Forschung gestalten

Siehe auch: Einen Forschungsvorschlag schreiben

Unsere Seite Einführung in Forschungsmethoden erklärt, dass die philosophische Herangehensweise an die Welt und ihre Untersuchung die Methoden untermauert, mit denen Sie forschen.

Auf dieser Seite werden einige grundlegende Arten der Forschung sowie ihre Vor- und Nachteile erläutert.

Ihre Philosophie und damit Ihre Wahl der Forschungsmethoden wird wahrscheinlich von vielen Faktoren beeinflusst: den Ansichten Ihrer Kollegen, dem Ansatz Ihrer Organisation, den Überzeugungen Ihres Vorgesetzten und Ihrer eigenen Erfahrung.



Es gibt keine richtige oder falsche Antwort auf die Auswahl Ihrer Forschungsmethoden.

Die von Ihnen gewählte Methode muss jedoch Ihre Forschungsfrage beantworten.

Zum Beispiel:

Wenn Sie die Gründe untersuchen möchten, warum Menschen bestimmte Karrieren wählen, müssen Sie mit Menschen sprechen. Wenn Sie die Anzahl der Personen zählen, die sich für die Krankenpflege entscheiden, erfahren Sie nicht, warum diese Entscheidungen getroffen werden.



Wenn Sie andererseits wissen möchten, ob sich mehr Menschen für Pflegeberufe entscheiden, benötigen Sie einige harte Daten zu Bewerbungen an Universitäten und Hochschulen sowie Bewerbungen.


Annäherung an die Forschung Fünf Fragen:

Unabhängig davon, welchen Ansatz Sie für Ihre Forschung wählen, müssen Sie fünf Fragen berücksichtigen:

  1. Was ist die Analyseeinheit? Zum Beispiel Land, Firma oder Einzelperson.

    wie man den richtigen satz auf englisch macht
  2. Verlassen Sie sich auf universelle Theorie oder lokales Wissen? Mit anderen Worten, sind Ihre Ergebnisse verallgemeinerbar und führen zu universell anwendbaren Ergebnissen, oder gibt es lokale Faktoren, die Ihre Ergebnisse beeinflussen?



  3. Werden Theorie oder Daten an erster Stelle stehen? Sollten Sie zuerst die Literatur lesen und dann Ihre Theorie entwickeln, oder werden Sie Ihre Daten sammeln und daraus Ihre Theorie entwickeln? In letzter Zeit scheint sich die Meinung dahingehend geändert zu haben, dass dies ein iterativer Prozess ist.

  4. Wird Ihre Studie im Querschnitt oder in Längsrichtung durchgeführt? Betrachten Sie einen Zeitpunkt oder Änderungen im Laufe der Zeit?

  5. Wirst du eine Theorie verifizieren oder verfälschen? Sie können keine Theorie endgültig beweisen; Das Beste, was Sie tun können, ist, nichts zu finden, was dies widerlegt. Es ist daher einfacher, eine Theorie zu formulieren, die Sie zu widerlegen versuchen können, da Sie dazu nur eine „falsche“ Antwort benötigen.

Alle Schwäne sind weiß


Eine Möglichkeit, darüber nachzudenken, besteht darin, eine Theorie zu formulieren, dass alle Schwäne weiß sind. Um dies zu überprüfen, müssten Sie sich jeden Schwan auf der Welt ansehen. In Großbritannien können Sie eine Vielzahl von Daten sammeln, die darauf hindeuten, dass Ihre Theorie korrekt ist, sie aber immer noch nicht endgültig beweisen.

Um es zu widerlegen, mit anderen Worten, auf dem Weg der Fälschung muss man einfach einen Schwan finden, der nicht weiß ist. Besuchen Sie einen Zoo oder Australien, um einen schwarzen Schwan zu finden, und Ihre Theorie kann verworfen werden.


Einige Grundlagenforschungsdesigns

Es gibt verschiedene Arten von Forschungsdesign, von denen einige weitgehend quantitativ, einige qualitativ und einige gemischt sind.

Experimentelle Designs



Hierbei handelt es sich normalerweise um zwei Gruppen: eine Versuchsgruppe, die eine Intervention erhält, und eine Kontrollgruppe, die entweder keine oder keine wirksame Intervention erhält. Klinische Studien sind normalerweise von diesem Typ. Ziel der Forschung dieser Art ist es, alle möglichen alternativen Erklärungen für die Ergebnisse zu entfernen (hoch intern Gültigkeit ) und um sie so verallgemeinerbar wie möglich zu machen (hoch externe Validität ).

Nützlich Wenn Sie eine bestimmte Intervention testen möchten und sich darüber im Klaren sind, ob sie verwendet wird oder nicht.
Weniger nützlich wenn Sie verstehen müssen, warum etwas passiert.

Quasi-experimentelle Designs

Diese werden verwendet, wenn ein Versuchsaufbau ideal wäre, aber nicht möglich ist, beispielsweise aufgrund der für die Studie erforderlichen Zeitdauer oder der Schwierigkeit, eine Versuchsgruppe von der Kontrollgruppe getrennt zu halten. Die Forscher testen normalerweise vor und nach einer Intervention, um festzustellen, welche Wirkung sie hatte. Wiederum versuchen diese Arten von Studien, die Validität zu maximieren.

wie man einen Text kritisch analysiert
Nützlich wenn ein vollständiger experimenteller Entwurf nicht möglich ist, Sie aber diese Art der Trennung der Gruppen benötigen.
Weniger nützlich wenn Sie einen vollständigen experimentellen Entwurf durchführen können oder verstehen müssen, warum etwas passiert.

Umfrageforschung

Siehe unsere Seite: Umfragen und Umfragedesign für mehr Informationen.



Umfragen können sachlich, inferentiell oder explorativ sein. Sie können entweder mit einer Idee beginnen und versuchen, sie durch das Sammeln von Informationen zu beweisen, oder sie sammeln eine große Menge an Informationen und sehen, was dabei herauskommt. Das Hauptproblem bei einer Umfrage ist Verlässlichkeit : ob die Umfrage die gewünschte Variable genau bewertet. Umfragen werden in der Regel an einer kleinen Stichprobe vorab getestet, bevor sie in größerem Umfang verwendet werden. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Forscher dafür, etablierte Fragebögen zu verwenden, anstatt, wann immer möglich, ihre eigenen zu entwickeln. Sie können entweder für eine große Stichprobe oder als strukturierte Interviews für eine kleinere Stichprobe verwendet werden.

Nützlich Wenn Sie Daten von vielen verschiedenen Personen sammeln möchten und Fragen formulieren können, die relativ einfach beantwortet werden können.
Weniger nützlich wenn Sie die individuelle Erfahrung im Detail erkunden möchten.

Aktionsforschung und kooperative Untersuchung

Diese Art der Forschung setzt voraus, dass der Forscher eher ein wichtiger Teil der Forschung als eine externe Kraft ist. Es entstand die Idee, dass der beste Weg, etwas über eine Organisation zu lernen, darin besteht, zu versuchen, sie zu ändern, und dass diejenigen, die an Veränderungen beteiligt sind, ermutigt werden sollten, die Veränderungen zu beeinflussen.

Nützlich wenn Sie als Forscher Teil der Organisation sind.
Weniger nützlich wenn Sie harte Daten aus objektiver Sicht erfassen müssen.

Ethnographie

Bei dieser Art von Forschung taucht der Forscher in das Forschungsumfeld ein und wird Teil der untersuchten Gruppe. Einige der ursprünglichen Ethnographen lebten bei abgelegenen Stämmen im Dschungel. Ethnographische Studien sind sehr authentisch : Der Forscher versteht die Organisation von innen.

wie man den Prozentsatz von zwei Zahlen berechnet
Nützlich für Forscher, die sich innerhalb der Organisation befinden, die sie studieren, was häufig bei Führungskräften mit Executive MBAs der Fall ist.
Weniger nützlich wenn Sie eine objektive Studie benötigen.

Narrative Ansätze

Diese Ansätze sammeln Informationen, indem sie Geschichten zu einem bestimmten Thema entwickeln oder sammeln.

Nützlich zum Generieren einer „Gruppenhistorie“ von Ereignissen oder zum Informieren über Beziehungen oder Werte.
Weniger nützlich wenn Sie einen objektiven Ansatz benötigen.

Fallstudien

Diese nehmen entweder ein oder mehrere Beispiele und studieren es oder sie im Detail, um dann die allgemeineren Lehren für eine breitere Anwendung zu ziehen. Die Forscher könnten versuchen, einen strengeren Ansatz zum Nachweis der Gültigkeit zu verfolgen und sicherzustellen, dass die Logik auf alle Vergleiche angewendet wird, oder sich darauf konzentrieren, ein detailliertes Bild zu erstellen. Obwohl eine Fallstudie keine Theorie beweisen kann, kann sie verwendet werden, um eine zu widerlegen, wenn die Daten der Organisation nicht zur Theorie passen.

Nützlich Wenn Sie sich über eine Organisation informieren möchten, wenn eine Organisation als Vorbild betrachtet wird, oder wenn Sie einige Organisationen vergleichen und die wichtigsten Unterschiede im Ansatz identifizieren möchten.
Weniger nützlich zum Zeichnen allgemeiner Lektionen, die auf jede andere Organisation angewendet werden können, obwohl es einige geben kann.

Grundlegende Theorie

Dieser Ansatz untersucht dasselbe Ereignis oder denselben Prozess in mehreren verschiedenen Einstellungen oder Organisationen. Der Forscher führt einen Stichprobenprozess durch, bei dem Vergleiche zwischen Stichproben durchgeführt werden, um daraus eine Theorie zu entwickeln. Wenn aus neuen Daten keine neuen Erkenntnisse hervorgehen, hat der Forscher erreicht theoretische Sättigung . Einige Experten empfehlen, nicht vorher zu lesen, andere empfehlen, die Literatur vorher zu lesen, um sich mit dem Gebiet vertraut zu machen.

Nützlich Wenn Sie genügend Zeit haben, um einzutauchen und wiederholte Probenahmen durchzuführen, testen Sie Ihre Daten an nachfolgenden Proben.
Weniger nützlich wenn Sie schnell etwas tun und sofort Ergebnisse erzielen müssen.

Mischen und Anpassen: Ein Wort der Warnung


Das Mischen verschiedener Forschungsmethoden mit unterschiedlichen philosophischen Hintergründen kann eine Forschungsarbeit stärken, indem sie die Generalisierbarkeit erhöht und gleichzeitig umfassendere Erkenntnisse liefert.

Es besteht jedoch die Gefahr, dass Mischmethoden auf diese Weise lediglich eine weitere Komplexitätsebene hinzufügen und die beiden Teile des Entwurfs nicht kohärent miteinander verbunden werden.

Der Forscher muss auch mit beiden Methoden vertraut sein und nicht nur mit einer.

Der wichtigste Aspekt des Forschungsdesigns ist die Beantwortung Ihrer Forschungsfrage. Wenn dies am besten mit gemischten Methoden möglich ist, fahren Sie fort.

Wenn jedoch eine einzige Art von Studie Ihre Frage angemessen beantwortet, ist es wahrscheinlich am besten, sie nicht zu komplizieren.

Weiter:
Quantitative und qualitative Forschungsmethoden
Probenahme und Probengestaltung