Verwalten eines Remote-Teams: So bleiben Sie online produktiv und sicher

Siehe auch: Führungsqualitäten

Die COVID-19-Pandemie hat die ganze Welt in Bewegung gebracht. Dinge, die einst konstant waren, sind jetzt intermittierend geworden oder ganz verschwunden. Nur wenige Lebensbereiche haben dies so stark gespürt wie der Unternehmenssektor. Organisationen, die einst entschieden dagegen waren Fernarbeiter haben jetzt beschlossen oder waren gezwungen, ihre Arbeiter ihre Aufgaben von zu Hause aus ausführen zu lassen.

Das ist ungewohnt Arbeit von zu Hause aus war eine Herausforderung für Mitarbeiter, die versucht haben, auf unbekanntem Gebiet Fuß zu fassen. Für Manager, die zum ersten Mal versuchen, eine Gruppe von Personen zu verwalten, die sich nicht unter demselben Dach wie sie befinden, war dies eine größere Herausforderung.

Was bedeutet Linie in der Geometrie?

Wenn es zu einer größeren Verschiebung kommt, wie bei so vielen Mitarbeitern, die von zu Hause aus arbeiten, festgestellt wurde, ist es vorzuziehen, im Voraus ein Schulungsprogramm zu erstellen und klare Richtlinien für die Verwendung vorab genehmigter Geräte festzulegen, in denen die Netzwerksicherheitsmaßnahmen, einschließlich der Verwendung eines VPN und Schulung der Mitarbeiter zum Schutz vor Phishing-Betrug und Malware.





ZU aktueller Bericht von Gartner zeigten, dass die Schulung der Mitarbeiter die größte Bedrohung für die Cybersicherheit darstellt. 33% der Mitarbeiter in großen Unternehmen sind sich der Bedrohungen durch die Cybersicherheit nicht bewusst. Ein weiterer Schritt, den Sie unternehmen können, ist mit einer VPN-Lösung , eine Funktion ohne Protokollierung sowie erweiterte IPSec-Verschlüsselung und TLS-Routing.

Leider hat die rasche Natur der Änderung die Erstellung und Durchsetzung dieser Richtlinien so gut wie unmöglich gemacht. Zum Glück gibt es einige Schritte, die Manager unternehmen können, um Remote-Mitarbeiter erfolgreich zu unterstützen.

Frau, die in einem modernen Büro arbeitet.

Erstellen Sie eine Struktur, indem Sie tägliche Check-Ins erstellen

Jeder Manager sieht sich seiner eigenen Situation gegenüber, daher muss auch sein Ansatz zur Erstellung täglicher Check-ins einzigartig sein.

Einige Manager haben sich dafür entschieden, täglich Einzelgespräche mit jedem Mitarbeiter in ihrem Zuständigkeitsbereich zu führen. Andere, insbesondere diejenigen, die mit einem Team zusammenarbeiten, das eng zusammenarbeiten muss, verwenden möglicherweise Videokonferenzsoftware, um gleichzeitig mit dem gesamten Team zu sprechen.



Es ist nicht so sehr wichtig, wie der Anruf getätigt wird, sondern es ist die Vorhersehbarkeit und Regelmäßigkeit, die wirklich wichtig sind. Mitarbeiter fühlen sich wohl, wenn sie wissen, dass sie jeden Tag zu einer festgelegten Zeit einen Anruf vom Management erhalten, der entweder ihren Fortschritt überprüft oder ihnen Anweisungen gibt, wie sie ihre Projekte vorantreiben können.

Für Mitarbeiter ist es auch wichtig, das Gefühl zu haben, über einen Mechanismus zu verfügen, mit dem sie problemlos mit dem Management kommunizieren können. Sie müssen wissen, dass sie, obwohl sie sich nicht im selben Gebäude wie das Management befinden, die Möglichkeit haben, ihre Bedenken zu äußern und Antworten auf wichtige Fragen zu erhalten.



Bereitstellung mehrerer sicherer Technologien für die Kommunikation

E-Mail ist perfekt für die Büroumgebung. Dies liegt daran, dass E-Mails normalerweise durch persönliche Besprechungen, Instant Messaging und Telefonanrufe ergänzt werden. E-Mails reichen jedoch nicht für die Arbeit von Mitarbeitern zu Hause aus.

Berechne das Volumen der Figur
Mann, der Notizen in einem Notizbuch mit einem Laptop und Kaffee macht.

Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten, profitieren von umfassenden Technologien, die es ihnen ermöglichen, die gleichen visuellen Hinweise zu erhalten, die sie hätten, wenn sie persönlich mit ihrem Management zusammenarbeiten würden. Videokonferenz-Tools können für große Besprechungen verwendet werden. Zoom bietet beispielsweise die Möglichkeit, Hunderte von Menschen miteinander zu verbinden. Wir haben jedoch festgestellt, dass Videokonferenzen für kleinere Gruppen besser funktionieren, bei denen jeder in der Videokonferenz gleichzeitig auf dem Bildschirm angezeigt werden kann.



Dies liegt daran, dass die visuellen Hinweise, die Sie von einer Gruppe von Mitarbeitern erhalten, dazu beitragen, das gegenseitige Wissen zu verbessern, wenn Sie ein Verbundprojekt angreifen. Wenn Sie Ihre Mitarbeiter von Angesicht zu Angesicht sehen können, verringert sich auch das Gefühl von Stress und Einsamkeit, das eine Person bei der Arbeit von zu Hause aus haben kann.

Manager müssen möglicherweise vertrauliche Gespräche mit ihren Mitarbeitern führen. Diese werden besser mit einer Videokonferenzsoftware abgewickelt, als eine schriftliche E-Mail zu senden oder ein Gespräch über das Telefon zu führen.

Wenn die Konversation schnell ist und nur Informationen übertragen werden müssen, möchten Managementteams möglicherweise Software wie Microsoft Teams oder WhatsApp verwenden. Beide Produkte ermöglichen schnelles Instant Messaging sowie Audio- und Videokonversationen.

Änderungsrate zwischen zwei Zahlen



Sicherheit ist der Schlüssel bei jeder Form der Online-Kommunikation. Managementteams sollten eng mit ihrer IT-Abteilung zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass sie über das richtige Maß an Datensicherheit verfügen, bevor sie ein Tool für die Kommunikation verwenden.

Planen Sie wöchentliche All-Hands-Teambesprechungen

Diese Besprechungen unterscheiden sich von den täglichen Kommunikationsmanagern mit ihrem Team. Diese Besprechungen dienen dazu, Probleme zu lösen oder Aktualisierungen zu bestimmten Punkten vorzunehmen. Manager müssen sicherstellen, dass diese Besprechungen keine Zeit verschwenden. Sie sollten einen Mehrwert für die Arbeit der Mitarbeiter schaffen.

Frau

Die Häufigkeit der Besprechungen, die Manager mit ihren Mitarbeitern abhalten, hängt von der jeweiligen Situation ab. Im Falle einer Krise kann sich das Team jeden Tag treffen. Wenn sich eine Frist abzeichnet, werden die Besprechungen möglicherweise zurückgefahren, um dem Team die Zeit zu geben, die es für die Arbeit an seinen Projekten benötigt.

So finden Sie das Volumen einer Form

Eine Sache bei der Fernarbeit, die den Mitarbeitern Spaß macht, ist die Flexibilität. Manager müssen flexibel sein, wann sie ihre Besprechungen planen, wie lange die Besprechungen dauern sollen und welche Informationen bei den Besprechungen angezeigt werden, damit sie den Vorlieben ihres Teams entsprechen.

Wöchentliche Treffen sollten in Stein gemeißelt werden. Sie schaffen eine Struktur, um die sich ein Team legen kann. Die Besprechungen müssen gut vorbereitet sein, damit die Mitarbeiter auftauchen und mental teilnehmen können.

Um diese Online-Meetings attraktiver zu gestalten, können Manager ihr Team in die Vorbereitung einer Agenda einbeziehen. Jemand kann beauftragt werden, während des Meetings Notizen zu machen und diese Notizen an das gesamte Team zu verteilen, insbesondere damit diejenigen, die nicht teilnehmen können, später aufholen können.

Manager müssen ihre Mitarbeiter häufig an Cybersicherheitsprobleme erinnern, die ihre persönlichen Geräte und das Netzwerk des Unternehmens gefährden könnten. Viele der Cybersicherheitsverletzungen, die in den Monaten seit Beginn der Pandemie verzeichnet wurden, lassen sich auf Mitarbeiter zurückführen, die unabsichtlich eine E-Mail geöffnet oder auf einen Link geklickt haben, der zur Infektion ihres Geräts führte und dazu führte, dass die Infektion an das Unternehmen weitergegeben wurde Netzwerk. Erinnerungen an die Cybersicherheit sollten häufig, aber nicht so häufig gegeben werden, dass Mitarbeiter sie als Hintergrundgeräusche betrachten.

Für die Verwaltung eines Remote-Teams muss möglicherweise mehr Zeit aufgewendet werden Unterstützung des Teams bei der Aufrechterhaltung seiner emotionalen Gesundheit und ihr Sinn. Die Verwaltung eines Remote-Teams ist mit Herausforderungen verbunden, bietet jedoch so viele Vorteile. Mit Zeit und Geduld ist es möglich, ein Remote-Team erfolgreich zu verwalten.


Weiter:
Akademische Referenzierung
Effektive Teamfähigkeit