Erfahren Sie, wie Sie eng mit Ihrem Anwalt für Personenschäden zusammenarbeiten

Siehe auch: Gebäudebericht

Der Grund, warum Sie einen Anwalt für Personenschäden um Hilfe gebeten haben, ist, dass Sie keine Ahnung haben, wie Sie mit einer angemessenen Entschädigung von der Partei umgehen sollen, die Ihre Verletzung verursacht hat. Es ist sinnvoll, sich dazu zu verpflichten, so eng wie möglich mit Ihrem Rechtsberater zusammenzuarbeiten. Da Sie noch nie in eine Rechtssache verwickelt waren, ist es schwierig zu wissen, was Sie tun und was nicht. Aber hier sind einige Tipps, die es viel einfacher machen, eng mit dem zusammenzuarbeiten Anwälte für Personenschäden Wer akzeptiert Ihren Fall.

Vollständige Offenlegung der Ereignisse rund um das Ereignis

Sobald Sie sich zu einem Anwalt verpflichtet haben, liegt es in Ihrem besten Interesse, so viele Informationen wie möglich bereitzustellen. Das bedeutet, dass Sie alle Details teilen, die Ihnen in den Sinn kommen. Sie müssen nicht filtern, was Sie dem Anwalt sagen. In der Tat ist das Filtern das Letzte, was Sie tun möchten.

Was sind die gemeinsamen Eigenschaften aller Polygone?



Ihr Rechtsberater kann besser feststellen, welche Informationen für den Fall relevant sind und welche keine Bedeutung haben. Es besteht die Möglichkeit, dass etwas, von dem Sie nicht glauben, dass es wichtig ist, tatsächlich einen großen Unterschied macht. Sie können sich darauf verlassen, dass der Rechtsbeistand diese Tatsache aufgreift und weiß, wie Sie sie in die Pläne für eine Einigung integrieren können.



Stellen Sie alle medizinischen Informationen Ihrem Rechtsberater zur Verfügung

Im Rahmen Ihrer laufenden Zusammenarbeit möchten Sie sicherstellen, dass der Anwalt uneingeschränkten Zugriff auf Ihre medizinischen Informationen hat. Dies bedeutet Zugriff auf Aufzeichnungen der Notaufnahme, Behandlungen, die Sie in einem Krankenhaus oder einer anderen medizinischen Einrichtung durchführen, Physiotherapie, Medikamente und alles, was mit der Verletzung zu tun hat.

Es geht nicht nur darum, was bis jetzt getan wurde. Sie möchten auch, dass der Anwalt von medizinischen Experten Informationen über die Art der Pflege erhält, die Sie in Zukunft benötigen werden. Dies ist besonders wichtig, wenn die Verletzung zu einem dauerhaften Verlust der körperlichen oder geistigen Leistungsfähigkeit geführt hat. Ziel ist es, einen Abrechnungsbetrag zu erhalten, der Ihre bereits ausgegebenen Beträge abdeckt und gleichzeitig eine Entschädigung bietet, mit der Sie künftig finanziellen Ruin vermeiden können.

Sowie alle Kosten, die Ihnen entstehen



Es sind nicht nur die medizinischen Kosten, die Ihr Anwalt nachverfolgen möchte. Ein Beispiel ist der Einkommensverlust, wenn Sie nicht zur Arbeit gehen können. Sich mit etwas zufrieden geben zu müssen, das sich weniger auszahlt, aber zufällig in Ihrer Fähigkeit liegt, nach der Verletzung zurechtzukommen, ist eine andere. Sogar Dinge wie Transportkosten zu und von Behandlungen oder Therapien oder andere Kosten im Zusammenhang mit der Verletzung müssen nachverfolgt werden.

Seien Sie verfügbar, wenn Ihr Anwalt die Basis berühren muss

Sie und Ihr Anwalt werden regelmäßig Kontakt aufnehmen. Während Ihr Rechtsberater möchte, dass Sie sich darauf konzentrieren, die medizinische Versorgung zu erhalten, die Sie benötigen, wird es Zeiten geben, in denen der Anwalt so schnell wie möglich mit Ihnen kommunizieren muss. Seien Sie nach besten Kräften verfügbar, wenn der Anwalt interagieren muss.

Die Interaktion kann in Form eines Textes, einer E-Mail, eines Telefonanrufs oder einer Aufforderung erfolgen, ins Büro zu kommen. Was auch immer die Art der Kommunikation sein mag, antworten Sie so schnell wie möglich. Dies erleichtert Ihrem Rechtsberater die weitere Bearbeitung des Falls und beschleunigt möglicherweise den Tag, an dem Sie ein angemessenes Vergleichsangebot erhalten.



Antworten Sie nicht auf Korrespondenz der verantwortlichen Partei



Seien Sie versichert, dass die verantwortliche Partei versuchen wird, mit Ihnen zu korrespondieren. Dies kann in Form von E-Mails geschehen, aber der wahrscheinlichste Ansatz besteht darin, etwas per Post zu senden. Die Korrespondenz kann von der zuständigen Partei, dem Versicherer der Partei oder dem Rechtsbeistand der Partei stammen.

Egal wie die Art der Korrespondenz aussieht, übergeben Sie sie Ihrer Anwalt für Personenschäden und lassen Sie Ihren Rechtsbeistand antworten. Dadurch wird sichergestellt, dass nichts, was Sie sagen oder tun, von der Gegenpartei gegen Sie verwendet werden kann. Antworten Sie nur, wenn Ihr Anwalt Ihnen dies empfiehlt. Selbst dann lohnt es sich, wenn Ihr Rechtsberater die Antwort überprüft, bevor sie gesendet wird.

Gleiches gilt für Telefonanrufe oder Versuche, Sie persönlich zu besuchen

Briefe oder E-Mails sind nicht die einzige Möglichkeit, mit der die andere Partei versuchen kann, Sie zu engagieren. Es kann zu Telefonanrufen kommen, bei denen zunächst gefragt wird, wie es Ihnen geht, die dann jedoch in andere Bereiche führen, die von Ihrem Anwalt am besten behandelt werden. Gleiches gilt für alle Versuche, Sie persönlich zu besuchen.

der beste Weg, um mit Stress umzugehen



Es ist nicht ungewöhnlich, dass die für eine Verletzung Verantwortlichen Siedlungen anbieten, die recht niedrig sind. Sie können auch darauf hinweisen, dass das, was sie anbieten, das Beste ist, auf das der Verletzte hoffen kann. Um mehr Druck auszuüben, können sie darauf hinweisen, dass das Angebot nur für eine bestimmte Zeit gültig ist.

Wenn Sie telefonisch kontaktiert werden oder die Partei in Ihr Krankenzimmer oder zu Hause kommt, müssen Sie lediglich die Kontaktinformationen Ihres Anwalts angeben. Sagen Sie nichts anderes als auf Wiedersehen, egal wie verlockend es sein mag, etwas anderes zu sagen.

Lassen Sie den Anwalt bei Vergleichsverhandlungen die Führung übernehmen

Sobald klar ist, dass Sie die andere Partei nur durch den Anwalt engagieren werden, werden die Vergleichsverhandlungen ernsthaft beginnen. Möglicherweise müssen Sie bei einigen dieser Besprechungen anwesend sein. In diesem Fall wird die andere Partei wahrscheinlich versuchen, Sie dazu zu bringen, Fragen zu beantworten oder Kommentare abzugeben. Widerstehen Sie dem Drang, den Köder zu nehmen.

Ihr Anwalt sollte während dieser Verhandlungen als Sprachrohr dienen. Wenn Sie sich mit Ihrem Anwalt beraten müssen, tun Sie dies privat. Sollte der Anwalt der Ansicht sein, dass es in Ihrem besten Interesse wäre, etwas zu sagen, wird Ihr Rechtsbeistand dies tun. Wenn Sie sich dazu entschließen, so wenig wie möglich zu sagen - und dies nur mit Unterstützung Ihres Anwalts -, können Sie verhindern, dass die Verhandlungen zu kompliziert werden.

Die schnellstmögliche Einstellung eines Anwalts für Personenschäden ist eine der besten Entscheidungen, die Sie treffen können. Die Entscheidung, dass Sie uneingeschränkt mit Ihrem Rechtsberater zusammenarbeiten, ist ebenfalls ein guter Schritt. Durch die Zusammenarbeit werden die Chancen auf eine faire Abrechnung erheblich erhöht.


Weiter:
Vertraulichkeit
Aktives Zuhören