Selbstmotivation für Freiberufler und Heimarbeiter

Siehe auch: Tipps für Freiberufler

Wenn Sie für sich selbst und von zu Hause aus arbeiten, haben Sie die Freiheit, zu arbeiten, wann Sie möchten und an den Projekten, die Sie möchten. Es kann jedoch auch bedeuten, dass Sie von Ablenkungen umgeben sind und kein Manager über Ihre Schulter schaut. Daher kann dies verlockend sein nicht arbeiten.

Sich selbst motivieren zu können, ist sowohl für Freiberufler als auch für Heimarbeiter eine wichtige Fähigkeit.

Auf dieser Seite werden einige Ideen zur Verbesserung und Beibehaltung Ihrer Selbstmotivation als Freiberufler oder Heimarbeiter erläutert. Es richtet sich sowohl an Neulinge als auch an erfahrene Freiberufler, denen es aus irgendeinem Grund schwer fällt, sich selbst zu motivieren.




Selbstmotivation verstehen

Daniel Goleman, Autor mehrerer Bücher über emotionale Intelligenz identifizierte vier Schlüsselaspekte der Selbstmotivation. Diese sind:

Mehr dazu auf unserer Seite unter Selbstmotivation .



Wenn man sich diese Liste ansieht, ist klar, warum Selbstmotivation eine wesentliche Fähigkeit für Freiberufler ist. Sie müssen in der Lage sein, sich selbst am Laufen zu halten, sich Ihren Zielen zu verpflichten und wieder auf die Beine zu kommen, auch wenn Sie keine Arbeit gewinnen. weil niemand anderes das für dich tun wird . Es ist jedoch einfacher, dies zu sagen, als jederzeit motiviert zu bleiben.

Sie müssen eine starke Selbstdisziplin haben. Du arbeitest alleine. Niemand beschäftigt dich. Niemand ist da, um Ihnen den Sack zu geben, wenn Sie nicht zur Arbeit erscheinen, oder um Sie abzuhaken, wenn Sie nachlassen .


Roald Dahl über die Qualitäten, die ein Schriftsteller braucht.

Es ist auch hilfreich zu verstehen, dass es zwei Haupttypen von Motivatoren gibt: intrinsische und extrinsische.

  • Extrinsisch Motivatoren sind jene Faktoren außerhalb von uns, wie finanzielle Belohnung oder Anerkennung.
  • Eigen Motivatoren sind Faktoren in uns: unsere Interessen und was wir genießen.



Die meisten von uns sind durch eine Kombination aus beidem motiviert: Wir arbeiten, weil wir müssen, weil wir das Geld brauchen, aber insbesondere für Freiberufler arbeiten wir wahrscheinlich auch so, weil wir dies wollen.

Probieren Sie unser Quiz aus: Wie selbstmotiviert bist du? um herauszufinden, wie Sie Ihre Motivation verbessern können.

Identifizieren Sie Ihre Motivation und setzen Sie sie um

Dieser Wunsch, freiberuflich oder von zu Hause aus zu arbeiten, aus welchem ​​Grund auch immer, ist wahrscheinlich der stärkste Motivator für jeden Freiberufler.

Kombinieren Sie das mit extrinsischen Motivatoren und Sie erreichen:

'' Ich wollte so arbeiten und ich brauche das Geld. Wenn ich nicht arbeite, verdiene ich kein Geld und kann nicht weitermachen . '

Dies ist ein sehr guter Ausgangspunkt für jeden Freiberufler oder Heimarbeiter Besonders an einem Tag, an dem es schwierig ist, Motivation zu beschwören. Sich an diesen Punkt zu erinnern, kann sogar ausreichen, um Sie an Ihren Schreibtisch zu bringen und zu arbeiten.



Wenn dies jedoch nicht der Fall ist und insbesondere wenn Ihre mangelnde Motivation länger als einen Tag anhält, müssen Sie möglicherweise etwas anderes ausprobieren. Zu den guten Gewohnheiten, die Sie entwickeln müssen, um motiviert zu bleiben, gehören:

1. Haben Sie einen eigenen Büroraum - und gehen Sie jeden Tag ins Büro

Es ist hilfreich, eine formelle Trennung zwischen „Zuhause“ und „Arbeit“ vorzunehmen, auch wenn dies nur ein separater Raum oder eine Arbeitsstation ist. Einige Leute ziehen es vor, aus dem Haus zu gehen, entweder in einen Gemeinschaftsraum oder einfach in ein lokales Café.

Diese Trennung bedeutet, dass Sie jeden Tag zur Arbeit gehen und sie auch am Ende des Tages verlassen können , was vermeidet, dass Sie das Gefühl haben, die ganze Zeit zu arbeiten. Deshalb ist es auch eine schlechte Idee, im Bett zu arbeiten: Ihr Arbeitstag wird nie offiziell enden.

2. Ziehen Sie sich angemessen an - oder ziehen Sie sich zumindest an

Niemand erwartet von Ihnen, dass Sie einen Business-Anzug tragen, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, obwohl Sie dies möglicherweise tun möchten, wenn Sie Ihre Kunden per Video anrufen möchten. Es ist jedoch sinnvoll, sich zumindest anzuziehen. Als hätte man einen separaten Arbeitsbereich, Wenn Sie sich für die Arbeit anziehen, können Sie „Zuhause“ von „Arbeit“ trennen. und bedeutet, dass Sie Ihre verbessern, anstatt sie zu verlieren Work-Life-Balance .

Wann sollten Sie Großbuchstaben verwenden?

3. Organisieren Sie Ihre Zeit

Freiberuflich und von zu Hause aus zu arbeiten bedeutet, dass niemand zu sehen ist, wann Sie arbeiten oder wann nicht. Paradoxerweise ist es jedoch wichtiger, die eigene Zeit zu organisieren. Dazu gibt es eine Reihe von Elementen:

  • Wissen Sie, was Sie jede Woche und jeden Tag erreichen müssen und stellen Sie sicher, dass Sie dies tun;

  • Haben Sie einigermaßen regelmäßige Arbeitszeiten , damit Ihre Kunden oder Mitarbeiter wissen, wann Sie wahrscheinlich E-Mails und Anrufe zurücksenden (und - wieder - damit Sie Zuhause und Arbeit trennen können);

  • Stellen Sie sicher, dass Sie rechtzeitig bauen um Dinge für Sie zu tun, z. B. mit Freunden in Kontakt zu treten, Sport zu treiben oder Zeit mit Ihrer Familie zu verbringen. Die Freude, für sich selbst oder von zu Hause aus zu arbeiten, besteht darin, dass Sie dies tagsüber tun können, wenn Sie möchten, und dann bis in den Abend hinein arbeiten können. und

    Wie gehe ich mit Stress zu Hause um
  • Gönnen Sie sich eine engagierte Ablenkungszeit, Zum Beispiel, um Ihre sozialen Medien zu überprüfen. Schalten Sie den Rest der Zeit Ihr Telefon aus und lassen Sie Snapchat und Facebook in Ruhe.

Unser Gastbeitrag am Halten Sie sich motiviert, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten enthält weitere Ideen dazu.

Sich selbst versorgen

Vielleicht ist das Wichtigste, was Sie tun können, um Ihre Motivationsfähigkeit zu verbessern, auf sich selbst aufzupassen.

Möglicherweise haben Sie niemanden, auf den Sie hinweisen können, wenn Sie müde und heruntergekommen sind, wenn Sie selbstständig sind und von zu Hause aus arbeiten. Sie müssen dies also selbst tun.

Nehmen Sie sich Zeit zum Kochen und Essen und stellen Sie sicher, dass Sie rechtzeitig trainieren. Sowohl Ihr Körper als auch Ihr Gehirn werden es Ihnen danken und Sie werden viel produktiver und effektiver. Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, sparen Sie jeden Tag Zeit beim Pendeln, und Sie müssen diese Zeit nicht einfach nutzen, um mehr Arbeit zu erledigen. Versuchen Sie stattdessen, einen Morgen vor der Arbeit zu laufen, zu schwimmen oder ins Fitnessstudio zu gehen, und sehen Sie, wie viel besser Sie sich fühlen.

Unsere Abschnitte über Sich um deinen Körper kümmern und Kümmere dich um deinen Geist enthalten viele weitere Ideen, wie Sie effektiv auf sich selbst aufpassen können.

Endlich…

Es wird Tage geben, an denen es schwierig ist, aus dem Bett zu kommen und zu arbeiten.

Manchmal müssen Sie sich eine Pause gönnen und etwas anderes tun. Aber die meiste Zeit müssen Sie sich schnell daran erinnern, warum Sie dies tun, und dann Mach einfach weiter . Selbstdisziplin ist oft nur eine Frage der Gewohnheit, und auch Sie können sie aufbauen.




Weiter:
Von zu Hause aus arbeiten
Wie selbstmotiviert bist du? Quiz