Einen Forschungsvorschlag schreiben

Teil unserer Serie über: Verfassen von Dissertationen

Ihr Forschungsvorschlag kann Teil Ihrer Dissertation sein, im Voraus eingereicht oder als separate Arbeit eingereicht werden. Möglicherweise müssen Sie im Rahmen eines Zuschussantrags auch einen Forschungsvorschlag verfassen.

Unabhängig davon, ob Sie vor Ihrer Dissertation einen Forschungsvorschlag einreichen müssen oder nicht, empfiehlt es sich, vor dem Start zusammenzufassen, was Sie vorhaben und warum, da dies dazu beiträgt, Ihre Forschung auf Kurs zu halten.

Ein Forschungsvorschlag ist ein Dokument, in dem Sie den Fall für die Durchführung des Forschungsprojekts, Ihre Dissertation oder Diplomarbeit skizzieren und Ihre Pläne für die Durchführung der Arbeiten vorstellen.



Es ist erforderlich, um Aufsichtsbehörden, Geldgeber und andere Interessengruppen vom Wert der Forschung und der Wahrscheinlichkeit zu überzeugen, dass sie die Forschungsfrage (n) erfolgreich beantworten kann.

Ein typischer Forschungsvorschlag enthält:

  • Ein Titel.
  • Eine Einführung in das Thema und die zu untersuchenden Fragen sowie eine kurze Literaturübersicht und ein theoretischer Rahmen.
  • Eine detaillierte Strategie, die erklärt, was die Forschungsmethoden sind, welche Daten gesammelt werden und wie der Zugang zu Datenquellen erhalten wird.
  • Ein realistischer Zeitplan für die Fertigstellung, der die wichtigsten Meilensteine ​​zeigt und wann sie erreicht werden. Sie werden an Fristen arbeiten.
  • Diskussion logistischer und ethischer Überlegungen.
  • Einschränkungen der vorgeschlagenen Forschung.
  • Eine indikative Bibliographie der bisher zu diesem Thema konsultierten Referenzen.

Wenn ein Forschungsvorschlag an eine Förderstelle gerichtet wird oder wenn Kommunikationspläne nicht im Projekt enthalten sind (z. B. wenn die Forschung für eine Dissertation durchgeführt wird), ist es außerdem üblich, ein detailliertes Budget und eine Beschreibung von beizufügen die Kommunikationspläne im Vorschlag.


Identifizieren Sie Ihr Thema

Der erste Schritt bei jeder Forschung besteht darin, das interessierende Thema zu identifizieren. Überlegen Sie, welche Bereiche Sie bisher am meisten an Ihrem Studium interessiert haben und was Sie am liebsten erkunden möchten.



Beginnen Sie dann, diese Themen zu lesen, um das Interessengebiet einzugrenzen. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um einen möglichen Betreuer zu identifizieren und mit ihm darüber zu sprechen, ob er bereit wäre, Sie zu beaufsichtigen und Ihnen dabei zu helfen, Ihr Forschungsthema einzugrenzen.

die Verwendung einer ermutigenden Körpersprache kann ______ umfassen.

Grundsätzlich ist es besser, ein enges Thema genauer zu untersuchen als ein breites sehr wenig detailliert.

Top Tipp


Schreiben Sie Ihren Forschungsvorschlag auf, während Sie sich mit Ihrem Thema befassen.

Fassen Sie die Texte, die Sie lesen, zusammen und gruppieren Sie Ideen zu Themen, ohne dabei zu vergessen, sehr sorgfältig darauf zu verweisen. Es ist viel einfacher, irrelevanten Text und Verweise später herauszunehmen, als sie hinzuzufügen und sich daran zu erinnern, woher die Ideen stammen.

Siehe unsere Seite: Akademische Referenzierung Weitere Informationen zur effektiven Referenzierung

Definieren Sie Ihre Forschungsfragen

Sobald Sie Ihr Interessengebiet identifiziert haben, können Sie eine oder mehrere zu beantwortende Forschungsfragen identifizieren. Auch hier ist eine enge Frage, die Sie im Detail untersuchen können, besser als eine breite, die Sie nicht vollständig behandeln können.

Ihre Forschungsfrage (n) sollten diejenigen sein, die in früheren Forschungen nicht vollständig beantwortet wurden, damit Sie die Literatur ergänzen. Sie möchten jedoch, dass Ihre Literaturübersicht zumindest etwas zu berichten hat. Daher ist ein Bereich, in dem bereits viel Forschung betrieben wird, besser als ein völlig neues Thema. Sie können immer einen Sektor, eine Studiengruppe oder ein anderes einzigartiges Element finden, das die Forschung lohnenswert macht, selbst wenn andere zuvor ähnliche Studien durchgeführt haben.



Wenn Sie über Ihr Forschungsthema nachdenken, fragen Sie sich, ob Sie es tatsächlich herausfinden möchten. Stellen Sie es als eine Frage ein, die Sie jemandem stellen könnten: Gute Forschungsfragen beginnen oft damit, Wörter wie wer, was, wann, wo, warum, wie und wie viel zu fragen. Wenn Sie mehrere Fragen zu Ihrem Thema zusammengestellt haben, betrachten Sie jede einzeln anhand der folgenden Checkliste mit Überlegungen.

Was ist ein Polygon mit 5 Seiten?
  • Ist die Frage interessant?
  • Gibt es einen sozialen oder praktischen Wert, wenn man die Antwort auf diese Frage kennt?
  • Ist der Umfang der Frage so spezifisch, dass Sie sie realistisch innerhalb der Grenzen (Zeit und Kosten) des Projekts beantworten können, das Sie durchführen werden? Wenn nicht, müssen Sie den Fokus möglicherweise noch weiter eingrenzen.
  • Schlägt die Frage die Art von Informationen vor, die Sie zur Beantwortung benötigen würden, und wie würden Sie vorgehen, um diese Informationen zu erhalten?
  • Wäre es möglich, die zur Beantwortung der Frage erforderlichen Informationen zu erhalten?

Bis Sie mit der Entwicklung Ihrer Forschungsfrage (n) fertig sind, sollten diese eng und sorgfältig definiert sein, einschließlich einer klaren Vorstellung des Sektors oder Studienbereichs, der Studienpopulation und dessen, was jemand nach dem Lesen Ihrer Forschung wissen wird.

Titel auswählen

Sobald Sie ein Thema und eine Forschungsfrage (n) haben, können Sie sich für einen Titel entscheiden, der Ihre Forschungsfrage (n) umfassend abdecken und zusammenfassen soll, was Sie tun werden.

Arbeitstitel


Es ist in Ordnung, Ihren Titel später zu ändern oder zumindest zu optimieren. Betrachten Sie diesen Titel daher vorerst als Arbeitstitel.


Verwenden Sie Ihren Supervisor

Sie können und sollten Ihren Dissertationsleiter als Resonanzboden verwenden, wenn Sie Ihr Denken entwickeln. Achten Sie jedoch darauf, sie nicht mit begeisterten und / oder panischen E-Mails zu bombardieren.

Es ist normalerweise besser, um ein Meeting zu bitten, um Ihre Ideen zu besprechen, als zu versuchen, eine Diskussion per E-Mail zu führen.

So starten Sie das Schreiben eines Berichts



Notieren Sie sich Ideen und Fragen und senden Sie dann eine einzelne E-Mail an Ihren Vorgesetzten, in der Sie einen Termin anfordern und Ihr breites Denken darlegen, vorzugsweise mit Ihren Entwurfsforschungsfragen.

Ihr Vorgesetzter wird in Kürze klarstellen, ob Ihre Ideen für das Studium zu weit gefasst sind, und Ihnen hoffentlich dabei helfen, sie einzugrenzen.

Gliederungsmethodik

Nachdem Sie Ihre Forschungsfragen definiert haben, müssen Sie allgemein darlegen, was Sie tun möchten, um sie zu beantworten, und warum.

Alles, was Sie tun, sollte einen klaren Grund haben: 'Ich dachte, es könnte Spaß machen', wird nicht als gut genug angesehen.



Ihre Gliederungsmethode sollte erklären:

  • Der breite Ansatz, den Sie verfolgen möchten, und warum, ob qualitativ, quantitativ oder eine Mischung aus beiden (und wenn es sich um eine Mischung handelt, die Verwendung des Ausdrucks 'Triangulation der Ergebnisse', ist nützlich, um zu zeigen, dass Sie verstehen, dass Sie dieselben Ergebnisse aus unterschiedlichen Ergebnissen erzielen Quellen machen sie mächtiger);
  • Eine Vorstellung davon, was genau Sie mit diesem Ansatz vorhaben: Ihre Studienpopulation, die experimentellen Techniken, die Sie verwenden werden, wie Fragebögen, Interviews oder beides, wiederum mit guten akademischen Gründen für Ihre Wahl;
  • Alle Schwachstellen in Ihrem geplanten Ansatz und wie Sie diese überwinden möchten;
  • Wie das, was Sie vorhaben, auf Ihre Forschungsfragen verweist und Ihnen bei der Beantwortung dieser Fragen hilft;
  • Wie Sie die Ergebnisse analysieren, mit guten akademischen Gründen für Ihre Auswahl.

Dieser Abschnitt soll zeigen, dass Sie wissen, was Sie tun werden und warum. Es zeigt auch, ob Sie versuchen, zu viel / zu wenig zu tun, worauf Ihr Vorgesetzter Sie frühzeitig hinweisen sollte.

Siehe unseren Abschnitt über Forschungsmethoden Weitere Informationen dazu, wie Sie Ihre Recherchen durchführen können.

Ethische Zustimmung

Jede Studie mit menschlichen oder tierischen Probanden erfordert eine ethische Genehmigung, die normalerweise von der Ethikkommission der Universität erteilt wird.

Möglicherweise muss ein Standardformular ausgefüllt werden, das Sie möglicherweise als Teil Ihres Forschungsvorschlags einreichen müssen. Überprüfen Sie die Anforderungen der Universität und fragen Sie gegebenenfalls Ihren Vorgesetzten, was Sie einbeziehen sollen.

Ein Beispiel für ein Genehmigungsformular für eine Ethikkommission kann Fragen enthalten wie:

Werden die Forschungsteilnehmer eine der folgenden Gruppen umfassen?

  • Kinder unter 18 Jahren
  • Kinder in Pflege
  • Personen mit einer Lernschwäche
  • Menschen, die an Demenz leiden
  • Gefangene
  • Junge Straftäter (16-21 Jahre)
  • Einzelpersonen in Pflegeheimen
  • Ältere Menschen
  • Personen ohne rechtliche Einwilligungsfähigkeit
  • Andere gefährdete Gruppen
  • Spezifische ethnische Gruppen

Wie viele Teilnehmer sollen ungefähr rekrutiert werden, wie werden sie ausgewählt und wie werden sie zur Teilnahme an der Studie eingeladen?


Gibt es irgendwelche Verbindungen zum Ermittler (Klient, Freund usw.)? Wenn es einen Link gibt, geben Sie an, welche Sicherheitsvorkehrungen zur Wahrung der Objektivität und zur Vermeidung von Interessenkonflikten getroffen wurden.


Beschreiben Sie kurz, was mit den Teilnehmern geschehen wird (z. B. Interviews, Fragebögen, die voraussichtliche Art oder Dauer der einzelnen Teilnehmer). Nennen Sie Beispiele für die Art von Fragen, die Sie stellen möchten.


Werden Risiken, potenzielle Gefahren, Stress, Unbehagen oder Unannehmlichkeiten für die Teilnehmer erwartet? Welche Schritte werden unternommen, um die nachteiligen Auswirkungen der Forschung auf die Teilnehmer zu minimieren?


Werden Sie den Teilnehmern schriftliche Informationen über Art und Zweck der Forschung geben, dass ihre Teilnahme freiwillig ist, dass sie jederzeit zurücktreten können, und Kontaktdaten für weitere Informationen über die Studie angeben?


Welche Schritte werden unternommen, um die Anonymität und Vertraulichkeit der Aufzeichnungen des Teilnehmers zu gewährleisten?


Ein Wort auf Wortzahl

Wenn Sie einen Zuschussantrag oder einen Forschungsvorschlag an eine Universität senden, haben Sie wahrscheinlich eine maximale Wortzahl oder einen akzeptablen Wortzahlbereich.

Es ist wichtig, sich an die Wortzahl zu halten. Wenn das Maximum 2000 Wörter beträgt und Sie 500 geschrieben haben, haben Sie wahrscheinlich nicht genügend Details angegeben. Wenn Sie dagegen doppelt so viel geschrieben haben wie erwartet, müssen Sie es erheblich reduzieren.

Ein Aspekt beim kritischen Lesen eines Bildes ist

Ein letztes Wort

Überprüfen Sie immer die Richtlinien Ihrer Universität oder Stipendiatin, um sicherzustellen, dass Sie alle erforderlichen Informationen enthalten haben und dass diese im erforderlichen Format vorliegen.

Es ist äußerst ärgerlich, wenn etwas abgelehnt wird oder aufgrund einer Formalität wie der Schriftgröße neu geschrieben werden muss.

Siehe unsere Seite mit Lernfähigkeiten: Abschlussarbeiten für die Zuweisung für einige allgemeine Ideen zur Präsentation und Formatierung Ihrer Arbeit.

Weiter:
Eine Methodik schreiben
Forschungsmethoden