Vom Zirkusartisten zum HR-Profi!

Zirkus zur HR-Karriere

Hier eine merkwürdige Beobachtung: Wie viele der HR-Experten, die ich durch meine Arbeit treffe, bin ich ein mittleres Kind. Es muss etwas an den Fähigkeiten der Friedenssicherung, des Kompromisses und der Verhandlung sein, das mittlere Kinder lernen müssen, das uns auf eine Karriere in der Personalabteilung vorbereitet! Aber ich habe früher in einer ganz anderen Arena gespielt - im Zirkus!



Ich bin in der Nähe von London aufgewachsen und meine Familie war ein wenig untraditionell, da mein Vater der Elternteil war, der zu Hause blieb. Er war Schulleiter gewesen, entschied sich jedoch dafür, seine Arbeitszeit zu verkürzen und sich um meine Geschwister und mich zu kümmern, während meine Mutter Vollzeit arbeitete.

wie findest du prozentuale erhöhung

Sie war eine sehr erfolgreiche Projektmanagerin bei einer multinationalen Investmentbank und sie war eine massive Inspiration für mich.



Ihr Abschluss war in Informatik und Papas Hintergrund war Ingenieurwesen und Naturwissenschaften. Aber auch die Familie hat eine kreative Spur. Meine Schwester ist Künstlerin und mein Bruder ist Bäcker, der so manche schöne Hochzeitstorte gemacht hat!

Den Circus Bug fangen!



Heutzutage teile ich Mamas Vorliebe für Geschäfte und Tabellenkalkulationen und bin in Bestform, wenn ich mit technischen Typen arbeite. Aber als Teenager habe ich mich für einen Englisch-Abschluss entschieden und wollte Englischlehrerin werden.

Während meines Studiums unterrichtete ich einen Sommer lang in einem Waisenhaus in Indien und sah die Leidenschaft, die diese Kinder für das Lernen hatten. Plötzlich hatte ich nicht mehr das Gefühl, in Großbritannien unterrichten zu können. Es schien mir, dass viele Menschen in der Hochschulbildung nicht wirklich schätzten, was sie hatten.

Es war eine zufällige Entdeckung zu Hause, die mich auf den Weg zu einer ganz anderen Karriere brachte.



Als Kind hatte ich gerne Gymnastik gemacht. Als ich herausfand, dass es in meiner Nachbarschaft eine umgebaute Kirche gab, die Zirkusunterricht anbot, meldete ich mich an und fing schnell den Fehler auf.

Vertrauen und das fliegende Trapez

Ich fing an, den Hula Hoop zu lernen, der zu meiner bodengebundenen Handlung wurde. Dann stieg ich in die Luftkunst ein, als ich nach New York ging, um in einem Sommercamp Zirkus zu unterrichten.

Ein Großteil des Teams kam aus Neuseeland und als unser US-Vertrag endete, fragten sie mich, ob ich eine Weile mit ihnen touren wollte. Ich war vier Monate von der Universität entfernt, ohne Verpflichtungen und ohne Arbeit - es war eine zu große Gelegenheit, darauf zu verzichten.

Zirkus zur HR-Karriere
Laura auf dem Luftreifen!



Ich lernte Luftreifen, Seide und nach einiger Zeit Corde Lisse - ein einzelnes Seil, auf das man klettert, sich festbindet und wieder zurückrollt. Während meiner Auftrittszeit stellte ich fest, dass einige relativ einfache Tricks echte Publikumsmagneten waren, während die technisch schwierigeren möglicherweise keine Reaktion hervorriefen. Also würde ich meine schwierigsten Tricks für die Experten aufheben, um sie zu schätzen. Ein Ansatz, für den ich mich nicht schäme zu sagen, dass ich ihn gelegentlich auch im Büro verwende!

Ich habe ein paar Monate lang versucht, Trapez zu fliegen - lange genug, um zu erfahren, dass ich glücklicher war, meinem eigenen Griff zu vertrauen, als jemand anderem zu vertrauen, der mich fängt. Einige mögen sagen, dass ich dort einige Vertrauensprobleme habe, aber ich glaube nicht, dass psychologische Standardbewertungen wirklich ins Spiel kommen, wenn Sie 12 Meter in der Luft sind!

zwischenmenschliche Kommunikation besteht aus welchen der folgenden

Zirkusfähigkeiten haben mein Selbstwertgefühl gestärkt

Als mich jemand fragte, was ich an dem Zirkus liebe, konnte ich nur sagen, dass es mich glücklicher machte als jemals zuvor. Wenn ich zurückblicke, kann ich sehen, dass der Zirkus mir geholfen hat, einige ziemlich schädliche Überzeugungen über meine Fähigkeiten zu überwinden.

Ich habe früher gelitten geringes Selbstvertrauen , obwohl immer gute Noten erreicht werden. Aber im Zirkus stellte ich fest, dass ich die volle Autonomie darüber hatte, an welchen Fähigkeiten ich arbeitete, um sie zu entwickeln. Ich habe ständig neue Tricks gemeistert oder bestehende verbessert. Und mein Ziel war klar: Ich habe eine wunderschöne Aufführung geschaffen, die meine Stärke und mein Können unter Beweis stellte und die Menschen etwas fühlen ließ.

Zirkus hatte sicherlich geliefert Pink's Autonomie-, Meisterschafts- und Zweckmotivationsmodell für mich.

Formel um die Fläche eines Rechtecks ​​zu finden

Ob Sie es glauben oder nicht, ich würde mich nicht als so abenteuerlich betrachten. Trotz des Nervenkitzels, meinen Lebensunterhalt mit Leistung zu verdienen, fühlte ich mich immer wieder von einem regulären Job, einem festen Einkommen und etwas angezogen, das mich geistig und nicht nur körperlich herausforderte. Ich tröste mich, wenn ich mich durch Probleme denken kann, und dafür gibt es im Zirkusleben nicht viel.

Als ich mich wieder in London befand, wechselte ich zu Teilzeit und arbeitete für eine Personalvermittlungsfirma im Büro von neun bis fünf Jahren.

Ich entdeckte eine Stellenanzeige für ein wenig bekanntes Unternehmen namens Pact Coffee mit nur 14 Mitarbeitern. Es brauchte jemanden, der seine internen Unterlagen erledigte, und dieser Jemand stellte sich als ich heraus. Es stellt sich heraus, dass es eine ziemlich gute Vorbereitung auf das Chaos eines Start-ups ist, es im Chaos eines Zirkus zu schaffen.

Haben Sie eine Leidenschaft außerhalb Ihrer Karriere

Jahre später sprachen Stephen Rapoport, CEO und Gründer von Pact, und ich darüber, was einen guten Pact-Mitarbeiter ausmacht. Eines der wichtigsten Dinge, die dabei herauskamen, waren Menschen, die außerhalb ihrer Karriere Leidenschaften hatten. Schon in jenen frühen Tagen wusste Stephen, wie wichtig dieser Antrieb ist - und er gab zu, mich wegen meines Zirkushintergrunds interviewt zu haben, aber er stellte mich wegen meiner Leidenschaft für die Entwicklung von Menschen ein.

Der Pakt war eine sehr steile Lernkurve in die Finanzwelt und dann in die Personalabteilung. Mit seiner Tech-Start-up-Kultur erhielt ich viel Autonomie und da ich nicht viel Erfahrung mit anderen HR-Fachleuten hatte, traf ich viele frühe Entscheidungen, die nur auf schneller Recherche und Bauchgefühl beruhten.

Der Pakt wuchs schnell auf 80 Mitarbeiter in drei Jahren, und meine Rolle wuchs proportional. Ich habe es geliebt, Menschen an einen Arbeitsplatz zu bringen, an dem sie sich motiviert und motiviert fühlten. Wir mussten jedoch viel lernen, nicht zuletzt Compliance und die Bedeutung von Schulung und Unterstützung für Manager.

Länge x Breite x Höhe Volumen
Zirkus Karriere HR
Laura tauschte ihren Hula Hoop gegen einen Laptop!

Später wechselte ich zu meiner derzeitigen Position als Senior HR Business Partner bei Arkk Solutions, einem SaaS-Anbieter aus dem Finanzmarkt, der eine Reihe innovativer Technologien anbietet, um die Berichterstattung von Finanzteams weltweit zu verbessern. Bei Arkk Solutions konzentrieren wir uns unglaublich auf die persönliche Entwicklung. Eine der kleinen Möglichkeiten, die wir uns dazu verpflichten, besteht darin, jedem Mitarbeiter außerhalb seines Arbeitslebens 500 GBP pro Jahr für PD zu geben. Wir hatten Leute, die es für Musikunterricht und Designkurse ausgaben, und ich benutze es natürlich für Zirkuskurse.

Arkks Kultur basiert auf den Werten „Gemeinsam gewinnen“, „Authentisch“, „Reaktionsschnell“, „Positiv“ und „Bewusst“. Hier bin ich sehr zuversichtlich, nicht nur ich selbst zu sein, sondern alles, was ich gelernt habe, aus allen Teilen meines Lebens zu nutzen und zu nutzen helfen, das Arbeitsleben der Menschen so viel angenehmer zu gestalten.

Obwohl jede dieser Rollen eine Herausforderung war und ich mit einigen unglaublichen Menschen zusammengearbeitet habe, muss ich sagen, dass die Person, die den größten Einfluss auf meine Karriere nach dem Zirkus hatte, meine Mutter war.

Erst als ich in der Personalabteilung anfing, wurde mir klar, welchen Unterschied es für mich machte, mit einer sehr starken, intelligenten und ehrgeizigen Frau im Haus aufzuwachsen. Ich diskutiere bis heute oft mit ihr.

Ich glaube, dass das Vertrauen, das ich im Zirkus gewonnen habe, zusammen mit ihrem Einfluss der Grund ist, warum ich in meiner HR-Karriere so erfolgreich bin. Ich kann die HR-Agenda jederzeit auf den Tisch bringen, scheue mich nicht vor schwierigen Gesprächen und fordere mich und andere gerne heraus, die beste Version ihrer selbst zu sein, egal wie schwierig die Reise sein mag.

Sie können genau herausfinden, was Laura bei Pact gelernt hat und wie sie Mind Tools verwendet, um ihre Mitarbeiter bei Arkk in ihr zu unterstützen Emerald Works Blog .