Unterstützung des formalen Lernens von Kindern

Siehe auch: Lesen mit Kindern

Es ist verlockend zu sagen, dass Kinder in der Schule unterrichtet werden, und es liegt an der Schule, weiterzumachen und Ihr Kind zu unterrichten.

Dies ignoriert jedoch die Tatsache, dass die Schule während der Schulzeit nur für ungefähr sechs Stunden pro Tag an fünf Tagen in der Woche Zugang zu Ihrem Kind hat. In der restlichen Zeit sind Sie als Eltern des Kindes der entscheidende Einfluss auf dessen Lernen.

Es ist daher unendlich besser zu entscheiden, dass Sie und die Schule eine Partnerschaft eingehen, um das Lernen Ihres Kindes zu unterstützen. Dies bedeutet einen anderen Ansatz, um Hausaufgaben, Lesen und anderes Lernen zu unterstützen. Auf dieser Seite können Sie herausfinden, wie Sie dies am besten für sich und Ihr Kind tun können.



Vielleicht möchten Sie auch unsere Seite weiterlesen Unterstützung des informellen Lernens von Kindern .

Frühe Schuljahre - Verhaltensmanagement

Das Schulsystem und das Alter, in dem Kinder mit der formalen Bildung beginnen, sind weltweit sehr unterschiedlich. Lange vor der „richtigen“ Schule besuchen Kinder oft einen Kindergarten oder Kindergarten, wo sie wichtige Fähigkeiten wie Abwechslung, Teilen und die Wichtigkeit des stillen und ruhigen Sitzens erlernen, während jemand mit ihnen spricht.



Mit anderen Worten, es geht oft viel mehr darum, zu lernen, sich wie erwartet zu verhalten, als um formales Lernen wie Lesen oder Schreiben.

Dies ist auch die Zeit, in der Kinder beginnen, andere Kinder und soziale Normen wirklich wahrzunehmen. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Sie Probleme haben, z. B. wenn Ihr Kind sagt:

'Aber so machen wir es im Kindergarten nicht.'
'So und so muss das nicht tun.'
'Frau X sagte, ich sollte es so machen, und das ist falsch.'

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie dies erreichen können.

wie man besser mit stress umgeht

Ihre erste Möglichkeit besteht darin, zu erklären, dass Sie bestimmte Regeln haben, ebenso wie Kindergarten und in der Tat andere Menschen. Die Regeln können an verschiedenen Orten unterschiedlich sein, aber von jedem wird erwartet, dass er sie an diesem Ort befolgt.



Abhängig vom Problem sind Sie jedoch möglicherweise nicht der Meinung, dass dieser Ansatz ausreicht. Zum Beispiel könnten Sie das Gefühl haben, dass der Kindergarten entweder zu streng oder nicht streng genug ist. In diesem Fall können Sie die Situation mit dem Personal besprechen. Es kann sein, dass Ihr Kind missverstanden wurde oder dass etwas anderes vor sich geht.

Auch wenn Ihr Kind Recht hat, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es wahrscheinlich einen Grund für die Regel gibt, auch wenn Sie es noch nicht wissen.

Das Personal wird es sicherlich nicht stören, wenn Sie höflich danach fragen und erklären, dass Sie versuchen, konsequent zu sein, um Ihr Kind nicht zu verwirren.


Formales Lernen: Die 3 Rs

Der erste wirkliche Schritt beim formalen Lernen sind die „3 Rs“, Lesen, Schreiben und Rechnen oder Mathematik. Mit anderen Worten: Grundlegendes Rechnen und Lesen.

Was ist der Zweck einer Theorie?

Denken Sie daran: Konsistenz ist wichtig



Mit anderen Worten, was Sie tun, muss unterstützen und helfen, was in der Schule vor sich geht. Möglicherweise erhalten Sie einige grundlegende Arbeitsmappen zu Phonik, Handschrift oder Mathematik, die allgemein verfügbar sind. Es ist jedoch hilfreich, sich zuerst bei der Schule zu erkundigen, damit Sie etwas erhalten, das konsistent ist.

Zum Beispiel:

  • Es stehen verschiedene Phonics-Schemata zur Verfügung, und es wäre hilfreich, Materialien aus demselben Schema zu erhalten, nicht zuletzt, damit die Bilder Ihrem Kind vertraut sind.
  • Einige Schulen unterrichten kursive Schrift (bereit, sich anzumelden), andere unterrichten Drucken. Wenn Sie eine Handschrift-Arbeitsmappe erhalten möchten, ist es hilfreich, wenn diese im gleichen Stil vorliegt, um Probleme zu vermeiden.

Top Tipp!


Der beste Weg, um Konsistenz zu erreichen, besteht darin, zu fragen, welche Materialien die Schule verwendet.

Viele Schulen bieten Workshops für Eltern an, um zu erklären, wie sie Rechnen und Lesen unterrichten, und um zu zeigen, wie Sie zu Hause helfen können. Nehmen Sie teil, wenn Sie können.

Wenn Sie dies nicht können, bitten Sie um einen Termin mit dem Klassenlehrer Ihres Kindes und sprechen Sie mit ihm über die Materialien und Methoden, die es verwendet, und darüber, was Sie zu Hause tun können.




In Bezug auf Mathematik können Sie sicher sein, dass sich jedes System, das die Schule verwendet, von der Art und Weise unterscheidet, wie Sie unterrichtet wurden.

Wenn Ihr Kind einige Mathe-Hausaufgaben hat und Sie um Hilfe bittet, ist es möglicherweise eine gute Idee, es zu bitten, zu erklären, wie es die Summen in der Schule berechnet hat. Dadurch wird vermieden, dass versucht wird, ihnen eine alternative Methode beizubringen und sie zu verwirren.

Wie kann ich mein Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen stärken raise
Sie finden unsere Seiten auf Coaching und insbesondere Coaching zu Hause sehr hilfreich bei der Gestaltung von Fragen.
Sie können unsere Seiten auch auf finden Rechnen sind hilfreich für verschiedene Arten, mathematische Probleme und Probleme zu erklären.

Bedenken teilen

Wenn Sie Bedenken hinsichtlich des Lernens Ihres Kindes haben, teilen Sie es am besten so schnell wie möglich mit dem Klassenlehrer.

Auch wenn Sie befürchten, dass der Lehrer nicht das Beste aus Ihrem Kind herausholt, ist es dennoch eine gute Idee, darüber zu diskutieren. Es besteht die Möglichkeit, dass er oder sie sich des Problems bewusst ist und Sie eine Strategie für die gemeinsame Verwaltung vereinbaren können.

Wenn Ihr Kind älter wird, kann es viel schwieriger sein, Probleme anzusprechen oder Kontakt mit seinem Lehrer aufzunehmen. Von älteren Kindern wird im Allgemeinen erwartet, dass sie für sich selbst verantwortlich sind, und dazu gehört auch die Suche nach Hilfe, wenn sie Probleme haben.

Wir alle geben nur ungern zu, dass wir etwas nicht tun können. Daher müssen Sie Ihr Kind möglicherweise ermutigen, um Hilfe zu bitten. Bei Bedarf können Sie dies durch direkten Kontakt mit der Schule unterstützen.


Hausaufgaben

Eltern hassen Hausaufgaben. Kinder auch. Lehrer beschweren sich, dass sie es setzen und markieren müssen.

Warum es überlebt, ist ein Rätsel, aber es überlebt. Seine Popularität kommt und geht, aber viele Schulen machen weiterhin jede Woche oder sogar jede Nacht mindestens einige Hausaufgaben.

Der Ansatz der Schulen bei den Hausaufgaben ist unterschiedlich.

  • In einigen Schulen sind Hausaufgaben eng mit der Arbeit im Klassenzimmer verbunden. Von Kindern wird erwartet, dass sie dies mehr oder weniger unabhängig tun, gegebenenfalls mit ein wenig Hilfe.
  • In anderen Schulen sind Hausaufgaben viel weniger mit dem Klassenzimmer verbunden und eher mit einem laufenden Thema verbunden. Es ist auch wahrscheinlicher, dass diese Arbeit eine erhebliche Beteiligung der Eltern erfordert, z. B. beim Kochen oder beim Besuch eines Museums.

Überlebensstrategien für Hausaufgaben


Die Lehrer empfehlen Folgendes:

  • Sie finden heraus, wie lange Ihr Kind voraussichtlich jede Nacht oder Woche für Hausaufgaben aufwenden wird, und versuchen, diese Richtlinie zu befolgen.
  • Wenn die Hausaufgaben nach Ablauf der festgelegten Zeit nicht erledigt sind oder wenn Ihr Kind etwas besonders Schwieriges gefunden hat, schreiben Sie dem Lehrer eine Notiz, in der erklärt wird, was passiert ist.

Wenn Sie dies nicht tun, weiß der Lehrer nicht, wie lange die Hausaufgaben gedauert haben oder dass Ihr Kind Probleme hat, und nichts wird sich verbessern. Es ist auch hilfreich, den Lehrer Ihres Kindes darüber zu informieren, ob Ihr Kind selbstständig gearbeitet hat, insbesondere wenn Hausaufgaben normalerweise Hilfe erfordern.


Wenn Ihre Kinder älter werden, ändern sich die Hausaufgaben und werden fachspezifisch. Es wird auch erwartet, dass Sie, wenn überhaupt, viel weniger beaufsichtigen. Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass Sie bei fachspezifischen Fragen nicht helfen können.

Wenn Ihr Kind jedoch Probleme hat, müssen Sie ihm helfen, eine Strategie für die Bewältigung zu finden. Sie finden unsere Seiten auf Lernfähigkeiten hilfreich.


Merken…

… Sie und die Schule eine Partnerschaft eingehen. Um das Lernen Ihrer Kinder zu unterstützen, müssen Sie zusammenarbeiten.

Aufgaben eines Sekretärs in einer Organisation

Finden Sie frühzeitig eine Strategie, die für Sie funktioniert, und bauen Sie Beziehungen zur Schule auf. Sie werden Ihnen bei Problemen zugute kommen.

Weiter:
Unterstützung des informellen Lernens von Kindern
Heimunterricht und Fernunterricht