Großartiger Pretender - Sind Sie frei, sich selbst bei der Arbeit zu sein?

sei du selbst

Haben Sie jemals den Karriere-Rat „Sei einfach du selbst“ erhalten?



Uns wird oft gesagt, wir sollen unser 'ganzes Selbst' zur Arbeit bringen und sein authentisch Um Zufriedenheit zu erreichen, die Produktivität zu verbessern, vielfältige und integrative Arbeitsplätze zu schaffen und sich glücklicher zu fühlen.

Bringt dir die Schule die Fähigkeiten bei, die du brauchst, um im Leben erfolgreich zu sein?

Dennoch würden die meisten von uns wahrscheinlich zugeben, manchmal „große Prätendenten“ zu sein.



Ich habe meine Kollegen bei Mind Tools nach ihren Ansichten zu diesem Thema gefragt. Fay vom Marketing-Team sagte: „Ich erlebe dies, wenn ich zum ersten Mal einen Job anfange. Es ist das Gefühl, nichts zu 'da draußen' sagen zu wollen. Sie bewerten nur, wie sich alle anderen verhalten, bevor Sie das Gefühl haben, wirklich Sie selbst sein zu können. Manchmal nimmt man etwas davon auf, wenn man zu einem Interview kommt. Wenn zum Beispiel alle still sitzen, wird dies ein Ort sein, an dem du dein wahres Selbst sein kannst? “

Die Herausforderungen, sich selbst bei der Arbeit zu sein



Authentizität ist ein komplexes Thema. Erstens gibt es keine klare und vereinbarte Definition. In der Tat gibt es eine DebatteÜber ob das 'wahre Selbst' existiert sogar. Und es gibt viele Faktoren, die Ihre Bereitschaft oder Fähigkeit, „authentisch“ zu sein, beeinflussen, einschließlich der Arbeitskultur und Ihrer Erziehung.

Forschung von Deloitte zeigt, dass viele Menschen, insbesondere Minderheiten, das Bedürfnis haben, Aspekte ihrer selbst zu verbergen. Sie können Informationen über unser Leben weglassen oder ändern, was sie tragen oder wie sie sprechen, um sich anzupassen.

Wie Joe von unserem Marketing-Team hervorhebt, kann dieser Anpassungsdruck schädlich sein. 'T.Die Einschränkungen, zu „korporativ“ sein zu müssen, bedeuten, dass Sie Ihre Persönlichkeit verlieren und ständig darüber nachdenken, wie Sie sich präsentieren, anstatt die Freiheit zu haben, sich auszudrücken.



„Dies täglich zu tun kann einen großen Beitrag zum Stress leisten. Anstatt sich auf Ihre Prioritäten und Ihre Arbeitsbelastung zu konzentrieren, machen Sie sich ständig Sorgen, dass Sie sich möglicherweise nicht an die Art und Weise anpassen, wie das Unternehmen möchte, dass Sie sprechen, gehen und handeln, und dass Sie den Fokus auf das verlieren, was tatsächlich wichtig ist. “

Rosie von unserem Content-Team sagte: „Ich mag es, dass Menschen sich selbst sein können, da dies den Aufbau von Beziehungen und Vertrauen erleichtert.

'Ich denke jedoch, dass Menschen manchmal zu weit gehen können und (absichtlich oder versehentlich) ziemlich beleidigende oder entzündliche Dinge sagen, die am Arbeitsplatz nicht akzeptabel sind. Dieselben Leute neigen dann dazu, ihren Vorgesetzten oder der breiteren Organisation die Schuld dafür zu geben, dass sie versucht haben, ihre Individualität zu zerstören und „sinnlose Roboter“ zu schaffen. Meiner Meinung nach ist Authentizität bei der Arbeit gut und wertvoll, solange sie anderen nicht schadet. '



Die Erfolgsmanagerin für Kunden, Suzanne, wiederholte diesen Punkt: 'Ich denke, es ist wichtig, dass jeder die Freiheit erhält, sich selbst zu sein, aber auf respektvolle, kollaborative und professionelle Weise.'

Klare Erwartungen sind unglaublich wertvoll, um zu verstehen, wer bei der Arbeit sein soll. Wenn wir die Organisation verstehen Arbeitsplatzwerte Aufgrund der Kultur- und Verhaltenserwartungen können wir leichter beurteilen, wie wir uns verhalten sollen.

Was glaubst du wer du bist?

Ich habe das Glück, dass ich nicht besonders das Bedürfnis habe, mein Aussehen zu ändern oder mein Privatleben zu verbergen. Ich bin ziemlich 'Mainstream' und werde daher von anderen kaum beurteilt. Ich weiß, dass nicht jeder dieses Privileg hat.

Ich habe auch das Glück, in einem Unternehmen zu arbeiten, in dem ich ein starkes Gespür dafür habe kulturelle Passform . Die Leute bei Mind Tools sind 'meine Art von Leuten', daher ist es einfacher, ich selbst zu sein.

Das bedeutet aber sicherlich nicht, dass ich die vollste Version von 'mir' bin, wenn ich bei der Arbeit bin. Ich möchte zum Beispiel nicht über bestimmte Aspekte meines Lebens sprechen. Ich bin wahrscheinlich auch eine viel höflichere Version von mir bei der Arbeit.

Bedeutet das, dass ich unecht bin?

Ich würde argumentieren, dass dies nicht der Fall ist. Es gibt viele verschiedene Versionen von „Ich“ - das „Arbeite ich“, das „Zuhause“, das „Supermarkt-Ich“, um nur einige zu nennen. In jeder Situation anders zu handeln bedeutet nicht, dass ich unecht bin, weil es sich nicht ändert Meine Werte . Und ich glaube, dass Werte der Kern der Authentizität sind.

Ich schätze unter anderem Fairness, Teamwork und gute Manieren. In jeder Situation möchte ich an meinen Werten festhalten, auch wenn sich meine Handlungen, Worte oder die Art, wie ich mich anziehe, ändern könnten.

Sei du selbst - wie du bei der Arbeit authentischer sein kannst

Aber was solltest du tun, wenn du das Gefühl hast, nicht dein 'wahres Selbst' zu sein?

Verwenden Sie zunächst Ihr Selbstbewusstsein, um die Situation anhand dessen zu beurteilen Sie wollen und brauchen. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Sie bereits „Sie“ bei der Arbeit sind. Nur weil Sie außerhalb des Büros eine etwas abenteuerliche Seite haben, heißt das nicht, dass Sie genau das sind, was Sie sein möchten beim Arbeit.

Vielleicht schätzen Sie einen traditionelleren Arbeitsansatz. Der Versuch, sich bei der Arbeit eher wie „Zuhause“ zu verhalten, kann nach hinten losgehen und dazu führen, dass Sie sich weniger authentisch fühlen.

Wenn Sie jedoch eine Trennung zwischen Ihrem wahren Selbst und „arbeiten Sie“ spüren, sollten Sie dies berücksichtigen. Wie fühlst du dich, als wärst du nicht du selbst? Sind es die Dinge, die du sagst? Wie du dich verhältst? Die Kleidung, die du trägst? Hier kommt die Kenntnis Ihrer Werte ins Spiel.

Manchmal sind Bedenken, nicht du selbst sein zu dürfen, unbegründet. Vielleicht basieren sie auf früheren Erfahrungen, bei denen Sie sich beurteilt fühlten oder dafür bestraft wurden, dass Sie Sie selbst waren. 'Einmal gebissen, zweimal schüchtern', wie sie sagen.

Machen Sie kleine Schritte, um dies zu beheben. Bitten Sie einen vertrauenswürdigen Kollegen um Rat - besteht für Sie ein echtes Risiko, beurteilt zu werden, wenn Sie sich öffnen?

Experimentieren Sie dann, um zu sehen, wie Menschen auf das „wahre Du“ reagieren. Erwähnen Sie beiläufig etwas über Ihr persönliches Leben, Ihre Hobbys oder alles andere, was Sie für sich behalten haben. Oder stellen Sie nach und nach Kleidung oder Accessoires vor, die Ihr wahres Ich repräsentieren. Die Chancen stehen gut, dass die meisten Menschen wirklich daran interessiert sind, mehr über Sie zu erfahren.

Entwickeln Sie auch Ihre emotionale Intelligenz und Empathie Offenheit in anderen aktiv fördern. Helfen Sie mit, ein positives Umfeld zu schaffen, in dem jeder (einschließlich Sie) sich selbst sein kann.

Wie Joe kommentierte: „Es ist wichtig, dass sich die Menschen nicht nur so fühlen kann sei sie selbst, aber das sind sie ermutigt sein. Wir müssen ein Umfeld schaffen, in dem die Menschen ermutigt werden, sich auszudrücken. Es ist in Ordnung, Fragen zu stellen und über Dinge zu sprechen, anstatt sie zu ignorieren. '

Umgang mit weniger integrativen Arbeitsplätzen

Hoffentlich haben die meisten von uns das Gefühl, dass wir größtenteils selbst bei der Arbeit sein können. Leider gibt es immer noch Arbeitsplätze, an denen es einfach nicht akzeptabel ist, etwas anderes als ein Pappausschnitt für Unternehmen zu sein.

Manche Menschen fühlen sich wohl, wenn sie sich verstecken, wer sie bei der Arbeit sind. Sie haben möglicherweise das Gefühl, dass sie nicht zu sehr darunter leiden müssen, sich bei der Arbeit moderieren zu müssen, solange sie eine Verkaufsstelle haben (z. B. ein Hobby oder eine unterstützende soziale Gruppe).

Aber wenn das Verstecken des Wahren Ihre Gesundheit oder Ihr Wohlbefinden gefährdet, lohnt es sich nicht. Vielleicht möchten Sie weitermachen.

Es ist nichts Falsches daran, wer du bist, und du solltest nicht das Gefühl haben, dass es das gibt.

So starten Sie das Schreiben eines Berichts

Während Ihrer Karriere werden Sie feststellen, dass es für jeden einen Arbeitsplatz gibt, vom freigeistigen bis zum bürokratischen Liebhaber. Der Schlüssel zum Erreichen von Authentizität bei der Arbeit liegt darin, einen Ort zu finden, der Ihren Werten entspricht ermutigt dich, du zu sein .

Hast du das Gefühl, du kannst selbst bei der Arbeit sein? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Ihre Ansichten zur Rolle der Authentizität am Arbeitsplatz mit, indem Sie unten einen Kommentar abgeben.