebannt und konzentrierte sich auf jedes Wort. Ihre Bilder waren atemberaubend, sie sprach selbstbewusst und sie brauchte nicht einmal ihre Notizen. Um das Ganze abzurunden, behandelte sie die Q & A-Sitzung mit ruhiger Sicherheit.

Meine Ehrfurcht löste sich schnell in Angst auf, als ich diese gefürchteten Worte hörte: 'Wer ist als nächstes dran? Ah, Lucy. Du bist es.'



Was ist eine feste Figur mit Flächen, die Polygone sind?

Ich hätte mich sicher fühlen sollen. Es war mein Moment in der Sonne, richtig? Ich hatte meine Nachforschungen angestellt, die Vorbereitungsarbeiten durchgeführt und den gesamten Vorabend damit verbracht, vor einer Gruppe von Freunden zu proben.



Aber ich fühlte mich nicht sicher. Stattdessen spürte ich, wie meine Wangen rot wurden und ich stieß auf dem Weg nach oben gegen einen Tisch. Ich konnte nur an die Augen des Publikums denken, die in mich brannten. Die Notizen, die ich jetzt so sorgfältig vorbereitet hatte, schienen ein bisschen einfach und bei weitem nicht so intelligent zu sein, wie ich es am Tag zuvor gedacht hatte.

Ich berechnete schnell meine Entfernung von der Tür. Vielleicht könnte ich einfach davonlaufen? Vielleicht könnte ich Krankheit vortäuschen?

'Nein, nein', sagte ich mir, 'hör auf dumm zu sein und mach weiter!'



Also holte ich tief Luft und riss mich zusammen und nun, ich machte weiter!

Am Ende war es nicht so schlimm wie ich erwartet hatte. Ich war stolz darauf, dem Fluchtdrang widerstanden zu haben. Aber ich atmete immer noch erleichtert auf, als alles vorbei war.

Die Wahrheit ist, dass mich sogar der Gedanke an öffentliche Reden erfüllt Angst . Das hat sich schon lange vor meiner Postgraduiertenpräsentation getan, und diese Angst hält bis heute an.



Zumindest kann ich mich mit dem Wissen trösten, dass ich nicht der einzige bin, der Präsentationsnerven bekommt. Als Jerry Seinfeld einmal scherzte (in aller Ernsthaftigkeit): „Umfragen zeigen, dass die größte Angst vor Amerikanern das öffentliche Sprechen ist. Nummer zwei ist der Tod. Das bedeutet, dass bei einer Beerdigung der durchschnittliche Amerikaner lieber im Sarg wäre, als die Laudatio zu halten. “

Wir waren also daran interessiert herauszufinden, wie Sie mit Präsentationsnerven umgehen, und haben den Ruf in unseren Social-Media-Kanälen verbreitet: 'Wie gehen Sie mit Präsentationsnerven um?'

Machen Sie Ihre Präsentationsvorbereitungsarbeit

Die Vorbereitung war in vielen Antworten enthalten, die wir erhalten haben. Als Facebook-Freund Greg Schmierer schlägt kurz und bündig vor: 'Üben, üben, üben.' Dieses Gefühl wird von unserem Instagram-Follower bestätigt ydcon , der sagt: 'Vorbereiten, vorbereiten, vorbereiten.'

Aber was sollte Ihre Vorbereitungsarbeit beinhalten? Facebook-Follower Chetan Agarwal empfiehlt, dass es über das reine Folien-Design hinausgeht und sagt: „Viele Leute verwechseln die Vorbereitung mit dem Erstellen von Folien, aber es geht mehr um Ihr Skript, Ihre Intonationen, das Vorwegnehmen wahrscheinlicher Fragen und das Verfassen Ihrer Antworten, Ihrer wichtigen Notizen und gegebenenfalls Ihrer Lernkarten. usw. Folien oder Decks sind nur die erste primäre Vorbereitung. “

Instagram-Follower dmbarch bietet ähnliche Ratschläge. Er sagt: „Ich versuche, das Beste vorzubereiten, was ich kann. d. h.: Schreiben Sie die Dinge auf, die ich sagen möchte. Auf diese Weise weiß ich, wo ich die Kontrolle übernehmen muss, wenn die Nerven treffen. “

Ein weiterer unserer Facebook-Freunde, Deepa Hemant Krishnan unterstreicht auch die Wichtigkeit, während der Vorbereitungszeit Feedback einzuholen. Sie rät: 'Machen Sie eine Scheinpräsentation für jemanden, der das erwartete Publikum gut repräsentieren und Feedback einholen kann.'

Atme einfach!

Ein Tipp, der immer wieder auftauchte, war die Verwendung Stressbewältigung und tiefes Atmen Präsentationsnerven in Schach zu halten.

LinkedIn Follower Renee Chamberlin schlägt vor: „Atme drei lange, langsame und tiefe Atemzüge und bewege gleichzeitig deine Zehen. Dies hilft dir, dich zu beruhigen und bringt dich von deinem ängstlichen Geist zurück in deinen Körper. “ Greg Schmierer folgt einer ähnlichen Routine. Er sagt: „Kurz vor der Präsentation schließe ich meine Augen, atme drei Mal tief durch und visualisiere den Erfolg meiner Präsentation.“

Fessel dein Publikum

Wenn Sie sich frühzeitig mit einem Witz, einer Anekdote oder einer Geschichte in das Publikum einklinken, können Sie auch die Stimmung aufhellen, und dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihr Publikum zu motivieren.

Als Twitter-Follower Pauline Grant empfiehlt: „Finden Sie von Anfang an einen geeigneten Haken, um sich mit Ihrem Publikum zu verbinden und es einzubeziehen.“ Mit-Hochtöner Jo Gallagher fügt hinzu: „Atme und sei du selbst! Es ist ein Gespräch, das Informationen weitergibt und die Gelegenheit bietet, die Menge einzubeziehen (und dabei etwas Neues zu lernen). '

Vielen Dank an alle, die auf unsere Frage geantwortet haben, und an diejenigen, deren Antworten diesmal nicht erwähnt wurden. Wir bedanken uns für die Zeit und Mühe, die Sie aufgewendet haben, um an unserer Diskussion teilzunehmen.

Wenn Sie weitere Tipps oder Tricks zum Umgang mit Präsentationsnerven haben, teilen Sie diese bitte im Feld unten mit!