Interkulturelle Kommunikationsfähigkeiten

Siehe auch: Interkulturelles Bewusstsein

Interkulturelle Kommunikationsfähigkeiten sind diejenigen, die erforderlich sind, um mit Menschen aus anderen Kulturen und sozialen Gruppen zu kommunizieren oder Informationen auszutauschen.

Während Sprachkenntnisse ein wichtiger Bestandteil der interkulturellen Kommunikation sein können, sind sie keineswegs die einzige Voraussetzung.

Interkulturelle Kommunikation erfordert auch das Verständnis, dass unterschiedliche Kulturen unterschiedliche Bräuche, Standards, soziale Sitten und sogar Denkmuster haben.



Schließlich erfordert eine gute interkulturelle Kommunikationsfähigkeit die Bereitschaft, diese Unterschiede zu akzeptieren und sich an sie anzupassen.


Ein Ausgangspunkt für interkulturelle Kommunikation

Der Wunsch nach interkultureller Kommunikation geht davon aus, dass Kommunikation besser ist, wenn sie konstruktiv ist und nicht unter Missverständnissen und Zusammenbrüchen leidet.

Interkulturelle Kommunikation erfordert sowohl Wissen als auch Fähigkeiten. Es erfordert auch Verständnis und Empathie .


Effektive interkulturelle Kommunikation ist eine wichtige Fähigkeit für alle, die in verschiedenen Ländern oder Kontinenten arbeiten, einschließlich derer, die für multinationale Unternehmen im In- oder Ausland (Expatriates) arbeiten.



Es ist auch wichtig, dass jeder, der mit Menschen aus anderen Kulturen zusammenarbeitet, Missverständnisse und sogar Beleidigungen vermeidet. Diejenigen, die Sprachen lernen, stoßen häufig auf Probleme der interkulturellen Kommunikation.

Wissen für interkulturelle Kommunikation

Wichtige Wissensbereiche für diejenigen, die ihre interkulturelle Kommunikation verbessern möchten, sind:

  • Kenntnisse über die Kulturen, Organisationen und Institutionen, die Geschichte und die allgemeine Lebensweise verschiedener Gemeinschaften und Nationen.
  • Anerkennung, dass diese Aspekte Verhaltensnormen beeinflussen. Zum Beispiel gibt es eine beträchtliche „Geschichte“ zwischen den Griechen und Türken, und daher kann es als potenzielles Problem angesehen werden, einer griechischen Person türkisches Essen zu servieren.
  • Ein Verständnis dafür, wie Kultur Kommunikation und Sprache beeinflussen kann. Beispielsweise wird oft gesagt, dass Menschen aus nordischen Ländern direkter sprechen als englische Muttersprachler, die tendenziell eine „höflichere“ Sprache verwenden. Skandinavier in Großbritannien haben berichtet, dass sie die Engländer beleidigt haben, indem sie nicht genug „Bitte“ und „Danke“ gesagt haben.
  • Ein gewisses Verständnis der Konventionen, die das Verhalten in bestimmten spezifischen interkulturellen Umgebungen regeln können, wie z. B. Ansichten über die Rolle von Frauen oder die Lizenz (oder auf andere Weise), die Kindern gestattet ist.
  • Entscheidend ist das Bewusstsein für die eigenen Überzeugungen und Werte anderer und die Bereitschaft zu erkennen, wann diese zusammenstoßen können.
  • Sensibilität für kulturelle Stereotypen, die die interkulturelle Kommunikation beeinflussen und beeinträchtigen können.

Anwenden Ihres Wissens

Sobald Sie dieses Wissen und Verständnis entwickelt haben, können Sie damit beginnen, es auf Ihre Kommunikation zwischen Kulturen und sogar Sprachen anzuwenden.

Einige nützliche Ausgangspunkte können sein:

  • Zeigen Sie Ihre Bereitschaft, andere mindestens zur Hälfte zu treffen, indem Sie einige Sätze in ihrer Sprache lernen.

    Dies ist einfach, wenn Sie wissen, dass Sie irgendwo Urlaub machen, aber es ist auch wichtig für Expatriate-Einsätze und andere Geschäftsreisen. Ein paar Sätze, auch wenn es nur ' Guten Morgen ’,’ guten Abend ', und ' Danke Wird einen langen Weg gehen.

    wie man Ergebnisse und Diskussionen schreibt



    Im Internet stehen zahlreiche kostenlose Sprachressourcen zur Verfügung, sodass es keine Entschuldigung für Unwissenheit gibt.

Wenn Sie mit einem Mann in einer Sprache sprechen, die er versteht, geht ihm das in den Kopf. Wenn du mit ihm in seiner Sprache sprichst, geht ihm das ins Herz.


Nelson Mandela

  • Sprechen Sie mit Menschen, die die Kultur kennen, über häufige Fallen und Probleme.



    Bevor Sie losfahren, suchen Sie nach Personen, die die Region kennen, in die Sie reisen, und fragen Sie sie um Rat. Fragen Sie Ihre Mitarbeiter, was Menschen normalerweise nur „falsch“ machen oder auf welche Probleme sie gestoßen sind, und lernen Sie daraus. Hören Sie sich ihre Antworten genau an, einschließlich dessen, was sie nicht sagen, da dies Ihnen viel sagen kann.

    Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unseren Seiten unter Befragung und Hören .

  • Passen Sie Ihr Verhalten an und erwarten Sie nicht immer, dass sich andere an Sie anpassen



    Dies schließt ein, nicht beleidigt zu sein, wenn jemand unabsichtlich etwas tut, das Sie nur schwer akzeptieren können. Sie müssen es nicht akzeptieren, aber es ist am besten, höflich zu erklären, warum es Ihnen schwer fällt, und nicht nur schmollen.

    Vielleicht möchten Sie auch unsere Seite auf der Website lesen Inferenzleiter sich einiger der Fallen und Missverständnisse bewusst zu sein, die möglicherweise möglich sind.

  • Überprüfen Sie Ihr Verständnis und das anderer

    Der beste Weg, um Missverständnisse zu vermeiden, besteht darin, während eines Gesprächs aufmerksam zuzuhören und das Verständnis regelmäßig zu überprüfen. Stellen Sie Fragen, um sicherzustellen, dass Sie verstanden haben, und bitten Sie andere, Ihre Aussagen zu rekapitulieren, um sicherzustellen, dass sie Sie verstanden haben.

    Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unseren Seiten unter Aktives Zuhören und Klärung .

  • Hab keine Angst, dich zu entschuldigen

    Sie können in der Regel recht schnell erkennen, ob Sie eine Straftat verursacht haben. Der schnellste Weg, dies zu erreichen, besteht darin, sich zu entschuldigen und zu fragen, was Sie getan haben. Ein Geständnis der völligen Unwissenheit trägt oft wesentlich dazu bei, die Beleidigung zu mildern. Das Ignorieren wird nur weiter beleidigen.

    Siehe unsere Seite: Entschuldigung | Sich entschuldigen für mehr.

  • Nutzen Sie das lokale Fernsehen, um mehr über Verhaltensprobleme und Normen zu erfahren

    Sie möchten sich nicht auf Fernsehdramen als einzige Informationsquelle verlassen, aber sie können nützliche Erkenntnisse liefern. In Großbritannien zum Beispiel Krönungsstraße oder EastEnders könnte Ihnen eine Vorstellung davon geben, was als akzeptables und inakzeptables Verhalten angesehen wird. Komödien sind vielleicht weniger zuverlässig, da sie häufig Kommunikationsschwierigkeiten verwenden, um Lachen zu erzeugen.

  • Denken Sie über Ihre Erfahrungen nach

    Wie bei so vielen Aspekten des Lebens kann eine kleine Reflexion über Ihre Erfahrung Ihnen helfen, sie in einen Kontext zu setzen, insbesondere wenn Sie in der Lage sind, sie mit jemand anderem in einer ähnlichen Position zu diskutieren.

    Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite unter Reflexionspraxis .


Ein Verständnis des Unterschieds

Eine gute interkulturelle Kommunikation erfordert grundsätzlich interkulturelles Bewusstsein ein Verständnis, dass verschiedene Kulturen unterschiedliche Standards und Normen haben. Darüber hinaus erfordert es ein Verständnis dafür, dass Individuen durch ihren kulturellen Hintergrund geprägt, aber nicht begrenzt sind und dass man manchmal Menschen mehr als auf halber Strecke treffen muss.

Weiter:
Politisches Bewusstsein
So stellen Sie internationale Geschäftsverbindungen her