Philosophie und Rhabarber

Geschrieben von Peter Allison

'In meiner Jugend, als ich mich der Amateurdramatik hingab, hieß es, Schauspieler in Crowd-Szenen würden' Rhabarber, Rhabarber, Rhabarber 'murmeln. Ich weiß nicht, ob es damals wahr war und ob es jetzt wahr ist.

Wörter haben keine Bedeutung. Sie haben Wert, Gebrauch, je nach der Situation, in der sie sich befinden. Der erste Abschnitt befasst sich unbeschwert mit der Entwicklung der Sprache. Die zweite zeigt, wie Wörter ihre Werte erreichen. In der dritten Diskussion folgen einige grundlegende sogenannte traditionelle Probleme, die darauf hinweisen, dass sie bedeutungslos sind. Ein Anhang versucht zu veranschaulichen, wie unfruchtbar es ist, bei der Lösung von Problemen nur Wörter zu verwenden.

Abschnitt 1

Die Anfänge der Sprache

Vor vielen tausend Jahren saß eine Gruppe von Jägern und Sammlern am Feuer und aß Elche. Ich weiß nicht, wie sie das Feuer entfacht haben oder wie der Elch gestorben ist. Irgendwann machte eines der jüngeren Mitglieder den Ton - begleitet von der entsprechenden Körpersprache - 'Ugh. Ugh Ugh. Ugh Ugh '. Im heutigen Englisch kann dies übersetzt werden als: 'Ich sage, Jungs, ich habe die Nase voll von all dem Ugh Ugh Ugh-Geschäft - lasst uns die Sprache erfinden.' Heute würden wir ihn einen Modernisten nennen. Da sie genug Elche hatten, um mehrere Tage zu überleben, sahen sie eine Gelegenheit, diese Initiative voranzutreiben, und bildeten ein Komitee. Wie viele tausend Jahre dies war, ist eine völlige Vermutung. Einige meinten, diese Sprache sei vor etwa dreißigtausend Jahren entstanden. Da Höhlenmalereien jedoch auf einhunderttausend Jahre datiert werden können, muss die damit verbundene Zusammenarbeit eine stimmliche Kommunikation suggerieren. ('Halte die Fackel ruhig, Junge - diese Antilope wird eher wie ein Kamel aussehen'). Es gibt einige Artefakte an den Ufern des Kongo, die vor vierhunderttausend Jahren datiert werden können. Das Datum des Sprachbeginns scheint immer weiter rückwärts zu gehen. In der gleichen Region gibt es übrigens eine Schimpansenart (eine unserer Verwandten), die etwa dreißig verschiedene Geräusche machen kann. Ist es unglücklicherweise zweifelhaft, ob sie sich ihnen anschließen können? (Gefahr, große Gefahr, Gefahr weg).





Es gibt natürlich viele Theorien über den Beginn der Sprache. Einige würden sagen, es begann mit der Notwendigkeit einer Zusammenarbeit bei der Jagd (Desmond Morris schlug einmal vor, dass Männer tiefere Stimmen haben als Frauen, weil solche Stimmen auf dem Jagdgebiet besser sind) oder mit Warnungen vor Alarm und Verteidigung oder den Äußerungen von Zärtlichkeiten - 'Komm her, Liebling, lass uns eine Rolle in der Tundra spielen'. In letzterer Zeit gibt es einen Hinweis darauf, dass die Sprache als Bindungsmechanismus entstanden ist. Einige Tiere pflegen sich gegenseitig und verbinden sich auf diese Weise als Gruppe. Dies ist ein Eins-zu-Eins-Gerät. Mit Sprache kann eine ganze Gruppe angesprochen werden. Es ist an dieser Stelle nicht wirklich wichtig. Es ist leicht zu vereinbaren, dass von allen Theorien, die die oben vorgeschlagene im Überfluss haben, die unwahrscheinlichste ist. Aus welchem ​​Grund auch immer kam die Sprache zustande, ob sie in mehr als einem geografischen Gebiet begann oder zu welcher Zeit:

Sie hatten keine Philosophen im Sinn

Die Sprache entstand für den alltäglichen Gebrauch. Lege einen weiteren Baumstamm ins Feuer, ich gehe schwimmen, geh aus dem Weg, wann hört dieser Regen auf? Es gibt hier keinen Bison mehr, es ist Zeit, dass wir weiterziehen. Sicherlich könnte mit dieser Erfindung, anstatt auf und ab zu springen und zu kreischen, jemand schreien: 'Pass auf Cedric auf, da ist ein Säbelzahntiger hinter dir.'

Ein Beginn der Religion

Mögen wir die Szene ändern. Wenn Sie ein primitiver Mann sind und beispielsweise eine Wasserquelle in einem Gebiet haben, in dem das Wasser knapp ist, möchten Sie nicht den ganzen Tag herum sitzen und es bewachen. Sie können es nicht mit Stacheldraht schützen, noch weniger installieren Sie einen Videoüberwachungsfernseher. Ein kluger Nachkomme von Cedric hatte jedoch eine Idee. In diesem Brunnen oder Frühling, behauptete er, lebt ein Teufel, ein Geist, ein Dschinn. Wenn Sie Wasser aus diesem Brunnen nehmen und dann zu ihm beten (oder eine Opfergabe - werfen Sie drei Münzen in einen Brunnen!), Können Sie glücklich oder sicher trinken. So ist der Besucher weniger geneigt, nach seiner Erfrischung in den Brunnen zu spucken - oder schlimmer noch. Nun wird nicht vermutet, dass alle Religionen auf diese Weise entstanden sind, aber es ist wahrscheinlich eine davon.

Vorsokratische Aufräumarbeiten



Einige tausend Jahre vergehen und die vorsokratischen Philosophen kommen. Wenn es einen Geist in diesem Fluss und einen anderen in diesem Fluss gibt - welcher ist der Hauptgeist? Welches ist das mächtigste? Wie wurden sie geboren oder wie sind sie entstanden? Die Position ist insgesamt zu phantasievoll, zu bizarr, wir haben zu viele Geister und Götter über den Ort. Der gesunde Menschenverstand schreibt vor, dass wir etwas verkleinern müssen. Wir müssen dem menschlichen Zustand Vernunft und Logik hinzufügen. Aus politischen und sozialen Gründen - und im Gegensatz zu ihren semitischen Nachbarn - haben sie nicht alle Götter auf einen reduziert. Sie könnten ein Element der Verdummung ausführen, aber nicht zu weit gehen. Sie haben jedoch viel von dem Geheimnis und dem Aberglauben aus den Gefühlen der Zeit genommen. Und außerdem könnten sie davon leben.

Aber ... ein grundlegender Fehler

So haben wir einen hellen Funken (Heraklit anscheinend), der sagt ' Wir können nicht zweimal in denselben Fluss treten '(nämlich das Wasser wird schnell an uns vorbeiziehen und wir werden mit einem neuen Eimer voll getroffen). Schikanieren! Wie großartig, ein Philosoph zu sein! Lehre uns mehr, oh Mächtiger! Was für ein Unsinn. Das Wort Fluss hat eine Verwendung (oder viele Verwendungen), die ein Gebiet angibt, das niedriger als seine Umgebung ist und durch das normalerweise Wasser fließt. (Tautologisch, aber so bröckelt der Keks.)

Als sich die Berufsphilosophie zweifellos entfaltete, wurde ein Dienst bereitgestellt, der Unwahrheiten in ihren Systemen beseitigte und einen zivilisatorischen Einfluss bereitstellte. Unglücklicherweise versäumte es sie, die von ihnen verwendeten Werkzeuge zu berücksichtigen, wenn sie die Unsinnigkeiten angriffen, die diese neue semiprofessionelle Gruppe im Überfluss hatten. Die Sprache war so lange im Begriff, dass sie sie als bedeutungsfesten Teil der menschlichen Persönlichkeit ansah, wahrscheinlich als Geschenk der Götter.



Leider wurde diese Einstellung vom großen Platon selbst geerbt. Wir haben Wörter und verwenden dasselbe Wort in so vielen verschiedenen Situationen, möglicherweise jedes Mal mit einem etwas anderen Wert - also was bedeutet ein Wort wirklich? Selbst wenn Platon ein Wörterbuch schreiben würde, wäre er nicht zufrieden gewesen. Es muss einen wahren, immerwährenden, einzigartigen Bezug zu jedem Wort geben, oder zweifellos zu jedem Substantiv, das wir verwenden. Somit gibt es viele verschiedene Tabellen über den Ort. (Philosophen lieben Tische). Was oder wo ist der echte Tisch? Was hat jeder Tisch gemeinsam? Da die Antwort hier auf der Erde nicht zu finden ist, muss der wirkliche Tisch im Himmel sein. Irgendwo dort oben (oder dort unten, je nachdem, wo auf diesem Planeten du lebst) gibt es den Tisch aller Tische, und alle auf der Erde sind nur Kopien der Tischform, die anderswo existiert.

Natürlich ist dies eine Quelle für reichhaltige Ernten für diejenigen, die danach kamen. Aristoteles förderte die Idee, dass Sie die Eigenschaften aller Tabellen betrachten und die Summe dieser Eigenschaften, die in einem Objekt vorhanden sind, dieses Objekt zu einer Tabelle machen. Viel später sprach Kant über die Sache an sich. Andere behaupteten, dass die Definition eines Wortes in seinem Zweck liege. Ein Tisch ist etwas zum Auflegen von Gegenständen. So könnte ein Hocker als Tisch verwendet werden - die Vermutung ist leider, dass der Hocker irgendwo den Universaltisch kopiert hat.

Angesichts der Tatsache, dass Objekte nur schattige Kopien der realen Dinge dort oben sind, ist es ein kurzer Schritt zu behaupten, dass Qualitäten eine wahre und absolute Bedeutung haben. So haben Güte, Gerechtigkeit, Gerechtigkeit, Liebe echte Bedeutungen und führen zu der Überzeugung, dass Experten auf diesem Gebiet Einsichten und Wissen über sie haben, die uns niederen Sterblichen verweigert werden. Es hat zur Herstellung von viel feinem Gold und zum Erwerb eines edlen Rufs geführt.

Peter Abaelard entdeckt eine Schwierigkeit.



Etwa tausend Jahre später kommen wir zu Peter Abelard (kurz P.A.), der so etwas wie ... ' Warte, Leute. Nur weil wir ein Wort für Quadrat oder für Hügel oder für Stuhl oder für irgendetwas anderes haben, heißt das nicht, dass es alles andere als Geräusche sind. '

Die Tatsache, dass das Wort existiert, bedeutet nicht, dass das Objekt anders als in der Form existiert, auf die Bezug genommen wird, und dass die Verbindung zwischen diesem Objekt und anderen ähnlichen Objekten nützlich ist, impliziert jedoch nicht, dass so etwas in einer idealen Form existiert. Wir verwenden das Wort Streichholzschachtel und haben wahrscheinlich ein Dutzend ähnlicher Streichholzschachteln über den Ort, aber die Geräusch-Streichholzschachtel ist nur ein nützlicher Link. Es bedeutet nicht, dass es eine ideale Streichholzschachtel am Himmel gibt, wie es Platon gerne hätte. Es besteht auch keine Notwendigkeit für den aristotelischen Ausweichmanöver, die Merkmale der Streichholzschachtel zu übernehmen, die Merkmale eines anderen zu vergleichen und dann zu behaupten, dass ein Objekt mit diesen Merkmalen berechtigt sein könnte, Streichholzschachteln zu benennen. So wurde der Nominalismus geboren. Gut gemacht, Peter, wir kommen dorthin.

Das Wort 'Menge' hat 58 Verwendungen als Substantiv, 126 als Verb und 10 als partizipatives Adjektiv. Das Oxford English Dictionary benötigt 60.000 Wörter, um sie alle zu diskutieren. (Bill Bryson: Muttersprache)

Natürlich kann die sichere Bewachung ihrer Handelsphilosophen dies nicht belassen. Kant schrieb über die primären und sekundären Eigenschaften, aus denen sich das Objekt zusammensetzt. Rot oder blau gefärbte Streichholzschachteln haben im Wesentlichen den gleichen Zweck. Die sekundären Qualitäten überschreiben nicht die primären. Was ist ein Hauptmerkmal? Der Zweck, für den das Objekt platziert wird, wofür es verwendet wird, oder seine Grundkonstruktion oder etwas anderes. Was ist das Ding an sich? Die Bedeutung des Nominalismus wird ständig von den Metaphysikern und Absolutisten untergraben, die weiterhin eine Entität als Referenz eines bestimmten Wortes identifizieren. Vernachlässigen, dass die Welt viel, viel größer ist als die Sprache.

Wittgenstein-Rätsel

Im 20 .. Die Philosophen des Jahrhunderts begannen tatsächlich, die Sprache als Werkzeug zu betrachten, das in vielerlei Hinsicht von Wittgenstein geleitet wurde

Wittgenstein ist der anerkannte Führer, der die Vorstellung vertrat, dass das Heilmittel für Philosophie mehr Philosophie sei, die selbst eine Reihe von Sprachspielen ist. (Elegant zusammengefasst von Robert Soloman und Cathleen Higgins in ihrer 'Short History of Philosophy' ... keine einheitliche Definition von Spielen und nichts, was alle Spiele gemeinsam haben. (Einige Spiele haben keine Tore oder Endpunkte. Einige Spiele werden alleine gespielt. Einige Spiele werden ohne Regeln oder mit Regeln gespielt, die im Laufe der Zeit aufgestellt werden. Einige Spiele machen keinen Spaß (und sollen es auch nicht sein).)

So gehe ich flippig durch die Saga der Sprache und die Art und Weise, wie Philosophen sie seit über zweieinhalbtausend Jahren behandeln. Die zeitgenössische Schlussfolgerung liegt in der detaillierten Untersuchung der Verwendung von Wörtern und ihrer verschiedenen Bedeutungen.

Und diese Leichtfertigkeit ist von enormer Zurückhaltung geprägt. Gelehrte und angesehene Philosophen haben im Laufe der Jahrhunderte ihre Einstellung zur Sprache in ihre Gedanken aufgenommen. Gobbets können von praktisch jedem von ihnen genommen werden und gehen wie immer zurück zu Plato. In den letzten hundert Jahren wurde der menschlichen Kommunikation jedoch besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Ob es sich um Semiotik handelt oder wie Kinder eine Sprache lernen oder die zugrunde liegenden akzeptierten Sprachregeln im Vergleich zu dem, was tatsächlich gesprochen wird, oder der Bedeutung der Stille in der Kommunikation untersuchen.

Worte sind nicht perfekt - und sonst nichts

Aber Worte sind keine Universalien. Sie sind unter keinen Umständen absolut. Beispiele: Der perfekte Zylinder existiert nicht. Das nächste, was wir einem erreichen können, ist eine mathematische Formel, die selbst (siehe die Debatte über die Zahl unten) selbst unvollkommen ist. Wenn man einen Stift parallel zum Boden hält, hat er eine Messung. Halten Sie es vertikal und (theoretisch) ergibt es ein anderes. Obwohl natürlich der Unterschied nicht gemessen werden konnte. Oder ... Es ist dumm, wenn ein Ausländer sagt: 'Ich hasse Amerika'. Es gibt ein Stück Land, eine Verfassung, eine Reihe von Menschen, eine Flagge, die das Konzept darstellt, und alle Arten von guten und vielleicht hässlichen Dingen. Aber Amerika gibt es nicht. Der protestierende Staatsbürger macht Sinn, wenn er sagt: 'Ich missbillige das Wirtschaftssystem', 'Ich mag die Herangehensweise an das Leben nicht', aber was er nicht sinnvoll sagen kann, ist 'Ich hasse Amerika'.

Wir können das weiterführen. Es gibt keine 'Physik'. Es gibt Studien über unendlich große und unendlich kleine und viele Stufen dazwischen. Die Universität von Oxford hat 16 verschiedene Fakultäten für Physik. Und künstliche Intelligenz ... nämlich die Probleme, die mit der Annahme verbunden sind, dass KI existiert. Werden wir in fünfzig Jahren KI haben? Wie kann diese Frage möglicherweise beantwortet werden, wenn es so viele Facetten und Verwendungen der Klangintelligenz gibt?

Es könnte beanstandet werden, dass Amerika, Physik und KI genauso funktionieren wie Gruppennamen. Ein Bauer, der fünfzig Schafe auf seinem Feld besitzt, könnte das Grundstück verkaufen. In diesem Fall können wir sinnvollerweise sagen, dass er seine Herde verkauft hat. Aber es gibt keine Herde selbst. Es ist lediglich eine nützliche Möglichkeit, auf eine bestimmte Situation hinzuweisen.

Sicherlich müssen die Physiker und Astrophysiker abstrakt denken, weg von Worten. Verwenden von Symbolen und Gleichungen, die nur wenige von uns verstehen. Wenn sie dann ihre Gedanken von diesen Abstraktionen reduzieren, kommen sie auf Wörter wie Urknall, Paralleluniversen, Quarks. Der Rest von uns spielt mit diesen Konzepten und führt sich infolgedessen wahrscheinlich in unseren Interpretationen in die Irre. Glücklicherweise sind sie nur Spiele für uns und obwohl sie zu unserem Gefühl der Verwunderung beitragen, haben sie wenig wirkliche Auswirkungen auf unser Leben. Nur wenige von uns konnten ein paar tausend Meilen erkennen, geschweige denn eine Million. Ein Lichtjahr ist eine Form von Worten, die nützlich ist, um unsere Aufmerksamkeit auf die Weite der Dinge zu lenken. Aber sie butter keine Pastinaken, wie Großmütter sagen sollen. (Meins hat es nie ohne besonderes Interesse getan)

Es wird als Tatsache angegeben. Wörter an sich haben keine absolute Bedeutung. Ihr Wert liegt im Charakter, im Geisteszustand, in der Persönlichkeit, in der Erfahrung des Absenders, ähnlich des Empfängers und des Mediums, durch das die Wörter gegangen sind.




Wörter haben keine Bedeutung.

Sie sind Töne mit Wert entsprechend der Situation, in der sie geäußert werden.

EINWAND

Wenn Wörter keine Bedeutung haben, wie können wir dann überhaupt kommunizieren?

Halten Sie fest, es wird beanstandet, wenn Wörter keine Bedeutung haben, wie können wir überhaupt erfolgreich kommunizieren? Der Hinweis ist in dem von Cedric gegründeten Komitee zu finden, das noch lange nach seinem Tod bestand.

(Die Leute tauchten nicht auf, weil sie interessiert waren oder einen besonderen Beitrag hatten; sie waren gewählt worden und fühlten sich verpflichtet zu erscheinen. Generationen, nachdem sie sich noch aus keinem anderen Grund getroffen hatten, als niemand den Mut hatte, ihre Existenz in Frage zu stellen. Sie hatten es immer getan hatte dieses Komitee und die Leute wurden weiterhin in dieses Komitee berufen. Dynamisches modernes Management musste noch gegründet werden.)

Vergleichen Sie die Zahl '1'

Eines der Themen war die Frage nach der 'Bedeutung' der Zahl 'Eins'. Egal wie sehr sie es auch versuchten, sie waren immer mit Tautologien konfrontiert ... eine einzige Sache, etwas allein, das einzige Objekt. Inzwischen war ihre Arithmetik weit fortgeschritten, als zu berechnen, wie viele Elche nötig wären, um einen Stamm von hundert durch die dunklen Wintertage zu befriedigen. Sie zählten die Anzahl der Tage, die benötigt wurden, um den Mond durch seinen Zyklus zu verfolgen, wie viele Monde es in einem Jahr gab, und fanden Schwierigkeiten darin, dass das Jahr mit einem Zyklus von zwölf Monden kürzer zu werden schien.

Am Ende entschieden sie, dass sie die Definition von „eins“ unmöglich finden konnten, und einigten sich einvernehmlich darauf, die Angelegenheit lügen zu lassen. Sie hatten sich gut verstanden, ohne das Konzept definieren zu können, und alle waren sich einig, es ohne weitere Diskussion zu akzeptieren. Einige helle Cedric 15. wiesen darauf hin, dass das gleiche Problem mit dem Konzept der 'Nichts' bestand und Probleme aufwirft, mit denen die Römer Tausende von Jahren später konfrontiert waren. Trotzdem wurde ihre glückliche Zustimmung, das Problem auf diese Weise zu beseitigen, von jedem anderen Stamm auf der ganzen Welt akzeptiert - für immer.

Was bedeutet es, ein lebenslanger Lernender zu sein?

Wenn wir uns jedoch alle einig sind, zu wissen, was wir unter '1' und '0' verstehen, können wir ein ganzes mathematisches System aufbauen.

Die Inuit haben Worte für nassen Schnee, eiskalten Schnee. Neuschnee und so weiter - bis zu fünfzig Ausdrücke. Aber kein Wort für 'Schnee'. In ähnlicher Weise haben die Trobriand-Inselbewohner hundert Wörter für 'Yamswurzeln'. Einheimische Tasmanier können jede Baumart benennen, aber sie haben kein Wort für 'Baum'. Würde ein kleiner grüner Mann vom Mars daher annehmen, dass es im Artic keinen Schnee und in Tasmanien keine Bäume gibt. (Wieder Bill Bryson)

Das Konzept des Schnees hat für uns in südlicheren Gegenden Verwendung gefunden, und wir sprechen zwar über matschigen Schnee oder weiß wie Schnee, aber wir müssen nicht differenzieren, wie es unsere Freunde im Norden tun. Wenn wir „Schnee“ kommunizieren, repräsentiert dies unsere Bedürfnisse und Werte zu einem bestimmten Zeitpunkt. Wir brauchen kein Dutzend Ausdrücke. Wo es nötig ist, passt das Vokabular dazu, dass die Lappländer, wie ich glaube, mehr als vierhundert Wörter für 'Hirsch' haben. Was sie aus dem Wort 'Set' machen würden, kann nicht mehr klar gemacht werden, als wir ihre Worte für 'Hirsch' erkennen würden.

Es liegt natürlich im Interesse aller, zu behaupten, dass Wörter eine Bedeutung haben. Ob Philosophen, Theisten oder Computerexperten. (Letztere sind ein Cropper geworden, wenn es darum geht, Sprache zu synthetisieren. Der berühmte Computer Hal im Film '2001' ist noch Jahrzehnte von der Praktikabilität entfernt. Damit Hal arbeiten kann, muss er die Persönlichkeit und Erfahrung der Sprache genau kennen Person, mit der es zu kommunizieren versucht, sowie ein eigenes enzyklopädisches Wissen).

Worte sind das Werkzeug ihres Fachs und sie können sich Wittgensteins Spielen hingeben. Wenn es irgendeine Art von Flexibilität gibt, sind sie zum Scheitern verurteilt. Sie müssen ständig definieren und haben nach ihren Erwartungen definiert, können vorschlagen, niederschlagen und das finden, was sie für Antworten halten.

Welche Bedeutung wählt der kleine grüne Mann vom Mars? Wenn er einen riesigen Computer hat, kann er je nach den Umständen richtig in seiner Auswahl sein, aber dann muss er sich vor Humpty Dumpty in Acht nehmen ... Wenn ich ein Wort verwende, bedeutet es genau das, was ich wähle, um es zu bedeuten - weder mehr noch weniger . (Durch den Spiegel, Lewis Carrol).

Und Humpty Dumpty hat ein Drittel des Falles. Der Wert eines Wortes, das er benutzt, hängt von sich selbst ab; h ist Hintergrund, seine Psychologie. Wenn wir ein Wort verwenden, wissen wir, was es für uns bedeutet. Dies bedeutet natürlich nicht unbedingt, dass es für ein Publikum den gleichen Wert hat.



Das Militär entdeckt die Schwierigkeit

Darin ist nichts Neues. Es stammt möglicherweise aus dem Zweiten Weltkrieg, als die Streitkräfte über per Funk gesendete Nachrichten besorgt waren. Eine solche Störung wurde festgestellt, dass es zu ständigen Fehlinterpretationen kam. (Obwohl der alte Witz aus dem Ersten Krieg, bei dem die Front einen Läufer mit einer Nachricht über Brigade an das Hauptquartier der Armee mehrere Meilen zurück schickte: 'Sende Verstärkungen, wir werden vorrücken', wurde zu 'Sende drei und vier Pence, wir gehen zu einem Tanz'. hat auch Relevanz).

Das absichtliche Missverständnis von Wörtern und Begriffen ist die Essenz von viel Humor. Wenn Sie einen noch älteren alten Witz aus dem Mittelalter möchten, haben wir den über die Abwasserarbeiter. „Es mag für uns Scheiße sein, aber es ist jemandes Brot und Butter. Ein zeitgenössischer, vielleicht raffinierterer Witz: Philosoph A: Haben Sie gehört, dass Smith ein Auto gewonnen hat? Philosoph B: Im Prinzip ja. Aber es war kein Auto, es war ein Fahrrad. Und er hat es nicht gewonnen, sondern verloren. Und es war nicht Smith, sondern Jones.

Absicht des Absenders

Die Schwierigkeit besteht jedoch darin, dass dem Sender und nicht dem Medium oder dem Empfänger Aufmerksamkeit geschenkt wird. Woher weiß der Absender, dass der Empfänger auf die Nachricht so reagiert, wie es beabsichtigt oder nicht beabsichtigt ist? Mein Thesaurus listet einige der Sprachgebrauch unter den Überschriften auf… Unkommunikativität, Geheimhaltung, Verschleierung, Falschheit, Übertreibung, Täuschung, Betrug, Wille, Bereitschaft, Unwillen, Entschlossenheit, Ausdauer, Hartnäckigkeit, Unentschlossenheit, Tergiversation, Laune, Impuls, Vermeidung, Flucht , Verlassenheit, Verlangen, Eifer, Gleichgültigkeit, Wahl, Ablehnung, Notwendigkeit, Vorbereitung, Sitte, Ungewöhnlichkeit, Modekonvention, Formalität, Informalität, Motivation, Vorwand, Verlockung, Bestechung, Abmahnung, Absicht, Plan und natürlich die Wahrheit selbst.

Wenn der Absender zurücktritt und 'Aber es steht im Wörterbuch' sagt, hilft dies nicht unbedingt. Die Wörterbuchmacher können nur dem Gebrauch folgen und sind keine Engel, die vom Allmächtigen oder einem Wesen im Weltraum herabgesandt wurden. Popper wies darauf hin, dass während einer Diskussion eine der Parteien irgendwann sagen könnte ... aber was ich wirklich damit meine ... aber in diesem Fall treiben wir Sport in einer völlig neuen Arena.

Das Medium der Kommunikation

Der zweite Faktor in der Kommunikation ist das Medium, über das die Kommunikation erfolgt (wobei ständig daran gedacht wird, dass die Sprache nur einen kleinen Prozentsatz unserer Kommunikation ausmacht). Im Großen und Ganzen sprechen wir von schriftlicher und mündlicher Kommunikation; das reicht aber keineswegs aus. Zunächst muss der Kontext klar sein. Ein Roman, der mit dem Wort 'Hallo' beginnt, ist etwas nutzlos. Es gibt hundert Möglichkeiten, 'Hallo' zu sagen, angefangen von der äußerst freundlichen Begrüßung zweier längst verlorener Freunde, um zu überraschen, bis hin zu der Art und Weise, wie ein sehr überlegenes arrogantes Wesen einen geringeren Sterblichen begrüßen kann, was darauf hinweist, dass er nicht nur überlegen ist, sondern auch äußerst höflich bei der Anerkennung unserer Anwesenheit.

Bitte beachten Sie die Passage von 'Yes Premierminister' (Jonathan Lynn & Antony Jay; BBC Books). Premierminister Hacker antwortete auf die Frage, welches das letzte Stück war, zu dem er ging:

'Ging zu? Letztes Spiel? Ah, gut. Wahrscheinlich Hamlet. ' 'Deren ?' fragte der plumpe alte Mann. 'Shakespeares', sagte der Premierminister mit Zuversicht.

Schriftliche Worte

Wenn es nur eine Interpretation von Hamlet gäbe, müssten nachfolgende Generationen von Schauspielern es nicht versuchen. Wir könnten einfach gelegentlich die Landschaft wechseln. Die geschriebenen Wörter selbst reichen nicht aus. Sie können mit den Noten einer Partitur verglichen werden, verglichen mit den tatsächlichen Klängen, die sie produzieren. Auch hier gibt es Interpretationen großer Stücke nach Dirigent, Solist oder Sänger. Dies gilt gleichermaßen für klassische Musik oder die zeitgenössischen Top Ten.

Gesprochene Worte

Oral hängt natürlich viel von der Situation ab. Ob wir betrunken oder nüchtern, liebevoll oder distanziert sind, beraten oder unterweisen. Wie viele von uns haben die Kunst gemeistert, mit Wärme eine Nachricht auf diesen Anrufbeantwortern zu hinterlassen. In einem Telefongespräch ändern wir unseren Stil, wenn wir wissen, dass jemand zuhört, obwohl das Gesicht tausend Meilen entfernt ist.

Das Medium beeinflusst also unsere Worte und die sogenannte Bedeutung. Aber nicht annähernd so viel wie der Hintergrund, der Lebensstil und der Charakter derjenigen, die die Nachricht erhalten. Wir könnten zufällig das Wort 'Tabelle' mithören. Wir könnten an die Art von Tisch denken, die wir zu Hause haben - einen Küchentisch, einen Esstisch, die Art von temporärem Tisch, an dem wir unseren Fernseher genießen. Abendessen. Angenommen, es ging um den Grundwasserspiegel oder um mathematische Tabellen - oder sogar um den Tafelberg.

Der Empfänger

Der Wert eines Wortes oder einer Reihe von Wörtern hängt ebenso von der Wertschätzung des Wortes des „Kommunikanten“ ab wie der Kommunikator. Oder wie allgemein verwendet: Sender und Empfänger. Ein Empfänger kann die Absicht des Kommunikators nur verstehen oder akzeptieren, wenn er dazu bereit ist oder dazu in der Lage ist. Der Punkt muss nicht bearbeitet werden. Der größte Teil unserer Kommunikation wird ohne weiteres akzeptiert und liegt in der Größenordnung von 'Schauen Sie, wohin Sie gehen' oder mit Wittgensteins Maurer 'Brick'. Sie müssen je nach den Umständen und dem Ton des Sprechers keine Beleidigung verursachen.

Das von Politikern vermiedene Problem

Da sie ihre eigenen beruflichen Interessen und Standpunkte vertreten, kann man sehen, wie nutzlos und trocken die Schlussfolgerungen sind, zu denen sie gelangen. Die praktischen Schlussfolgerungen bleiben anderen überlassen - Politikern und Gesetzgebern. Die Politiker müssen Antworten finden und sind wiederum ihren Wählern gegenüber verantwortlich. Gelegentlich sind ihre Richtlinien als Führer den Wählern weit voraus und sie sind erfolgreich. (Beachten Sie die derzeitige Betonung des Spins, bei der die Richtlinienerklärungen angemessen beschönigt werden.)

Manchmal scheitern sie und zahlen den Preis für das Verblassen der Regierungsführung.

Und die Anwälte

Die Rechtspraxis ist noch wichtiger. Die Richter sind verpflichtet, eine Entscheidung zu treffen. sie können nicht weggehen und sagen. Entschuldigung, wir sind uns nicht sicher. (Obwohl schottische Richter 'Nicht bewiesen' sagen können). Sie haben Waffen, die ihnen helfen. Sie sitzen in der Regel in ungeraden Zahlen, so dass eine Mehrheitsfeststellung stattfinden kann. Sie haben die Entscheidungen ähnlicher Gerichte in ähnlichen Fällen, sich auf ihre Weisheit zu stützen. Es gibt im Allgemeinen eine Art Appell, ihre Ergebnisse zu überprüfen. Wenn wir also herausfinden wollen, was fair ist, schauen wir nicht auf Berufsethiker, sondern auf Urteile von Gerichten? Ethiker können weggehen und ihre Bücher schreiben und warten, bis sie von ihren Kollegen und Nachfolgern niedergeschlagen werden, da sie wissen, dass kein Schaden angerichtet wurde.

(Versuchen Sie es mit diesem. A) Ein junger Mann fährt die North Road entlang. und nimmt beide Hände vom Antriebsrad, um sich eine Zigarette anzuzünden. Ein Polizist sieht ihn zufällig und er wird wegen fahrlässigen Fahrens angeklagt. b) Ein sehr alter Herr fährt die South St. entlang, eine breite Durchgangsstraße mit Autos, die auf der nahen Seite geparkt sind. Es ist eine Novembernacht und der Regen regnet heftig. Er bricht mit Sicherheit nicht das Tempolimit. Eine alte Dame tritt hinter einem geparkten Auto hervor und der Fahrer schlägt sie nieder. Er wird wegen fahrlässigen Fahrens angeklagt. Wenn die durchschnittliche Geldstrafe fünfzig Silberstücke beträgt, wie hoch sollte die Geldstrafe jeweils sein?)

(Meine Antwort: Eine Summe von jeweils weniger als fünfzig Silberstücken. Das Gesetz besagt, dass wir nicht unachtsam fahren dürfen. Bei diesen besonderen Straftaten geht es nicht um das Ergebnis des unachtsamen Fahrens, sondern nur um den Nachweis, wie sich die Autofahrer verhalten haben Die alten Herren waren angesichts des Wetterzustands gezwungen, ultra-defensiv zu fahren und hätten die Dummheit eines Fußgängers antizipieren müssen. Das Gericht würde nicht wissen, dass die alte Dame getötet wurde.

Sektion 3

Aber wir können noch weiter gehen -

Die Physiker werden uns sagen, dass Objekte an sich keine Farbe haben. Licht wird von ihnen in das Auge reflektiert - eine Erweiterung des Gehirns - und die Rezeptoren unterscheiden zwischen den Spektren. Wir können also sagen, dass das Gras grün ist oder was auch immer. Es ist unsere Interaktion mit dem Rest der Welt, die uns dazu bringt, dies zu sagen. Aber welche Farbe hat Gras wirklich? Es könnte gefragt werden. Das Gras ist an sich nicht grüner als das Messer, das uns schneidet, fühlt Schmerz. Dies ist ein Beispiel für die Annahme, dass die Klangfarbe eine Bedeutung hat. Dass es irgendwo im Äther eine absolute Bedeutung gibt oder auf dieses Wort verweist. Tatsächlich ist es nichts anderes als ein nützlicher Klang. Es lenkt die Aufmerksamkeit des Menschen auf andere Menschen mit einer bestimmten Reihe von Eigenschaften, die von unseren Sinnen herrühren. Unsere Sprachen sind so konstruiert, dass sie sich im Laufe der Jahrtausende entwickelt haben, um die Idee zu vermitteln, dass „Gras grün ist“.

Und das ist ein Ende - für die überwiegende Mehrheit von uns.

So ist der Klang 'Raum'

Zur Veranschaulichung… ist im Regal Platz für ein anderes Buch? Ist in diesem Raum Platz für einen anderen Stuhl? Wenn es um ... gibt es in diesem neuen Stadtplan Platz für einen Park? Wir bewegen uns weiter weg. Um diese Frage zu beantworten, müssen wir einen Plan erstellen. Wenn wir in ein Flugzeug steigen, haben wir eine Vogelperspektive, die einem Plan entspricht. Der Klangraum ist etwas von den ersten beiden Beispielen entfernt. Wenn wir den Klangraum verwenden, um ihn auf den 'Weltraum' anzuwenden, scheint das dasselbe zu sein. Aber das liegt ganz daran, dass wir fälschlicherweise annehmen, dass es so etwas wie Raum gibt. Es ist eher ein nützlicher Sound, der auf bestimmte Situationen angewendet werden kann - auf meinem Schreibtisch ist nicht genügend Platz für einen Drucker.

Weil angenommen wurde, dass der Klangraum irgendwie eine universelle Bedeutung hat, haben Philosophen traditionell versucht, seine Dreidimensionalität zu beweisen. Ich bin informiert, dass Leibnitz darauf hingewiesen hat, dass sich nicht mehr als drei gerade Linien im rechten Winkel schneiden dürfen. Kant 'bewies', dass die Operation von Newtons Inversem Quadrat-Gravitationsgesetz den Raum dreidimensional macht. Aber heutzutage wissen wir, dass es keine gerade Linie gibt. Dies ist zweifellos das Schlüsselstück. Wir können eine gerade Linie auf dieser Erde haben, möglicherweise indem wir die Linie mit etwas anderem vergleichen, z. ein Lichtstrahl. Aber außerhalb davon wissen wir jetzt, dass sich das Licht auf seiner Reise durch das Universum biegt. Unter Physikern ist es üblich, über Paralleluniversen zu schreiben. Obwohl diese in Gleichungen bewiesen werden können, bedeuten sie für den Rest von uns nichts. Außerhalb unseres Sonnensystems gibt es keine oben / unten, rechts / links, vorne / hinten wie auf der Erde. Der Weltraum klingt nach Raum, ist aber tatsächlich ein anderes Konzept.

Ähnliches gilt für die Wahrheit

Es ist diese Art der allgemeinen Akzeptanz, die überall sonst im Begriff der Wahrheit gilt. Es gibt nur Wahrheit innerhalb eines bestimmten Systems. Das System selbst muss wie bei der Nummer '1' allgemein anerkannt sein.

Oder ... wo ist hier?

Man könnte sagen, es ist wahr, ich sitze hier. Zweifellos ist dies der Fall - verglichen mit der nächsten Person oder dem Raum oder einem hundert Meter entfernten Gebäude oder einem Punkt in Darwin, Australien. Aber wenn Sie einen Punkt auf einer Galaxie nehmen, die tausend Lichtjahre von unserer entfernt ist (und sich daran erinnern, dass sich dieser Punkt selbst bewegt), dann ist 'hier' eine andere Position als vor einigen Sekunden, als der Satz gelesen wurde. Wen interessiert das? Sie könnten sich ein Dutzend Gründe vorstellen, warum der Satz 'Ich sitze hier' ausgesprochen werden könnte. (Sie beanspruchen eine bestimmte Position mit dem Schwerpunkt auf dem Ich, oder Sie unterstützen jemanden, der Sie in einem abgedunkelten Raum sucht, und so weiter.)

Aber sonst kümmert es niemanden. Ich nehme an, wenn ein bösartiger Weltraumkrieger auf einem fernen Planeten Sie mit seiner intergalaktischen Strahlenkanone zappen würde, würde das Konzept von 'hier' einige Computerisierung erfordern und er müsste berechnen, wo 'hier' in einer bestimmten Nanosekunde ist. Aber sonst hat 'Ich bin hier' eher Verwendung als Bedeutung.
Und allgemeine Sterblichkeit

Daher besteht allgemeine Übereinstimmung darüber, dass es „falsch ist, zu stehlen“. Dann stehen wir vor Problemen wie 'Ist es falsch, die Geheimnisse des Feindes in Kriegszeiten zu stehlen?' Oder 'Ist es falsch, die Waffe des Mörders zu stehlen?' Wir tendieren daher dazu, zu einem grundlegenderen System zurückzukehren. Dies könnte sein: 'Es ist falsch, Handlungen durchzuführen, die gegen die Interessen der gesamten menschlichen Gesellschaft verstoßen.' Die Frage, warum die Interessen der Gesellschaft richtig sein sollten, hat keine Antwort. Die Sprache basiert auf der Annahme, dass dies der Fall ist. Es wird nicht weit genug reichen, um die Annahme zu leugnen. Eine solche Frage ist daher insofern bedeutungslos, als es keine Antwort geben kann. Es ist in der Größenordnung 'Warum den Everest besteigen?' und die Antwort 'Weil es da ist' ist so weit wie möglich.


Spiritualität

Im Großen und Ganzen ist Schmerz Schmerz. Wir haben wenige Worte, um es zu beschreiben, genauso wie wir wenige Worte haben, um den Geruchssinn zu beschreiben. (Vermutlich wäre der Wortschatz erheblich reicher, wenn Hunde eine Sprache erfinden würden, deren Geruchssinn tausendmal akuter ist als der des Menschen). Wir könnten Schmerzen in den Knochen oder Zahnschmerzen haben. Und so gibt es Schmerzen. Wenn das Fleisch verletzt wird, sei es in den Beinen oder in den Armen, ist der Schmerz der gleiche. Offensichtlich kann es von nur unangenehm bis selbstmörderisch reichen. Gelegentlich sind plötzliche Schmerzen so stark, dass sie einen Herzinfarkt mit tödlichen Folgen auslösen.

Einsicht, Erleuchtung, Satori oder was auch immer ist nicht unähnlich. Solche Gefühle haben manchmal keine offensichtliche Ursache, manchmal sind sie das Ergebnis von Kunst oder Musik oder Alkohol oder Drogen oder Feiertagen oder Theater oder, wie ich verstehe, intensiver körperlicher Bewegung. Es ist schwierig, diese Freuden oder Emotionen voneinander zu unterscheiden. Oft werden sie nach solchen lustvollen Angriffen von religiösen Fachleuten ergriffen. Infolgedessen werden die Menschen zu einer bestimmten Lebensweise „konvertiert“. Der Unterschied besteht natürlich darin, dass wir, wenn wir beispielsweise ein bestimmtes Musikstück intensiv genießen, darauf bedacht sind, die Erfahrung mit anderen zu teilen. Wir werden von dem Stück begeistert sein und andere ermutigen, es anzuhören. Aber wir werden nicht sagen, dass Sie aufgrund der Erfahrung, dass Sie freitags kein Fleisch essen dürfen, oder einer der tausend anderen Praktiken, die die Religionen vorschlagen, nicht essen dürfen. Viele von ihnen sind an sich harmlos genug und binden diejenigen, die ihren verschiedenen Messias folgen, zusammen (religare - um sie zu binden). Andere sind nicht so harmlos und haben dazu geführt, dass sie zu Tausenden Menschen verstümmeln, foltern und töten oder Selbstmord für die Sache begehen

Ferner ist es in Übereinstimmung mit diesem Stück, darauf hinzuweisen, dass die Sprache nicht geschaffen wurde, um mit blendenden Einsichtsblitzen umzugehen. Wenn wir sie genießen oder leiden, können wir die Erfahrung nur in Analogie ausdrücken. Andere, die sie wie mit Schmerzen erlebt haben, werden verstehen. Aber die Sprache selbst kann anderen nicht mitteilen, was diese Erfahrung ist.

Die Frage ist natürlich, warum diejenigen, die sich mit Religion beschäftigen, darauf bedacht sind, Macht über andere auszuüben, indem sie auf einer bestimmten Lebensweise bestehen. Warum sie von ihren Mitgliedern verlangen, bestimmte menschliche Appetit zu unterlassen oder einzuschränken. Sie setzen ein Gefühl der Schuld ein, wenn sie sich dem hingeben, was natürlich kommt. Einige ihrer Anforderungen haben eine naturalistische Erklärung. Indiskriminiertes Geschlecht kann zur Ausbreitung von Krankheiten oder zur Geburt unerwünschter Kinder führen, die keine elterliche Unterstützung haben. Es fällt auf, dass mit den Fortschritten in der Medizin und der Verfügbarkeit von Verhütungsmitteln Freizeitsex heutzutage von der Mehrheit fast akzeptiert wird. Es ist natürlich immer so weitergegangen, aber auf eine hinterhältige Art und Weise. Dies hindert die meisten Religionen nicht daran, sexuelle Aktivitäten zu verurteilen. Der Griff nach Individuen, der Schuldgefühle hervorruft, kann nur die Macht religiöser Führer erhöhen.

Es ist eine Aufgabe der Philosophie, die Gründe für verschiedene Tabus zu analysieren und sie für das aufzudecken, was sie wirklich sind. Ein Axiom umschreiben: 'Wir haben nur ein kleines Licht, das uns in unserer Dunkelheit führt, und Religionen missbrauchen Worte, um zu versuchen, dieses Licht zu löschen.'

Zwecke der Philosophie

Was bleibt für die Philosophie übrig?

Da Worte keine Bedeutung haben, warum sollte dann Philosophie existieren? Hat es einen Zweck?

1. Zuerst müssen wir erkennen, dass die Philosophie uns allen gehört. Wann immer wir eine Entscheidung treffen - auch wenn ich mit dem Hund spazieren gehen werde -, kann dies ethische Gründe haben. (Ich brauche die Übung, der Hund wird sie genießen, es regnet, ich könnte diesen Anruf verpassen.)

Die Frage, ob wir Entscheidungen treffen oder ob unser Leben von Unvermeidlichkeit bestimmt wird, bietet Denkern im Laufe der Jahrhunderte viel profitablen Spaß. Der Punkt ist natürlich, dass Sprache entstanden ist und unter der Annahme verwendet wird, dass wir einen freien Willen haben. Unter anderen Umständen funktioniert es einfach nicht.

2. Dass es für jeden Bereich menschlicher Aktivitäten - Essen, Schlafen, Summen machen, Pfeifen - Spezialisten gibt.

3. Philosophen müssen daher erkennen, dass sie nicht allein sind, sondern Spezialisten für eine menschliche Tätigkeit. Die Aufgaben umfassen daher:

3.1 Analyse der Motivationen derer, die das Pech haben, uns führen zu müssen. Was versuchen Politiker und religiöse Führer zu erreichen? (vgl. Nietzsche / Foucault: 'Es gibt nicht nur Missverständnisse, sondern auch eine verborgene Agenda - das Ziel der Macht'.

3.2 Alternative Antworten erstellen. Die Extremisten von gestern (Abschaffung der Sklaverei, Tötung von Kindern, Bildung für alle) haben eine Politik hervorgebracht, die heute alltäglich und allgemein anerkannt ist.

3.3 Paradoxerweise ein Element der Stabilität schaffen - nicht über einen Zeitraum von Monaten oder Jahren, sondern von Jahrzehnt zu Jahrzehnt. Probleme in ihre Perspektiven stellen und andere daran erinnern, was im letzten Jahrzehnt des letzten Jahrhunderts oder im letzten Jahrtausend passiert ist.

3.4 Ausgangspunkte analysieren und bewerten. Z.B. Arithmetik a / m auf '0' und '1'. Was ist gut für die Gesellschaft.

3.5 Zeigen, dass emotionale Sprache genau das ist. (Es ist widerlich bedeutet, dass ich angewidert bin).

3.6 Die Aufmerksamkeit von denjenigen ablenken, die engstirnig sind und sich für persönliche Vorurteile begeistern, während sie einen Modus vivendi beibehalten, eine Art, in der Gesellschaft zu leben.

3.7 Und Aufklärung von Verwirrung und Verwirrung, die in Argumenten und Gedanken bestehen.

Das gute Leben

Angesichts der Tatsache, dass das Gute keine universelle Bedeutung hat, was ist das Gute Leben?

Obwohl dies eine realistische Frage zu sein scheint, ist sie nicht zu beantworten, es sei denn, es werden Parameter für das Wort gut festgelegt. Wie lang ist ein Stück Schnur?

Wenn behauptet wird, dass alle grünen Männer ausgerottet werden sollten, wäre es richtig, Jugendliche in Methoden zur Ausrottung der grünen Leute zu schulen, und diejenigen, die dies erfolgreich taten, würden zweifellos behaupten, das „gute“ Leben zu führen. Im mittelalterlichen Großbritannien wurden Kleinkinder oft verstümmelt und ihre Gliedmaßen von ihren Eltern gebrochen. Als sie aufwuchsen, machten sie so bessere Bettler. Zweifellos hatten ihre Mütter und Väter das Gefühl, dass sie ihr Bestes für ihre Nachkommen geben und ihnen einen „guten“ Start ins Leben ermöglichen.

Es gibt seit langem eine Bewegung, die darauf hinweist, dass alle ethischen Begriffe letztendlich auf das Wort „gut“ reduziert werden können. (Daher ist es falsch zu stehlen, d. H. Es ist nicht 'gut', dass Diebstahl toleriert werden kann). Im 19. Jahrhundert wurde G.E. Moore vertrat die Auffassung, dass 'gut' nicht definiert werden kann. Einer ist einer und ganz allein und immer mehr wird es sein. Aber wenn das Wort 'gut' undefinierbar ist, können sicherlich auch nicht alle Wörter definiert werden, die dazu führen. Natürlich würde ich eine solche Aussage unterstützen.

Eine Antwort ist, die angesammelte Weisheit der Menschheit zu nehmen, die zum Beispiel diejenigen bevorzugt, die Versprechen halten und für die weniger Glücklichen wohltätig sind. Unsere Einstellungen spiegeln sich in den von uns verwendeten „Pro“ -Wörtern wider. 'Pro' - und 'Contra' -Wörter wurden von Nowell-Smith (Ethik 1954) untersucht, um allgemeine Einstellungen zu veranschaulichen. (Sätze, die Pro und Con-Wörter enthalten, liefern eine gute, dh logisch vollständige Erklärung der Wahl.) So könnten zwei Zeitungen in zwei Ländern berichten: Journalisten, die von Terroristen ermordet wurden, oder Spione, die von Freiheitskämpfern hingerichtet wurden - beide berichten über denselben Vorfall. Wie immer bei allgemein anerkannter Weisheit gibt es Schwierigkeiten in den Einzelheiten; (Versprechen an einen Mörder halten, feindliche Geheimnisse stehlen), die unter bestimmten Umständen den Vorschlag verdammen.

Polygon mit 8 Seiten und 8 Winkeln

Zweifellos ist die Frage nach dem Guten die Schlüsselfrage für die zukünftige Philosophie - so lange es möglich war, dass Menschen sprechen konnten. Der Schlüssel ist jedoch, dass es keine Antwort gibt. Es ist keine beantwortbare Frage - eher in der Reihenfolge, warum Sie den Everest besteigen möchten.

Der pragmatische Ansatz von Russell und anderen - ein Dach über dem Kopf zu haben, genug zu essen zu haben oder die mittelalterliche Antwort des völlig ausgeglichenen Mannes oder der Griechen - nichts zu viel - wird so weit wie möglich gehen .



SOLLTE UND OUGHT

Die Wörter sollten und sollten existieren (oder in der Tat jedes andere Wort), und weil sie existieren, wird allgemein angenommen, dass sie etwas bedeuten müssen. Im Laufe der Jahrhunderte wurden Millionen von Wörtern verwendet, um zu diskutieren, was diese Bedeutung ist. Aber wie im Raum impliziert die Existenz eines Klangs keine absolute Bedeutung. Die Geräusche sollten und sollten Verwendung haben. Im Allgemeinen werden sie in den Situationen verstanden, in denen sie verwendet werden, und eine Analyse ist nicht erforderlich. Die Verwendung im Großen und Ganzen kann als 'empfohlen' übersetzt werden, obwohl dies offensichtlich tautolog ist. Wir müssen uns anderer Verwendungszwecke bewusst sein, von denen eine 'Ich empfehle es nicht' ist. Nehmen Sie die Aussage 'Es liegt in Ihrem besten Interesse, ... (und deshalb sollten Sie es tun) ... bedeutet oft, dass ich keine Zeit oder Neigung habe, mich mit Ihrem Problem zu befassen, und deshalb müssen Sie es woanders hinbringen.' Eine Analyse durchzuführen ist normalerweise unnötig und in der Philosophie im Allgemeinen irreführend. Wir können die Diskussion darüber, was X bedeutet, wenn er das Wort sollte, oft ignorieren. Die Frage ist, wie es aufgenommen wird. Und welche Aktion resultiert. Wir können natürlich die Variablen diskutieren, aber es gibt keinen Schiedsrichter, der mit Autorität entscheiden kann.

In jedem dieser Beispiele klingt das Wort 'sollte' so, als ob es dasselbe bedeutet, aber wie beim Leerzeichen hat es nicht den gleichen Wert.

Wie sollen wir leben ... welcher Art von Leben sollen wir folgen? Sollen wir einer bestimmten Wohltätigkeitsorganisation etwas geben? Sollten wir uns frei nehmen, wenn wir an einer leichten Krankheit leiden?

Gelegentlich fragen vorbeifahrende Autofahrer vor meinem Haus nach dem Weg nach Aberystwyth. (Ausgesprochen Aberystwyth). Machen Sie einen kurzen Überblick über den Fahrer, den ich vielleicht einer Familie erkläre, die in den Urlaub fährt. Es ist etwas weiter zu reisen als eine zweite Option für jemanden mit ein wenig Ortskenntnis und einer Karte an seiner Seite. Es gibt eine weitere Route für vielleicht ein Paar in einem Sportwagen, das eine malerische Fahrt möchte. (Wenn der Insasse ein Philosoph ist, könnte ich vorschlagen, dass er nicht von hier aus beginnen sollte.) Alle diese Antworten sind je nach Situation richtig. Sie sind alle 'wahr'. Die Empfehlung der Route, die genommen werden sollte, ist gültig.

(Der Vollständigkeit halber sollten wir uns daran erinnern, dass David Hume darauf hingewiesen hat, dass IS nicht OUGHT impliziert.)


BLINDDARM

In meinen früheren Tagen in der Weiterbildung bei der Erörterung der Entscheidungsfindung habe ich versucht zu zeigen, dass Geld nicht das Maß aller Dinge sein kann. Darüber gibt es wenig Uneinigkeit. Wie kann man beispielsweise ein Naturschutzgebiet bewerten, wenn eine neue Autobahn geplant ist? Die Tendenz könnte darin bestehen, das Naturschutzgebiet als unwertig anzusehen, weil es unschätzbar ist. Oder wie schätzt man den rechten Arm? Es wird gemunkelt, dass gesunde Menschen in ärmeren Ländern eine ihrer gesunden Nieren für Transplantationszwecke verkaufen. Die Amerikaner und ihre Anwälte klagen um astronomische Beträge, wenn es irgendeine Art von Verletzung gibt. Kosten-Nutzen kann daher in vielen Aspekten der Entscheidungsfindung nicht angewendet werden.

Eine Methode zur Unterstützung der Entscheidungsfindung besteht darin, dass der Entscheidungsträger Zahlen anstelle von Währungseinheiten verwendet.

Wenn es zwei oder mehr konkurrierende Ergebnisse gibt, werden die Faktoren oder Gründe für eine Entscheidung identifiziert. Einige Faktoren sind wichtiger als andere und werden daher auf einer numerischen Skala von Bedeutung platziert.

Beispiel:

Also machen wir Urlaub im Mittelmeer oder nach Blackpool?

Methode:

1. Identifizieren Sie die Faktoren:

Faktoren für die betroffene Familie können während der Diskussion wie folgt identifiziert werden:
Kosten | Wetter | Bequemlichkeit

2. Gewichten Sie die Faktoren:

Erstellen Sie eine Skala, vielleicht 1 - 10 (wobei 10 die wichtigste ist). Hier mögen sie alle heißes Wetter und dies wird mit 10 bewertet. Bequemlichkeit ist 5.

Wenden Sie jeweils die Faktoren an - wählen Sie erneut eine Skala, vielleicht 1 bis 20

Für das Mittelmeer sind die Kosten am höchsten - 20, Wetter ist garantiert 20, Komfort 2

Für Blackpool: Kosten 5, Wetter 2, Komfort 18

Multiplizieren Sie die Faktorgewichtung mit den Anwendungen und addieren Sie sie:

Faktorgewichtung Mittelmeer Blackpool
Kosten 1 20 x 1 = 20 5 x 1 = 5
Wetter 10 20 x 10 = 200 10 x 2 = 20
Bequemlichkeit 5 2 x 5 = 10 18 x 5 = 90
GESAMT 230 115

Das Mittelmeer gewinnt also zweifellos.

Dies ist natürlich extrem vereinfacht. Was bedeutet Bequemlichkeit? Reisezeiten, Qualität der Unterkunft, Verpflegung, sie könnten alle aufgeschlüsselt und mit Werten versehen und tabellarisch aufgeführt werden. Zweifellos sind für die meisten von uns die Kosten der dominierende Faktor und würden eine viel höhere Bewertung erhalten. Andere Faktoren können einbezogen werden - Bildungserfahrung für die Kinder, ein Familienmitglied hat Flugangst, ein Popstar taucht in Blackpool auf. Es könnte um weitere Optionen erweitert werden - Disneyland, Timbuktu.

Es ist natürlich möglich, dies für viel überlegene Probleme anzupassen. Sollte ein Politiker eine Politik zur Entkriminalisierung von Drogen befürworten? Die Argumente sind gut einstudiert, aber der Hauptfaktor in seinem Fall könnte sein, ob eine solche Politik mir hilft, wiedergewählt zu werden, oder wäre es politischer Selbstmord?

Sie sind eingeladen, eine einfache Probe selbst auszuprobieren, um sich ein Bild zu machen. Viele meiner Schüler taten dies mit großer Fantasie und Gespür. Und zweifellos ist diese Methode bei einer Entscheidung eine große Hilfe bei der Analyse dessen, was für den Entscheidungsträger wichtig ist.

Das Problem ist, dass es nie funktioniert

Mir ist nie ganz klar, warum dies der Fall sein sollte. Zweifellos muss ein Teil der Antwort sein, dass es oft eine übergeordnete Überlegung gibt, die wir nicht richtig gewichten können oder die wir ablehnen, öffentlich richtig zu gewichten. Es hat aber auch damit zu tun, dass unsere Worte unsere Neigungen, Motivationen oder „die Welt außerhalb von uns“ nicht angemessen widerspiegeln. Das Spiel ist nur begrenzt einsetzbar. In ähnlicher Weise hat die traditionelle formale Logik (alle Männer sind Lügner, Sokrates ist ein Mann und daher ist Sokrates ein Lügner) Material für Bücher und Vorträge und wahrscheinlich Debatten bereitgestellt, aber nie einen praktischen Nutzen gehabt. Die moderne symbolische Logik mit ihren Wahrheitstabellen kann bei der Lösung mechanischer Probleme wie in der Elektronik helfen, löst jedoch weder Probleme des Alltags noch solche von internationaler Bedeutung. Wir haben tausend Bücher über 'Ethik', aber selten sind wir klüger, wenn wir Entscheidungen treffen, ob wir in den Krieg ziehen sollen ... oder einfach die Katze rausschmeißen. Es könnte hilfreich sein zu erklären, warum auf dem Papier skizzierte Gesellschaften in der Praxis niemals zu funktionieren scheinen. Das Christentum wurde nie wirklich versucht, aber Versuche, dies zu tun, indem man ein einsames oder zurückgezogenes Leben führt oder sich in Klöster, Klöster oder Nonnenklöster zurückzieht, scheinen oft wenig Wert zu haben. Selbst in diesen Institutionen haben wir die Probleme von Status und Macht. im Buch geleugnet (bis man in 'Ruhm' aufsteigt). Auf dem Papier ist Marx 'Sozialismus wunderbar; in der Praxis verursachte es Millionen Elend. Und dann gibt es das Problem der Entfernung. Für die meisten Menschen haben Familie, Freunde, Gemeinschaft, Staat Vorrang in dieser Reihenfolge. Aber ... wir entdecken außerhalb des Gebäudes, in dem Sie jetzt sitzen, ein mittelloses Kind, das sein Augenlicht verlor. Der Zustand könnte durch die Ausgabe von hundert Pfund (oder Dollar oder Yen oder Euro, es spielt keine Rolle) geheilt werden. Jeder von uns würde alles in seiner Macht stehende tun, um das nötige Geld aufzutreiben. Und doch ... gibt es tausend, zehntausend Kinder in einem solchen Zustand, aber sie leben zufällig in einem weit entfernten Land.

Zum Beispiel könnte es beim Bau einer Autobahn sein, dass wir alle möglichen realen und logischen Gründe angeben, warum sie nicht gebaut werden sollte, aber die reale ist, dass sie zu nahe an unserem eigenen Eigentum oder dem von Freunden von uns liegt. (Oder tatsächlich wurde dieses Geld angeboten, um unsere Unterstützung zu erhalten). Darüber hinaus müssen wir uns daran erinnern, dass wir Sprache nicht nur verwenden, um Informationen und Emotionen zu vermitteln, sondern sie auch zu verbergen, wie bereits erwähnt.

Eine aktuelle Debatte in Wales ist die Positionierung von Windparks. Einige argumentieren, dass diese umweltfreundlichen Energiequellen Landschaften zerstören werden. Warum können sie nicht fünfzig Meilen entfernt sein - auf See? Die Antwort ist, dass eine solche Positionierung zu viel kosten würde. Welchen Wert legen wir auf die Angenehmheit der Landschaft? Sind die zusätzlichen Kosten geringer oder höher als dieser Wert?

Es zeigt auch, dass die vollständige und absolute Abhängigkeit von Wörtern voller Fallstricke ist. Worte sind nicht alles, was wir haben. Es gibt andere Kommunikationsmittel, die oft zu produktiveren und nützlicheren Ergebnissen führen.


Peter Allison

Philosophie und Rhabarber war:

Ursprünglich online im August 2002 veröffentlicht,

Im Januar 2003 neu gestaltet

Im Januar 2012 dauerhaft zu SkillsYouNeed hinzugefügt

'Ich weiß sehr wenig über Philosophie und in der Tat ist nichts, was ich geschrieben habe, originell.'

Peter Allison (1935 - 2004)


Weiter:
Die Fähigkeit kritisch zu Denken
Lehrfähigkeiten