Umgang mit Teenagern

Siehe auch: Kommunikation mit Teenagern

Ein Teenager zu sein ist schwer.

Eltern eines Teenagers zu sein, kann sich oft noch schwieriger anfühlen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie der Erwachsene sind: Sie sind das beste Vorbild Ihres Teenagers, und das bedeutet, dass es wichtig ist, wie Sie sich verhalten.



Diese Seite enthält einige Ratschläge zum Umgang mit einem Teenager im Haus und stellt sicher, dass Sie und sie am Ende ihrer Teenagerjahre gesund und munter auftauchen können.

Die Teenagerjahre auf den Punkt gebracht


In ihren Teenagerjahren stehen junge Menschen vor einer Vielzahl von Herausforderungen.

Ihre Körper verändern sich und sie durchlaufen eine massive Phase der Gehirn- und Hormonentwicklung.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite: Jugend verstehen .

eine Zeichnung, die Informationen wie ein Diagramm anzeigt

Sie wachsen auf und reifen allgemeiner. Sie versuchen herauszufinden, wer sie sind, und ihre Identität als eine von Ihnen und ihren Freunden getrennte Person zu etablieren, die jedoch stark von beiden beeinflusst wird.

Sie stehen auch unter zunehmendem Druck, in der Schule gute Ergebnisse zu erzielen, und es stehen öffentliche Prüfungen an.

Es ist vielleicht nicht überraschend, dass ihr Verhalten herausfordernder wird und dass sie in dieser Zeit Stimmungsschwankungen und emotionale Höhen und Tiefen erleben können.


Eltern eines Teenagers

Wenn es schwierig ist, ein Teenager zu sein, kann es auch schwierig sein, einen Teenager zu erziehen.



Ihr liebes, fröhliches, lächelndes kleines Kind hat plötzlich angefangen zu streiten, zu schreien und Türen zuzuschlagen. Außerdem sind sie plötzlich in die Höhe geschossen und möglicherweise größer als Sie. Was auch immer Sie vorschlagen, ist falsch, und Sie haben manchmal das Gefühl, dass Sie in die Kleinkindjahre zurückgegangen sind, außer dass Ihr Teenager jetzt zu groß ist, um auf der untersten Stufe zu sitzen.

Es ist eine stressige Zeit, besonders wenn Sie andere Dinge zu befürchten haben, wie jüngere Kinder, Arbeit oder ältere Eltern.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass es einige relativ einfache Möglichkeiten gibt, damit umzugehen.

1. Pass auf dich auf

Es ist wichtig, weiterhin auf sich selbst aufzupassen, wenn Sie unter Stress stehen.

Es ist zu einfach, Mahlzeiten auszulassen, weil Sie „zu müde zum Kochen“ sind oder nachts wach liegen und sich Sorgen um die Situation machen. Stellen Sie stattdessen sicher, dass Sie sich zusätzliche Zeit nehmen, um auf sich selbst und alle anderen aufzupassen.

verschiedene Möglichkeiten, mit Stress umzugehen
  • Stellen Sie sicher, dass Sie und alle anderen Familienmitglieder isst eine gesunde, ausgewogene Ernährung . Mehr dazu auf unseren Seiten unter Lebensmittel, Diät und Ernährung .
  • Genug Schlaf bekommen und ermutigen Sie Ihren Teenager, dies auch zu tun. Sie werden alle mürrisch und unangenehm sein, wenn Sie dies nicht tun. Mehr dazu auf unseren Seiten Was ist Schlaf? und Die Bedeutung des Schlafes .
  • Es ist viel einfacher, mit Stress umzugehen, auch innerhalb der Familie, wenn Sie fit sind. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise müssen fang an, ein bisschen mehr Sport zu treiben . Es ist auch gut, draußen an der frischen Luft zu sein, und wenn Sie beides kombinieren können, umso besser. Mehr dazu auf unserer Seite unter Die Bedeutung von Bewegung .
  • Nimm dir Zeit eine Pause von Ihren Kindern machen . Arbeiten Sie mit Ihrem Partner oder einem anderen Verwandten oder Freund der Familie zusammen, um sicherzustellen, dass Sie beide eine Auszeit haben und die Möglichkeit haben, sich von der Familie zu erholen.
  • Bitten Sie um Hilfe . Kein Mann ist eine Insel, wie John Donne es vor so vielen Jahren ausdrückte. Keiner von uns ist allein stärker, und um Hilfe zu bitten ist kein Zeichen von Schwäche. Wenden Sie sich an Ihren Partner, Ihre Freunde und andere Familienmitglieder oder bitten Sie um professionelle Hilfe, wenn Sie glauben, dass Sie diese benötigen. Unsere Seite auf Elastizität erklärt mehr darüber, warum das Wissen, wann man um Hilfe bittet, ein wesentlicher Bestandteil der Belastbarkeit und der Fähigkeit ist, damit umzugehen.



Wenn Sie mehr über den Umgang mit Stress erfahren möchten, finden Sie unsere Seiten unter Stress hilfreich.

Die Fähigkeiten, die Sie brauchen Leitfaden für das Leben eBook deckt viele der oben aufgeführten Bereiche ab, damit Sie Ihren Körper und Geist gesund halten können.

2. Bleib ruhig

Es kann schwierig sein, ruhig und konzentriert zu bleiben, wenn Sie mit Ihrem Teenager sprechen.

Unsere Kinder haben die einzigartige Fähigkeit, alle unsere Knöpfe zu drücken und uns im Allgemeinen aufzuziehen. Wenn Sie sich wütend fühlen, atmen Sie ein paar Mal tief durch, bevor Sie antworten, und haben Sie keine Angst, etwas wie „Ich nehme mir nur ein paar Minuten Zeit, bevor ich antworte, da ich ein bisschen Zeit habe wütend, und ich möchte das nicht diskutieren, wenn ich böse bin. “

Dies hilft Ihnen nicht nur, sich zu beruhigen, sondern modelliert Ihrem Teenager auch das gewünschte Verhalten und zeigt ihm, wie er sich verhalten soll.

3. Reden Sie weiter und hören Sie zu

Stellen Sie sicher, dass Sie die Kommunikationskanäle mit Ihrem Teenager offen halten.



Während es verlockend sein kann, sie in den Bus zu schicken, denken Sie daran, dass das Aufheben an Orte eine nützliche Gelegenheit für ein kurzes Gespräch bieten kann. Geben Sie ihnen Gelegenheit zum Reden, stellen Sie allgemeine Fragen und hören Sie sich die Antworten an.

Wenn Sie sich über ein bestimmtes Verhalten Sorgen machen, vermeiden Sie es, diese direkt herauszufordern. Geben Sie stattdessen Informationsquellen an, z. B. eine geeignete Broschüre oder einen Link zu einer guten Website, und sagen Sie, dass Sie der Meinung sind, dass sie möglicherweise daran interessiert sind, diese zu lesen.

Mehr dazu auf unserer Seite unter Kommunikation mit Teenagern .

4. Grenzen setzen und einhalten

Genau wie Kleinkinder und Kleinkinder brauchen Teenager Grenzen.

wie finde ich 1 einer Zahl



Möglicherweise ist es für Sie einfacher, sie durchzusetzen, wenn Sie sie vereinbart haben, anstatt sie einfach aufzuerlegen. Es kann hilfreich sein, zu erklären, warum Sie etwas für besonders wichtig halten, und über Bereiche zu verhandeln, in denen Sie sich flexibel fühlen.

Erlauben Sie Teenagern, Zeit alleine zu haben

Jugendliche bemühen sich sehr, ihre eigene Identität zu finden und zu schaffen.

Es ist wichtig, ihnen Zeit für sich und etwas Privatsphäre zu geben, damit sie das Gefühl haben, erwachsen zu werden. Es ist jedoch auch wichtig, dass sie weiterhin Zeit mit Ihnen und ihrer Familie verbringen. Daher kann es hilfreich sein, die gemeinsamen Essenszeiten und möglicherweise gelegentliche Familienausflüge fortzusetzen.

finde den Prozentsatz von zwei Zahlen

6. Geben Sie schlechtem Verhalten nicht nach

Genau wie bei Kleinkindern werden Teenager alle verfügbaren Mittel einsetzen, um das zu erreichen, was sie wollen. Wenn Sie schlechtem Verhalten nachgeben, werden sie es häufiger verwenden: Sie werden das Verhalten verstärken. Eine Erinnerung an die Theorie dahinter finden Sie auf unserer Seite unter Kleine Kinder und Kleinkinder verstehen .


Schließlich ist es wichtig, Teenagern zu zeigen, dass Sie sie lieben

Die meisten Teenager sind sich im Allgemeinen eines schlechten Verhaltens bewusst. In der Jugend mögen sie sich sowieso oft nicht sehr.

Jugendliche müssen wissen, dass Sie sie immer noch lieben. Und vielleicht genauso wichtig ist, dass Sie sich daran erinnern, dass Sie sie immer noch lieben.

Sie mögen nicht mehr dein hübscher, kuscheliger kleiner Junge oder Mädchen sein, aber das ist immer noch dein Kind, und sie brauchen dich. Umarmen Sie sie von Zeit zu Zeit kurz, machen Sie ihren Lieblingspudding oder bringen Sie sie spontan an einen schönen Ort. Es wird Sie beide daran erinnern, dass Sie einander wichtig sind.

Weiter:
Kommunikation mit Teenagern
Jugend verstehen