Nachhaltigkeit verstehen

Siehe auch: Die Vorteile der Verbesserung der Nachhaltigkeit

Es besteht allgemeine Übereinstimmung darüber, dass „Nachhaltigkeit“ wichtig ist, aber es ist nicht immer klar, dass wir alle das gleiche Verständnis der Bedeutung des Begriffs teilen.

Möglichkeiten, einen formellen Brief zu beginnen

Für manche Menschen ist es definitiv ein Synonym für „umweltfreundlich“. Dies ist jedoch sicherlich nicht die ganze Bedeutung in der Wirtschaft, wo nachhaltig einfach bedeutet, dass es in der Lage sein wird, auch in Zukunft weiterzumachen.

Diese Seite erklärt einige der Bedeutungen und entwickelt klare Definitionen der Begriffe „nachhaltig“ und „Nachhaltigkeit“. Es werden auch die „drei Säulen“ der Nachhaltigkeit untersucht, die informell als Profite, Planet und Menschen bezeichnet werden.




Was ist Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit definieren


aufrechterhalten , v. t. zu halten, zu ertragen, weiterzumachen, zu verlängern.

Quelle: Chambers English Dictionary, Ausgabe 1989.


Nachhaltigkeit 'Konzentriert sich darauf, die Bedürfnisse der Gegenwart zu erfüllen, ohne die Fähigkeit zukünftiger Generationen zu beeinträchtigen, ihre Bedürfnisse zu erfüllen'

Quelle: Investopedia



Ein nachhaltiges Geschäftsmodell ermöglicht es einem Unternehmen, heute zu gedeihen, ohne jedoch die Zukunft zu verpfänden, indem unangemessene Verpflichtungen oder Schulden eingegangen werden oder Ressourcen verwendet werden, die nicht ersetzt werden können.

Die Idee der Nachhaltigkeit besteht darin, Unternehmen zu ermutigen, über die kommenden Jahre und Jahrzehnte nachzudenken und nicht nur über die nächsten Monate oder Wochen. Es erfordert auch, dass sie über die Gewinne und ihre weiteren Auswirkungen auf den Planeten und die Gesellschaft hinausblicken.

Auf persönlicher Ebene bedeutet ein „nachhaltiges“ Leben, sicherzustellen, dass Sie nicht mehr als Ihren gerechten Anteil an den Ressourcen des Planeten verbrauchen und dass Sie versuchen, mindestens so viel zurückzusetzen, wie Sie verbrauchen. Dies erfordert, dass Sie nach Optionen suchen, die dem Planeten nicht schaden, aber innerhalb Ihres Budgets liegen.



Nachhaltigkeit ist daher komplex und umfasst mehrere separate Elemente.

Nachhaltig ist nicht gleich umweltfreundlich


Wenn Sie einige Quellen lesen, denken Sie, dass „nachhaltig“ ein Synonym für „umweltfreundlich“ oder „umweltfreundlich“ ist. Dies ist nicht unbedingt richtig.

Umweltfragen sind für die Berücksichtigung der Nachhaltigkeit unverkennbar wichtig . Es ist schließlich unmöglich, einen Lebensstil oder ein Geschäft aufrechtzuerhalten, das zu viele Ressourcen verbraucht, und dazu gehören auch Umweltressourcen.

wie viel Prozent sind 10 von 8

Nachhaltig in geschäftlicher Hinsicht bedeutet jedoch auch finanziell stabil und ein Modell, das am Laufen gehalten werden kann . Ein nachhaltiges Unternehmen muss langfristig operieren können. Mit anderen Worten, Entscheidungen zu treffen, die umweltfreundlich, aber für das Unternehmen nicht erschwinglich sind, ist nicht nachhaltig.



Drei Säulen der Nachhaltigkeit. Wirtschaft, Umwelt und Soziales

Drei Säulen der Nachhaltigkeit

Das Konzept der Nachhaltigkeit basiert auf drei „Säulen“: Wirtschaft, Umwelt und Soziales. Diese sind informell als Profite, Planet und Menschen bekannt. Die drei gelten als gleichermaßen wichtig .

  • Die wirtschaftliche Säule beschreibt die Notwendigkeit, dass Unternehmen Gewinne erzielen, um zu überleben.



    Niemand würde mit der Idee argumentieren, dass ein Unternehmen Gewinn machen muss, um zu überleben.

    Gewinne sind daher ein Schlüsselelement für die Aufrechterhaltung eines Unternehmens. Ein Grund, warum die soziale Verantwortung von Unternehmen zu einem wichtigen Thema wurde, war die wachsende Ansicht, dass Unternehmen es sich nicht leisten konnten, sich zu konzentrieren einzig und allein auf Gewinne.

    Mit anderen Worten, ein nachhaltiges Unternehmen muss Gewinn machen, aber nicht auf Kosten der Menschen oder des Planeten.



  • Die Umweltsäule beschreibt Maßnahmen, die von einem Unternehmen oder einer Einzelperson ergriffen werden, um die Auswirkungen auf den Planeten zu verringern.

    Für einige Unternehmen sind die Umweltaspekte enorm. Für Energieunternehmen beispielsweise ist die Suche nach neuen, erneuerbaren Energiequellen zu einem Hauptanliegen geworden. Alle Unternehmen können jedoch Maßnahmen ergreifen, um die von ihnen verwendeten Ressourcen zu reduzieren. In vielen Fällen wirkt sich dies auch positiv auf ihre Gewinne aus. Zum Beispiel:

    • Die Verwendung von weniger Verpackungen ist sowohl weniger ressourcenintensiv als auch billiger.
    • Die Förderung des Reisens von Mitarbeitern mit öffentlichen Verkehrsmitteln und nicht mit dem Auto, insbesondere bei Vorausbuchung, kann erheblich billiger und umweltfreundlicher sein. und
    • Mehr wiederzuverwenden und zu recyceln kann auch billiger sein als die Entsorgung von Abfällen auf Mülldeponien.

    Einzelpersonen können auch Maßnahmen ergreifen, um ihre Umweltbelastung zu verringern. Bei Entscheidungen ist es jedoch wichtig, versteckte Auswirkungen und Kosten zu berücksichtigen. Sie können beispielsweise Reinigungstücher anstelle von Küchenpapier verwenden. Sie müssen jedoch diese Tücher waschen, die sowohl Wasser und Reinigungsmittel als auch Energie benötigen, wenn Sie sie in einer Maschine waschen.

    So wie Gewinne Umweltbedenken nicht übertreffen sollten, können Umweltbedenken Gewinne nicht übertreffen. Unternehmen müssen sich ihre Umweltentscheidungen leisten können.

  • Die soziale Säule beschreibt die Auswirkungen eines Unternehmens auf Menschen, einschließlich Mitarbeiter, die lokale Gemeinschaft, Aktionäre und andere.

    Diese Säule läuft im Wesentlichen darauf hinaus, Menschen „richtig“ zu behandeln.

    Für die Mitarbeiter bedeutet dies beispielsweise, faire Löhne zu zahlen und angemessene Leistungen im Rahmen der finanziellen Zwänge der Geschäftstätigkeit des Unternehmens zu erbringen. Für die Aktionäre bedeutet dies, Gewinne zurück in das Unternehmen zu investieren, um es am Laufen zu halten, aber wenn möglich auch eine angemessene Dividende zu zahlen und den Führungskräften keine übermäßigen Löhne zu zahlen.

    Für die lokale Gemeinschaft bedeutet dies, Aspekte wie die Beibehaltung der Beschäftigung vor Ort zu berücksichtigen und auch Projekte in der lokalen Gemeinschaft zu unterstützen. Für Einzelpersonen umfasst dies Aspekte wie Freiwilligenarbeit vor Ort oder den Kauf bei lokalen Unternehmen.

    Es gibt auch Fragen zur globalen sozialen Verantwortung. Es ist mittlerweile allgemein anerkannt, dass Unwissenheit keine Verteidigung ist. Wir alle, ob Unternehmen oder Einzelpersonen, haben daher die Verantwortung, zu versuchen, die umfassenderen Auswirkungen unseres Handelns herauszufinden. Zum Beispiel:

    • Denken Sie beim Kauf von Lebensmitteln darüber nach, wie weit es gekommen ist und ob die Landwirte, die die Pflanzen angebaut haben, einen fairen Preis erhalten haben?
    • Denken Sie beim Kauf von Kleidung darüber nach, wo und unter welchen Bedingungen sie hergestellt werden? Wissen Sie, ob die Arbeiter einen fairen Lohn erhalten haben?

    Die Antworten auf diese Fragen sind nicht immer verfügbar. Und nicht jeder kann sich immer den Luxus leisten, Waren des „fairen Handels“ oder „ethisch hergestellte“ Alternativen zu kaufen.

    Wir sollten jedoch alle zumindest versuchen, die Probleme zu berücksichtigen und so viel wie möglich zu tun, um sicherzustellen, dass unser Lebensstil nachhaltig ist. Wenn niemand jemals die Fragen stellt, wird sich nichts ändern.


Vor- und Nachteile der Nachhaltigkeit

Die große Frage zur Nachhaltigkeit ist, ob ihre Übernahme Vorteile bietet.

Für Einzelpersonen ist diese Frage möglicherweise einfacher zu beantworten. Rein finanziell gesehen sind nachhaltige Alternativen näher am Luxusende des Marktes. Sie sind in der Regel teurer zu kaufen. Sie können jedoch auch haltbarer sein: Kleidung von besserer Qualität hält beispielsweise länger. Stoffwindeln können für mehrere Jahre und mehrere Kinder wiederverwendet werden.

Grafiken wie Balkendiagramme sind insofern eingeschränkt, als sie

Mit anderen Worten, die Wirtschaft kann sehr fein ausbalanciert sein.

Die Frage beinhaltet auch mehr als nur einfache Finanzen.

Es ist wichtig, das Richtige zu tun. Für manche Menschen und unter bestimmten Umständen kann es sich lohnen, etwas weniger zu akzeptieren, aber mit geringeren Planetenkosten.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unseren Seiten Berufsehre , und Güte .

Für Unternehmen ist auch das wirtschaftliche Element der Frage ausgewogen.

Eine Vorabinvestition - beispielsweise in die Reduzierung der Verpackungsmenge oder die Entwicklung einer neuen Verpackungsform, die weniger Pappe verwendet - kann zu niedrigeren Betriebskosten führen.

Unternehmen müssen jedoch auch die Reputationskosten von berücksichtigen Versagen um zu zeigen, dass sie nachhaltig arbeiten. Schließlich entstand das Konzept der Nachhaltigkeit in Unternehmen aus dem Gefühl, dass die Welt durch Unternehmen beschädigt wurde, die sich nur auf kurzfristige Gewinne konzentrierten. Nur wenige Unternehmen können es sich leisten, als schädlich für den Planeten oder ihre lokalen Gemeinschaften angesehen zu werden.

Der Nachweis von Nachhaltigkeit ist daher sowohl für große als auch für kleine Unternehmen zu einem wichtigen Bestandteil der Geschäftstätigkeit geworden.


Ein letzter Gedanke

Um einen nachhaltigeren Lebensstil zu entwickeln, müssen wir alle große und kleine Veränderungen in unserem Leben vornehmen. Dazu ist es wichtig zu verstehen, was wir unter „nachhaltig“ verstehen, damit wir alle in die gleiche Richtung arbeiten.

Selbst ohne dieses gemeinsame Verständnis ist es für Einzelpersonen dennoch möglich, kleine Änderungen an ihrem eigenen Leben vorzunehmen, die einen viel größeren Einfluss auf die Welt haben können. Immerhin wachsen große Eichen aus kleinen Eicheln.


Weiter:
Energie und natürliche Ressourcen sparen
Ethischer Lebensmittelkonsum