Umgang mit Menschen, die nicht zuhören!

Es kann ärgerlich sein, wenn Sie versuchen, mit jemandem zu kommunizieren, aber Sie wissen, dass das, was Sie sagen, 'in ein Ohr und in das andere geht'.



Möglicherweise geben Sie Ratschläge oder Anweisungen zum Ausführen einer Aufgabe, aber die andere Person hat sich bereits entschieden, oder sie ist der Meinung, dass ihr Weg der beste ist, und unterhält keine anderen Gesichtspunkte. In diesem Fall können Sie entweder Ihre Hände in die Luft werfen und weggehen oder geduldig sein und sich bemühen, sicherzustellen, dass er Ihre Nachricht schließlich an Bord nimmt.

Es gibt Fälle, in denen Sie Ihrem Hörer die absichtliche Stumpfheit oder das „selektive“ Hören fast verzeihen können. Ich kann mir nicht vorstellen, dass da draußen ein Elternteil ist, der die Worte 'Bist du sicher, dass du das tun willst?' Nicht ausgesprochen hat. Hast du es so versucht ...? ' während sie zusehen, wie ihr Kind die offensichtlich offensichtlichen negativen Folgen eines unüberlegten Unternehmens ignoriert.



Ich erinnere mich, dass ich 16 Jahre alt war und die Meinung meines Vaters, dass es weniger gefährliche Möglichkeiten gab, die Kette meines Motorrads zu reinigen, zuversichtlich zurückwies, als einen geölten Lappen mit einer Hand darum zu halten und die Kupplung mit der anderen zu lösen. Es gab eine überraschend kleine Zeitverzögerung zwischen dem Ziehen meiner Hand zu den Zähnen des Kettenrads und der Erkenntnis, dass der alte Mann Recht hatte!



Am Arbeitsplatz lassen sich die Gründe, warum Menschen nicht zuhören oder nicht zuhören, jedoch nicht durch das fehlgeleitete Vertrauen der Jugend erklären. Stattdessen kann es auf Dinge wie Arroganz, Stolz, Abwehrbereitschaft oder die mangelnde Bereitschaft zurückgeführt werden, Fehler zuzugeben.

Wir haben Sie gebeten, uns mitzuteilen, wie Sie mit Menschen umgehen, die nicht zuhören. Und Ihre Antworten haben gezeigt, was für ein verständnisvolles, geduldiges Los Sie sind! Vielen Dank an alle, die ihre Ideen eingebracht haben. Hier eine Auswahl Ihrer Top-Tipps:

warum müssen wir kommunizieren

Kantharaj Kanth, am Facebook Geben Sie den Ton für viele Ihrer Antworten an, als er sagte: 'Sie müssen offene Fragen stellen oder deren Standpunkt fragen, damit er / sie aufmerksamer ist, um in der Gegenwart auf dem Laufenden zu bleiben.'



Die Verantwortung für die Situation zu übernehmen und zu versuchen, das mangelnde Engagement der anderen Person zu verstehen, war ein beliebter Standpunkt unter uns Twitter Anhänger. @ Yorkshireot schlug vor: 'Erst verstehen, dann verstanden werden.' Es war eine Ansicht, die von bestätigt wurde @richardwnewton , der schrieb: '1. Lernen Sie die Person kennen und verstehen Sie, warum 2. Erklären Sie auf andere Weise 3. Verstehen / Erklären Sie aus ihrer Perspektive.'

@ Somajurgensen riet: „Höre ihnen zuerst zu. #covey (Autor @StephenRCovey ) sagt: 'Erst suchen, um zu verstehen.' #Führung . ' @ Lucid8LgSkills sagte: „Überdenken Sie Ihre eigene Kommunikation. Hören Sie ihnen aktiv zu (zur Abwechslung?). “

In ähnlicher Weise hörten wir von:

Punkte sind geometrische Objekte ohne Dimensionen
  • @ HugoHeij : „Hör auf, ihnen Dinge zu erzählen, und fang an, Fragen zu stellen. Höre ihnen zu.'
  • @ Tirunelvelikara : „Verstehe emotionale Bedürfnisse und lass ihn / sie mit angemessenen Erklärungen zuhören. Obwohl es einfach aussieht, ist es praktisch schwierig. '
  • @ ElizabethLStein : „Wert, wo er oder sie ist. Verbinden und niemals erzwingen - - es entfaltet sich durch die Schaffung sinnvoller Beziehungen - - Vertrauen. “



Einige von Ihnen schlugen vor, einen anderen Kommunikationskanal auszuprobieren, da die Menschen unterschiedliche bevorzugte Lern- oder Verständnismethoden haben. @ Zigarcerant sagte: 'Zwei Tipps: In schriftlicher Form kommunizieren und (andere einbeziehen), um ein bisschen Objektivität zu bringen.' @AshfieldDisplay empfohlen: 'Verwenden Sie eine visuelle Methode, um Ihre Botschaft zu vermitteln.' @ Rufusmay Die Tipps waren. 'A) etwas Unerwartetes tun b) ihnen schreiben c) um ein Treffen mit anwesenden Freunden bitten oder d) tief zuhören und sie nicht unterbrechen.' @ PennyGundry sagte: 'Erlaube Stille, halte den' Raum ', sei ein Schauspieler, kein Reaktor.'

Ich hoffe, Sie finden die Tipps des anderen informativ und aufschlussreich. Hoffentlich gibt es genug Ideen, um zu inspirieren @ChloeWooles , der sagte: 'Ich kann es kaum erwarten, die Vorschläge zu diesem Thema zu sehen! Damit beschäftige ich mich viel. '

Ich denke, das letzte Wort geht an @ Chitailova , obwohl ich nicht sicher bin, wie ernst ich ihren Vorschlag nehmen soll: 'Du betrinkst dich mit ihnen! Guter Wein ist normalerweise ein Deal-Maker! “