Verwalten Ihrer Präsentationsnotizen

Siehe auch: Organisation Ihrer Präsentationsmaterialien

Wenn Sie anfangen, Präsentationen zu halten, werden Sie feststellen, dass Sie auch herausfinden müssen, wie Sie Ihren Text verwalten.

Unabhängig davon, ob Sie sicher genug sind, mit sehr kurzen Notizen zu sprechen, oder ob Sie einen vollständigen Text benötigen, müssen Sie überlegen, wie Sie ihn aufzeichnen, um Sie daran zu erinnern, was Sie sagen werden.


Es gibt verschiedene Beispiele für die Verwaltung Ihres Textes.



Diese schließen ein:

  • Volltextnotizen
  • Hinweise zu Cue-Karten
  • Schlüsselwörter auf Cue-Karten
  • Gedächniskarten.

Volltextskript

Der Hauptvorteil dieser Methode besteht darin, dass der gesamte Text vor Ihnen liegt, sodass Sie nicht vergessen können, was Sie sagen möchten.

Der Nachteil ist jedoch, dass Sie der Gruppe oder dem Publikum beim Lesen des Textes weniger Aufmerksamkeit schenken. Wenn Sie mit einer kleinen Gruppe sprechen, ist diese Methode möglicherweise zu formal, da geschriebener Text sehr laut klingt, wenn er laut ausgesprochen wird. Wenn Sie einen vorbereiteten Text lesen, sollten Sie genau wissen, was Sie sagen werden, damit Sie Augenkontakt mit Ihren Zuhörern halten können, ohne Ihren Platz zu verlieren.



Das Lesen des Textes ist nicht immer einfach, da er gestelzt und eher unnatürlich klingen kann. Denken Sie daran, so viel wie möglich mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten.

Warnung!


Wenn Sie aus einem Volltextskript lesen, ist es auch viel schwieriger, Ihre Aussagen zur Hälfte zu ändern, wenn Sie feststellen, dass Ihr Publikum anfängt zu zappeln.

Um zu helfen, können Sie große, fett gedruckte Überschriften verwenden, um Ihre Augen durch den Text zu führen, sodass Sie Abschnitte überspringen können, wenn Sie möchten.


Notizen Seiten aus einem Folienpaket

Die meisten Präsentationspakete, einschließlich PowerPoint, bieten die Möglichkeit, eine Seite mit „Foliennotizen“ zu erstellen.

Sie können diese verwenden, um mehr oder weniger detaillierte Punkte darüber zu schreiben, was Sie in Bezug auf jede von Ihnen verwendete Folie sagen möchten.



Der Vorteil ist, dass alles, was Sie sagen möchten, auf Ihre Folien zugeschnitten ist. Die Pakete sind jedoch nicht sehr ausgefeilt: Sie können beispielsweise keine Abschnitte hervorheben oder ganz einfach mit der Schriftgröße spielen. Dies bedeutet, dass es schwierig sein kann, die wichtigsten Punkte schnell und visuell zu identifizieren.

Sie werden auch mit einem Bündel Papiere enden, die etwas flatterhaft und schwer zu handhaben sein können. Dies kann etwas unprofessionell wirken.


Stichwortkarten

Um Cue-Karten zu verwenden, schreiben Sie Ihre Hauptpunkte auf separate Karteikarten und schreiben Sie unter jeden Punkt das unterstützende Material auf prägnante Weise.

Bei Verwendung von Cue-Karten ...


Verwenden Sie nur eine Seite der Karte und nummeriere die Karten so dass Sie sie leicht nachbestellen können, wenn Sie sie fallen lassen.

Schreiben Sie am Ende jeder Cue-Karte eine Link-Anweisung, um zum nächsten Punkt zu gelangen.




Der Vorteil der Verwendung von Cue-Karten besteht darin, dass Sie direkt mit dem Publikum sprechen, was Ihre Beziehung zu ihm erhöht.

Kleine Karteikarten sehen auch professioneller aus als große Blätter, die sich möglicherweise als schwierig zu handhaben erweisen. Der Nachteil ist, dass Sie sie von Hand schreiben müssen, da PowerPoint und ähnliche Pakete keine Option für 'Keycards' bieten, sondern nur für 'Notes-Seiten'.

Um zu vermeiden, dass Sie Ihren Thread verlieren, stellen Sie sicher, dass Sie mit den Hauptpunkten Ihrer Argumentation und den Verknüpfungen zwischen einer Idee und der nächsten vertraut sind, damit Sie weniger auf die Karten angewiesen sind.

Schlüsselwörter auf Cue-Karten

Vereinfachen Sie die Informationen auf den Cue-Karten weiter, indem Sie Stichwörter zeichnen, die Sie an die wichtigsten Punkte erinnern, die Sie vermitteln möchten.

Welche Form hat einen Scheitelpunkt, der auch ein Scheitelpunkt ist? Kugel Prisma Zylinder Pyramide

Die Vorteile der Verwendung von Schlüsselwörtern auf Cue-Karten sind die gleichen wie oben, aber ihre Verwendung erhöht die Spontanität und das Verhältnis zum Publikum noch weiter.



Wenn Sie jedoch von der Seite verfolgt werden, kann es leicht passieren, dass Sie den Faden verlieren und möglicherweise wichtige Punkte übersehen. Verwenden Sie diese Methode am besten nur, wenn Sie mit Ihrem Thema sehr vertraut sind und sich bei der Präsentation sicher fühlen.


Gedächniskarten

Mind Maps sind Diagramme, die zur Darstellung von Wörtern, Ideen, Aufgaben oder anderen Elementen verwendet werden, die mit einem zentralen Schlüsselwort oder einer Idee verknüpft und um dieses herum angeordnet sind. Mind Maps werden zum Generieren, Visualisieren, Strukturieren und Klassifizieren von Ideen verwendet und können als Notizen zur Unterstützung einer Präsentation verwendet werden.

Die Vorteile der Verwendung einer Mind Map ähneln denen der Verwendung von Schlüsselwörtern für Stichwörter, es ist jedoch einfacher, komplexe Beziehungen zu veranschaulichen als mit Schlüsselwörtern.

Um Mind Maps als Präsentationshilfe verwenden zu können, müssen Sie jedoch mit dem Thema vertraut sein und einen selbstbewussten Redner haben. Bei der Präsentation kann es schwierig sein, Ihren Fortschritt über eine Mind Map zu verfolgen. Es kann jedoch sehr hilfreich sein, wenn Sie mit Ihrem Publikum interagieren möchten, da Sie Ihre Punkte einfach neu anordnen können, um sie an die Sitzung anzupassen.


Es liegt an dir!

Wenn Sie eine Präsentation halten, müssen Sie eine Methode für den Umgang mit Ihren Notizen auswählen, die für Sie geeignet ist.

Was auch immer Sie tun, jemand wird Sie sicher danach beurteilen. Sie müssen also nur sicherstellen, dass Sie sich wohl fühlen, und sich keine Sorgen machen, was andere sagen.

Das Wichtigste ist, dass Sie Ihre Punkte sicher und kompetent vermitteln und nicht angeben.

Weiter:
Arbeiten mit visuellen Hilfsmitteln
Festlegung der Präsentationsmethode