Selbstbewusstsein

Siehe auch: Selbstmotivation

Selbstbewusstsein ist eine der Schlüsselkomponenten der emotionalen Intelligenz (EI).

Daniel Goleman, der Guru der emotionalen Intelligenz, identifizierte Selbstbewusstsein als aus emotionalem Bewusstsein, genauer Selbsteinschätzung und Selbstvertrauen zusammengesetzt. Mit anderen Worten, es geht darum, Ihre Emotionen, Ihre persönlichen Stärken und Schwächen zu kennen und ein starkes Gefühl für Ihren eigenen Wert zu haben.

Menschen, denen es an Selbstbewusstsein mangelt, fällt es schwer, ein wirklich glückliches und produktives Leben zu führen. Dies kann schwierig zu überwinden sein, da viele Gesellschaften und Kulturen uns ermutigen, unsere Gefühle und Emotionen zu ignorieren. “ Ruhe bewahren und weitermachen '.



Beispiele hierfür sind Personen, die in Jobs bleiben, die sie als unerfüllt oder unglücklich empfinden, oder in Beziehungen, in denen sie sich nicht wohl fühlen.


Emotionales Bewusstsein

Emotionales Bewusstsein ist die Fähigkeit, die eigenen Emotionen und deren Auswirkungen zu erkennen. Menschen, die diese Fähigkeit haben, werden:

  • Wissen, welche Emotionen sie zu einem bestimmten Zeitpunkt fühlen und warum;
  • Verstehe die Zusammenhänge zwischen ihren Emotionen und ihren Gedanken und Handlungen, einschließlich dessen, was sie sagen;
  • Verstehen Sie, wie sich ihre Gefühle auf ihre Leistung auswirken. und
  • Lassen Sie sich von ihren persönlichen Werten leiten.

Das Bewusstsein für Ihre eigenen Emotionen und deren Auswirkungen auf Ihr Verhalten ist entscheidend für eine effektive Interaktion mit anderen. Es kann aber auch entscheidend für Ihre persönliche Gesundheit und Ihr Wohlbefinden sein.



Leben ohne emotionales Bewusstsein


Manche Menschen finden Wege, ihre Gefühle zu maskieren, anstatt ihnen zuzuhören.

Die Abhängigkeit von bestimmten Verhaltensweisen ist häufig mit emotionaler Maskierung verbunden. Dazu gehören übermäßiges Trinken und / oder Essen, Überarbeitung, Computerspiele, Glücksspiel, Bewegung und andere Aktivitäten, die den Geist effektiv ablenken.

Menschen können es schwierig finden, ihre Emotionen selbst zu analysieren, insbesondere wenn sie sie lange Zeit unterdrückt haben. Es kann für Menschen schwierig sein, ihre Emotionen genau zu erkennen, und noch schwieriger zu verstehen, warum sie sie fühlen.

Selbstanalyse ist jedoch eine wichtige Fähigkeit zum Lernen und Entwickeln für eine gute emotionale Intelligenz.

Ein guter Ausgangspunkt ist es, sich Ihrer Werte bewusst zu sein, die auch als Ihre persönlichen Werte angesehen werden können. moralischen Kompass ’. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite unter Entwickeln Sie Ihren moralischen Kompass . Diese Werte haben für uns einen emotionalen Wert, was bedeutet, dass viele emotionale Reaktionen von einer Handlung oder einem Ereignis ausgehen, das diese Werte berührt.



Wenn Sie sich Ihrer Werte bewusst sind, können Sie schnell erkennen, warum Sie möglicherweise besonders emotional auf ein Ereignis oder eine Person reagiert haben.

Am wichtigsten ist, dass Sie dann Maßnahmen ergreifen können, um das Problem zu beheben und das Problem besser zu verstehen.


Genaue Selbsteinschätzung

Um Ihre eigenen und die Emotionen anderer zu verstehen, müssen Sie auch Ihre persönlichen Stärken, Schwächen, inneren Ressourcen und, was vielleicht am wichtigsten ist, Ihre Grenzen gut verstehen.

Es kann besonders schwierig sein, Schwächen und Grenzen zuzugeben, insbesondere wenn Sie sich in einem wettbewerbsorientierten und schnelllebigen Arbeitsumfeld befinden, aber es ist entscheidend für die emotionale Intelligenz und Ihr eigenes Wohlbefinden.

Menschen, die sich gut selbst einschätzen können, haben im Allgemeinen nicht nur ein gutes Verständnis für ihre Stärken und Schwächen, sie zeigen auch einen guten Sinn für Humor über sich selbst und ihre Grenzen. Sie sind normalerweise sehr reflektierend, lernen aus Erfahrungen und sind auch offen für Rückmeldungen.

Weitere Informationen zum Lernen aus Erfahrungen und Feedback finden Sie auf unseren Seiten unter Reflexionspraxis und Feedback geben und empfangen .

WARNUNG! Tote Winkel


Es kann sehr schwer sein, Schwächen zuzugeben, und viele Menschen sind möglicherweise in einem Zustand der Verleugnung, dass sie welche haben. Insbesondere für leitende Angestellte kann es auch schwierig sein, echtes, konstruktives Feedback zu erhalten. Dies führt zu „blinden Flecken“, Problembereichen, die für die betroffene Person völlig unsichtbar sind.

Häufige „blinde Flecken“, die in einer Studie mit Führungskräften festgestellt wurden, sind:

  • Setzen Sie sich oder der Organisation unrealistische Ziele und haben Sie unrealistische Vorstellungen davon, wie einfach Aufgaben erledigt werden können.
  • „Blinder Ehrgeiz“, bei dem die Person jederzeit „richtig“ sein muss; und
  • Unermüdliche harte Arbeit, lange Arbeitszeiten und das Risiko eines Burnouts.

Diese blinden Flecken können Menschen sehr widerstandsfähig gegen Rückkopplungen machen, was es noch schwieriger macht, das Problem zu überwinden.


Die Lösung? Gewöhnen Sie sich an, regelmäßig und ehrlich Feedback von Ihren Mitmenschen einzuholen - und handeln Sie dann danach.


Wenn Sie Hilfe bei der Selbsteinschätzung Ihrer Stärken und Schwächen benötigen, probieren Sie unsere aus Selbsteinschätzung der zwischenmenschlichen Fähigkeiten ?


Selbstvertrauen

Der letzte Bereich des Selbstbewusstseins ist das Selbstvertrauen, ein starkes Gefühl für das eigene Selbstwertgefühl zu haben und sich nicht auf andere zu verlassen, um sich selbst zu bewerten.

Menschen mit gutem Selbstvertrauen sind:

  • Im Allgemeinen in der Lage, sich gut zu präsentieren, und werden oft als charismatisch beschrieben. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite unter Was ist Charisma? und charismatisch werden .
  • Bereit, unpopuläre Meinungen zu äußern und nicht immer „mit dem Fluss zu gehen“. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite unter Durchsetzungsvermögen . Vielleicht interessiert Sie auch unsere Seite am Mut , ein wesentlicher Teil der Bereitschaft, sich von der Masse abzuheben.
  • Generell entscheidend, gute Entscheidungen treffen zu können, die auf ihren eigenen Werten beruhen. Siehe unsere Seite auf Effektive Entscheidungsfindung für mehr.

Selbstvertrauen ist für die Arbeitsleistung von entscheidender Bedeutung.

Ohne die Fähigkeit zu Sag es wie es ist Wenn es nötig ist und sich für unpopuläre Positionen einzusetzen, ist es sehr schwierig, etwas zu erreichen, insbesondere in schwierigen Zeiten.



Weitere Informationen zur Entwicklung Ihres Selbstbewusstseins finden Sie auf unseren Seiten unter Vertrauen aufbauen und Verbesserung des Selbstwertgefühls .

Abschließend

Selbstbewusstsein ist ein entscheidender Bestandteil der emotionalen Intelligenz.

Um mithilfe von Technologie effektiv zu kommunizieren, sollten Sie __________.

Es ist kein Zufall, dass Daniel Goleman, der Autor des Buches Emotionale Intelligenz identifizierte es als die erste der fünf Kompetenzen, die emotionale Intelligenz ausmachen.

Ohne Bewusstsein und Verständnis für uns selbst und ein Gefühl des Selbst, das in unseren eigenen Werten verwurzelt ist, ist es schwierig, wenn nicht unmöglich, sich der Gefühle anderer bewusst zu sein und auf sie zu reagieren.

Weiter:
Selbstverwaltung | Selbstregulierung
Vertrauenswürdigkeit und Gewissenhaftigkeit