Weiter - Toot Your own Horn!

Ich habe nicht viel Erfahrung mit dem Schreiben von Pressemitteilungen, aber ich habe auf jeden Fall viel Erfahrung mit dem Lesen!



In meinem vorherigen Job habe ich Unternehmensfallstudien zu verschiedenen Bereichen der Best Practice für die Personalabteilung für eine Online-Veröffentlichung geschrieben. Dies bedeutete, dass ich regelmäßig Beispiele für Organisationen finden musste, die in einem bestimmten Bereich der Personalabteilung gute Leistungen erbrachten, z. B. Mitarbeiterengagement, Stressmanagement oder Employer Branding. Der Zweck der Fallstudien bestand darin, unseren Lesern - in der Regel Personalleitern und Managern - die Möglichkeit zu geben, das Gelesene in ihre eigenen Organisationen zu integrieren.

Viele der Organisationen, die wir vorgestellt haben, waren diejenigen, die Sie vielleicht erwartet haben: große multinationale Unternehmen mit riesigen HR-Teams und viel Geld zur Verfügung. Ich habe mich jedoch bewusst dafür entschieden, über eine Reihe von Unternehmen zu schreiben, einschließlich der kleineren, weil a) unsere Leserschaft unterschiedlich war und ich wollte, dass unsere Fallstudien sie repräsentieren, und b) nicht alle HR-Teams über die Ressourcen verfügen, um sie zu emulieren die größeren Unternehmen, aber immer noch das Talent und die Fantasie, um die Dinge gut zu machen. Außerdem, c), fand ich es immer sehr lustig, zufällige Organisationen kennenzulernen!



Obwohl es immer einfach war herauszufinden, was größere Unternehmen vorhatten, da sie regelmäßig in anderen HR-Magazinen oder in der nationalen Presse zu finden waren, waren die kleineren Organisationen schwerer zu recherchieren. Eine Möglichkeit, meine Hinweise zu finden, bestand darin, nach Pressemitteilungen zu dem Thema zu suchen, über das ich gerade recherchierte.



Zum Beispiel habe ich einmal ein kleines, aber wachsendes Inkassounternehmen vorgestellt, nachdem ich auf seiner Website eine Pressemitteilung über ein fantastisches internes Kommunikationsprojekt gelesen hatte, das es gerade gestartet hatte. Trotz der herausfordernden Branche hatte es eine wirklich positive Kultur entwickelt und das Engagement der Mitarbeiter war hoch, vor allem dank des Fokus darauf, Teammitglieder für ihre harte Arbeit und ihre Leistungen anzuerkennen.

Nach der Veröffentlichung meiner Fallstudie stieg das Unternehmen damit in die Kategorie 'Beste interne Kommunikationsstrategie' eines nationalen HR-Preises ein und gewann, obwohl es das kleinste und am wenigsten bekannte Unternehmen im Rennen war! Es zeigt nur, wie eine gut geschriebene und zeitnahe Pressemitteilung dazu beitragen kann, das Profil und den Ruf eines Unternehmens zu verbessern, und wie wichtig es für große und kleine Unternehmen ist, ab und zu ihre eigenen Hörner zu betätigen, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist . Sie wissen nie, was die Konsequenzen sein könnten.

Heute Artikel Es geht darum, wie Sie eine gute Pressemitteilung schreiben, und wir berücksichtigen alle Dinge, über die Sie beim Schreiben einer Pressemitteilung nachdenken müssen, einschließlich der Entscheidung, ob Ihre Geschichte aktuell ist. Wir untersuchen, wonach Journalisten suchen, wenn sie entscheiden, ob sie eine Pressemitteilung verwenden möchten, z. B. einen Blickwinkel für das menschliche Interesse und die Leichtigkeit, mit der sie daraus etwas machen können, das die Leute vielleicht lesen möchten.



Der Artikel führt Sie durch das Schreiben und Strukturieren Ihrer Pressemitteilung. Dazu gehören das Embargo (ob Sie ein Datum und eine Uhrzeit für die Veröffentlichung angeben sollten), wie Sie die Aufmerksamkeit Ihres Lesers auf sich ziehen können, welche Informationen Sie einschließen sollten und welche Sprache Sie verwenden sollten, um eine maximale Wirkung zu erzielen.

Wir untersuchen auch, wie Unternehmen Pressemitteilungen am besten nutzen können, um kommunizieren in einer Krise, einschließlich der Entscheidung, welche Informationen aufgenommen werden sollen und wann sie versendet werden sollen.

Wenn Sie beispielsweise mit einem Notfall konfrontiert sind, besteht der Schlüssel darin, etwas freizugeben, das die Gedanken der Menschen so schnell wie möglich zur Ruhe bringt. Selbst wenn Sie nicht alle Antworten haben, ist es besser, eine Antwort zu senden, da sonst die Leute - insbesondere die Medien - spekulieren und möglicherweise zu falschen Schlussfolgerungen gelangen. Ebenso ist es wichtig, die Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen auf dem Laufenden zu halten, damit sie beruhigt sind und wissen, wie sie auf eventuell gestellte Fragen antworten können.



Frage: Haben Sie Tipps, wie Sie Ihre Pressemitteilungen optimal nutzen können? Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören. Teilen Sie Ihre Erfahrungen unten mit!