Planung und Vorbereitung von Kinderfesten

Siehe auch: Verwalten von Kinderpartys

Kinderfeste verursachen viel elterlichen Stress. Von der Frage, ob der gesamte Prozess selbst verwaltet werden soll, bis hin zu Catering und Anzahl, gibt es viel zu entscheiden.

Das Verwalten der Erwartungen von Kind und Familie erfordert ebenfalls einige Anstrengungen, ist jedoch mit ein wenig Nachdenken perfekt erreichbar.

Diese Seite konzentriert sich hauptsächlich auf Partys für Kinder unter 10 oder 12 Jahren. Weitere Informationen zu Teenagerpartys finden Sie auf unserer Seite Teenager-Partys und Übernachtungen .



Wie berechnet man den Mittelwert in Mathematik?

Die Bedeutung der Vorausplanung

Der vielleicht wichtigste Aspekt beim Überleben einer Kinderparty ist die Vorausplanung.

Unabhängig davon, ob Sie einen Veranstaltungsort buchen oder einfach etwas zu Hause organisieren müssen, die vorherige Vorbereitung und Planung erleichtert Ihnen das Leben erheblich. Wenn nichts anderes, können Sie das Essen frühzeitig kaufen und Partytüten organisieren, ohne sich Gedanken über das Finden von Dingen machen zu müssen.



Kinderfeste müssen nicht perfekt sein


Sie werden vielleicht bemerken, dass Sie vergessen haben, Servietten auszulegen, aber Sie können sicher sein, dass die Kinder dies nicht tun! Alles, was sich jemand von einer Kinderparty wünscht, ist, dass die Kinder die Möglichkeit haben, zusammen herumzulaufen und sich auszutoben, vielleicht ein paar Spiele zu spielen oder etwas zu basteln, etwas zu essen und glücklich nach Hause zu gehen.


Eine Party planen

Bei der Planung einer Party sind einige Dinge zu beachten. Diese schließen ein:

  • Das Alter des Kindes

    Viel hängt vom Alter des Kindes ab. Kleinkinder und Vorschulkinder freuen sich möglicherweise über ein oder zwei Freunde, die zum Tee kommen, und über keine organisierten Aktivitäten. Etwas ältere Kinder benötigen jedoch einen besser organisierten Ansatz und je nach Anzahl möglicherweise einen externen Veranstaltungsort.

    Es kann hilfreich sein, das Kind selbst in Ihre Planung einzubeziehen, um sicherzustellen, dass es mit Ihren Vorschlägen zufrieden ist. Es macht nicht viel Spaß, eine Party mit dem Geburtstagskind oder -mädchen zu organisieren, das in einer Ecke weint, weil sie etwas anderes machen wollten.

  • Der Partyort



    Es gibt eine breite Palette von Optionen für Party-Veranstaltungsorte, angefangen von Ihrem eigenen Zuhause über Kirchenräume und ähnliche Veranstaltungsorte bis hin zu Softplay, Schwimmbädern, Lasertag und dergleichen. Ihre Auswahl hängt ab von:

    • die Anzahl der Kinder, die Sie einladen möchten;
    • Dein Büdget;
    • die Aktivitäten, die Sie auf der Party anbieten möchten; und
    • die Anzahl der verfügbaren erwachsenen Helfer.

    Wenn Sie Ihre erste Kinderparty veranstalten, war Ihr Kind wahrscheinlich auf mindestens einer oder zwei Partys, sodass Sie wahrscheinlich eine vernünftige Vorstellung davon haben, was vor Ort verfügbar ist. Sie können auch andere Eltern nach Ideen fragen und die Optionen in den örtlichen Freizeitzentren und beim Softplay prüfen. Die meisten Unterhaltungs- und Freizeiteinrichtungen bieten eine Art Party für Kinder an, und die Preise sind selbst an ansonsten teuren Orten überraschend günstig. Viele bieten auch Catering an, um diesen besonderen Stress abzubauen.

    Top Tipp!


    Beliebte Veranstaltungsorte können oft bis zu drei Monate im Voraus gebucht werden. Wenn Sie also einen bestimmten Ort suchen und einen Termin im Auge haben, sollten Sie früh einsteigen.


  • Zahlen



    Wenn Kinder klein sind, etwa unter drei oder vier Jahren, bleiben ihre Eltern in der Regel mit ihnen auf einer Party. Dies bedeutet, dass Sie nur durch den Veranstaltungsort begrenzt sind. Sobald Kinder älter werden, sind Sie durch die Anzahl der Kinder, die Sie und Ihre erwachsenen Helfer verwalten können, sowie durch Budget- oder Veranstaltungsortbeschränkungen (z. B. einige Veranstaltungsorte berechnen pro Kind) begrenzt.

    Eine nützliche Regel besteht darin, überschaubare Zahlen als Alter des Kindes plus ein oder zwei weitere zu berechnen. Alternativ können Sie berücksichtigen, dass jeder Erwachsene (ungefähr) drei bis fünf Kinder verwalten kann, obwohl dies von den Kindern abhängt.



  • Thema

    Obwohl dies nicht unbedingt erforderlich ist, kann es manchmal hilfreich sein, ein Party-Thema zu haben, da dies Ihnen hilft, vertraute Spiele und Aktivitäten neuartiger zu gestalten. Zum Beispiel:

    Für eine Piratenparty können Sie anstelle des Schwanzes am Esel den Schnabel am Papagei festnageln.



    Sie können auch handwerkliche Aktivitäten auf das Thema zuschneiden, wodurch die Auswahl geeigneter Optionen sowie Tischdekorationen und Einladungen erleichtert wird.

    wie gehst du mit stress um
  • Erwachsene Helfer

    Die Anzahl der erwachsenen Helfer, die Sie benötigen, hängt davon ab, was Sie auf der Party vorhaben.

    Wenn die Gruppe beispielsweise eine organisierte Aktivität umfasst und die Gruppe von Lehrern geleitet wird, benötigen Sie wahrscheinlich nicht viel zusätzliche Hilfe. Wenn Sie andererseits Rowdy-Spiele planen, lohnt es sich, mehrere andere Erwachsene zur Hilfe zu haben.

    Wählen Sie Ihre erwachsenen Helfer sorgfältig und im Voraus aus: Sie brauchen Menschen, auf die Sie sich verlassen können, um zu helfen, ohne dass Sie sie zu sehr leiten müssen. Großeltern können gute Optionen sein, oder Tanten und Onkel oder andere Eltern.

  • Einladungen

    Es ist vernünftig, Einladungen etwa einen Monat vor der Party zu verschicken. Wenn Ihre Gruppe jedoch in den Schulferien ist, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, sie etwas weiter vorauszuschicken, damit Sie Zeit haben, Nachzügler zu jagen.

    Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Einladungen eine Handynummer oder eine E-Mail-Adresse für Antworten sowie (falls für Catering-Zwecke erforderlich) eine Frist für Antworten hinzufügen.

  • Zeitliche Koordinierung

    In der Regel reichen zwei bis zweieinhalb Stunden für jede Kinderparty. Bis dahin haben Sie und die Kinder genug. Wenn Sie können, wählen Sie eine Zeit aus, zu der die Kinder normalerweise essen würden: 15 bis 17 Uhr, da Sie dann weniger wahrscheinlich Kinder sagen lassen: „Oh, ich habe keinen Hunger, ich spiele einfach weiter Fußball. auf der Hüpfburg / herumlaufen ', da dies viel schwieriger zu handhaben ist.

  • Partytaschen

    Partytaschen sind anscheinend unerlässlich. Keine Party ist ohne sie komplett. Aber sie müssen nicht besonders teuer sein, und es gibt verschiedene Modelle, um sie zu füllen:

    • Sie können die altehrwürdige Option nutzen und mehrere Teile „Plastik-Tat“ bereitstellen, die bei den meisten großen Einzelhändlern erhältlich sind. Die meisten werden innerhalb von fünf Minuten nach dem Öffnen der Partytasche kaputt gehen, und die meisten Erwachsenen werden sie als Geldverschwendung betrachten.
    • Sie könnten stattdessen Ihr Budget für ein kleines, aber feines Geschenk ausgeben, zusammen mit einem Ballon und einer Flasche Blasen sowie Kuchen. Geeignete Geschenke sind Stift und Notizblock, Radiergummi oder eine kleine Bastelaktivität. Dies ist besonders einfach, wenn Sie weniger Kinder haben, da Ihr Budget möglicherweise weniger begrenzt ist.
    • Wenn Sie im Rahmen der Party Bastelaktivitäten oder eine Schatzsuche durchgeführt haben, ist es durchaus akzeptabel, die Kinder nur mit ihrem fertigen Kunsthandwerk und einem Stück Geburtstagstorte nach Hause zu schicken. Es ist sogar möglich, 'Dekorieren der Partytasche' als eine Ihrer handwerklichen Aktivitäten zu verwenden.
    • Ein einzelnes etwas größeres Geschenk, wie ein Buch oder eine Bastelaktivität, bietet zusammen mit einem Stück Kuchen eine akzeptable Alternative zu den oben genannten.
  • Kuchen

    Gekauft oder hergestellt ist in Ordnung, abhängig von Ihren Backfähigkeiten. Selbstgemachtes schmeckt wahrscheinlich besser, aber im Laden gekaufte Produkte sind möglicherweise schöner dekoriert (es sei denn, Sie oder jemand, den Sie kennen, sind ein Meister im Dekorieren von Kuchen).

    Es ist jedoch überraschend einfach und effektiv, Kuchen mit Buttercreme und kleinen Süßigkeiten zu dekorieren, wobei Lego-Leute hinzugefügt werden. Eine schnelle Google-Suche nach Dingen wie 'Schwimmbadkuchen' oder 'Kletterwandkuchen' zeigt Ihnen viele Ideen für einfache Dekorationen, die sehr effektiv aussehen.

    Kinder

    Sie können den Kuchen mehrere Tage im Voraus herstellen, dekorieren und in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Top Tipp!


Machen Sie zwei Kuchen (oder einen und eine Menge kleiner Feenkuchen). Schneiden Sie eine im Voraus auf und füllen Sie damit die Partytüten. Lassen Sie die andere für die Kerze und den Moment „Alles Gute zum Geburtstag“. Dies erspart Ihnen das schnelle Zerschneiden des Kuchens, bevor alle gehen, und stellt sicher, dass der Geburtstagskind oder das Geburtstagskind seinen eigenen Kuchen essen kann.


Und schlussendlich…

… Egal wie viel Vorausplanung Sie machen, Sie müssen an diesem Tag noch etwas organisieren (und sehen Sie sich unsere Seite an Kinderpartys - Leitung der Partei .

Möglicherweise ist die Verwendung einfacher Projektplanung oder Fähigkeiten organisieren um Ihre Arbeit aufzuteilen und sicherzustellen, dass Sie nichts vergessen.

Weiter:
Verwalten von Kinderpartys
Achtsame Elternschaft

wie man eine persönliche Swot-Analyse durchführt