Von emotionaler Apathie zu emotionaler Intelligenz

Emotionale Apathie gegenüber emotionaler Intelligenz

Der Gefangene, der jetzt vor dir steht
Wurde auf frischer Tat ertappt und zeigte Gefühle.
Gefühle fast menschlicher Natur zeigen.
Das wird nicht funktionieren! ∼ Pink Floyd, Die Mauer (1979)



Als Produkt des englischen Internatsystems wurde mir während meiner prägenden Jahre klar, dass es ein absolutes „Nein Nein“ ist, jede Art von Emotion auszudrücken oder sogar anzuerkennen.

wie man ein geringes selbstwertgefühl stärkt

Dies wurde als sicheres Zeichen für eine oder mehrere schwächende Beschwerden angesehen, wie geistige Schwäche, körperliche Gebrechlichkeit, latente Homosexualität oder, was am schlimmsten ist, Französisch.



Wir wurden gewarnt, dass es den Gefühlen nachgibt, die das Ende des Imperiums herbeiführen und Großbritannien seinen Platz an der Spitze der globalen Schlagordnung kosten. Das einzige Mal, dass ein Zittern in der kollektiven „steifen Oberlippe“ toleriert wurde, war, als das Rugby-Team des Ersten XV seine lokalen Rivalen besiegte oder während des Gesangs des Schulliedes am Ende des Kapellendienstes.



Bei der Freilassung in die Außenwelt war es ein Schock zu entdecken, dass alle anderen Gefühle und Emotionen offenbar weder mit einer Spur von Verlegenheit noch mit der Angst vor einem guten Tritt in den Schlafsaal nach „Licht aus!“ Diskutierten.

Heutzutage geht es darum, Gefühle anzuerkennen, zu demonstrieren oder zu respektieren und sich zu entwickeln emotionale Intelligenz (EI). Und ich habe viele Jahre der Entkonditionierung gebraucht, um zu erkennen, dass es tatsächlich eine gute Sache ist! Versteh mich nicht falsch, ich war kein Monster - ich hatte Gefühle und ich verstand Empathie , aber ich würde sie vernichten, sobald ich sie bemerkte!

Warum ergibt die Multiplikation von zwei negativen Zahlen ein positives?

Emotionale Intelligenz in der Führung

Das erste Mal, dass es mir berufliche Schwierigkeiten bereitete, war, als ich mich ziemlich verärgert darüber äußerte, dass ein Teammitglied einen Tag frei haben wollte, nur weil ihr Hund gestorben war. Aufgeklärtere Kollegen machten mir klar, dass ihre Not völlig verständlich war, und meine Erklärung, dass sie „das Kinn hochhalten und zur Arbeit kommen sollte“, war ein wenig unsympathisch.

Wie kann man den Prozentsatz der Veränderung ermitteln



Durch einige Maßnahmen hatte ich einen extrem hohen EI. Ich ließ mich nicht von meinen Gefühlen beherrschen (Selbstbewusstsein) und hatte die totale Kontrolle über meine Emotionen (Selbstregulierung). Aber es hat mir gefehlt Hörfähigkeiten und es war mir nicht wirklich wichtig, mich in die metaphorischen Schuhe eines anderen zu stecken.

Aber das war damals und das ist heute! Die bewusste Anstrengung und die Hilfe einiger geduldiger und wundervoller Menschen haben die seit vielen Jahren verankerten Einstellungen umgekehrt. Ich habe dies kürzlich mit den Mind Tools buchstäblich auf die Probe gestellt EI quiz . Ich freue mich sagen zu können, dass ich in die hohe EI-Klammer gekratzt bin!

Emotionale Intelligenz ist ein Schlüsselmerkmal inspirierender Führungskräfte. In unserem Artikel erfahren Sie, warum sie so wichtig ist und wie Sie sie entwickeln können. Emotionale Intelligenz in der Führung .



Haben Sie emotionale Intelligenz in Aktion gesehen oder eine Situation erlebt, in der jemand einen völligen Mangel daran zeigte? Teilen Sie unten Ihre Gedanken und Erfahrungen mit.