Konversationsfähigkeiten

Siehe auch: Effektives Sprechen

Gespräche sollen Spaß machen. Sie beinhalten persönliche Interaktionen zwischen zwei oder mehr Personen über etwas von Interesse. Aber viele Menschen sorgen sich um Gespräche. Sie sind besorgt, dass sie das Gespräch oder das, was sie sagen werden, nicht weiterführen können.

Ein Gespräch am Laufen zu halten, ist eine Kunst, die vielen von uns jetzt zu fehlen scheint. Auf dieser Seite wird erklärt, wie Sie diese „sterbende Kunst“ erlernen und konstruktive und unterhaltsame Gespräche mit anderen führen können.


Was ist Konversation?

Eine Definition von Konversation



Was bedeutet Großzügigkeit für dich?

'Verkehr, Gespräch, vertrauter Diskurs, Verhalten oder Verhalten'

Chambers English Dictionary, Ausgabe 1989.

Mit anderen Worten, ein Gespräch ist einfach ein Gespräch mit jemand anderem, normalerweise informell.



Warum wird es als schwierig angesehen? Es war sicherlich nicht für die Generation unserer Großeltern. Einige Kommentatoren haben das Problem auf das Wachstum der sozialen Medien zurückgeführt, deren Schwerpunkt auf 'Rundfunk' und 'Ich' liegt, und dies macht es sicherlich nicht einfacher.

Aber es ist nicht alles verloren. Konversationsfähigkeiten können nicht nur erlernt und entwickelt werden, sondern es ist auch überraschend einfach, dies zu tun, insbesondere wenn Sie einige einfache Regeln befolgen.


Die Gesprächsregeln

1. Konversation ist eine Einbahnstraße

Die erste und wichtigste Gesprächsregel lautet, dass es nicht nur um Sie geht, sondern auch nicht um die andere Person.

Ein Monolog in beide Richtungen ist kein Gespräch. Versuchen Sie, in jedem Gespräch ein Gleichgewicht zwischen Sprechen und Zuhören zu erreichen.



Hier machen soziale Medien das Leben schwer. Wir sind es gewohnt, unsere Ansichten zu verbreiten und dann zu antworten, wenn andere Kommentare abgeben. Das kann sich wie der Beginn eines Gesprächs anfühlen, aber wenn Sie von Angesicht zu Angesicht sind, ist es nicht höflich, zunächst Ihre Ansichten zu verbreiten.

Versuchen Sie stattdessen, eine Frage zu stellen, um Gemeinsamkeiten herzustellen. Zum Beispiel: ' Wie geht's? ', oder auch ' Ist das Wetter nicht schön? ''

Dies signalisiert Ihre Absicht, das Gespräch zu teilen.

Top Tipp!


Jeder hört gerne zu und wird nach seinen Ansichten gefragt. Wenn die Konversation ins Stocken gerät oder Sie das Gefühl haben, mehr zu sprechen als Sie sollten, sind nützliche Fragen:

'Was denkst du darüber?'

Wenn Sie nicht viel Resonanz erhalten, versuchen Sie Folgendes:

'Aber vielleicht folgst du nicht [aktuelles Thema]. Was interessiert dich?'


2. Sei freundlich und höflich

Wenn Sie lächeln und nett sind, werden Sie im Gespräch einen langen Weg zurücklegen. Jeder würde lieber mit jemandem plaudern, der freundlich und angenehm ist. Aber was sind die praktischen Elemente davon?



  1. Rapport aufbauen .

    Sie können eine Beziehung aufbauen, indem Sie eine gemeinsame Basis schaffen und einfach lächeln und eine positive und verstärkende Körpersprache verwenden. Mehr dazu auf unserer Seite: Nonverbale Kommunikation .

  2. Sei nett .



    Sag keine unangenehmen Dinge über jemanden. Schließlich könnte die Person, über die Sie sprechen, der beste Freund Ihres neuen Bekannten sein. Und selbst wenn dies nicht der Fall ist, kann es sein, dass Ihr neuer Bekannter die Diskussion über jemanden hinter seinem Rücken nicht mag (und Sie sollten es auch nicht). Siehe unsere Seite auf Freundlichkeit für einige Ideen.

  3. Vermeiden Sie strittige Themen bei der ersten Bekanntschaft .

    Es ist in Ordnung, über Politik zu sprechen, wenn Sie jemanden ein bisschen besser kennen. Wenn Sie jedoch jemanden zum ersten Mal treffen, ist es besser, auf neutralem Boden zu bleiben, weshalb so viele Menschen über das Wetter sprechen. Hier kommt „Small Talk“ ins Spiel.

    Die Bedeutung von „Small Talk“


    'Small Talk' ist im Großen und Ganzen ein belangloser 'Chit-Chat' über kleinere oder unbestrittene Themen wie das Wetter, aktuelle Nachrichten oder Jobs. Einige Leute geben vor, Smalltalk als unwichtig oder trivial zu verachten, aber es hat eine nützliche Funktion, die es Ihnen ermöglicht, Rapport aufzubauen und Gemeinsamkeiten herzustellen, ohne zu viel Emotion in das Gespräch investieren zu müssen. Dies kann besonders für Introvertierte wichtig sein.

    wie man Rechtschreibung und Grammatik verbessert

Egal wie langweilig Sie jemanden finden, es ist am besten, dies nicht zu sagen!

Beenden Sie das Gespräch einfach höflich, indem Sie vielleicht etwas sagen wie „ Ich muss nur so und so fangen, bevor sie gehen. Es war wirklich schön, mit Ihnen zu plaudern ', oder ' Bitte entschuldigen Sie, ich habe versprochen, mit x zu helfen, und ich sehe, dass sie mich jetzt brauchen ”.


3. Reagieren Sie auf das, was sie sagen

Um wirklich auf das zu antworten, was jemand gerade gesagt hat, muss man zuhören. Sie können nicht einfach ausschalten und überlegen, was Sie als Nächstes sagen werden. Wenn wir jedoch ehrlich sind, würden die meisten von uns zugeben, dass wir oft genau das tun.

Es ist wichtig, sich auf die andere Person und ihre Aussagen zu konzentrieren. Sie müssen auch ihre Körpersprache berücksichtigen.

Unsere Seite auf Hörfähigkeiten hat mehr darüber.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich eine Antwort zu überlegen, verwenden Sie einige Füllsätze, z. B.:

'Das ist einfach so interessant, dass du mich wirklich zum Nachdenken bringst!'

oder

'Meine Güte, das ist eine Herausforderung, ich muss darüber nachdenken. Ich habe noch nie so darüber nachgedacht. '

Dies gibt Ihnen nicht nur ein wenig Zeit, um über das diskutierte Thema nachzudenken, sondern ist auch ein Kompliment an die Person, mit der Sie sprechen, was immer gut ist.


4. Verwenden Sie die Signalisierung, um der anderen Person zu helfen

Wenn ein Gespräch gut verläuft, bewegt es sich auf natürliche Weise von einer Person zur anderen. Wenn einer oder beide jedoch eher Schwierigkeiten haben, sich zu unterhalten, kann es hilfreich sein, Signale zu verwenden, um der anderen Person zu zeigen, dass sie an der Reihe ist, zu sprechen.

Die häufigste Art von Signal sind Fragen. Diese können entweder offen oder geschlossen sein.

  • Geschlossene Fragen laden zu einer Ja / Nein-Antwort ein.

    Im Gespräch könnten sie 'Stimmen Sie nicht zu?' Und 'Genießen Sie die Party?' Sie laden die andere Person nicht wirklich ein, mehr zu tun als zu nicken und zuzustimmen, anstatt das Gespräch zu teilen.

  • Offene Fragen laden zu weiteren Informationen ein.

    Sie öffnen das Gespräch für die andere Person und laden sie zur Teilnahme ein. Aus diesem Grund werden sie im Gespräch häufig als „Einladungen“ bezeichnet. Offene Fragen beginnen häufig mit 'Wie ...?' Oder 'Warum ...?'.

Weitere Informationen zum Fragen finden Sie auf unseren Seiten unter Befragung und Arten von Fragen .


5. Erstellen Sie emotionale Verbindungen

Natürlich ist es durchaus möglich, ein Gespräch ausschließlich auf der Ebene des Smalltalks zu führen, ohne dass etwas Wichtiges gesagt wird.

Konversation ist aber auch eine Möglichkeit herauszufinden, ob Sie jemanden besser kennenlernen und eine Beziehung zu ihm aufbauen möchten. Es kann daher nützlich sein zu verstehen, wie man Konversation verwendet, um emotionale Verbindungen herzustellen und aufzubauen.

Der Schlüssel ist die Weitergabe geeigneter Informationen.

Das bedeutet, bereit zu sein, offen darüber zu sein, was Sie interessiert und was Sie dazu bringt Sie als Person und inspiriert die andere Person, auch zu teilen.

Top Tipp!


Dieses 'Teilen' muss kein großes Zeug sein. Es kann so einfach sein wie:

'' Es ist so schön, diesen schönen Sonnenschein zu haben. Es bedeutete, dass ich dieses Wochenende Kanu fahren konnte und wir hatten so ein schönes Paddel. ''

Das lässt das Feld offen, damit die andere Person sagen kann:

'' Oh, machst du Kanu? Ich habe auch gepaddelt. Wo bist du gegangen? ''
'' Ja, es ist schönes Wetter. Ich bin selbst spazieren gegangen. Es ist großartig, draußen zu sein, oder? ''

oder auch

'' Ich finde die Hitze selbst schwierig, aber die Kinder liebten es, das Planschbecken draußen zu haben. ''

Alle unterschiedlichen Antworten, aber alle teilen eine emotionale Verbindung mit der anderen Person und halten das Gespräch am Laufen.




Seien Sie interessiert und Sie werden interessant sein

All diese Ideen lassen sich vielleicht zu einer Idee zusammenfassen:

Bedeutung von Bewegung im Alltag

Wenn Sie an anderen und an der Welt um Sie herum interessiert sind, wird es interessant sein, mit Ihnen zu sprechen.

Dies wiederum wird Gespräche zum Fließen bringen, da Sie wirklich etwas über die andere Person wissen möchten und in der Lage sein möchten, aus Ihrem eigenen Interesse an der Welt zum Gespräch beizutragen.

Auf der anderen Seite, wenn Sie sich nur für sich selbst interessieren, werden Sie ziemlich langweilig und die Leute werden nicht daran interessiert sein, Gespräche mit Ihnen zu führen. Du wurdest gewarnt!

Weiter:
Gebäudebericht
Top-Tipps für eine effektive Vernetzung