Reisen und freiberuflich tätig

Siehe auch: Top-Tipps für Freiberufler

Freiberufliche Tätigkeit und Selbstständigkeit können beide sehr flexibel sein. Viele freiberufliche Arbeiten können von zu Hause aus erledigt werden, ohne dass Kunden oder Kunden von Angesicht zu Angesicht gesehen werden müssen. Alles, was Sie wirklich brauchen, ist ein Computer und ein Mobiltelefon, und Sie können von überall aus arbeiten.

Genau darum geht es auf dieser Seite. Sie könnten tatsächlich von überall aus arbeiten.

Freelancing kann mit Langzeitreisen kombiniert werden, um sich ein Einkommen zu verschaffen und Ihre Reise zu verlängern. Es kann auch mit dem Leben im Ausland kombiniert werden, sodass Sie mit einem Partner umziehen oder einfach irgendwo mit niedrigeren Lebenshaltungskosten leben und Ihr Geld weiter gehen lassen können. Diese Seite erklärt einige der Vor- und Nachteile und schlägt einige wichtige Dinge vor, die berücksichtigt werden müssen.




Arbeiten, Reisen und Leben im Ausland: Wer ist beteiligt?

  • Der „digitale Nomade“ - freiberuflich auf Reisen

    Wenn Sie eine Präsentation halten, sollten Sie normalerweise

    Der „digitale Nomade“ ist ein professioneller Reisender. Mit einem Laptop und einem Reisepass bewaffnet, verbringen sie ihr Leben „unterwegs“ und ziehen von einem Ort zum anderen, je nach Lust und Laune. Sie leben aus einem Koffer oder Rucksack und finanzieren ihre Reise durch Schreiben oder andere freiberufliche Arbeiten. Ihr Ziel ist es, die Welt zu sehen, ohne den Kontakt zur Arbeit zu verlieren oder bankrott zu gehen.

    Mehr über diese Art von Arbeit erfahren Sie in unserem Gastbeitrag über ein reisender Freiberufler sein .
  • Der Expat - lebt und arbeitet im Ausland



    Die zweite Gruppe freiberuflicher Reisender sind diejenigen, die an einen bestimmten Ort ins Ausland gezogen sind. Sie sind möglicherweise mit einem Partner umgezogen oder einfach, weil die Lebenshaltungskosten niedriger sind oder sie im Ausland leben, eine neue Sprache lernen und das Leben woanders erleben möchten. Möglicherweise waren sie vor ihrem Umzug freiberuflich tätig und betrachten sich als Freiberufler, die einfach außerhalb ihres ursprünglichen Heimatlandes leben und arbeiten.

    Der große Vorteil dieses Ansatzes ist, dass Ihre Kosten sind niedriger . Ihr Geld geht weiter und Sie können entweder mehr sparen, mehr Spaß daran haben oder mehr Arbeit gewinnen, indem Sie Freiberufler von anderen mit höheren Kosten unterbieten.

  • Der „Vielflieger“ - regelmäßige Feiertage und Pausen, aber immer noch in Kontakt mit Kunden

    Es gibt eine andere Gruppe, die irgendwo zwischen die ersten beiden passt. Der „Vielflieger“ hat eine Heimatbasis, nutzt aber auch die Vorteile des flexiblen und ferngesteuerten Arbeitens voll aus. Sie verbringen Zeit damit, neue Orte zu besuchen und zu arbeiten, während sie dort sind. Der Hauptnachteil dieses Ansatzes besteht darin, dass Sie fabelhafte Orte besuchen und dann Ihre Zeit mit Arbeiten verbringen müssen, da es sich nur wenige Freiberufler leisten können, die Arbeit abzulehnen.



Was ist zu beachten?

Bevor Sie mit einer dieser Maßnahmen beginnen, müssen Sie einige Dinge beachten.

  1. Ist das richtig für mich?



    Die erste und wichtigste Überlegung: Ist dies die richtige Option für Sie? Nicht alle von uns sind auf einen nomadischen Lebensstil eingestellt oder leben weit weg von Familie und Freunden. Selbst mit moderner Kommunikation ist es manchmal möglich, sich manchmal sehr weit von zu Hause entfernt zu fühlen. Seien Sie ehrlich zu sich selbst, ob es funktionieren wird, denn es ist sowieso schwierig, eine freiberufliche Karriere aufzubauen, und Sie müssen es sich nicht schwerer machen.

    TOP TIPP! Setzen Sie sich ein Zeitlimit


    Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie versuchen sollen, im Ausland zu leben oder ein digitaler Nomade zu sein, legen Sie sich ein Zeitlimit fest (z. B. 6 Monate). Probieren Sie es für diesen Zeitraum aus und entscheiden Sie dann, ob Sie weitermachen möchten.


  2. Die richtige Ausrüstung bekommen

    Es ist wahr, dass Sie von überall mit einem Laptop und einem Telefon arbeiten können. Es sind jedoch wichtige Aspekte zu berücksichtigen, z. B. der Breitbandzugang, der Kontakt zu Kunden und das Aufladen Ihres Laptops und Telefons. Es lohnt sich zu überlegen, wie Sie diese verwalten möchten ob Sie spezielle Ausrüstung benötigen .



    Wenn Sie in entlegeneren Gebieten reisen möchten, müssen Sie nach WLAN- und Mobiltelefonsignalen suchen. Möglicherweise müssen Sie Ihre Kunden im Voraus warnen, dass Sie für längere Zeit nicht erreichbar sind.

  3. Produktiv bleiben - aber NICHT die Work-Life-Balance verlieren

    Es ist wichtig, ein Gleichgewicht zwischen Sightseeing und Arbeit zu finden, wenn Sie ein reisender Freiberufler jeglicher Art sind. Sie möchten so viel wie möglich von jedem neuen Land sehen, müssen aber auch die Rechnungen bezahlen.

    Es ist nicht gut, die ganze Zeit mit dem Kopf nach unten über einen Laptop zu verbringen, ohne die Möglichkeit zu haben, Freunde zu finden, die Kultur zu genießen oder die Umgebung zu genießen. Wenn Sie Ihre ganze Zeit in Cafés verbringen und sich unterhalten, wird Ihnen bald das Geld ausgehen.



    Nehmen Sie sich Zeit, um zu überlegen, wie Sie arbeiten möchten - und stellen Sie sicher, dass Sie sich daran halten.

    Sie können beispielsweise festlegen, dass Sie jeden Tag bestimmte Stunden arbeiten oder jede Woche ein oder zwei volle Tage frei nehmen, um andere Aufgaben zu erledigen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie für Ihr eigenes Leben verantwortlich sind, damit Sie Ihre Regeln brechen können, wenn Sie möchten - aber nur, wenn Sie möchten, und nicht, weil ein Kunde Sie zwingt, rund um die Uhr zu arbeiten. Das ist schließlich nicht der Grund, warum Sie freiberuflich tätig waren.

    Beachten Sie auch Tipps zum Verwalten Ihrer Produktivität auf Reisen. Zum Beispiel ist es viel effizienter, nur Handgepäck zu haben, als Gepäck einchecken zu müssen. Es geht um mehr als reisender Freiberufler produktiv bleiben in unserem Gastbeitrag zu diesem Thema.

  4. Schützen Sie Ihre Arbeit

    Dies hängt mit der Beschaffung der richtigen Ausrüstung zusammen, ist jedoch wichtig genug für die eigene Überschrift: Sie müssen in der Lage sein, Ihre Daten zu sichern, falls Ihr Laptop verloren geht oder gestohlen wird oder Sie eine andere Art von Katastrophe haben. Stellen Sie sicher, dass Sie Optionen wie Cloud-Speicher und die Sicherheit Ihrer Daten vollständig erforschen und verwenden. Ihre Kunden werden es Ihnen nicht danken und es ist unwahrscheinlich, dass Sie mitfühlend sind, wenn Sie erklären, dass Sie den Job tatsächlich beendet haben, Ihr Computer jedoch abgestürzt ist und Sie eine Woche Arbeit verloren haben.

    Sichern Sie es, wo immer Sie sind und wie spät es auch sein mag. Sie können es sich nicht leisten, dies nicht zu tun.




Können Sie tatsächlich Geld mit Reisen verdienen?

Freiberufliche Tätigkeiten sind für die meisten Menschen eine Möglichkeit, Reisen zu finanzieren. Einige finden jedoch Möglichkeiten, ihre Reise tatsächlich bezahlen zu lassen. Wenn Sie beispielsweise einen Reiseblog schreiben, können Sie möglicherweise Sponsoring von Marken erhalten, die diese Funktion nutzen möchten. Möglicherweise können Sie auch Aufträge erhalten, um über bestimmte Orte für Zeitschriften und Websites zu schreiben. Dies ist eine weitere Überlegung wert, da es Ihnen möglicherweise einen weiteren Grund gibt, zu reisen und / oder freiberuflich zu arbeiten.

Flexibilität, Spaß und Freiheit

Reisen und freiberufliches Arbeiten ist für manche Menschen das Beste aller Welten. Sie können die Flexibilität und Freiheit des Freiberuflers mit dem Spaß am Reisen verbinden. Ja, Sie müssen organisiert sein, aber die meisten Reisenden tun es trotzdem. Der beste Rat für alle, die glauben, dass dies für sie der richtige Weg ist, ist, es zumindest für eine Weile zu versuchen.

Es ist wahrscheinlicher, dass wir Dinge, die nicht erledigt wurden, bereuen als versucht und aufgegeben haben, da dies für uns nicht ganz richtig ist.


Weiter:
Arbeit als Freiberufler finden
So werden Sie ein digitaler Nomade: 9 Tipps für Freiberufler im Ausland