Ethischer Konsum

Siehe auch: Ethischer Lebensmittelkonsum

Was ist die Ethik rund um den Konsum?

Es ist schwer, zu schönen Dingen nein zu sagen. Und wenn Werbetreibende uns auffordern, den Verbrauch zu erhöhen “ weil du es wert bist! Es kann schwierig sein, sich auf die Grundlagen zu konzentrieren.

Aber Konsum ist im 21. Jahrhundert ein ernstes ethisches Problem und bedarf echter Überlegungen.



Diese Seite beschreibt einige der ethischen Dilemmata rund um den Konsum und bietet einige Denkanstöße.


Die ethischen Fragen rund um den Konsum

Der ethische Konsum hat zwei Hauptaspekte.

1. Ethische Produktion

Ethische Produktion bezieht sich darauf, wie Waren und Dienstleistungen hergestellt werden. Dies umfasst die Prozesse und die beteiligten Personen.

wie heißt eine 3D-Form?

Zum Beispiel:

  • Wie sicher sind Sie, dass Ihre Kleidung in Fabriken von Menschen hergestellt wird, die einen fairen Lohn für einen fairen Arbeitstag bezahlt haben, und nicht in einem Sweatshop von denen, die gezwungen sind, lange Tage unter beengten und luftleeren Bedingungen für niedrige Löhne zu arbeiten?
  • Wie sicher sind Sie, dass die Prozesse zur Herstellung der von Ihnen gekauften Waren die Umwelt nicht schädigen, beispielsweise durch die Freisetzung von Chemikalien?
  • Woher wissen Sie, wo und wie die Energie erzeugt wird, die Ihr Zuhause antreibt? Verbrennt der Produktionsprozess große Mengen fossiler Brennstoffe und trägt zur Umweltverschmutzung bei?

Diese Fragen sind nicht leicht zu beantworten, und viele von uns haben sich stillschweigend entschieden, sie zugunsten eines einfacheren Lebens zu ignorieren.



Aber ist das wirklich ethisch?

Schließlich haben wir alle die Verantwortung für das, was wir tun, und Unwissenheit ist keine rechtliche Verteidigung.

2. Fairer Verbrauch

Die zweite Frage ist, ob Sie Ihren gerechten Anteil an Waren und Dienstleistungen verbrauchen.

Unsere Seite auf Fairness und Gerechtigkeit erklärt, dass Gerechtigkeit Ist oft ein relatives Konzept. Mit anderen Worten, Sie schauen andere Menschen in Ihrer Umgebung an und überlegen, ob das, was Sie haben, im Verhältnis zu dem, was sie haben, „fair“ ist.



Es gibt jedoch eine umfassendere Frage, ob Sie mehr als „ die meisten anderen Und nicht nur die um dich herum.

Beispiel


Presseberichte kritisieren häufig „fette Katzen“ für ihre hohen Prämien, aber Zitate aus diesen „fetten Katzen“ machen deutlich, dass sie glauben, dass ihre Vergütung gerechtfertigt ist weil andere, die sie kennen, ähnlich bezahlt werden.

Die Tatsache, dass sie das Zwei-, Drei- oder sogar Zehnfache des Durchschnittslohns im Land erhalten, wird nicht erwähnt.

In den Industrieländern gibt es also eine große ethische Frage, ob es „fair“ ist, dass wir so viel mehr konsumieren können als in den Entwicklungsländern.

Diese Frage kann nicht schnell oder einfach gelöst werden.

Niemand schlägt vor, dass jeder seinen Konsum reduzieren sollte, um dem der Menschen in den ärmeren Teilen Afrikas zu entsprechen. Dieses Problem sollte jedoch berücksichtigt werden, wenn Sie darüber nachdenken, ob Ihr Verbrauch „ ethisch '.


Verbesserung der Ethik Ihres Konsums

Die gute Nachricht ist, dass es sowohl große als auch kleine Dinge gibt, die Sie tun können, um die Fairness Ihres Verbrauchs zu etablieren und zu verbessern.

Diese schließen ein:

Fairer Verbrauch



  • Verschwenden Sie keine Lebensmittel. Die Menge an Lebensmitteln, die jede Woche weggeworfen wird, wird oft als Hauptproblem angeführt. Versuchen Sie, im Voraus zu planen und nur das zu kaufen, von dem Sie wissen, dass Sie es brauchen, anstatt alles zu kaufen, was Sie möchten.

    Was ist die Definition von Kommunikationsfähigkeiten?

    Überprüfen Sie die Verfallsdaten verderblicher Lebensmittel und stellen Sie sicher, dass Sie sie vor diesem Datum verbrauchen (und machen Sie sich keine Sorgen über Verfallsdaten, da diese normalerweise bedeutungslos sind), oder frieren Sie sie bei Bedarf sogar ein. Dies hat den zusätzlichen Bonus, Ihre Einkaufsrechnung zu reduzieren.

  • Wenn Sie etwas nicht möchten, überlegen Sie, ob es jemand anderes tun könnte. Wohltätigkeitsläden sind eine großartige Option für das Recycling von Gebrauchsgütern, ebenso wie Freecycle und ähnliche Netzwerke. Und wenn der Artikel in gutem Zustand ist, können Sie ihn sogar verkaufen und ein bisschen Geld verdienen!



  • 'Ausgleich' ist ein Begriff, der normalerweise für den Kohlenstoffverbrauch verwendet wird, aber kein unangemessener Ansatz für den Verbrauch. Es beschreibt die Idee, dass Sie Ihren Verbrauch nicht reduzieren müssen, wenn Sie andere Maßnahmen ergreifen, um Versatz Auswirkungen.

    Wenn Sie beispielsweise irgendwohin fliegen, pflanzen Sie Bäume, um Kohlendioxid aus der Atmosphäre zu entfernen. Sie könnten beispielsweise regelmäßig wohltätige Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen leisten, die sich für die Bekämpfung von Armut und Benachteiligung in den Industrieländern einsetzen, um die Tatsache auszugleichen, dass Sie mehr als andere haben.

  • Überlegen Sie vor dem Kauf, ob Sie es wirklich brauchen . Es macht nicht so viel Spaß, wenn Sie einkaufen, aber wenn Sie sich fragen, ob Sie vor dem Kauf wirklich etwas brauchen, können Sie testen, ob Sie den Verbrauch für sich selbst rechtfertigen können.

    Siehe unsere Seite: So reduzieren und verwalten Sie Ihre Abfälle für mehr.

Ethische Produktion

  • Überprüfen Sie vor dem Kauf die ethischen Grundsätze von Unternehmen. Viele Unternehmen nehmen ihre Verantwortung gegenüber ihren Produzenten sehr ernst und besuchen Fabriken und Produktionsbereiche, um sie zu inspizieren. Diese Unternehmen werden in der Regel Informationen zu ihren ethischen Grundsätzen auf ihren Websites veröffentlichen.

  • Wenn Sie keine Informationen zu einem Unternehmen finden, fragen Sie diese über Twitter. Es ist erstaunlich, wie schnell Unternehmen in sozialen Medien reagieren. Und wenn Sie keine Informationen finden, gehen Sie nicht davon aus, dass alles in Ordnung ist . Es könnte sein oder nicht. Sie müssen sich auf dieser Basis entscheiden, ob Sie kaufen möchten oder nicht.

  • Sie bekommen, wofür Sie bezahlen Dies gilt häufig auch für den ethischen Konsum. Das heißt nicht, dass jedes Unternehmen, das billige Waren verkauft, diese aus einem Sweatshop bezogen hat, aber eine gute und ethische Produktion kostet etwas mehr. Wenn Sie ein festes Budget haben, müssen Sie möglicherweise etwas weniger konsumieren, um ethischere Einkäufe zu finanzieren.

  • Wo immer möglich vor Ort kaufen unterstützt lokale Unternehmen. Es reduziert auch die „Lebensmittelmeilen“ oder die Umweltauswirkungen des Transports von Lebensmitteln. Beachten Sie jedoch, dass lokale Unternehmen möglicherweise nicht unbedingt die ethischsten sind. Alles im Leben dreht sich um Gleichgewicht.




Hilfe bei Ihrem ethischen Konsum erhalten

Diese Seite bietet eine kurze Zusammenfassung einiger Probleme im Zusammenhang mit ethischem Konsum und einige Vorschläge, wie Sie Ihren Konsum fairer gestalten können.

Wenn Sie sich weiter mit dem Thema ethischer Konsum befassen möchten, stehen Ihnen eine Reihe von Büchern zur Verfügung, z Der grobe Leitfaden für ethisches Einkaufen

Wie bei so vielen anderen Aspekten von „Güte“ ist es für den ethischen Konsum vielleicht am wichtigsten, nach Ihren Grundsätzen zu leben und den richtigen Gleichgewichtspunkt für Sie zu finden. Es ist schließlich dein Leben und du musst es so leben, wie es für dich funktioniert.


Weiter:
Meine Güte: Lernen, Ihren „moralischen Kompass“ zu benutzen
Nachhaltigkeit verstehen