Ausflüge im Freien mit Kindern

Siehe auch: Innenausflüge mit Kindern

Wenn Sie zum ersten Mal ein Baby bekommen, beschränken sich Ihre Ausflüge in der Regel darauf, zu den Häusern anderer Menschen zu gehen, in den Park zu gehen oder mit dem Baby im Kinderwagen spazieren zu gehen. Aber wenn Ihr Kind älter wird, müssen Sie mehr tun, um es zu unterhalten, und Sie langweilen sich auch, wenn Sie an dieselben Orte gehen.

Die meisten von uns haben jedoch weder für Zeit noch für Geld unbegrenzte Ressourcen.

Welche Form hat 4 ungleiche Seiten

Auf dieser Seite finden Sie einige Ideen für Orte, an denen Sie kleine Kinder ins Freie bringen können, und was Sie dort tun können, vom Essen bis zur Unterhaltung für sich und Ihr Kind, ohne die Bank zu sprengen.




Ausflüge mit Kleinkindern

Die gute Nachricht ist, dass kleine Kinder recht einfach zu unterhalten sind. So ziemlich alles ist gut zum Erkunden, wenn Sie ein Kleinkind sind und wenn es um Wasser oder Schlamm geht, noch besser.

Dies bedeutet, dass Ihr lokaler Park wahrscheinlich eine Quelle fantastischer Möglichkeiten ist und dies auch für einige Jahre bleiben wird.



Geeignete Parkaktivitäten umfassen:

  • Paddeln in Bächen, Gummistiefeln oder barfuß, je nach Jahreszeit;
  • Schwimmende Boote aus Blättern oder Stöcken (oder sogar Spielzeugboote, die an einem Stück Schnur befestigt sind);
  • Bäche mit Stöcken und Steinen aufstauen: Für beste Ergebnisse wählen Sie eine ziemlich schmale Strecke, die nicht zu tief ist.
  • Fischen in Bächen: Sie benötigen ein Fischernetz und eine Kiste oder einen Eimer, um alles zu halten, was gefangen wird, sowie ein Buch oder eine geeignete Internetverbindung, um Kreaturen zu identifizieren.
  • Insektenjagd, für die idealerweise eine Lupe oder ähnliches erforderlich ist: Drehen Sie einfach alte Baumstämme, Rindenstücke und Steine ​​um, bis Sie kleine Kreaturen finden.
  • Poohsticks, wenn Sie eine geeignete Brücke haben;
  • In Pfützen springen;
  • Schlammkuchen machen;
  • Verwenden Sie einen mit Schlamm bedeckten Stock, um Muster auf dem Pfad zu zeichnen.
  • Auf Bäume klettern;
  • Erkundung neuer Park- und Waldgebiete abseits des Pfades;
  • Fußball spielen;
  • Fahrrad fahren oder mit dem Roller fahren.

Einige Orte, einschließlich Parks, aber auch viele National Trust-Immobilien in Großbritannien und andere ähnliche Orte, haben auch besser organisierte Spielbereiche mit Schaukeln oder Klettermöglichkeiten.

Einige haben möglicherweise auch Höhlenbaubereiche, was sehr viel Spaß machen kann, insbesondere mit Unterstützung von Erwachsenen.



Warnung!

Wenn Sie zu einem National Trust-Anwesen oder ähnlichem (historisches Haus und Garten) gehen, erwarten Sie nicht, dass Sie mit einem Kleinkind viel davon sehen können. Sie könnten die Gelegenheit bekommen, sich das Haus kurz anzusehen, aber nichts zu lesen. Es ist am besten, mit geringen Erwartungen zu gehen und sich mit einfachen Freuden wie dem Springen in Pfützen oder dem Klettern auf sehr niedrigen Bäumen zufrieden zu geben.


Ausflüge mit älteren Kindern

Wenn Ihre Kinder älter werden, müssen Sie möglicherweise etwas einfallsreicher sein.

'Spazieren gehen' hat für ein Kind möglicherweise nicht die gleiche Anziehungskraft wie für Sie. Daher müssen Sie möglicherweise 'Im Wald erkunden' oder 'Ein Papierboot den Bach hinunter segeln'.

Wie kann ich mein Selbstvertrauen aufbauen

National Trust-Immobilien und andere ähnliche Websites bieten in der Regel viele Aktivitäten, einschließlich Naturpfaden oder Spotting-Aktivitäten. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie folgende Ideen ausprobieren:

  • Geben Sie jedem Kind eine Streichholzschachtel oder einen anderen kleinen Behälter und bitten Sie es, ihn mit Dingen zu füllen, die mit demselben Buchstaben wie sein Name oder mit einem anderen zufällig ausgewählten Buchstaben beginnen.
  • Erforschen Sie die größten und kleinsten Dinge, die Sie finden können: den größten, höchsten Baum im Park oder den kleinsten Kiesel;
  • Wasserspiele, einschließlich Bootsbau und anschließendes Segeln oder Angeln, dürften auch bei recht erwachsenen Kindern besonders im Sommer beliebt bleiben. Sie können dies auch auf die Erkundung des Flusslaufs ausweiten, aber stellen Sie sicher, dass jeder geeignete Schuhe hat, auch Sie, da dies ziemlich nass werden kann.
  • Die Fehlersuche kann auch interessant sein, insbesondere wenn Kinder ein geeignetes Buch oder eine geeignete elektronische Option haben, um die gefundenen Minibeasts nachzuschlagen.
  • Machen Sie eine Schatzsuche und lassen Sie Ihre Kinder etwas Glänzendes, etwas Künstliches, etwas Natürliches, etwas Winziges, etwas Lebendiges, drei Arten von Gras oder alles andere finden, was Sie mögen. Geben Sie dem Kind, das zuerst alles findet, einen Preis.



Fahrradfahren kann auch eine gute Option sein , besonders wenn Sie auch fahren, aber es ist wahrscheinlich am besten, ein Ziel anzustreben, das etwas zu tun hat, zum Beispiel einen Spielpark. Nur an einen neuen Ort zu gehen, kann ausreichen, um alle zu interessieren, egal ob auf dem Fahrrad oder zu Fuß.

Ein Wort zu Themenparks


Themenparks sind großartige Unterhaltung. Sie sind auch sehr teuer und sehr beschäftigt. Sie sind nicht jedermanns Sache.

wie berechnet man, wie viel prozentuale erhöhung

Es kann möglich sein, sie insgesamt zu vermeiden. Aber für jeden, der einigermaßen in der Nähe von einem lebt, wird dies schwierig, da Ihre Kinder von anderen Kindern von ihnen hören und möglicherweise um einen Besuch bitten. Es gibt zwei Ansätze:

  1. Umfassen Sie den Themenpark und kaufen Sie Dauerkarten. Gehen Sie dann so viel wie möglich. oder
  2. Bewahren Sie es für einen gelegentlichen Genuss auf und stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Park für Ihre Kinder auswählen.

Möglicherweise können Sie Sonderangebote finden oder Prämienpunkte für Supermärkte oder ähnliches sparen, um die Kosten zu senken.


Essen gehen

Im Sommer ist es nicht schwer, ganztägige Ausflüge, einschließlich Essen, recht einfach zu bewältigen.

Sie können ein Picknick machen und sicherstellen, dass Sie Lebensmittel haben, die jeder essen wird und die Ihrem Budget entsprechen. Sie müssen sich an einen Picknick-Teppich erinnern, und Kinder finden Picknicks mit Tellern oft viel einfacher, aber das sollte Ihnen nicht zu viel Ärger bereiten.



Der große Vorteil des Picknicks ist, dass Sie essen können, wann und wo immer Sie wollen, vorausgesetzt, Sie haben das Essen mitgenommen. Sie können auch sicherstellen, dass Sie geeignete Snacks zur Hand haben, die für kleine Kinder erforderlich sind.

Im Winter ist das Picknicken viel schwieriger, um nicht zu sagen unmöglich. Wenn Ihr Budget nicht zum Essen geht oder Ihre Kinder nicht gut darin sind, an fremden Orten zu essen, sollten Sie Ihre Ausflüge besser verkürzen und nach Hause gehen, um zu essen.


Abschließend…

Bei jedem Ausflug geht es darum, dass sich alle amüsieren, auch Sie.

Wörter und Sprache, die verwendet werden, um anderen Nachrichten zu übermitteln

Wenn Sie über Geld gestresst sind oder darüber, ob jeder essen wird, wird dies nicht zu Ihrem Vergnügen beitragen. Es ist besser, einen kürzeren Ausflug zu machen und weniger zu machen, aber mit allen glücklich zu gehen, als zu viel zu stopfen und alle müde, mürrisch und unglücklich zu machen.

Weitere Ideen für die Unterhaltung von Kindern:
Top-Tipps, um die Schulferien zu überleben
Kochen mit Kindern | Gartenarbeit mit Kindern
Bastelaktivitäten mit Kindern