Einheitsgröße passt nicht für alle

Bevor ich 2012 als Redakteur zu Mind Tools kam, arbeitete ich im Buchverlag.

Welche der folgenden Arten gehört nicht zum Zuhören?



Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen traditionelleren und Online-Veröffentlichungen, aber es gibt auch einige wichtige Unterschiede. Insbesondere wenn Sie ein Buch zum Drucken senden, gibt es kein Zurück. In einigen Wochen halten Sie eine physische Kopie des Ergebnisses Ihrer harten Arbeit bereit, und es ist zu spät, um Änderungen vorzunehmen. Wenn Sie online arbeiten, haben Sie jedoch die willkommene Möglichkeit, Inhalte bis zu Ihren Fristen zu ändern… und sogar danach.

Für mich ist es unglaublich nervenaufreibend, eine Lieferung neuer Bücher zu erhalten. Was ist, wenn Sie einen Tippfehler entdecken? Vielleicht haben Sie die Jackengröße falsch berechnet? Vielleicht haben Sie die ISBN falsch geschrieben? Sofern der Drucker keinen Fehler gemacht hat, kommt ein Nachdruck im Allgemeinen nicht in Frage. Und Ihr Buch (und Ihr Fehler) wird für alle sichtbar sein.



Dies ist natürlich das Worst-Case-Szenario, und diese Probleme treten sehr selten auf. Es gibt Verfahren zur Qualitätssicherung, und Sie wissen, dass Sie ein Buch nicht an die Presse senden würden, ohne persönlich sicherzustellen, dass es perfekt ist. Es ist jedoch immer noch eine schreckliche Möglichkeit, einen Fehler beim Drucken zu begehen!



Zu Beginn meiner Karriere als Verleger habe ich gelernt, dass Sie bei Auftreten eines Problems die Situation sorgfältig prüfen und auf der Grundlage Ihrer Einschätzung Maßnahmen ergreifen müssen. Mit anderen Worten, es gibt keine einheitliche Lösung, und es wäre unklug, eine anzuwenden!

Betrachten Sie diese Szenarien:

Stellen Sie sich vor, Sie entwerfen ein Buch und haben mehrere Abbildungen in ein Kapitel eingefügt. Sie stellen jedoch fest, dass die nächsten Positionsindikatoren, die anzeigen, wo die Bilder erscheinen sollen, im Text fehlen. Tatsächlich stellen Sie fest, dass ein großer Teil des Kapitels fehlt. In dieser Situation liegt die Lösung auf der Hand und Ihre nächsten Schritte sind klar: Sie würden die ursprüngliche Einreichung der Autorin überprüfen und sie kontaktieren, um das Material anzufordern.



Was ist jedoch, wenn bei den Referenzen ein Problem aufgetreten ist? Sie sind dabei, die Zahlen in einem Kapitel mit den Quellen am Ende des Buches zu vergleichen ... aber sie stimmen nicht überein. Diese Situation ist etwas komplizierter und es gibt mehrere mögliche Lösungen. Sie können beispielsweise den Autor um Klarstellung bitten, frühere Versionen des Textes auf Unstimmigkeiten überprüfen oder sogar das Quellmaterial erhalten, um die Referenzen selbst zu überprüfen.

Stellen Sie sich dieses Szenario vor: Ein Autor hat Bilder zur Veranschaulichung seines Buches bereitgestellt, jedoch nicht die richtige Erlaubnis erhalten, einige davon zu verwenden. Sie entdecken dies erst nach Produktionsbeginn, wenn Sie die Bilder scannen und einen Copyright-Hinweis erkennen. Diese Situation ist komplexer. Wird dies die Veröffentlichung verzögern? Kann der Autor eine Erlaubnis erhalten? Sollten Sie mit der Planung von alternativem Material beginnen? Es ist nicht klar, was die 'richtige' Lösung ist. Warten Sie daher, bis Sie weitere Informationen haben, bevor Sie Maßnahmen ergreifen.

Stellen Sie sich zum Schluss vor, dass gerade fortgeschrittene Exemplare eines Buches geliefert wurden. Sie öffnen die Schachtel, blättern durch eine Kopie und stellen fest, dass einer der 32-seitigen Farbabschnitte in Schwarzweiß gedruckt wurde. Das Buch soll morgen vom Drucker ins Lager und dann an den Einzelhandel geliefert werden. Sie müssen in dieser chaotischen Situation schnell handeln. Hat der Drucker einen Fehler gemacht? Haben Sie die falsche Seite angegeben, die in Farbe gedruckt werden soll? Haben Sie die richtige Datei zum Drücken gesendet? In diesem Szenario ist es wichtig, schnell zu handeln, um die dringenden Probleme zu lösen, und dann Schritte zu unternehmen, um mögliche Lösungen zu finden.



Wie Sie sehen können, erfordert jede dieser Situationen einen anderen Lösungsansatz, der auf den Besonderheiten des Szenarios basiert. Hier ist die Cynefin Framework ist nützlich. Dieses Modell hilft Ihnen dabei, bessere Entscheidungen zu treffen, indem es die Situation, in der Sie sich befinden, bewertet und in fünf Bereiche unterteilt: „offensichtlich“, „komplex“, „kompliziert“ und „chaotisch“, sodass Sie die am besten geeignete Antwort ermitteln können.

Frage: Wie hat es Ihnen geholfen, Ihren Lösungsansatz auf Ihre spezifische Situation abzustimmen? Lassen Sie es uns wissen, indem Sie unten einen Kommentar abgeben.