Top-Tipps für eine effektive zwischenmenschliche Kommunikation

Unpersönliche Kommunikationsfähigkeiten

Zwischenmenschliche Kommunikationsfähigkeiten sind diejenigen, die Sie jeden Tag in Ihrem Leben benötigen - sei es in Ihrem beruflichen oder privaten Leben.

Dies sind einige der wichtigsten Fähigkeiten, auf die Sie sich konzentrieren müssen, da ein großer Teil Ihres Lebens die Interaktion mit Menschen umfasst. Freunde, Kollegen, Verwandte oder Ihr Chef.

Zwischenmenschliche Fähigkeiten spielen auch eine Rolle in Ihrer Karriereentwicklung und Sie werden viel zu diesem Thema finden verschiedene Job-Websites , aber ich erwähne hier auch einige der wichtigsten Vor- und Nachteile, von denen ich denke, dass sie Ihnen eine große Hilfe sein werden.



Auf den ersten Blick mag es einfach und natürlich erscheinen, aber mit Menschen zu sprechen ist ein komplexer Prozess und es wird schwieriger, wenn Sie nicht wissen, wie die andere Person reagieren wird. Hier kommt eine effektive Kommunikation ins Spiel.



Es gibt einen großen Unterschied in der Kommunikationsfähigkeit und der Fähigkeit, effektiv zu kommunizieren. Daher erfordert eine Person gute Kommunikationsfähigkeiten, da sie Vertrauen schaffen oder brechen, Geschäfte abwickeln oder sogar Ihre Karriere verändern kann.


10 Tipps, die Ihnen helfen, ein effektiver zwischenmenschlicher Kommunikator zu sein:

1. Zeigen Sie keine negative Körpersprache

Wie das Sprichwort sagt: 'Der erste Eindruck ist der letzte Eindruck', daher sollten Sie immer vorsichtig sein, wenn es um die Körpersprache geht.

Es wird gesagt, dass eine typische Kommunikation zu mehr als 50% aus nonverbaler Kommunikation besteht, einschließlich Körpersprache. Wenn Ihre Körpersprache also negative Signale an die andere Person sendet, wird die Kommunikation dabei wahrscheinlich zusammenbrechen.

Mehr dazu Nonverbale Kommunikation und Körpersprache .



Ein weiterer wichtiger Punkt, den Sie hier beachten sollten, ist, dass Sie keine physischen Barrieren zwischen sich und die andere Person bringen sollten. Barrieren lenken ab und können den Kommunikationsprozess unangenehm machen.

Sehen Kommunikationsbarrieren für mehr Informationen.

2. Unterbrechen Sie die andere Person nicht

Es ist sehr unhöflich, eine Person zu unterbrechen, während sie spricht. Niemand mag es, unterbrochen zu werden, weil es den Denkprozess behindert und respektlos ist.

Wenn Sie eine Unterbrechung vornehmen müssen und genau im richtigen Moment sprechen müssen, müssen Sie sanfte Unterbrechungen vornehmen. Fragen Sie die Person, ob Sie sie unterbrechen und sich entschuldigen können, und was auch immer Sie sagen möchten, muss Ihre Unterbrechung rechtfertigen.

3. Denken Sie nach, bevor Sie sprechen



Ein weiteres Sprichwort, das diesen Punkt perfekt beschreibt, lautet „Schau, bevor du springst“. Sie sollten überlegen, wie sich Ihre Worte auf die Person auswirken, mit der Sie kommunizieren, bevor Sie Kommentare abgeben.

Das heißt, Sie sollten versuchen, sich mit den Gefühlen der anderen Person zu verbinden, um zu zeigen, dass Ihnen das Gespräch zwischen Ihnen beiden wirklich am Herzen liegt.

Möglicherweise finden Sie die Seite Andere verstehen nützlich.

4. Hören Sie gut zu

Die Fähigkeit, zuzuhören, was eine Person sagt, ist selbst eine Fähigkeit, und Sie sollten sich darauf konzentrieren, während Sie mit anderen kommunizieren.



Wenn Sie über gute Hörfähigkeiten verfügen, können Sie die Worte dieser Person klarer verstehen und positiv reagieren. Es wird auch ein Signal an die andere Person gesendet, dass Sie sich für das interessieren, was sie zu sagen hat.

Skills You Need bietet viele weitere Informationen zum Zuhören, einschließlich: Aktives Zuhören .

5. Sei nicht defensiv oder angreifend - sei neutral

Einige Leute neigen dazu, während eines Gesprächs defensiv zu werden oder anzugreifen.

Sie müssen nicht überfordert sein, wenn jemand auf Ihre Fehler hinweist und defensiv wird oder sie angreift. Seien Sie neutral und transparent, damit Sie verstehen, was tatsächlich diskutiert wird. Halten Sie im Gespräch immer das Gleichgewicht, damit jeder, der an der Diskussion beteiligt ist, einen fairen Anteil daran hat.

Sehen Umgang mit Kritik und Konstruktive Kritik für mehr.

6. Nicht abweichen

Versuchen Sie immer, sich an das Diskussionsthema zu halten, um die Relevanz des Kommunikationsprozesses aufrechtzuerhalten.

was man tun sollte, wenn man mit einer kritischen Perspektive liest

Es besteht keine Notwendigkeit, etwas völlig Unabhängiges in die Diskussion einzubringen und die Zeit der beteiligten Personen zu verschwenden. Wenn Sie vom Thema abweichen, wird die gesamte Idee des Gesprächs weniger aussagekräftig.

7. Vertrauen Sie auf Ihre Ideen

Sie sollten immer zuversichtlich sein, was Sie sprechen, und Ihre Worte in Besitz nehmen. Dies erhöht das Vertrauen, das die anderen Menschen in Sie haben, und lässt das Gespräch freier fließen.

Lerne mehr über Durchsetzungsvermögen und entwickeln Sie Ihre Selbstachtung .

8. Seien Sie offen für Feedback

Manchmal ist es gut, zurückzutreten und für Rückmeldungen empfänglich zu sein.

Kommunikation ist ein wechselseitiger Prozess und sollte so bleiben. Sie sollten in der Lage sein, sich dem Feedback der anderen Person zu öffnen und ehrliches Feedback zu geben, wann immer Sie dies für erforderlich halten.

Lerne mehr über Feedback geben und empfangen .

9. Verwenden Sie die richtige Kommunikationsmethode

Kommunikation muss nicht unbedingt immer verbal sein und Sie sollten verstehen, dass verschiedene Arten von Situationen unterschiedliche Methoden erfordern.

Sie sollten wissen, welche Art von Kommunikationsmethode effektiver ist. Die Lage ist auch ein wichtiger Punkt, an den Sie sich erinnern sollten. Unterschiedliche Kommunikationsarten erfordern unterschiedliche Standorte.

Sehen Was ist Kommunikation? und Prinzipien der zwischenmenschlichen Kommunikation für mehr dazu.

10. Hände fest schütteln!

Der letzte, aber nicht der unwichtigste Tipp ist, wie Sie sich die Hand geben, wenn Sie sich vorstellen.

Geben Sie einen festen Händedruck, aber machen Sie ihn nicht fest und drücken Sie ihn auch nicht zusammen. Ein schwacher Händedruck kann auf ein geringeres Selbstvertrauen hinweisen.


Befolgen Sie diese zehn Tipps und steigern Sie die Effektivität Ihrer Kommunikation.




Weiter:
Gebäudebericht
Kommunikation in schwierigen Situationen