Erlebst du Einsamkeit oder „Einsamkeit“?

Einsamkeit

Bitte tritt uns bei!

Was: #MTtalk
Wo: Twitter
Wann: Freitag, 24. Mai, 13 Uhr EDT (18.00 Uhr BST; 22.30 Uhr IST)
Thema: Erlebst du Einsamkeit oder „Einsamkeit“?
Host: @Mind_Tools



„Es wäre zu einfach zu sagen, dass ich mich unsichtbar fühle. Stattdessen fühle ich mich schmerzlich sichtbar und völlig ignoriert. “

- David Levithan, USA Autor



Informationen zum Chat dieser Woche

Alle am Tisch lachten und scherzten. Je lauter der Rest der Gruppe redete und lachte, desto leiser wurden John und Betsy. Trotz ihrer Bemühungen, sich dem Gespräch anzuschließen, waren sie nicht erfolgreich.



Gegen Ende der Veranstaltung, einem Abend zur Bereicherung der Ehe, sah es so aus, als ob John und Betsy einsam und vergessen auf einer Insel saßen, obwohl sie mit 10 anderen an einem Tisch in einem Saal voller Menschen saßen.

Einsamkeit und „der Einzige“ sein

John und Betsy waren kürzlich in eine neue Stadt gezogen, von der sie nicht gewusst hatten, dass sie eine recht konservative Gemeinde war. Alle anderen Leute an ihrem Tisch kannten sich schon lange. Sie waren die einzigen „neuen“ Leute am Tisch, und sie waren auch das einzige Paar, das beide zuvor verheiratet war.

Was Betsy fühlte, war nicht nur Einsamkeit. Sie hatte erlebt, was viele Menschen auf der ganzen Welt täglich erleben: „der Einzige“ in einer Situation zu sein.



Betsy war kein Fremder darin, 'die Einzige' zu sein. Sie wuchs in einem Haus mit vielen religiösen Einschränkungen auf und war oft das einzige Mädchen bei einem Schulpicknick, das ein Kleid trug. Sie war die einzige, die nicht zum Schultanz gehen, sich schminken oder sich die Haare schneiden durfte.

Da sie die Einsamkeit genau kannte, erinnerte sie sich schmerzlich an ihre Kindheit.

'Nur' Menschen erleben oft ein Gefühl der Isolation. Sie sind in einem Gespräch, aber nicht Teil davon. Die anderen Teammitglieder werden nach ihrer Meinung oder ihrem Input fragen, diese aber nicht wirklich hören.



Wenn Sie eine 'einzige' Person in einer größeren Gruppe sind, erwarten die Leute, dass Sie im Namen des Kollektivs sprechen. Fragen Sie beispielsweise den einzigen Millennial in einem älteren Team, was Millennials über die globale Erwärmung denken. Es ist eine unfaire Situation, da nicht alle Millennials gleich denken und die betreffende Person möglicherweise unter dem Druck steht, die „richtige“ Antwort zu geben.

Die Kraft der Nurheit nutzen

Andere häufige Beispiele sind die einzige schwule Person in einer Organisation, die einzige schwarze Person in einem weißen Team, der einzige Einwanderer an einem Arbeitsplatz, die einzige Frau in einem Vorstand oder die einzige kinderlose Person in einer Gruppe. Oder Sie sind die einzige Person in einer Gruppe, die eine Regel einhält oder eine Annahme oder Verallgemeinerung in Frage stellt.

Aber Betsys Erfahrung hat noch eine andere positive Seite. Ihre „Einzigartigkeit“ ist etwas zu feiern.

Führungsexperte Nilofer Merchant, Autor des Buches 2017, „ Die Kraft der Nurheit 'Beschreibt es als' die Erfahrung, das Talent, die Perspektive und den Zweck, die in unseren eigenen Leuten ungenutzt bleiben. '

Mit anderen Worten, Nurheit ist die einzigartige Reihe von Fähigkeiten, Erfahrungen oder Perspektiven, die jeder Einzelne unabhängig von Dienstalter und Rang in sein Team oder seine Organisation einbringen kann. Es ist etwas, in das Organisationen eingeladen und von ihnen geschätzt werden. Der Händler sagt: 'Wenn man davon spricht,' der Einzige 'zu sein, wird der Raum zentriert, während über die Nurheit die Person zentriert wird.'

Unser Tweet Chat

Während unseres # MTTalk-Twitter-Chats in dieser Woche werden wir diskutieren, wie es sich anfühlt, 'der Einzige' zu sein, und unsere Erfahrungen der Einzigartigkeit im positiven Sinne.

In unserer Twitter-Umfrage haben wir gefragt, wie Sie meistens 'nur' Situationen erlebt haben. Viele Teilnehmer sagten, es fühle sich 'OK' an, andere sagten, sie fühlten sich einsam oder ungehört. Sie finden die Umfrage und die Ergebnisse Hier .

Wir würden uns freuen, wenn Sie am Chat teilnehmen. Die folgenden Fragen könnten einige Gedanken zur Vorbereitung darauf wecken:

• Waren Sie oder jemand, den Sie kennen, jemals „der Einzige“ in einer Gruppe? Zum Beispiel der einzige Mann, die einzige Frau, die einzige Pflegekraft, der einzige Techniker oder die einzige Person des Glaubens?

• Was sind die Unterschiede zwischen Einsamkeit und Einsamkeit?

• Wenn Sie „der einzige“ im Raum, im Team oder in der Organisation sind, fühlen Sie sich stolz, bevormundet oder ignoriert?

3 Möglichkeiten, die Fläche eines Rechtecks ​​zu finden

• Wie hilfreich sind identitätsbasierte Netzwerke oder Ressourcengruppen bei der Unterstützung von Menschen, die nur erfahren?

• Wie bewusst sind Sie sich der Einzigartigkeit Ihrer Mitarbeiter und Teammitglieder und wie können Sie mehr herausfinden?

• Was können Sie von Ihrem einzigartigen Platz auf der Welt aus sehen, was sonst niemand kann?

Ressourcen

Um Sie bei der Vorbereitung auf den Chat zu unterstützen, haben wir eine Liste mit Ressourcen zusammengestellt, die Sie durchsuchen können.

Verwalten der gegenseitigen Akzeptanz in Ihrem Team

Was sind kulturelle Passform und kulturelle Ergänzung?

Acht Möglichkeiten, um fertig zu werden, wenn Sie ein Team von einem sind

Vermeiden unbewusster Verzerrungen bei der Arbeit

Diskriminierung vermeiden

Religiöse Beachtung am Arbeitsplatz

Umgang mit Mobbing in Ihrem Team

Optimale Nutzung von Mitarbeiterressourcengruppen

Wie man beitritt

Folge uns auf Twitter um sicherzustellen, dass Sie an diesem Freitag nichts von der Aktion verpassen! Während unseres einstündigen Chats twittern wir 10 Fragen.

Um am Chat teilzunehmen, geben Sie #MTtalk in die Twitter-Suchfunktion ein. Klicken Sie dann auf 'Alle Tweets' und Sie können dem Live-Chat-Feed folgen. Sie können dem Chat beitreten, indem Sie das Hashtag #MTtalk in Ihren Antworten verwenden.