Umgang mit COVID-Redundanz

Umgang mit COVID-Redundanz

Als ich mich verabschiedete und auf die Schaltfläche „Verlassen“ klickte, um den Videoanruf meines Teams zu schließen, fiel mein Kopf in meine Hände. Redundanz hatte an meine Tür geklopft. Nochmal.



Zum zweiten Mal in fünf Jahren wurde ich kurzerhand zum Ausweg gewinkt. Meine Rolle war Überschuss an Anforderungen. In diesem unrühmlichsten und unruhigsten Jahr waren die Nachrichten jedoch nicht ganz unerwartet.

COVID-19 hat nicht nur verheerende Auswirkungen auf das menschliche Leben, sondern auch die Weltwirtschaft in Mitleidenschaft gezogen. Während Unternehmen ums Überleben streben, verlieren viele Arbeitnehmer ihren Arbeitsplatz. Jetzt hatte ich auch meine verloren.



Es war eine bittere Pille zum Schlucken. Der einzige Trost, den ich nehmen konnte, wenn „Trost“ das richtige Wort ist, war, dass ich nicht allein war.

Redundanz ist nicht die einzige Angst



Viele Millionen von uns weltweit hatten ihre Arbeitsplätze von der Pandemie betroffen, aber wir waren alle in einzigartiger Weise davon betroffen. Wir sind, wenn Sie möchten, verschiedene Schiffe, die auf demselben unruhigen Ozean fahren.

Es gibt diejenigen, die entlassen wurden oder Urlaub hatten, und diejenigen, die ihre Geschäfte rationalisieren. Es gibt Selbstständige, die sich nicht sicher sind, woher ihre nächste Provision kommt. Und die Schlüsselkräfte, die ihre Gesundheit riskieren, um den Rest von uns in guter Form zu halten. Die Liste geht weiter.

Das einzige, was wir alle gemeinsam haben, ist, dass wir alle Anpassungen vornehmen mussten. Die Angst, Verwirrung und unzählige andere Emotionen eines Lebens, das in die Schwebe geworfen wird, können eine starke Mischung sein.

Wiederherstellung nach Redundanz



Dieses „bisschen in der Mitte“, die Zeit der Anpassung vom alten zum neuen, ist das, was den Berater verändert William Bridges die 'neutrale Zone' genannt. Es kann eine unangenehme Zeit sein - sogar unproduktiv und richtungslos. Und in diesen volatil und unsicher Manchmal ist es natürlich, einen Anflug von Verzweiflung zu verspüren.

Eine Sache, die ich in diesem Jahr gelernt habe, ist jedoch, dass wir uns von diesen Ereignissen und Emotionen nicht abschrecken lassen müssen. Nicht einmal Redundanz. Dies wurde mir nach Hause gebracht, als ich in meinem neu entdeckten Überangebot an Freizeit las: „ Arbeit unterbrochen , ”Von Jeff Schwartz und Suzanne Riss. Es ist eine Roadmap für die Navigation in der Zukunft der Arbeit und ein Spielbuch, um den bestmöglichen Job daraus zu machen.

was sagt am besten aus, ob die Rede effektiv oder ineffektiv ist?

Das Buch beschreibt, wie wir uns positionieren können, um durch Bauen von zukünftigen Möglichkeiten zu profitieren Elastizität und neue Denkweisen und Fähigkeiten zu kultivieren. Es schließt mit einer Vielzahl von Aktionspunkten, Änderungen der Denkweise, Tipps und Einsichten des Autors und anderer Kenner.



Es hat eine tiefgreifende Relevanz für jeden, der in der Welt von morgen gedeihen möchte. Es ist eine aufschlussreiche Lektüre.

Die lange und kurvenreiche Karriere

Einer der interessantesten Abschnitte befasst sich mit diesem „Bit in der Mitte“ - den Übergängen. Die Menschen werden heute im Laufe ihres Lebens für durchschnittlich 12 verschiedene Arbeitgeber arbeiten, sagen die Autoren. Egal, ob es uns gefällt oder nicht, wir werden in Zukunft viel mehr Wendungen und Übergänge erleben, als wir es gewohnt sind. Selbst jetzt.

Mehrstufiges Leben mit mehreren Kapiteln wird die Norm sein. Die Rückkehr zu Bildung, Portfolioarbeit, Selbstständigkeit, bezahlter Beschäftigung, Umschulung, Neuerfindung, Erforschung und Übergang verdrängt bereits das „One-and-Doed“ -Karrieremodell.

Die Fähigkeit, zwischen diesen Phasen zu wechseln, unsere Fähigkeiten zu erweitern und die Anpassungsfähigkeit zu dehnen, wird von entscheidender Bedeutung sein. Wir müssen jetzt und in Zukunft aktiv längere, kurvigere Karrieren planen.

Willkommen in der Zukunft

Kurz gesagt, wir haben die Wahl. Wir können uns von Übergängen beunruhigen, verlangsamen oder lähmen lassen. Oder wir können ihr Potenzial erkennen und uns darauf vorbereiten, bei ihrer Ankunft sofort loszulegen.

der beste Weg, um Selbstwertgefühl aufzubauen

ZU Wachstumssinn Die Begeisterung für Herausforderungen und die Liebe zum kontinuierlichen Lernen und zur Weiterentwicklung sind wichtige Bestandteile einer Strategie zur Antizipation und Bewältigung unserer Karriereübergänge.

Die Botschaft der Autoren lautet, dass die Erstellung einer solchen Strategie nicht nur eine Frage des gesunden Menschenverstandes ist. Nein, es ist schlicht und einfach Überleben. Wenn wir uns nicht erfolgreich durch die Kapitel unseres Arbeitslebens drehen und wechseln können, wird uns die Welt von morgen zurücklassen.

Wie sich herausstellte, hatte ich Glück. Und besonders angesichts der schrecklichen Umstände von COVID-19. Ich habe einen wunderbaren neuen Job bekommen, der mich neu belebt und energetisiert hat.

Die Botschaft von 'Work Disrupted' war jedoch klar: Wir betreten bereits die zukünftige Arbeitswelt. Und es sieht ganz anders aus, als wir es gewohnt sind. Längere, abwechslungsreichere und möglicherweise lohnendere Karrieren stehen uns zur Verfügung. Wenn wir uns auf die bevorstehenden Wendungen vorbereiten können.

Herunterladen unserer 'Work Disrupted' -Bucheinsicht

Wir überprüfen die besten neuen Geschäftsbücher und die getesteten Klassiker in unseren monatlichen Book Insights, die als Text oder als 15-minütiger Audio-Download verfügbar sind.

Wenn Sie ein Mind Tools Premium Club-Mitglied oder ein Unternehmensbenutzer sind, laden Sie jetzt die Book Insight-Rezension 'Work Disrupted' herunter oder streamen Sie sie.

Hören Sie sich die Bucheinsicht an

Wenn Sie sich noch nicht angemeldet haben, Treten Sie dem Mind Tools Club bei und erhalten Sie Zugriff auf mehr als 2.400 Ressourcen, darunter mehr als 390 Book Insights. Für Unternehmenslizenzen Fragen Sie nach einer Demo mit einem aus unserem Team.

Wie gehst du damit um, wenn das Leben dir einen Curveball wirft? Was sind Ihre Strategien oder Vorhersagen für die Zukunft der Arbeit? Nehmen Sie an der folgenden Diskussion teil und lassen Sie es uns wissen!