Recherche und Verfassen einer Literaturübersicht

Ein Teil unserer: Verfassen von Dissertationen führen.

Eine Literaturübersicht zeigt, dass Sie Ihr Thema gelesen haben und ein umfassendes Verständnis der bisherigen Forschung einschließlich ihrer Grenzen haben.

In der Literaturübersicht fassen Sie die wichtigsten Standpunkte und wichtigen Fakten zusammen, auf die Sie bei Ihrer Lektüre gestoßen sind wie sie sich auf das von Ihnen gewählte Thema beziehen . Sie werden die Literaturübersicht auch verwenden, um den Wert der Recherche zu Ihrem Thema zu rechtfertigen, indem Sie zeigen, was bereits bekannt ist, was noch nicht bekannt ist und wie es relevant ist.

Ihre Literaturübersicht sollte nicht nur beschreibend sein, sondern auch eine kritische Analyse des Gesamtwerkes liefern und zeigen, dass Sie verstehen, wie es als Ganzes zusammenpasst und wie Ihre eigene Forschung zu früheren Studien passt.



Ein wesentlicher Aspekt einer Literaturrecherche ist, welche Quellen Sie auswählen, um sie einzuschließen, und welche Sie ausschließen.

Quellen finden

Dank des Internets ist die Literatursuche jetzt relativ einfach und kann bequem von Ihrem eigenen Laptop aus durchgeführt werden, ohne dass Sie sich einer Bibliothek nähern müssen.

Hier ist jedoch ein warnendes Wort angebracht. Die Leichtigkeit, mit der jeder auf das Internet zugreifen und es veröffentlichen kann, bedeutet, dass viele online veröffentlichte Artikel von niemand anderem als dem Autor geprüft wurden.

Mit anderen Worten, der Inhalt wurde nicht unbedingt überprüft, Sie haben keine Möglichkeit zu wissen, ob die Fakten und Behauptungen des Autors überhaupt korrekt sind, und Sie könnten leicht in Schwierigkeiten geraten, indem Sie blindlings Online-Quellen folgen oder diese zitieren.



Da Artikel im Internet häufig geändert werden, stellen Sie möglicherweise fest, dass etwas, das Sie gestern gelesen haben, heute nicht mehr in derselben Form verfügbar ist. Internetquellen können jedoch sehr nützlich sein, um aktuelle Informationen zu erhalten, insbesondere aktuelle Angelegenheiten oder laufende oder sehr aktuelle Forschungsergebnisse.

Blogs und Websites wie die Enzyklopädie Wikipedia sind besonders anfällig für diese Probleme. Aus diesen Gründen gilt als Faustregel, dass Sie sich nur auf Internetressourcen von Websites von Organisationen verlassen sollten, deren Informationen Sie bereits als seriös kennen, wie z. B. SkillsYouNeed.

Unterschätzen Sie nicht, wie viel physische Bibliotheken und Bibliothekare Ihnen helfen können.

Bibliothekare sind in der Regel sehr erfahren in der Verwendung aller Suchwerkzeuge und Datenbanken und zeigen Ihnen häufig viel schnellere Vorgehensweisen sowie Tipps und Tricks, mit denen Sie Ihre Suche verfeinern können.

Darüber hinaus verfügen Bibliotheken möglicherweise über Kopien von Büchern und wissenschaftlichen Zeitschriften, die online nicht verfügbar sind. Ein Ausflug in Ihre Bibliothek kann sich daher als sehr hilfreich erweisen.

Welche Möglichkeiten gibt es, mit Stress umzugehen?

Top Tipp


Wenn Sie dies noch nicht getan haben, erwerben Sie ein ATHENS-Konto bei Ihrer Universität und / oder Schulbibliothek. Nehmen Sie sich Zeit, um herauszufinden, welche der verfügbaren Datenbanken für Ihr Thema am nützlichsten sind, und fragen Sie die Bibliothekare um Rat.


Ein einfacher Weg, um mit der Suche nach geeigneten Materialien zu beginnen, besteht darin, Leute zu fragen, die es wahrscheinlich wissen.



Sie können beispielsweise Ihren Tutor oder Vorgesetzten oder einen Experten oder Praktiker fragen, der an dem von Ihnen gewählten Thema arbeitet. Oft können sie Ihnen einige sehr hilfreiche Ideen geben, wo Sie mit dem Lesen beginnen sollen.

wann findet der rapportaufbau statt

Beachten Sie jedoch, dass einige Fachleute möglicherweise ständig nach Informationen fragen, die ihre Zeit beeinträchtigen. Seien Sie immer höflich und sensibel für die Nachfrage, die Sie möglicherweise in Bezug auf die Zeit einer Person stellen.

Siehe unsere Seite: Informationsquellen Weitere Informationen zu den Arten von Ressourcen, die Sie möglicherweise verwenden, und zum Zugriff darauf.

Auswählen und Verfeinern Ihrer Suchbegriffe

Ihre Suchbegriffe sind eines der wichtigsten Elemente, um die richtigen Quellen für Ihr Forschungsprojekt zu finden, und ihre Entwicklung ist ein fortlaufender Prozess.

Es ist eine gute Idee, mit einem Satz zu beginnen, von dem Sie glauben, dass andere ihn zu diesem Thema verwendet haben, den Sie möglicherweise aus Ihren Vorlesungen und / oder früheren Studien identifiziert haben. Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass Ihre ersten Suchanfragen nicht viel Nützliches ergeben.



Verwenden Sie die ein oder zwei Artikel, die Sie in den richtigen Zeilen finden, um alternative Suchbegriffe zu identifizieren, und fahren Sie mit der Suche fort, bis Sie nützliche Artikel finden.

Sie können auch ein Tool wie verwenden Google Adword Keyword-Recherche-Tool um Phrasen und Schlüsselwörter zu identifizieren, die den von Ihnen gewählten Begriffen ähnlich sind. Dieses Tool wird normalerweise von Internet-Marketing-Experten verwendet, um ihnen zu helfen, ähnliche Keywords zu finden, kann aber auch für die akademische Forschung nützlich sein.

Wenn Sie wirklich Schwierigkeiten haben, Artikel zum richtigen Thema zu finden, aber sicher sind, dass sie verfügbar sein müssen, senden Sie Ihrem Vorgesetzten eine Nachricht, in der Sie nach möglichen Suchbegriffen gefragt werden. Sagen Sie ihnen, was Sie bereits verwendet haben, und fragen Sie sie nach einigen Alternativen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Dies sollte jedoch ein letzter Ausweg sein, da Sie Ihre Unwissenheit nicht zu offensichtlich demonstrieren möchten!



Schließlich suchen Sie weiter. Sie müssen viele Quellen lesen, um die relevantesten zu finden, und werden wahrscheinlich mehr als die Hälfte von dem, was Sie lesen, verwerfen. Verwenden Sie Abstracts, um zu entscheiden, welche Artikel lesenswert sind, und lesen Sie nicht diejenigen, die nicht relevant sind: Überprüfen Sie immer wieder Ihre Forschungsfragen und entscheiden Sie, ob jeder Artikel nützlich ist. Wenn nicht, fahren Sie fort.

Kritisches Lesen


Ihre Literaturübersicht sollte nicht nur zeigen, dass Sie eine Reihe von Materialien zu Ihrem Thema gelesen haben, sondern auch, dass Sie sie kritisch gelesen und über die weiteren Kontexte nachgedacht haben und wie sie auf Ihr eigenes Forschungsgebiet zutreffen.

Kritisches Lesen ist eine Fähigkeit, die wie jede andere Fähigkeit mit Übung erworben wird.

Kritisches Lesen bedeutet im Wesentlichen, dass Sie die Behauptungen nicht zum Nennwert nehmen: Sie hinterfragen die Grundlage für Behauptungen, warum der Autor Dinge in der besonderen Weise getan und gesagt hat, wie er oder sie es getan hat, was der weitere Kontext ist und wessen Interessen werden durch die Ansprüche gedient, denen Sie begegnen.

Siehe unsere Seite, Kritisches Lesen für mehr Informationen.

Wie viele Quellen?

Ihr Universitäts- oder Hochschulleiter kann Ihnen eine Vorstellung davon geben, wie viele Quellen Sie in Ihre Literaturübersicht aufnehmen sollten.

Sie müssen wahrscheinlich mindestens das Doppelte dieser Zahl lesen, um genug zu finden, die für die Aufnahme geeignet sind. Sie sollten auch versuchen, verschiedene Quellen zu finden: Bücher, Zeitschriftenartikel, Dissertationen, Konferenzbeiträge, Arbeitspapiere usw.

Sie müssen sicherstellen, dass Sie die Schlüsseltexte für das Thema identifizieren. Überprüfen Sie einige Referenzen und sehen Sie, welche Texte am häufigsten zitiert werden, oder fragen Sie die Bibliothekare, wie sie die Datenbanken verwenden, um zu überprüfen, wie oft jeder Artikel zitiert wird. Eine gute Möglichkeit, um festzustellen, wann Sie genug gelesen haben, besteht darin, dass Ihre Lesung immer wieder dieselben Punkte aufweist und Sie nichts Neues lernen.

Ein Hinweis zu Terminen

Es gibt einige Theorien oder Artikel, die in einem bestimmten Bereich so wichtig sind, dass sie zitiert werden müssen, obwohl sie vor langer Zeit ursprünglich veröffentlicht wurden. Abgesehen davon sollten Sie im Allgemeinen neuere Quellen bevorzugen, die in den letzten fünf oder zehn Jahren veröffentlicht wurden. Als grobe Richtlinie sollte der Saldo der Veröffentlichungstermine etwa zwei Drittel der letzten 10 Jahre betragen und nicht mehr als ein Drittel älter sein.


Schreiben Sie Ihre Literaturübersicht

Allgemeine Hinweise zum wissenschaftlichen Schreiben finden Sie auf unserer Seite unter Ein Essay schreiben .

Im Allgemeinen sollte Ihre Literaturübersicht mit ein oder zwei großen Absätzen beginnen, um Ihr Verständnis für die Breite Ihres Studienbereichs zu demonstrieren.

Sie sollten dann die Literatur diskutieren, die sich mit Ihrem Forschungsgebiet befasst, und schließlich die Studien berücksichtigen und kritisieren, die am unmittelbarsten relevant sind.

Sie sollten die meiste Zeit mit letzterem verbringen.

Das Schreiben Ihrer Literaturübersicht sollte ein iterativer Prozess sein.

Der beste Weg, dies zu tun, besteht wahrscheinlich darin, jede Quelle im Laufe der Zeit zusammenzufassen, sie sorgfältig zu referenzieren und Ihre Quellen nach Themen zu gruppieren.

Sie werden mit ziemlicher Sicherheit feststellen, dass sich die Themen im Laufe der Zeit entwickeln, ebenso wie Ihre Suchbegriffe. Verwenden Sie Überschriften, um Ihre Zusammenfassungen zu speichern, und schreiben Sie dann einen ausgefeilteren Abschnitt unter diese Überschrift, wenn Sie über genügend Quellen verfügen, um gegensätzliche Ansichten zu vergleichen und gegenüberzustellen, und insbesondere um Bereiche zu zeichnen, in denen es Unstimmigkeiten und / oder widersprüchliche Beweise wie diese gibt sind die fruchtbarsten für die weitere Forschung.

Erkläre ausführlich, wie wir lernen

Wenn es Lücken gibt, können Sie zurückgehen und nach weiteren Quellen in diesem Bereich suchen. Die besten Literaturrecherchen sind nicht nur beschreibend, sondern führen ähnliche Überlegungen zusammen und liefern eine kritische Analyse der bisherigen Forschung, einschließlich der Hervorhebung wirklich guter Studien oder der Identifizierung von Fehlern und Lücken.

Beste Tipps


Um sicherzustellen, dass Sie eine kritische Analyse durchführen, stellen Sie sich die Frage „ Stimme ich diesem Standpunkt zu? Warum? Und überlegen Sie auch, ob die verwendeten Methoden stark oder schwach sind und warum. Dies hilft Ihnen auch bei der Entscheidung für Ihre eigene Methodik.

Eine andere Möglichkeit zu überprüfen, ob Sie bewerten oder nur beschreiben, besteht darin, zu prüfen, ob Sie die Arbeit chronologisch besprochen haben (wahrscheinlich beschreibend) oder ob eine allgemeine Übereinstimmung zu einem Thema besteht (viel wahrscheinlicher bewertend).


Checkliste mit Fragen zum kritischen Lesen

Stellen Sie sich die folgenden Fragen, um zu entscheiden, ob es sich lohnt, eine bestimmte Arbeit in Ihre Literaturübersicht aufzunehmen.

Der Autor

  • Wer ist der Autor? Was kann ich über ihn / sie herausfinden? Hat er / sie andere Bücher, Artikel usw. geschrieben?
  • Wie steht der Autor im Forschungsprozess, z. B. Geschlecht, Klasse, Politik, Lebenserfahrung, Beziehung zu Forschungsteilnehmern?

Das Medium

  • Wo und wann wurde das Dokument erstellt? Um welche Art von Dokument handelt es sich?
  • Gibt es Originalrecherchen an, die der Autor durchgeführt hat, oder werden Informationen aus zweiter Hand zu einem Thema präsentiert?
  • Ist es formell oder informell?
  • Ist es 'maßgeblich' (z. B. akademisch, wissenschaftlich) oder 'populär' (Zeitungs- oder Zeitschriftenartikel)?
  • Wie wurde es hergestellt? Ist es glänzend, mit vielen Bildern, Diagrammen usw.?
  • Wenn es auf einer Website enthalten ist, stammt die Website von einer seriösen Organisation oder stammt das Dokument aus einer anderen seriösen Quelle?

Die Nachricht

  • Was wird gesagt?
  • Was wird nicht gesagt?
  • Wie wird das Argument dargestellt? Warum?
  • Welchen Nutzen haben Diagramme, Bilder usw.?
  • Wer war oder ist das Zielpublikum?
  • Wessen Interessen dient diese Botschaft? Gibt es zum Beispiel politische Implikationen?
  • Welche Beweise werden vorgelegt, um die gemachten Behauptungen zu stützen?
  • Unterstützen die Beweise tatsächlich die Behauptungen? Sind die Beweise so detailliert, dass Sie sich selbst ein Bild davon machen können, ob Sie mit den Behauptungen einverstanden sind?
  • Gibt es Fehler oder Inkonsistenzen?
  • Welche Bedeutung hat mein Thema und die Forschung, die ich durchführen möchte?

Ihre Literaturübersicht sollte auch zeigen, wie sich Ihre Studie auf frühere Arbeiten bezieht oder wie sie sich auf frühere Arbeiten schließt oder auf Forderungen nach weiteren Arbeiten reagiert.

Ihre Literaturübersicht hilft Ihnen dabei, Ihre Forschungsfrage zu verfeinern. Es soll Ihnen auch helfen, zu erklären, wie Ihre Methodik zu früheren Arbeiten passt, und Ihnen helfen, mögliche Forschungsmethoden zu identifizieren und zu bewerten.

Wie berechnet man eine prozentuale Erhöhung?

Ein Hinweis zur Zeitform

Wenn Sie die Ergebnisse oder Meinungen einer Person beschreiben, ist es wahrscheinlich am besten, die Vergangenheitsform zu verwenden.

Zum Beispiel:

'Jones (2001) argumentierte, dass ...'.

Viele Autoren akademischer Arbeiten bevorzugen die Gegenwart bei der Beschreibung von Meinungen oder Ansichten („Jones (2001) argumentiert, dass…“). Es ist jedoch immer möglich, dass Jones später seine / ihre Ansicht geändert hat, und daher ist die Vergangenheitsform vorzuziehen.

Die Vergangenheitsform wird immer für etwas richtig sein, das in der Vergangenheit ausgedrückt wurde; Die Gegenwart kann nicht mehr wahr sein.

Zitate und Referenzen

Ihre Universität wird mit ziemlicher Sicherheit einen bevorzugten Stil für Zitate und Referenzen haben, die Sie verwenden müssen. Stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, wie dies funktioniert, bevor Sie mit dem Schreiben Ihrer Literaturübersicht beginnen, und verwenden Sie sie durchgehend konsequent.

Halten Sie Ihre Referenzen auf dem neuesten Stand, und stellen Sie sicher, dass Sie die Referenz beim Schreiben immer zitieren: Es ist viel einfacher, als am Ende eine Referenzliste zu erstellen.

Siehe unsere Seite auf Akademische Referenzierung für mehr Informationen

Warnung!


Für wissenschaftliche Themen wird häufig die (numerische) Referenzierung in Vancouver bevorzugt.

Mit diesem System ist es jedoch viel schwieriger zu überprüfen, ob Ihre Referenzen korrekt sind. Es ist daher besser, ein Zitatsystem (Name, Datum) zu verwenden, bis Sie sicher sind, dass Sie die Überarbeitung des Dokuments abgeschlossen haben.

Verwenden Sie alternativ ein System von Endnoten, das die Nummerierung automatisch aktualisiert, wenn Sie ein Zitat verschieben, da Sie sonst hoffnungslos verwirrt sind.


Entwurf, Entwurf und Neuentwurf

Wenn Sie jeden Abschnitt thematisch geschrieben haben, gehen Sie zurück und lesen Sie das Ganze, um zu überprüfen, ob die Abschnitte logisch voneinander fließen und ob die gesamte Literaturübersicht vernünftig und kohärent gelesen wird.

Wie bei jedem Aufsatz oder jeder erweiterten Schrift verbessert das Bearbeiten und Überarbeiten die Qualität Ihres Schreibens, ebenso wie das Bitten einer anderen Person, es zu lesen und auf Fehler oder Inkonsistenzen zu prüfen.

Sie sollten auch eine Suche durchführen, um zu überprüfen, ob britische oder amerikanische Schreibweisen (z. B. -ise und -ize), doppelte Leerzeichen nach Wörtern und doppelte / einfache Anführungszeichen um Anführungszeichen konsistent verwendet werden. Möglicherweise denken Sie, dass solche Details weniger wichtig sind als der Inhalt, aber die Markierung teilt möglicherweise nicht Ihre Ansicht.

Weiter:
Einen Forschungsvorschlag schreiben
Dissertation schreiben: Die Einführung