Schreiben Sie Ihre Präsentation

Siehe auch: Daten präsentieren

Nur wenige von uns fühlen sich wohl, wenn sie eine Präsentation schreiben. Es ist für viele Menschen etwas sehr Entmutigendes, wenn Sie Ihre Gedanken von Ihrem Kopf auf Papier (oder eine Reihe von Folien auf dem Computer) übertragen.

Es gibt jedoch Dinge, die Sie tun können, um sich selbst zu helfen. Dazu gehört, dass Sie Ihr Material gut kennen und sich Zeit nehmen, um zu überlegen, was Sie sagen möchten.

Diese Seite enthält Tipps zum Schreiben einer Präsentation. Es wird das erste Schreiben besprochen und anschließend erklärt, wie Sie Ihre Arbeit überprüfen und bearbeiten können. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Ihre Präsentation so effektiv wie möglich ist.



Bevor du anfängst...


Bevor Sie mit dem Schreiben Ihrer Präsentation beginnen, benötigen Sie bestimmte Informationen: das Ziel, das Thema und Details des Publikums, zum Beispiel. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite unter Vorbereitung Ihrer Präsentation .

Basierend auf den Informationen, die Sie gesammelt haben, sollten Sie auch damit begonnen haben, Ihre Ideen zu entwickeln und die wichtigsten Punkte auszuwählen, die einbezogen werden sollen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite unter Organisieren Sie Ihr Material .


Einige grundlegende Ausgangspunkte

Es gibt zwei wirklich wichtige Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie mit dem Schreiben einer Präsentation beginnen:

1. Geben Sie Ihrer Präsentation eine Einführung, eine Hauptbotschaft und eine Schlussfolgerung.

Wege, um dein Selbstwertgefühl aufzubauen

Einige Leute fassen dies als zusammen 'Sagen Sie, was Sie sagen werden, sagen Sie es und sagen Sie dann, was Sie gesagt haben.' .



Das ist jedoch nicht die ganze Geschichte. Ihre Einführung muss ein wenig „Szene setzen“ und einen umfassenden Überblick darüber geben, was Sie in Ihrer Präsentation behandeln werden. Wenn Sie Präsentationssoftware wie PowerPoint verwenden, sollte dies eine einzelne Folie sein. Ihre Schlussfolgerung muss Ihre Hauptbotschaft zusammenfassen und Ihrem Publikum präsentieren, wahrscheinlich wieder auf einer einzigen Folie.

TOP TIPP!


Wenn Sie nach Ihrer Präsentation Fragen stellen und PowerPoint verwenden, wird bei Fragen wahrscheinlich eine Folie auf dem Bildschirm angezeigt. Sie könnten natürlich eine letzte Folie haben, auf der etwa „Danke fürs Zuhören, Fragen?“ Steht oder Ihre Kontaktdaten angegeben sind.

Sie können jedoch auch eine letzte Folie hinterlassen, die Ihre Schlussfolgerungen hervorhebt.

Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Ihre Kernbotschaften in den Köpfen Ihres Publikums bleiben.


2. Denken Sie darüber nach, Geschichten zu verwenden, um Ihre Botschaft zu vermitteln

Wir sind durch Tausende von Jahren der Evolution fest verdrahtet, um Geschichten zu hören. Geschichten halfen uns zu überleben, indem sie uns an wichtige Verhaltensweisen erinnerten. Wir neigen daher dazu, uns viel besser an sie zu erinnern als an trockene Listen von Fakten oder Stichpunkten.

Es ist viel einfacher, damit zu arbeiten, als es zu ignorieren.



Dies hat zwei Aspekte.

  • Zunächst sollten Sie versuchen, sich vorzustellen, dass Ihre Präsentation Ihrem Publikum eine Geschichte erzählt. Was ist der Punkt, den Sie anstreben, und wie können Sie ihn am besten vermitteln?

  • Zweitens ist es hilfreich, Geschichten als Teil Ihrer Präsentation zu verwenden . Wenn Sie beispielsweise zunächst eine Geschichte oder Anekdote erzählen, fungiert dies als „Haken“, um Ihr Publikum anzulocken. Sie können auch Geschichten verwenden, um jeden Punkt zu veranschaulichen, den Sie ansprechen möchten. Natürlich muss Ihre Geschichte mit Ihrer Hauptbotschaft verknüpft sein, denn Sie können so ziemlich garantieren, dass sich Ihr Publikum viel länger an die Geschichte erinnert als an den Abschluss!



Strukturieren Sie Ihre Präsentation

Die Struktur und der Inhalt Ihrer Präsentation sind natürlich einzigartig für Sie.

Wie zeigst du deine Liebe?



Nur Sie können entscheiden, wie Sie Ihre Nachrichten am besten präsentieren möchten. Vielleicht möchten Sie jedoch einige Standard-Präsentationsstrukturen als Inspiration in Betracht ziehen:

1. Die Kraft der Drei nutzen

In öffentlichen Reden und rhetorischen Debatten sowie in vielen Kommunikationen ist drei eine magische Zahl. Das Gehirn findet es relativ einfach, drei Punkte gleichzeitig zu erfassen.

Menschen finden drei Punkte, Ideen oder Zahlen, die leichter zu verstehen und zu merken sind als vier oder mehr.



Sie können Ihre Präsentation daher mit der magischen Zahl drei strukturieren.

Zum Beispiel sollte Ihre Präsentation drei Hauptelemente enthalten: die Einführung, die Mitte und die Schlussfolgerungen. Teilen Sie Ihre Schlüsselbotschaft im Hauptteil Ihrer Präsentation in drei Elemente auf und erweitern Sie dann jeden dieser Punkte in drei Unterpunkte. Wenn Sie eine visuelle Hilfe wie PowerPoint verwenden, beschränken Sie die Anzahl der Aufzählungspunkte auf drei auf jeder Folie und erweitern Sie diese im Laufe der Zeit.

TOP TIPP!


Was sollten Sie tun, wenn Sie mehr als drei Punkte zu machen haben?

Reduzieren Sie sie, bis Sie nicht mehr als drei Punkte haben!

Ihr Publikum wird sich wahrscheinlich sowieso nur an drei Ihrer fünf oder sechs Punkte erinnern - aber an welche drei? Machen Sie die Arbeit für sie, identifizieren Sie die drei wichtigsten Punkte und lassen Sie die anderen weg.

2. Was, warum, wie?

Eine alternative Struktur verwendet die Fragen 'Was?', 'Warum?' und wie?' um Ihre Botschaft an das Publikum zu kommunizieren. In gewisser Weise nutzt dies auch die Kraft von drei, ist aber ein Sonderfall für Fahraktionen.

  • 'Was?' Identifiziert die Schlüsselbotschaft, die Sie kommunizieren möchten. Denken Sie über den Nutzen Ihrer Botschaft für Ihr Publikum nach. Was werden sie gewinnen, was können sie mit den Informationen tun und was wird der Nutzen sein?

  • 'Warum?' befasst sich mit der nächsten offensichtlichen Frage, die sich für das Publikum stellt . Nachdem dem Publikum „Was“ gesagt wurde, wird es natürlich anfangen zu überlegen: „Warum sollte ich das tun?“, „Warum sollte ich das denken?“. oder 'warum sollte das so sein?'. Direktes Ansprechen des „Warum?“ Eine Frage in der nächsten Phase Ihrer Präsentation bedeutet, dass Sie diese Fragen beantworten und Ihr Vortrag einem natürlichen Weg durch das Material folgt. So stellen Sie sicher, dass Sie das Publikum sofort auf Ihrer Seite haben.

  • 'Wie?' ist die letzte Frage, die sich natürlich im Kopf des Publikums stellt . Sie möchten wissen, wie sie das erreichen, was Sie gerade vorgeschlagen haben. Versuchen Sie hier nicht zu streng zu sein. Anstatt den Leuten genau zu sagen, wie sie auf Ihre Nachricht reagieren sollen, bieten Sie Vorschläge an, wie sie handeln können, vielleicht anhand von Beispielen.

Sie sollten versuchen, Ihre Aussagen mit Beweisen zu untermauern. Sie können hier Fallstudien, persönliche Beispiele oder Statistiken verwenden, aber stellen Sie sicher, dass Sie diese in Form von Geschichten verwenden.

So finden Sie Fläche und Volumen
Mehr dazu auf unserer Seite Daten präsentieren .

Bearbeiten Ihrer Inhalte

Sobald Sie einen ersten Entwurf Ihrer Präsentation haben, ist es wichtig, diesen zu überprüfen und zu bearbeiten.

Dies wird dazu beitragen, sicherzustellen, dass Ihre Botschaft wirklich auf die effektivste Weise vermittelt wird.

Beim Bearbeiten von Präsentationsinhalten sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

  1. Die Sprache . Stellen Sie sicher, dass das, was Sie sagen, Ihrem Publikum klar ist. Entfernen Sie jeglichen Jargon und versuchen Sie stattdessen, einfaches Englisch zu verwenden. Erklären Sie gegebenenfalls Begriffe, wenn Sie sie zum ersten Mal verwenden.

  2. Satzbau . Verwenden Sie kurze Sätze und halten Sie die Struktur einfach. Denken Sie daran, dass Sie über Ihre Ideen sprechen und dass das Publikum eher zuhört als liest.

  3. Der Fluss . Stellen Sie sicher, dass Ihre Präsentationsstruktur Ihr Publikum durch Ihre Ideen führt und ihm hilft, Ihre Schlussfolgerungen für sich selbst zu ziehen.

  4. Verwenden Sie Metaphern und Geschichten um das Verständnis und die Bindung zu fördern.

  5. 'Hooks', um die Aufmerksamkeit des Publikums zu erregen und zu halten . Stellen Sie sicher, dass Sie an verschiedenen Stellen der Präsentation mehrere 'Hooks' eingefügt haben. Dies wird Ihnen helfen, die Aufmerksamkeit des Publikums zu erhalten und dann zu behalten. Dies können Geschichten, die Teilnahme des Publikums oder eine Alternative sein visuelle Hilfen , wie ein kurzes Video.

  6. Überprüfen Sie die Rechtschreibung und die Grammatik . Stellen Sie sicher, dass Präsentationsfolien oder Illustrationen, Titel, Bildunterschriften, Handouts oder ähnliches frei von Rechtschreibfehlern sind.

TOP TIPP!


Idealerweise sollten Sie vor der Bearbeitung eine Pause von der Präsentation einlegen, damit Sie Ihre Schrift mit neuen Augen betrachten können.

Vielleicht möchten Sie auch einen Freund oder Kollegen bitten, einen Blick darauf zu werfen, insbesondere auf den Ablauf und die Sprache. Wenn möglich, fragen Sie jemanden, der mit dem Material nicht vertraut ist .


Ein letzter Gedanke

Das eigentliche Schreiben Ihrer Präsentation ist wirklich die letzte Phase Ihrer Vorbereitung.

was bedeutet etwas

Wenn Sie Ihre Hausaufgaben gemacht haben, ist Ihnen bereits klar, warum Sie präsentieren, welches Thema Sie haben und welche Hauptpunkte Sie ansprechen möchten. Es sollte daher relativ einfach sein, es tatsächlich auf Papier zu bringen.


Weiter:
Festlegung der Präsentationsmethode
Vorbereitung für eine Präsentation