Arbeit als Freiberufler finden

Siehe auch: Top-Tipps für Freiberufler

Um als Freiberufler zu überleben, muss man Arbeit finden. Leider führt kein Weg an diesem Problem vorbei: Keine Arbeit bedeutet kein Einkommen. Arbeit zu finden kann auch ein ziemlich wichtiges Problem sein, bis Sie Ihren Ruf etwas aufgebaut haben. Es kann etwas einfacher sein, wenn Sie bereits vor Ort gearbeitet haben und daher über ein gutes Netzwerk von Kontakten verfügen, die Sie möglicherweise mit Arbeit versorgen. Aber auch dann gibt es Herausforderungen.

Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Orten, an denen Sie suchen müssen, und Dinge, die Sie tun können, können helfen. Diese Seite beschreibt einige der Optionen für die Arbeitssuche und zeigt einige ihrer Vor- und Nachteile auf. Es enthält auch einige Tipps zur effektiven Verwendung dieser Quellen.

So berechnen Sie den prozentualen Rabatt zwischen zwei Zahlen

Wo man nach freiberuflicher Arbeit sucht

Es gibt wahrscheinlich drei Hauptquellen für freiberufliche Arbeit:



1. Ihr Netzwerk

Abhängig von Ihrer vorherigen Beschäftigung stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie über Ihr Netzwerk viel Arbeit erhalten können und dass Sie nicht weiter suchen müssen.

Personen, die beispielsweise zuvor als Autoren oder Redakteure beschäftigt waren, stellen möglicherweise fest, dass ihr früherer Arbeitgeber bereit ist, weiterhin Arbeiten zu senden, und sind dankbar, jemanden zu haben, der sich mit Hausstil auskennt. Sie können sie sogar anderen Organisationen empfehlen. Andere finden möglicherweise Freunde in Unternehmen, die ihre Dienste benötigen, oder können über Freunde von Freunden oder professionelle Kontakte arbeiten.

Woher wissen diese Unternehmen, dass Sie Arbeit suchen? Zwei Wege.



Das erste ist, dass du strecke die Hand aus und frage . Es dauert sehr wenig Zeit, eine allgemeine, aber sorgfältig formulierte E-Mail an Ihre Kontakte zu senden, in der erklärt wird, dass Sie gerade als Freiberufler angefangen haben. Es sollte Ihre breiten Fachgebiete und Dienstleistungen darlegen und erläutern, wie Sie mit Ihnen in Kontakt treten können, „wenn sie von jemandem hören, der Arbeit benötigt“. Möglicherweise erhalten Sie keine Antworten, aber Sie haben durch den Versuch nur sehr wenig verloren.

Die zweite ist, um sicherzustellen, dass Sie Aktualisieren Sie Ihr LinkedIn-Profil und teilen Sie die Tatsache, dass Sie dies getan haben, mit Ihrem Netzwerk. Vergessen Sie nicht, eine Möglichkeit zur Kontaktaufnahme anzugeben. Sie können LinkedIn auch verwenden, um von Ihnen geschriebene Artikel oder von Ihnen geleistete Arbeit zu veröffentlichen und zu teilen (stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre Kunden dies natürlich gerne tun).

Der größte Vorteil der Nutzung Ihres Netzwerks besteht darin, dass es kostenlos ist . Es kostet nichts, eine E-Mail zu senden und Ihr Social-Media-Profil zu aktualisieren, nicht einmal Goodwill. Der Nachteil ist, dass Sie möglicherweise nichts davon bekommen . Sie können sich nicht darauf verlassen, um Arbeit zu finden, aber es lohnt sich trotzdem.

die tatsache, dass joe neun stunden pro tag arbeitet, ist ein beispiel dafür

2. Online über freiberufliche Websites

Es gibt eine Reihe von Websites, die als Marktplatz für freiberufliche Tätigkeiten dienen. Wenn Sie „freiberufliche Websites“ googeln oder „freiberufliche Arbeit finden“, sollte eine angemessene Anzahl angezeigt werden.



Diese Websites bieten Freiberuflern Zugang zu potenziellen Arbeitsplätzen und potenziellen Kunden Zugang zu einem großen Pool von Freiberuflern. Im Allgemeinen arbeiten sie auf zwei Arten:

  • Kunden veröffentlichen Jobs und Freiberufler bieten für sie. Der Kunde wählt dann den gewünschten Freiberufler aus und vergibt den Auftrag an ihn.
  • Freiberufler können ein Angebot machen, was sie zu welchem ​​Preis tun möchten (Beispiel: 'Schreiben Sie einen Blog-Beitrag mit 500 Wörtern für 20 GBP'). Kunden können diesen Service dann beim Freiberufler kaufen oder bestellen.

Es lohnt sich, sich Zeit zu nehmen, um mehrere Sehenswürdigkeiten zu erkunden und die richtige für Sie zu finden. Dafür gibt es zwei Hauptgründe:

  1. Unterschiedliche Standorte haben unterschiedliche Geschäftsmodelle. Bei einigen müssen Sie beispielsweise bezahlen, um für die Arbeit bieten zu können. Bei anderen können Sie kostenlos für die Arbeit bieten und dann ihre Gebühr als Prozentsatz des Geldes verwenden, das Sie über die Website verdienen. Sie müssen auf die eine oder andere Weise bezahlen; Es ist nur eine Frage, ob Sie lieber im Voraus bezahlen oder wann Sie das Geld verdient haben und welchen Betrag Sie bereit sind zu zahlen.
  2. Jede Website hat auch einen anderen geografischen Kundenstamm : Sie ziehen Freiberufler und Kunden aus verschiedenen Bereichen an. Dies ist nicht unerheblich, da es sich auf die Preise auswirkt, die für die Arbeit verlangt und erwartet werden. Es ist hilfreich, einen mit vielen Freiberuflern an Ihrem Standort zu finden, da die Preise dann (ungefähr) Ihre Lebenshaltungskosten widerspiegeln.

Der große Vorteil dieser Websites ist, dass Sie damit einen guten Ruf aufbauen können . Der Nachteil ist natürlich, dass es so ist Es ist schwer, Arbeit zu gewinnen, bis Sie diesen Ruf aufgebaut haben. Auf einigen Websites können Sie beispielsweise Ihren Ruf jetzt 'importieren', indem Sie frühere Kunden und Kontakte um schriftliche Zeugnisse bitten. Es lohnt sich also, dies zu überprüfen.



Es gibt auch Dinge, die Sie tun können, um Ihre Gebote hervorzuheben und mehr Chancen zu haben, Arbeit zu gewinnen.

Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie wissen, und bieten Sie frühzeitig


Es lohnt sich, Ihre Energie darauf zu konzentrieren, für die Arbeit in zu bieten Bereiche, in denen Sie vernünftigerweise behaupten können, ein Experte zu sein oder zumindest etwas mehr als der Durchschnitt wissen.

Was bedeutet ~ in der Geometrie?

Du darfst kennt dass Sie über alles schreiben könnten (und schließlich sind Google und Wikipedia Ihre Freunde), aber Sie werden sich mehr von der Masse abheben, wenn Sie in der Lage sind, persönliche Erfahrungen mit dem Thema zu machen.

Es lohnt sich auch früh für die Arbeit bieten : Der erste oder zweite Bieter zu sein, hilft Ihrem Gebot, sich abzuheben. Wenn 25 andere Personen bereits Gebote abgegeben haben, lohnt es sich wahrscheinlich nicht, sich darum zu kümmern.

Der andere Nachteil ist, dass Sie am Ende einen großen Teil Ihres Verdienstes bezahlen können, besonders früh. Auf der anderen Seite haben Sie häufig über einen Vertrag über die Website einen gewissen Schutz vor Nichtzahlung oder Herausforderungen. Dies ist einen Besuch im Voraus wert, da einige Websites über ein Treuhandsystem für Zahlungen und Einzahlungen verfügen und auch einen Streitbeilegungsdienst anbieten.

wie man den Durchschnitt in der Statistik findet

3. Agenturen und Dienstleister

Der letzte Weg besteht darin, Agenturen und Dienstleister wie Aufsatzseiten oder Redaktionsdienste für akademische Autoren zu nutzen.

Beachten Sie, dass einige dieser Dienste viel ethischer sind als andere.

Insbesondere Essay-Sites werden beschuldigt, Plagiate zu fördern, da das Ghostwriting einer Person die unethische Unterwerfung der Arbeit einer anderen Person ist. Wenn Sie sich Sorgen machen, überprüfen Sie sie sorgfältig und sagen Sie einfach nein. Sie können beispielsweise LinkedIn verwenden, um nach anderen Personen zu suchen, die für diese Dienste arbeiten, und versuchen, Kontakt aufzunehmen, um herauszufinden, wie die Organisation in der Praxis aussieht.

Neben der Gefahr, in etwas Unethisches verwickelt zu werden, besteht der vielleicht größte Nachteil dieser Dienste darin, dass Sie neigen dazu, ziemlich niedrige Preise zu zahlen . Auf der positiven Seite kann man jedoch oft viel Arbeit bekommen Durch sie und weil sie viele Freiberufler beschäftigen, müssen Sie nicht die gleichen Sorgen haben, die Arbeit abzulehnen und sie für immer woanders hin zu lassen.




Den richtigen Weg für Sie finden

Jeder Freiberufler hat wahrscheinlich eine etwas andere Geschichte darüber, wie er angefangen hat, Arbeit zu finden und Kunden aufzubauen. Der Schlüssel besteht zumindest zunächst darin, mehrere verschiedene Routen auszuprobieren und die eine oder zwei zu finden, die für Sie funktionieren.

Haben Sie keine Angst, Dinge auszuprobieren und weiterzumachen. Immerhin ist es besser, es versucht zu haben und gescheitert zu sein, als es überhaupt nie versucht zu haben.


Weiter:
Verträge für Freiberufler: Aufbau von Kundenbeziehungen
Selbstmotivation für Freiberufler