Mein umständliches Teammeeting

Waren Sie schon einmal in einer Teambesprechung bei der Arbeit und wollten, dass der Boden Sie verschluckt? Was ist Ihre schrecklichste Erinnerung an ein Team-Meeting, das für Sie nicht sehr gut gelaufen ist?



Ich war Zeuge vieler unangenehmer Momente in Besprechungen, an denen ich glücklicherweise nicht immer direkt beteiligt war. Mein unangenehmer Moment kam, als ich mich einem neuen Team anschloss, dessen Mitglieder meinen Namen falsch aussprachen, egal wie oft ich ihn sagte. Jetzt verstehe ich, dass mein Name weniger Probleme verursachen würde, wenn es beispielsweise Jane wäre; Es ist jedoch nicht Jane, sondern Bhanu (ausgesprochen 'Bar Noo'). Im Allgemeinen bin ich ziemlich entspannt über die Variationen, die ich höre (und Gott weiß, ich habe selbst ein paar schöne Namen falsch ausgesprochen), aber da ich den größten Teil meiner Woche mit diesen Leuten verbringen wollte, dachte ich, ich hätte es getan Ich würde sie wieder in Ordnung bringen ... Mehr täuschen mich!

Wie heißt eine siebenseitige Form?

Zwei Minuten nach meinem ersten Treffen mit meinem neuen Team, nachdem ich versucht hatte, taktvoll zu erklären, wie ich meinen Namen aussprechen soll, sagte mir der stille, eisige Blick meines Managers, dass es besser gewesen wäre, meinen Namen durch Urkundenumfrage zu ändern. Ich war beschämt.



Infolgedessen hielt ich mich zurück, mich in Besprechungen „da draußen“ zu platzieren. Als ziemlich selbstbewusster und reifer Mensch schmerzt es mich zuzugeben, dass die Erinnerung während meiner Zeit in der Organisation gelegentlich wieder auftaucht. Und ich war nicht der einzige, der die Spannung spürte. Eine Kollegin erzählte mir später, dass sie oft Fälle bereut habe, in denen sie sich für etwas eingesetzt und dann geschlossen worden sei. Ich glaube, ihre Worte waren: 'Wenn Sie Ihren Kopf über die Brüstung heben, werden Sie erschossen.'



Abgesehen davon habe ich auch an anderen Orten gearbeitet, an denen Manager hart gearbeitet haben, um ein Umfeld zu schaffen, in dem neue Ideen willkommen sind und das weniger einer Schusslinie ähnelt. In dieser Umgebung konnten Ideen freier fließen und die Menschen waren offener. Selbst wenn Fehler auftraten, war es für die Menschen freier, sie zuzugeben, und dies ermöglichte es uns, neue Prozesse zu lernen und schnell weiterzumachen.

Sie mögen es nicht denken, aber ich bin tatsächlich ein Fan von Teambesprechungen. Insgesamt denke ich, dass sie für eine gute Kommunikation bei der Arbeit unerlässlich sind und sogar die Beziehungen innerhalb des Teams stärken können. Wir haben jedoch wahrscheinlich alle verschiedene Erfahrungen mit solchen gemacht, die nicht sehr gut gelaufen sind, sei es wegen Verlegenheiten, die durch unsere eigenen Fauxpas verursacht wurden, oder nur wegen der inhärenten Unbeholfenheit, die wir fühlen können, wenn wir plötzlich in eine Gruppensituation geraten und erwartet werden lauter sprechen.

Meine unangenehme Situation hatte mich misstrauisch gegenüber meiner Teamumgebung gemacht. Wenn ich zurückblicke, stelle ich fest, dass ich meine Bereitschaft, darüber zu sprechen, eingeschränkt und versucht habe, mich einzufügen, anstatt aufzufallen. Leider hat sich das Format unserer Treffen nie weiterentwickelt. Unser Manager war eher ein Fan von Routine als von Innovation. Seitdem habe ich jedoch Zugang zu Tools und Ressourcen erhalten, die meine Teamfähigkeit verbessert haben. Ich weiß jetzt, dass ich, obwohl ich das Gefühl hatte, dass meine Stimme nur begrenzten Einfluss hatte, noch mehr Dinge hätte tun können, um den Status Quo zu verbessern.



Es gibt viele Methoden, mit denen Teambesprechungen zum Nutzen des Managers, des Einzelnen und des gesamten Teams verbessert werden können. In diesem Artikel wird ein Tool erläutert, mit dem jeder im Team bei einer Entscheidung das gleiche Mitspracherecht hat. Die modifizierte Borda-Zählung ist großartig darin, einer Gruppe zu einer einvernehmlichen Einigung zu verhelfen, aber was es wirklich tut, ist, dass jeder auf eine Weise gehört wird, die nicht bedrohlich ist… Ich wünschte nur, ich hätte es früher entdeckt.

Warum ist das Publikum beim Schreiben wichtig?