Wohltätigkeit nutzen, um einen Unterschied zu machen - Machen Sie mit bei unserem #MTtalk!

Nächstenliebe

Bitte tritt uns bei!

Was: #MTtalk
Wo: Twitter
Wann: Freitag, 18. Januar, 13 Uhr EDT (18.00 Uhr GMT / 23.30 Uhr IST)
Thema: Wohltätigkeit nutzen, um einen Unterschied zu machen
Host: @Mind_Tools



'Niemand ist jemals durch Geben arm geworden.'
- Anne Frank, Tagebuchschreiberin des Zweiten Weltkriegs

Informationen zum Chat dieser Woche

Nelson Mandela, auch liebevoll unter seinem Clannamen Madiba bekannt, widmete 67 Jahre seines Lebens dem Dienst an Menschen. Jedes Jahr am 18. Juli (Madibas Geburtsdatum) nehmen Menschen auf der ganzen Welt am Mandela-Tag teil, indem sie 67 Minuten ihrer Zeit für wohltätige Zwecke spenden.

In Südafrika ist der Mandela Day besonders wichtig. Jedes Jahr gehen die Leute „alles aus“ und arbeiten oft den ganzen Tag an gemeinnützigen Projekten. Ich lebe in Südafrika und jedes Jahr löst der Mandela Day die gleiche Diskussion darüber aus, einmal im Jahr eine Stunde oder einen Tag zu spenden: Ist das das Beste, was wir tun können?

Was macht eine Form zu einem Polygon?

Ein Vorschulprojekt



Vor einigen Jahren entschied sich das Regionalbüro eines großen Unternehmens dafür, Mandela Day in einer heruntergekommenen Vorschule mitzuhelfen. Diese Einrichtung diente einem großen, aber sehr armen halbstädtischen Gebiet. Die Schule stellte zwei Mahlzeiten am Tag zur Verfügung, was für viele Kinder die einzige Nahrungsquelle war. (Unnötig zu erwähnen, dass diese Kinder Schulferien fürchteten.)

Obwohl die Schulgebäude baulich einwandfrei waren, brauchten sie dringend einen Anstrich. Es gab nur wenige Bücher und keine Bücherregale, Stühle oder sogar Teppiche oder Matten, auf denen die Schüler sitzen konnten.

Transformation

Früh am bitterkalten Morgen des 18. Juli (das ist mitten im Winter in Südafrika!) Melden sich die Mitarbeiter der Zentrale in der Schule 'zum Dienst'. Mit tonnenweise Farbe und endloser Begeisterung bewaffnet, verwandelten sie die tristen Gebäude in farbenfrohe, einladende Zufluchtsorte.



An diesem Morgen erschienen auch 20 freiwillige Tischler. Es dauerte nicht lange, bis Regale wie von Zauberhand in der Bibliothek auftauchten. Als nächstes gab es Stühle, Tische und einen Holzboden. Am Ende des Tages füllten die Bücher, die die Mitarbeiter des Unternehmens das ganze Jahr über gesammelt hatten, die Regale und die Schule war umgebaut worden.

Job erledigt?

Später in dieser Nacht, als die Arbeit endlich abgeschlossen war, kehrten die Mitarbeiter hocherfreut nach Hause zurück. Die Aufregung und Dankbarkeit der Kinder und Lehrer in der Vorschule war die größte Belohnung, die sie sich hätten wünschen können.

Der CEO fühlte sich jedoch nicht ganz so fröhlich. Es gab ein quälendes Gefühl, dass das, was sie getan hatten, nur ein Tropfen auf den heißen Stein war. Sie hatten die Schule umgestaltet, aber die Kinder hatten immer noch Probleme, richtig zu essen.



Kurz darauf beschloss das Unternehmen, ein Projekt zu initiieren, bei dem Mitarbeiter an Wochenenden und in den Ferien zweimal täglich freiwillig für die Kinder kochen konnten.

Viele Mitarbeiter, die an diesem Projekt beteiligt sind, sagen, es sei das beste Teambuilding-Event, an dem sie jemals teilnehmen könnten: Sie lernen sich besser kennen, lernen, unter nicht perfekten Umständen zusammenzuarbeiten, und sie lernen, etwas nur für etwas zu tun um der Liebe willen, und nicht für irgendeine materielle Belohnung. Einige von ihnen haben sogar das freiwillige Ernährungsprogramm als „lebensverändernd“ bezeichnet.

Wohltätigkeit nutzen, um einen Unterschied zu machen

Diese Geschichte zeigt, wie groß die Wohltätigkeit sein kann - nicht nur für die Empfänger, sondern auch für die Geber. Unser Thema für den # MTTalk-Twitter-Chat dieser Woche lautet 'Wohltätigkeit nutzen, um einen Unterschied zu machen'.

Wir würden uns freuen, wenn Sie am Chat teilnehmen. Die folgenden Fragen könnten einige Gedanken zur Vorbereitung darauf wecken:

• Was ist Ihre Definition von „Wohltätigkeit“ in der Wirtschaft?

• Welche wohltätigen oder philanthropischen Anliegen fühlen Sie und Ihre Mitarbeiter stark und warum?

wie man einen Text kritisch analysiert

• Wie kann ein Arbeitgeber mit Menschen umgehen, die sich freiwillig für eine gemeinnützige Organisation engagieren möchten? Was sind die Risiken?

• 'Es ist wichtig, einen Grund für die Unterstützung auszuwählen, der Ihrem Markenimage zugute kommt.' Richtig oder falsch? Bitte erkläre.

• Wie kann die Arbeit mit gemeinnützigen Organisationen Talente innerhalb einer Organisation entwickeln?

• Was hat Ihre Team aus Wohltätigkeitsorganisationen gelernt?

wie man gute Notizen zu einem Buch macht

• Welche Weisheitswörter / Erfahrungen aus der Vermischung von Wohltätigkeit und Geschäft möchten Sie zum Nutzen anderer teilen?

Ressourcen

Um Sie bei der Vorbereitung auf den Chat zu unterstützen, haben wir eine Liste mit Ressourcen zusammengestellt, die Sie durchsuchen können.

So bauen Sie einen positiven Ruf als Unternehmensmarke auf

Stakeholder-Analyse

Was sind Ihre Werte?

So wählen Sie eine gemeinnützige Organisation aus

Projekt-Dashboards

Markenbürgerschaft: Was bedeutet eigentlich „Gutes tun“?

Grünes Management

Projekt- und Programm-Governance

Planen kleiner Projekte mithilfe von Aktionsplänen - Infografik

So vermeiden Sie Großzügigkeit Burnout

wie kann man eine Entschädigung für schlechten Service verlangen

Pflegekräfte verwalten

Wie man beitritt

Folge uns auf Twitter, um sicherzustellen, dass Sie an diesem Freitag nichts von der Aktion verpassen! Während unseres einstündigen Chats twittern wir 10 Fragen. Geben Sie ein, um am Chat teilzunehmen #MTtalk in der Twitter-Suchfunktion. Klicken Sie dann auf 'Alle Tweets' und Sie können dem Live-Chat-Feed folgen. Sie können dem Chat beitreten, indem Sie das Hashtag #MTtalk in Ihren Antworten verwenden.