Takt und Diplomatie

Siehe auch:
Überzeugungsarbeit und Einflussnahme auf Fähigkeiten

Takt und Diplomatie sind Methoden, die zur Unterstützung einer effektiven Kommunikation eingesetzt werden, insbesondere während der Verhandlungen und beim Versuch, überzeugend oder durchsetzungsfähig zu sein.

Ein angemessener Einsatz von Takt und Diplomatie kann zu verbesserten Beziehungen zu anderen Menschen führen und ist ein Weg, um gegenseitigen Respekt aufzubauen und zu entwickeln, was wiederum zu erfolgreicheren Ergebnissen und weniger schwieriger oder stressiger Kommunikation führen kann.

Takt und Diplomatie sind Fähigkeiten, die sich auf das Verständnis anderer Menschen und die Sensibilität für ihre Meinungen, Überzeugungen, Ideen und Gefühle konzentrieren.



Was ist eine Fläche eines Rechtecks?

Der effektive Einsatz solcher Fähigkeiten beruht darauf, dass Sie genau erfassen können, was eine andere Person zu einem bestimmten Zeitpunkt fühlt oder denkt, und dann so reagieren, dass schlechte Gefühle oder Unbeholfenheit vermieden werden, während Sie gleichzeitig Ihre eigenen Ideen durchsetzen oder reflektieren Gefühle zurück auf zarte und wohlmeinende Weise.

Alle Menschen und alle Kommunikationssituationen sind einzigartig. Die Entwicklung effektiver Takt- und Diplomatiefähigkeiten erfordert Übung und ein gutes Urteilsvermögen. Diese Fähigkeiten beschränken sich nicht nur auf die formelle Kommunikation, beispielsweise am Arbeitsplatz. Takt und Diplomatie sind auch wichtig, wenn Freundschaften, romantische Beziehungen und Beziehungen in der Familie aufgebaut und gepflegt werden.



Diese Seite verwendet die Wörter Takt und Diplomatie synonym, in zwischenmenschlichen Beziehungen haben beide Wörter im Großen und Ganzen die gleiche Bedeutung. Die meisten Definitionen von Takt beziehen sich auf Diplomatie und umgekehrt.

Takt und Diplomatie definieren:

Die Fähigkeit, Ihre Ideen oder Meinungen durchzusetzen, zu wissen, was zu sagen ist und wie es zu sagen ist, ohne die Beziehung durch Beleidigung zu beschädigen.


Takt ist die Kunst, einen Punkt zu machen, ohne einen Feind zu machen.

- Isaac Newton




Diplomatie ist die Kunst, jemand anderem den Weg zu weisen.

- David Frost


Voraussetzungen für erfolgreichen Takt und Diplomatie

Neben dem gesunden Menschenverstand, dem guten Urteilsvermögen und der Praxis in verschiedenen Situationen hängt der effektive Einsatz von Takt und Diplomatie von einigen anderen Schlüsselkompetenzen ab, nämlich:

  • Aufmerksames Zuhören: Sie müssen in der Lage sein, nicht nur zuzuhören, was gesagt wird, sondern auch, wie es gesagt wird, um andere zu verstehen und angemessen darauf zu reagieren. Siehe unsere Seite - Arten des Zuhörens für mehr Informationen.
  • Emotionale Intelligenz: Menschen mit höherer emotionaler Intelligenz können Takt und Diplomatie normalerweise natürlicher in der Kommunikation einsetzen. Emotionale Intelligenz ist ein Maß dafür, wie gut wir unsere eigenen Emotionen und die Emotionen anderer verstehen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite - Emotionale Intelligenz .
  • Empathie zeigen: Als Erweiterung der emotionalen Intelligenz ist Empathie Ihre Fähigkeit, die Welt aus der Perspektive einer anderen Person zu sehen. Siehe unsere Seite - Was ist Empathie? für mehr Informationen.
  • Durchsetzungsvermögen: Der Grund für den Einsatz von Takt und Diplomatie besteht sehr oft darin, andere zu überzeugen oder zu beeinflussen, auf eine bestimmte Art und Weise zu denken oder sich zu verhalten. Durchsetzungsvermögen ist für diesen Prozess von grundlegender Bedeutung und eine Fähigkeit, die vielen Menschen fehlt. Wir haben einen ganzen Abschnitt über Durchsetzungsvermögen, den Sie erkunden können Durchsetzungs-Techniken für mehr.
  • Bericht: Rapport ist eng mit Takt und Diplomatie sowie emotionaler Intelligenz und guten Manieren verbunden. Unsere Seite Gebäudebericht untersucht den Aufbau von Beziehungen im Detail.
  • Höflichkeit: In vielen zwischenmenschlichen Beziehungen ist es wichtig, höflich und höflich zu sein, die Ansichten und kulturellen Unterschiede anderer zu respektieren. Wir geben einige Tipps dazu Wie man höflich ist und entdecken Sie die Verbindungen zwischen Höflichkeit und Ehrlichkeit auf unseren weiteren Seiten.

Strategien für Takt und Diplomatie

Es kann problematisch sein, zu verstehen, welches Verhalten in einer bestimmten Situation am besten geeignet ist. Dies ist auf die Unvorhersehbarkeit der Kommunikation und der menschlichen Beziehungen im Allgemeinen zurückzuführen.

Manchmal besteht die am besten geeignete Maßnahme darin, Ihre Meinung zurückzuhalten, oder es kann möglich sein, eine Idee oder ein bevorzugtes Ergebnis so einzuführen, dass die andere Person die Verantwortung dafür übernehmen kann. In anderen Situationen ist es möglicherweise am besten, eine direkte Haltung einzunehmen und genau anzugeben, was Sie wollen und wie Sie dies erreichen möchten.

Wir alle kennen Menschen, die in der Lage sind, sich aus schwierigen Situationen herauszureden, oder die eher erfolgreich verhandeln. Obwohl ein gewisses Maß an Glück auf Einzelfälle zurückzuführen ist, basiert der langfristige Erfolg auf starken Kommunikationsfähigkeiten, Planung, Selbstkontrolle, Selbstvertrauen und emotionaler Intelligenz.

Die folgenden Strategien sollen Ihnen dabei helfen, darüber nachzudenken, wie Sie Takt und Diplomatie effektiv planen und einsetzen können:


Wenn Sie ein möglicherweise schwieriges Gespräch planen, sollten Sie sich zunächst darauf konzentrieren, zu wissen, was Sie erreichen möchten: Was ist Ihr bevorzugtes Ergebnis?

Schreiben Sie es auf und denken Sie über Ihre Gründe nach. Versuchen Sie, einen Schritt von Ihrer persönlichen Meinung zurückzutreten und über die Fakten nachzudenken, die die Situation umgeben.

Siehe unsere Seite Kommunikation in schwierigen Situationen für mehr.


Überlegen Sie, was die Einwände anderer sein könnten, und schreiben Sie sie auf.

Denken Sie sorgfältig über Ihre Antworten auf ihre Bedenken nach. Zeigen Sie, dass Sie ihre Meinungen oder Argumente berücksichtigt haben.


Nehmen Sie keine verärgerten oder gestressten Verhandlungen auf.

Versuche ruhig zu bleiben und offen zu bleiben. Informieren Sie sich über die Fakten sowie darüber, was möglich ist und was nicht, bevor Sie reagieren.


Hören Sie bei der Kommunikation zu, was die andere Person (oder die anderen Personen) zu sagen hat.

Achten Sie auf nonverbale Kommunikation wie Körpersprache und deren Tonfall, um die Botschaft besser verstehen zu können. Halten Sie Ihre eigenen Meinungen und Ideen zurück, bis Sie die Sichtweise der anderen Personen verstanden haben, und planen Sie Ihre Antworten sorgfältig, um sie an das Feedback anzupassen, das Sie erhalten.

Siehe unsere Seiten Aktives Zuhören und Hindernisse für effektives Zuhören für mehr über wesentliche Hörfähigkeiten.


Verhandeln.

Wenn das, was Sie suchen, im Widerspruch zu den Ideen der anderen Person steht, müssen Sie möglicherweise diskutieren, wie Opfer gebracht werden können, um auf lange Sicht ein besseres Ergebnis für Sie beide zu erzielen. Gegenseitiges Opfer wird normalerweise günstiger gesehen als einseitiges Opfer. Streben Sie einen Kompromiss an, der zu einer Win-Win-Situation führt.

Siehe unsere Seiten auf Verhandlung für mehr.


Stärken Sie Ihre Argumentation, indem Sie Zeitskalen angeben, in denen Sie den Nutzen Ihrer Vorschläge vorhersehen.

Geben Sie Zahlen und Daten genau an. Bevorzugen Sie Logik und Fakten gegenüber persönlicher Meinung. Lassen Sie etwas im Voraus schreiben oder zeichnen, wenn es hilft.


Wenn möglich, machen Sie Aussagen zu Fragen. Anstatt Ihre Meinung direkt zu äußern, verwandeln Sie Ihre Aussage in eine Frage, über die die andere Person nachdenken muss.

Dies führt nicht nur dazu, dass jemand in die gleiche Richtung denkt wie Sie, sondern bietet auch Raum für Diskussionen darüber, was Sie interessiert und was möglicherweise beiden Parteien zugute kommt. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie nicht ganz sicher sind, was Sie erreichen können oder was genau zur Überwindung eines Problems erforderlich ist. Diese Strategie ermöglicht häufig eine genauere Untersuchung von Optionen - ein offenerer Ansatz als nur die Angabe Ihrer Meinung.

Siehe unsere Seiten Befragung und Fragetypen Weitere Informationen zu effektiven Fragetechniken.


Wenn sich das Gespräch erwärmt, versuchen Sie, sich Raum zu geben, um auf eine Weise zu reagieren, die hilft, anstatt eine Situation zu entflammen.

Wenn Sie können, fangen Sie sich in dem Moment, in dem Ihre Darmreaktion die Kontrolle übernehmen möchte: Atmen Sie ein und geben Sie sich Zeit. Sagen Sie der anderen Person, dass Sie über das nachdenken müssen, was sie gerade gesagt hat, anstatt sich verpflichtet zu fühlen, sofort zu antworten.

Übernehmen Sie die Kontrolle über eine Situation, anstatt außer Kontrolle zu geraten, und riskieren Sie, etwas zu sagen oder zu tun, was Sie später möglicherweise bereuen. Die Kontrolle über soziale Situationen so zu übernehmen, dass sich beide Parteien mit dem Ergebnis wohl fühlen, ist ein wichtiger Teil des Takts und der Diplomatie.


Behalte den Preis im Auge!

Behalten Sie Ihr bevorzugtes Ergebnis im Hinterkopf, versuchen Sie, sich nicht ablenken zu lassen, sich auf eine Tangente einzulassen oder sich in irrelevanten Details zu verlieren. Denken Sie daran, selbstbewusst zu sein - taktvoll und diplomatisch zu sein bedeutet nicht, sich dem Druck zu beugen oder aufzugeben, was Sie wollen.

Siehe unsere Seiten auf Durchsetzungsvermögen für mehr Informationen.

Streben Sie immer nach einem Win-Win-Ergebnis. Auf diese Weise erhöhen Sie Ihre Chance, problematische Situationen erfolgreich zu bewältigen, während sich alle Parteien über Kompromisse während des Prozesses glücklicher fühlen können.

Für einige ist dies einfacher als für andere. Wie bei allen Fähigkeiten können Takt und Diplomatie durch die Praxis und Erfahrung des Abwägens und Ausgleichs der Positionen verschiedener Personen erlernt werden.

Weiter:
Wie man höflich ist
Interkulturelles Bewusstsein
Sinn für Humor entwickeln