Vertraulichkeit

Siehe auch: Die Kunst des Taktes und der Diplomatie

Vertraulichkeit und die Fähigkeit, Informationen bei Bedarf geheim zu halten, sind unter einer Vielzahl von Umständen wichtig. Es kann viele Male geben, sowohl zu Hause als auch bei der Arbeit, wenn Ihnen jemand etwas sagt oder Sie auf Informationen aufmerksam werden, die nicht weiter verbreitet werden sollten.

Wie können Sie diese Situationen jedoch identifizieren und sicherstellen, dass Sie richtig handeln?

Einige Informationen sind immer vertraulich, z. B. Informationen über die Gesundheit oder die Krankengeschichte einer Person, insbesondere wenn sie an ein medizinisches Fachpersonal weitergegeben werden. Der formale Status anderer Informationen ist möglicherweise weniger klar, und Klatsch wäre ein gutes Beispiel dafür.



Das Erlernen der Navigation durch die unruhigen Gewässer der Vertraulichkeit kann sehr schwierig sein, aber diese Seite soll Ihnen dabei helfen.


Was ist Vertraulichkeit?

Wenn etwas vertraulich ist, war es vertraulich gegeben “ das heißt, in dem Vertrauen, dass es geheim gehalten wird. Die Wurzel des Wortes ist „ vertrauen' oder jemandem etwas Geheimnisvolles zu erzählen, oft widerstrebend.

Datenanalysemethoden in der qualitativen Forschung

Es gibt viele Arten von Informationen, die weitgehend vertraulich sind, einschließlich persönlicher Informationen (Namen, Adressen, Kontaktdaten usw.), medizinischer oder gesundheitlicher Informationen sowie Informationen über das Verhalten oder die Gewohnheiten und Aktivitäten von Personen. Einige Arten von Informationen sind gesetzlich geschützt, einschließlich persönlicher Informationen.

Es ist daher hilfreich, sich der rechtlichen Situation bewusst zu sein, bevor Sie Informationen über andere Personen weitergeben.



Vertraulichkeit am Arbeitsplatz


Es kann viele Umstände am Arbeitsplatz geben, an denen Sie mit vertraulichen Informationen vertraut sind. Unsere Seite auf Vertraulichkeit am Arbeitsplatz erklärt diese ausführlicher und schlägt vor, wie Sie sicher sein können, dass das, was Sie tun, den Erwartungen und gesetzlichen Anforderungen entspricht.

Datenschutzrecht und Vertraulichkeit

Eine Reihe von Ländern und Gebieten haben formelle Gesetze zum Datenschutz.

Dazu gehören das Vereinigte Königreich und Europa, wo 2018 die Allgemeine Datenschutzverordnung in Kraft trat. Die Allgemeine Datenschutzverordnung der EU (DSGVO) ist ungewöhnlich, da sie alle personenbezogenen Daten von EU-Bürgern abdeckt, unabhängig davon, wer sie besitzt oder verarbeitet die Information. Es bindet Unternehmen von überall auf der Welt, wenn sie Daten über EU-Bürger haben.

Unabhängig davon, wo Sie leben oder arbeiten, sollten Sie Daten haben, die zur Identifizierung einer Person beitragen können - einschließlich Namen, Adressen, anderer Kontaktdaten und vertraulicher Informationen wie Krankenakten oder Bankdaten - trainieren:

  • Ergreifen Sie Maßnahmen, um diese Informationen zu schützen zum Beispiel durch passwortgeschützten elektronischen Dateien und sicheres Verriegeln von gedruckten Informationen; und
  • Stellen Sie sicher, dass Sie das Datenschutzgesetz an Ihrem Standort verstehen , wie es dich betrifft. Möglicherweise müssen Sie unabhängige Rechtsberatung in Anspruch nehmen, um dies sicher zu sein.



STOP! Fragen Sie, bevor Sie teilen


Eine sehr gute Möglichkeit, sicher zu sein, dass Sie die persönlichen Daten anderer Personen schützen, besteht darin, vor dem Teilen immer nachzufragen. Fragen Sie immer die betroffene Person, bevor Sie dies tun, unabhängig davon, ob Sie in sozialen Medien teilen oder nur eine Telefonnummer an einen Freund weitergeben.


Professionelle Vertraulichkeit

Einige Fachleute sind im Laufe ihrer Arbeit mit sehr sensiblen Informationen vertraut. Zum Beispiel:

  • Ärzte und andere Angehörige der Gesundheitsberufe Informationen über die Krankengeschichte und den aktuellen Zustand ihrer Patienten haben. Diese Art von Informationen könnte die Fähigkeit der Menschen beeinträchtigen, Jobs, Bankdarlehen, Hypotheken und Lebensversicherungen zu erhalten.
  • Buchhalter Informationen über Einkommen, Ausgaben und Steuerstatus ihrer Kunden enthalten. Undichtigkeiten können zumindest zu Reputationsschäden führen.
  • Anwälte kann Informationen über aktuelle Gerichtsverfahren haben. In Großbritannien beispielsweise sind Familiengerichtsverfahren derzeit an Vertraulichkeitsregeln gebunden, die bedeuten, dass niemand bestimmte Details des Gerichtsverfahrens an Dritte weitergeben darf.
  • Journalisten hören oft vertrauliche Informationen während ihrer Arbeit. Sie können beispielsweise aufgefordert werden, ihre Quellen nicht offenzulegen oder bestimmte Informationen für einen bestimmten Zeitraum aufzubewahren, um eine Beeinträchtigung eines Gerichtsverfahrens zu vermeiden.

Über die gesetzlichen Anforderungen hinaus wird von vielen Fachleuten erwartet, dass sie sich an die Richtlinien ihres Berufsverbandes zur Vertraulichkeit halten, und der Berufsverband hat seine eigenen Möglichkeiten, die Einhaltung der Vorschriften durchzusetzen. Beispielsweise gibt der General Medical Council des Vereinigten Königreichs Leitlinien zu bewährten Verfahren für den Umgang mit sensiblen Patienteninformationen heraus, und von allen Ärzten in Großbritannien wird erwartet, dass sie diese befolgen. Andernfalls würde dies zumindest zu einer Kritik führen und könnte schwerwiegend genug sein, um die Zulassung des Arztes zum Praktizieren in Großbritannien zu verlieren.


Klatsch

Keine Diskussion über Vertraulichkeit kann als vollständig angesehen werden, ohne Klatsch und Tratsch anzusprechen.

_______ und _______ sind zwei Methoden, mit denen Sie die Kommunikation mit anderen effektiv blockieren können.

Klatsch ist definiert als müßiges Gerede oder Skandal. Es sind daher unbegründete Informationen, die durch Gespräche und Diskussionen verbreitet werden. Es mag wie ein bisschen untätiges Plaudern mit Freunden erscheinen, aber die Verbreitung falscher oder unwahrer Anschuldigungen über andere kann den Ruf irreparabel schädigen und langfristige Auswirkungen auf das Leben der Menschen haben.



Selbst wenn ich nur die Frage stelle: Glaubst du, es ist wahr, dass so und so so und so war? Kann dazu führen, dass die Informationen weiter verbreitet werden.

Klatsch und Tratsch sind im Allgemeinen eine schlechte Idee und sollten immer vermieden werden.

Sie wundern sich jetzt vielleicht über die Situation, in der Sie sich befinden kennt dass etwas wahr ist, zum Beispiel, weil einer der Beteiligten Ihnen davon erzählt hat.

Die Weitergabe von Informationen, die Sie von Dritten gehört haben, ist schon schlimm genug. Der Austausch von Informationen, die Ihnen von der betroffenen Person vertraulich mitgeteilt wurden, ist viel schlimmer.

Wenn sie es Ihnen vertraulich gesagt haben, bedeutet dies, dass sie darauf vertrauen, dass Sie es niemandem erzählen. Also nicht . Sie können sicher sein, dass die Nachricht an die Person zurückkehrt, die Ihnen vertraut hat, und dass sie sowohl wütend als auch verletzt ist. Es ist unwahrscheinlich, dass sich Ihre Beziehung zu ihnen erholt.



Wenn sie Sie gebeten haben, ihre Seite der Geschichte mit anderen Menschen zu teilen, ist das natürlich anders. Unter diesen Umständen jedoch Sie sollten sich vor dem Potenzial in Acht nehmen, falsche Informationen über andere Personen zu verbreiten, die möglicherweise in irgendeiner Weise beteiligt sind . Sie können Ihrem Freund vertrauen, aber die Menschen können zu Recht sehr unterschiedliche Ansichten über dieselben Ereignisse haben.

Formel zum Ermitteln des Volumens eines Rechtecks

Fazit: Vermeiden Sie es, über jemanden zu sprechen, der nicht anwesend ist


Wenn Sie sich über die Fakten nicht sicher sind oder es nicht gerne sagen würden, dann ist es am besten, es nicht zu sagen, wenn sie nicht da sind.


Ein Leitprinzip für Vertraulichkeit: Tun Sie, was Sie tun würden

Die beste Strategie, um sicherzustellen, dass Sie sensibel mit Informationen umgehen und die Vertraulichkeit der Personen respektieren, besteht darin, zu überlegen, wie Sie sich fühlen würden, wenn es Ihre persönlichen Informationen wären, und was Sie damit tun möchten. Wenn jemand erklärt hat, wie er mit den Informationen umgehen möchte, ist das natürlich einfach. Andernfalls, ' Tun Sie, was Sie tun würden Ist eine einfache Regel, aber äußerst mächtig.

Weiter:
Was ist Empathie?
Mediationsfähigkeiten