Was Sie brauchen, um Englischlehrer im Ausland zu werden

Siehe auch: Übertragbare Fähigkeiten

Englisch ist nach wie vor die dominierende Sprache des internationalen Handels, und dies schafft eine Nachfrage nach Englischlehrern auf der ganzen Welt. Diese Nachfrage bietet eine interessante und faszinierende Karrierechance, die es Ihnen ermöglicht im Ausland leben und arbeiten .

Das Unterrichten von Englisch als Fremdsprache im Ausland kann ein kompliziertes Arbeitsfeld sein. Es gibt die allgegenwärtige Sprachbarriere, mit der man fertig werden muss, sowie kulturelle und monetäre Unterschiede. Um Englisch als Fremdsprache im Ausland zu unterrichten, müssen Sie alle Stereotypen beiseite legen, die Sie möglicherweise über Menschen haben, deren Sprache, Ernährung, Glaube und Kultur sich von Ihrer eigenen unterscheiden. Dies ist jedoch möglicherweise der beste Teil und gibt Ihnen die Chance auf fremden Cent reisen.

Wie helfen gute Kommunikationsfähigkeiten
Was Sie brauchen, um Englischlehrer im Ausland zu werden

Bild über pexels




Reisen in ein fremdes Land stehen wahrscheinlich auf der Bucket List aller. Reisen und Englisch unterrichten ist wahrscheinlich der Wunsch fast jedes Sprachlehrers, der in einem überfüllten Klassenzimmer mit zwanzig oder mehr widerspenstigen oder desinteressierten jungen Menschen sitzt.



Wenn Sie im Ausland reisen und Englisch unterrichten, lernen Sie einen anderen Schülertyp kennen. Englischsprachige Studenten sind normalerweise Kinder von Diplomaten, Expatriates oder wohlhabenden Geschäftsleuten. Diejenigen, die nicht in diese Kategorien passen, sind normalerweise gut gelesen, mehrsprachig und möchten unbedingt etwas über englischsprachige Länder wie Großbritannien und Amerika sowie die Sprache lernen. Die Idee, mit Schülern zusammenzuarbeiten, die das Lernen als einen wertvollen Teil des Lebens betrachten, lässt die Änderungen, die vorgenommen werden müssen, lohnenswert erscheinen.

Das Unterrichten im Ausland ist eine sehr flexible Möglichkeit, um seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Sie können nur während der Sommermonate arbeiten, oder Sie können nur für ein Semester oder für ein volles akademisches Jahr unterrichten. Sie können sich auch freiwillig bei einer Gastfamilie melden und Konversationsenglisch unterrichten, während Sie wie ein Einheimischer in ihrem Haus leben.

Vorbereitung auf den Unterricht im Ausland

Wie werde ich Englischlehrer in ein fremdes Land ist nicht so schwierig, wie Sie vielleicht denken. Tatsächlich könnte eine Person mit mäßigen Sprachkenntnissen für einen Job eingestellt werden, wenn das, was ihnen an Englischkenntnissen fehlt, mit der Liebe zu Kindern und dem Wunsch verbunden ist, das Leben anderer zu verbessern.

Welche drei positiven Methoden zur Stressbewältigung gibt es?

Der Eindruck, den ein Lehrer im Leben eines jungen Menschen macht, ist unauslöschlich, weil er das Herz des Schülers prägt. Der Schüler nimmt diesen Abdruck, wohin er auch geht, und er beeinflusst immer, was er tut. Wenn Sie im Ausland unterrichten, können Sie die Jugend einer anderen Nation inspirieren.



Es gibt jedoch Anforderungen, die erfüllt sein müssen, wenn es darum geht, Englischlehrer im Ausland zu werden. Wie in allen Dingen gilt: Je besser Sie qualifiziert sind, desto mehr Geld werden Sie wahrscheinlich verdienen. Um ein Englischlehrer im Ausland zu werden, müssen Sie normalerweise einen Bachelor-Abschluss (in einem beliebigen Fach / Hauptfach) und eine Zertifizierung als Englischlehrer als Zweitsprache haben. Die jüngste Nachfrage nach Sprachlehrern hat die Entwicklung von Ausbildungszentren vorangetrieben, um diejenigen vorzubereiten, die sich für einen Unterricht im Ausland interessieren. Es gibt zahlreiche verschiedene Trainingsprogramme weltweit erhältlich und möglicherweise unter verschiedenen Titeln aufgeführt. Die gängigsten Ausbildungsprogramme für Englischlehrer sind:

  1. TEFL - Englisch als Fremdsprache unterrichten
  2. ESL - Englisch als Zweitsprache
  3. TESOL - Englisch als zweite oder andere Sprache unterrichten
  4. CELTA - Zertifikat für den Englischunterricht für Sprecher anderer Sprachen

Das TEFL-Programm ist weltweit bekannt. Die ESL-Zertifizierung wird hauptsächlich in Nordamerika verwendet, während TESOL in Australien beliebt ist und CELTA eine globale Marke ist. Alle diese Schulungen bieten praktische Erfahrungen im Unterrichten von Englisch für Schüler, die keine Muttersprachler sind. Die Kurse erfordern 120 Stunden Unterricht und werden in einem Klassenzimmer von kompetenten und erfahrenen Lehrern unter Verwendung eines festgelegten Lehrplans unterrichtet. Die klassenzimmerbasierten Programme beobachten Unterrichtspraktiken in realen Schulen mit einer Mischung aus Alter, Klassengröße und Fähigkeiten der Schüler. Die Schulungsprogramme bieten auch Einblick in die Kultur und die Sprache des Landes, in dem Sie tätig sein werden, bieten Anleitungen und Ratschläge bei Ihrer Jobsuche und helfen Ihnen letztendlich bei der Suche nach einem Praktikum.


Die Bedeutung der TEFL-Zertifizierung

Sie können die Bedeutung der TEFL-Zertifizierung nicht unterschätzen. Es handelt sich nicht um eine Reihe unnötiger Reifen, durch die gesprungen werden muss, sondern um sicherzustellen, dass der angehende Lehrer bereit ist, im Ausland zu unterrichten.

Das TEFL-Training sorgt für einen komfortablen Übergang und eine erfolgreiche Lehr- und Lernerfahrung. Der Abschluss eines TEFL-Kurses vermittelt die folgenden Fähigkeiten:

  1. Vollständige Kenntnisse der englischen Grammatik
  2. Die Fähigkeit, Lektionen zu planen, die angemessene Grammatik und Phonologie beinhalten
  3. Die Fähigkeit, die Sprachbedürfnisse Ihres Schülers einzuschätzen
  4. Ein Verständnis von Lehrmethoden und ihre Anwendungen
  5. Praktische Fähigkeiten, die erforderlich sind, um in interkulturellen Umgebungen erfolgreich zu sein
  6. Managementfähigkeiten im Klassenzimmer
  7. Strategien zur Bewertung und Berichterstattung der Schülerleistungen
  8. Eine Erfahrung beim Erlernen einer unbekannten Sprache, um den Standpunkt des Schülers zu verstehen

Wie man in einem fremden Klassenzimmer unterrichtet

Wissen Sie, wie Sie Englisch in einem fremden Land unterrichten können, nachdem Sie die Ausbildung abgeschlossen, die Zertifizierung erhalten und eine Arbeitsaufgabe erhalten haben?



Ja, das tust du. Unabhängig davon, ob Ihre Aufgabe im Ausland in einem Klassenzimmer oder im Einzelunterricht bei einem Gastgeber stattfindet, werden dieselben Techniken, die Sie beim Training gelernt haben, an Bord angewendet. Durch Ihr TEFL-Training werden Sie mit den vier Sprachkenntnissen vertraut und vertraut: Lesen, Schreiben, Sprechen und Zuhören. Sie werden von Anfang an verstehen, dass Wiederholungen ein wesentlicher Bestandteil Ihres Unterrichtsstils sein werden. Sie werden wissen, wie Sie eine Vielzahl von kurzen thematischen Einheiten entwickeln und verwenden, die sich auf soziale Situationen und die darin verwendeten allgemeinen Wörter und Ausdrücke konzentrieren. Bilder sind hilfreich bei der Bereitstellung von Bildern, ebenso wie Rollenspiele und Gruppenaufgaben. Dies sind die Unterrichtsstrategien, für die Sie im Klassenzimmer geschult werden.

wenn verbale Botschaft und Körpersprache im Widerspruch zueinander stehen, ____________.



Vorteile des Unterrichts im Ausland

Das Unterrichten im Ausland bringt viele Vorteile mit sich.

Erstens ist es eine Möglichkeit, unser natürliches Fernweh zu befriedigen, diesen Wunsch, die Welt zu bereisen und neue Orte und neue Dinge zu sehen und zu erleben. Es versetzt Sie in ein globales Klassenzimmer, in dem Sie lernen, während Sie unterrichten. Flexible Arbeitszeiten und gute Bezahlung sind die offensichtlichsten Vorteile, aber Reisen als Lehrer ins Ausland machen das möglich, was viele für unmöglich halten. Es gibt Ihnen eine größere Wertschätzung für die Gabe des Lernens und seine Fähigkeit, ein Leben und die Menschheit zum Besseren zu verändern.


Weiter:
Lehrfähigkeiten
So werden Sie ein Online-Englischlehrer