Sollten Sie Ihren Hund zur Arbeit bringen?

Sollten Sie Ihren Hund zur Arbeit bringen?

Es ist 8 Uhr morgens. Sie sind im Begriff, das Haus zu verlassen, eine Tasse Kaffee in der einen Hand zu reisen und in der anderen zu telefonieren. Sie suchen nach Ihren Schlüsseln, wenn Sie nach unten schauen und zwei große braune Augen sehen, die Sie anstarren.



'' Es tut mir leid, Rover. Du musst hier bleiben. Komm schon, sieh mich nicht so an. Es tut mir leid, ich kann Sie nicht zur Arbeit bringen. Keine Sorge, der Hundewanderer wird bald hier sein. Gib mir eine Pause! Hör auf mich anzustarren! ''

Für den Rest des Tages haben Sie Schuldgefühle, weil Sie Ihren Hund in Ruhe gelassen haben, und sind nervös, in welchem ​​Zustand sich Ihr Zuhause befindet, wenn Sie zurückkommen. Aber was wäre, wenn dies nicht der Fall sein müsste?



Immer mehr Unternehmen führen haustierfreundliche Arbeitsplätze ein. Nicht nur haben Studien kündigte die Auswirkungen an, die Hunde auf den Arbeitsplatz haben können Stress , aber viele Berichte heben auch verbesserte Moral und hervor Work-Life-Balance in der Belegschaft. Aber den kleinen Rover ins Büro zu bringen, kann seine eigenen Belastungen mit sich bringen.



Lesen Sie unsere Hinweise unten zu den möglichen Höhen und Tiefen der Arbeit mit Bürohunden.

Hilft ein Bürohund der Kreativität?

Ihr Büro hat also einem Probelauf von Hunden bei der Arbeit zugestimmt? Ausgezeichnet! Keine Welpenaugen mehr durch den Briefkasten: Rover kann mit Ihnen ins Büro kommen!



Und sobald Sie zur Arbeit kommen, werden Sie von Kollegen bombardiert, die sich nach etwas Zeit sehnene mit Ihrem flauschigen Begleiter. Mit Rover an Ihrer Seite haben Sie Gespräche mit Kollegen geführt, zu denen Sie in der Vergangenheit kaum „Hallo“ gesagt haben.

Dies setzt sich den ganzen Tag fort. Normalerweise würden die Leute Ihnen nur eine E-Mail senden, wenn sie eine Frage hätten. Jetzt gehen sie zu Ihrem Schreibtisch, um sich zu unterhalten und Ihrem Hund eine Bauchmassage zu geben. Smalltalk wird bald zu einem intelligenten Gespräch, und bevor Sie es merken, werden Sie in neue kreative Projekte einbezogen, weil Sie schließlich persönlich mit Ihren Kollegen gesprochen haben.

Aber es gibt auch Nachteile. Sie arbeiten in einem Großraumbüro und Rover hat freie Hand. Sie machen sich vielleicht keine Sorgen mehr darüber, was Ihr Hund zu Hause tut, aber jetzt scannen Sie ständig den Raum, um zu überprüfen, ob er sich nicht schlecht benimmt.



'' Wo ist er? Stört er Neil? Rover, komm zurück! Entschuldigung Neil! ''

Wie bestimme ich die prozentuale Erhöhung?

Warum Hunde bei der Arbeit Beziehungen knüpfen oder brechen können

Während viele Menschen wahrscheinlich die Chance ergreifen würden, irgendwo mit Hunden zu arbeiten, ist dies nicht bei jedem der Fall. Gefühle können von Gleichgültigkeit bis zu einer echten Phobie von Hunden reichen. Ganz zu schweigen von der Reaktion von Kollegen, die an Allergien leiden. Sie mögen es lieben, Ihren Hund zur Arbeit zu bringen, aber dies sollte nicht auf Kosten des Unbehagens anderer Menschen gehen.

Wenn Sie an der Einstellung neuer Mitarbeiter beteiligt sind, sollten Sie potenziellen Kandidaten die Art Ihrer Bürokultur klar bekannt machen. Du könntest dich retten a haarige Situation weiter unten auf der Linie.

Es ist wichtig, einen offenen Dialog mit Ihren Mitarbeitern zu führen. Und denken Sie daran, dass es ein Vorteil ist, Ihren Hund zur Arbeit zu bringen, kein Recht. Wenn sich jemand in der Nähe Ihres Hundes unwohl fühlt, liegt es in Ihrer Verantwortung, auf seine Bedenken einzugehen. Ob das bedeutet, Ihren Hund an der Leine zu halten oder ihn bei Bedarf zu Hause zu lassen.

Peinliche Büro-Hundemomente

Lassen Sie uns einen Gedanken für das HR-Team Ihres Unternehmens ersparen. Es kann schwierig genug sein, die Dinge in einem Büro voller Menschen zivil zu halten. Aber jetzt fügen Sie der Mischung ein paar erregbare Flusenbällchen hinzu. Es ist nicht so, dass irgendjemand Lucky dem Beagle eine Disziplin geben kann, um jemandes Sandwich zu stehlen!

Der Hund jeder Person liegt in ihrer eigenen Verantwortung. Nur weil Sie ein vielbeschäftigter Manager sind, heißt das nicht, dass Sie von Ihrer PA erwarten können, dass sie die Unordnung Ihres Hundes beseitigt. Wenn Sie die Pro-Dog-Richtlinien Ihrer Organisation nutzen möchten, sollten Sie darauf vorbereitet sein, professionell mit den „Fauxpas“ Ihres Hundes umzugehen.

So verwalten Sie Ihren Hund bei der Arbeit

Wenn Sie daran denken, Ihren Hund zur Arbeit zu bringen, ist das Wohlbefinden das Wichtigste. Fühlt sich Ihr Hund entspannt oder kann eine geschäftige Büroumgebung zu übermäßigem Stress führen?

Pro-canine Organisationen wieSchmiegenVerwenden Sie Spezialisten, um die Eignung jedes Hundes für eine Büroumgebung zu beurteilen. Ihre Organisation führt möglicherweise keine so gründliche Überprüfung Ihrer vierbeinigen Freunde durch, aber Sie können einfache Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Ihr Hund bei der Arbeit glücklich ist und sich gut benimmt.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund einen erkennbaren sicheren Ort hat, z. B. ein Bett unter oder neben Ihrem Schreibtisch. Lass es nicht seinen eigenen Raum finden, sonst könnte es territorial werden. Ihre Kollegen werden es nicht gut finden, dem Fotokopierer auszuweichen, da Rover entschieden hat, dass es sein 'Platz' ist.

Vermeiden Sie es, Ihrem Hund Leckereien anzubieten, wenn andere Hunde in der Nähe sind. Hunde können leicht an Futter erregbar werden und sogar aggressiv werden, wenn sie Konkurrenz spüren. Versuchen Sie in der Tat zu vermeidenGeben Sie Ihrem Hund während der Arbeit überhaupt Futter.

Hunde im Büro können ein großer Vorteil sein. Trotz aller positiven Aspekte ist es wichtig, professionell zu bleiben. Sie kennen Ihren Hund besser als jeder andere, daher sind Sie wahrscheinlich am besten in der Lage, seine Eignung für eine Büroumgebung zu beurteilen. Wenn Sie Zweifel haben, ist es vielleicht am besten, Rover zu Hause zu lassen. Außerdem wird er immer noch da sein, wenn Sie nach Hause kommen, auch wenn Ihr Haus etwas schlechter ist.

Erlaubt Ihre Firma Hunde bei der Arbeit? Wie denkst du über die Arbeit mit Tieren im Büro? Teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit.