Coaching zu Hause

Siehe auch: Lebenslanges Lernen

Unsere Seiten Was ist Coaching? und Coaching-Fähigkeiten Konzentrieren Sie sich auf die Verwendung eines Coaching-Ansatzes bei der Arbeit, insbesondere in Führungsrollen.

Was ist mit zu Hause? Funktionieren die gleichen Ansätze mit familiären Beziehungen, auch mit Kindern? Die Antwort lautet sehr viel 'Ja'.

Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie zu Hause einen Coaching-Ansatz verwenden können, um Ihrer Familie und sich selbst beim Lernen und Entwickeln zu helfen.



Wie schreibe ich einen Lebenslauf?

Wenn Sie darüber nachdenken, ist es offensichtlich. Beim Coaching geht es darum, an Menschen zu glauben und insbesondere das Potenzial zu haben, ihre eigenen Probleme zu lösen. Es geht darum, Menschen beim Lernen zu helfen, anstatt ihnen zu sagen, was sie tun sollen. Ein guter Trainer sagt 'Probieren Sie es aus' und 'Probieren Sie es aus'.

Im Allgemeinen möchten die Menschen die Freiheit erhalten, Dinge selbst auszuprobieren, anstatt zu erfahren, was zu tun ist.

Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie einen Coaching-Ansatz verfolgen können mit:

  • Kinder
  • Jugendliche und Erwachsene
  • Dich selbst

Ein Coaching-Ansatz mit Kindern

Kinder sind natürliche Experimentatoren. Von dem Moment an, in dem ein Baby zum ersten Mal ein Spielzeug aufnimmt und es in den Mund nimmt, experimentieren sie mit der Welt.

Manchmal können oder scheinen diese Experimente geradezu gefährlich zu sein, und manchmal sind sie für Eltern nur unangenehm chaotisch. Frühes Experimentieren ist eine grundlegende Methode, mit der Babys und Kinder die Welt kennenlernen.

Wenn Sie als Eltern Ihre Besorgnis über das Chaos überwinden und Ihren Kindern die Freiheit geben können, Dinge auszuprobieren, sind Sie auf dem besten Weg, einen Coaching-Ansatz für die Elternschaft zu verfolgen.

WARNUNG!


Offensichtlich sind einige Dinge an sich gefährlich.

Zum Beispiel kann keiner von uns kleinen Kindern erlauben, ohne Aufsicht mit dem Spielen auf der Straße oder mit Elektrizität zu experimentieren. Aber unter Aufsicht sind die meisten Dinge möglich.

Möchten Ihre Kinder beispielsweise wissen, welchen Schaden ein Auto anrichten kann? Stellen Sie einen Karton heraus und lassen Sie sie Spielzeuglastwagen und Autos darüber schieben. Fragen Sie sie dann, was ein „erwachsenes“ Auto ihrer Meinung nach stattdessen tun und was sie mit anderen Dingen tun könnten.

Spüren Sie das Sprudeln einer Batterie an einem nassen Finger und besprechen Sie, wie viel mehr Strom in der Lampenfassung steckt.

Auf diese Weise gewonnene Erkenntnisse werden schnell und effizient aufgenommen, viel schneller als nur zu sagen: „ Nein, spiel nicht damit, es ist gefährlich '.


Für Sie als Eltern ist es wichtig, sich zu erinnern: 'Nun, OK, warum nicht?' Und nicht 'Oh nein, es wird so chaotisch'.



Kleidung und Kinder können gewaschen und Böden gereinigt werden. Und wenn Sie einmal involviert sind, ist das Problem 'Fragen, nicht erzählen ’. Schlagen Sie auf jeden Fall eine Aktivität vor oder worauf Sie achten sollten, aber Ihre Aufgabe besteht hauptsächlich darin, die Fragen zu stellen, die ihr Denken leiten, und ihnen nicht die Antworten zu geben.

Gute Coaching-Fragen sind:

  • 'Was passiert, wenn du x machst?'
  • 'Wie fühlt es sich an, wenn du es versuchst?'
  • „Was denkst du wird passieren, wenn du z tust? Probieren Sie es aus und sehen Sie “.

Und es ist auch nicht nur physikalisches Experimentieren. Kleine Kinder erkunden auch die Welt der Emotionen, wenn auch nicht immer reibungslos. Ein Coaching-Ansatz kann ihnen helfen, darüber nachzudenken, wie andere sich zu etwas fühlten, was sie getan oder gesagt haben:

  • 'Wie hätten Sie sich gefühlt, wenn er / sie Ihnen das angetan hätte?'
  • 'Wie denkst du, fühlt er / sie sich?'

Besuchen Sie unser Erziehungsfähigkeit In diesem Abschnitt finden Sie viele weitere Informationen dazu, wie Sie Kindern helfen können, zu lernen und sich zu entwickeln.


Ein Coaching-Ansatz mit Teenagern und Erwachsenen

Wenn Kinder erwachsen werden, ist es noch wichtiger, ihnen den Raum zu geben, ihre eigenen Fehler zu machen.

Welcher der folgenden Faktoren gilt als Erscheinungsfaktor?

Junge Menschen, die mit einem Coaching-Ansatz aufgewachsen sind, werden verstehen, dass die Dinge nicht immer so funktionieren, wie sie es erwarten. Sie haben daraus mehr Widerstandsfähigkeit entwickelt. Aber es wird immer noch Ereignisse und Menschen geben, die sie zurückwerfen.

Als Eltern müssen Sie das Vertrauen in sie haben, um sie zu ermutigen, ihre eigenen Lösungen zu finden, die Sie im Voraus mit Ihnen besprechen können, wenn sie dies wünschen.

Zu diesem Zeitpunkt könnten wichtige Fragen sein:

'' Was hätten Sie anders machen können? ''
'' Wie könnten Sie das angehen? Und wie wird sich das Ihrer Meinung nach auswirken? ''
'' Wie wird sich das für ihn / sie fühlen? ''



Sie können den gleichen Ansatz verwenden, wie sie ihre Schularbeiten, Überarbeitungen sowie Bewerbungen für Universitäten oder Jobs verwalten.

Offene Fragen, die fragen, wie sie dies vorschlagen und ob sie glauben, dass dieser Ansatz effektiv sein wird, einschließlich der Frage, ob sie alle Probleme berücksichtigt haben („Und gibt es noch etwas, das dies beeinflussen könnte?“), Werden ihnen helfen zu verstehen, dass Sie Vertrauen in ihre Fähigkeiten haben, aber dass Sie da sind, um sie durch den Prozess zu unterstützen.

Es funktioniert auch mit Erwachsenen!


Jeder möchte, dass andere an sie glauben. Ein Coaching-Ansatz zeigt, dass Sie es tun.

Wenn Sie befürchten, dass das Stellen von Fragen dazu führt, dass Sie nicht so klingen, als würden Sie an sie glauben, beginnen Sie mit etwas wie:

'' Ich weiß, dass Sie dies tun können, aber ich wäre mit dem Prozess etwas zufriedener, wenn ich klarer wäre, wie Sie dies planen und insbesondere, was ich tun kann, um Ihnen zu helfen. ''

Dies bringt es fest in das 'Unterstützungs' -Lager und weit weg von 'Nörgeln', bedeutet aber, dass Sie alle Bedenken besprechen können.


Selbst-Coaching

Die Fähigkeit, einen Coaching-Ansatz mit sich selbst zu verfolgen, kann für Ihre persönliche Entwicklung wichtig sein und dazu beitragen, Ihr Selbstvertrauen zu stärken.

die Überprüfung Ihrer Präsentation sollte beginnen bis

Der wahrscheinlich wichtigste Teil des Selbstcoachings besteht darin, sich die Möglichkeit zu geben, zu scheitern.

Es ist leicht, in die Falle zu tappen, nichts Neues oder Anderes auszuprobieren, weil Sie befürchten, dass Sie scheitern werden. Versuchen Sie, aufgeschlossen und bereit zu sein, Dinge auszuprobieren, und behandeln Sie sie als positive Lernmöglichkeiten, auch wenn sie nicht so funktionieren, wie Sie es erwartet oder gewollt haben.

Um dies sicherzustellen, ist es möglicherweise hilfreich, sich die folgenden „Top-Tipps“ zu merken:

  • Sei neugierig - Fragen Sie sich immer wieder, wohin Sie wollen und was Sie erreichen wollen.
  • Setzen Sie sich Ziele und machen sie spezifisch und positiv. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unseren Seiten unter Persönliche Zielsetzung und Aktionsplanung .
  • Höre auf dich selbst . Sehen Sie, wie Sie darüber sprechen, wo Sie sich befinden oder was Sie erreichen möchten, und fordern Sie Ihre Sprache heraus. Denken Sie in „ Ich hätte es gerne getan, aber ... 'Oder sind Sie positiver? Entscheiden Sie, ob Ihre Sprache Ihnen dabei hilft oder nicht, und ändern Sie sie, wenn nicht.
  • Stellen Sie sich Herausforderungen und sehen, was passiert. Behandeln Sie sie als Lernmöglichkeiten und Chancen, Feedback zu erhalten.
  • Geben Sie sich Zeit zum Nachdenken . Siehe unsere Seite auf Reflexionspraxis für mehr.
  • Versetzen Sie sich in die Position anderer und die Welt aus einer anderen Perspektive sehen. Fragen Sie sich: 'Wie könnten sie sich dazu fühlen?' Siehe unsere Seite: Was ist Empathie?
  • Suchen und akzeptieren Sie Unterstützung von anderen. Manchmal ist es schwierig, Kontakt aufzunehmen und um Hilfe zu bitten. Schauen Sie sich jedoch unsere Seite an Transaktions-Analyse Weitere Informationen zu Interaktionen zwischen Erwachsenen und Erwachsenen, die auf erwachsene, wechselseitige Weise Unterstützung bieten.
  • An sich selbst glauben . Siehe unsere Seite auf Selbstmotivation für mehr.
  • Denken Sie daran, dass Sie die Kontrolle haben. Niemand sonst kontrolliert dich. Gib dir die Erlaubnis, dein eigenes Leben selbst in die Hand zu nehmen.



Denken Sie an sich selbst als Vorsitzender deines eigenen Lebens.


Fragen Sie sich, wie viel Kraft Sie Ihrem gegeben haben Aktionäre (einschließlich Kinder, Partner, Chef und andere) im Vergleich zu der Macht, die Sie selbst haben.

Überlegen Sie, ob dies die richtige Balance ist oder ob Sie einen Teil der Leistung zurücknehmen möchten.

Als CEO haben Sie die Möglichkeit, dies zu tun, wenn Sie möchten.


Fazit

Ein Coaching-Ansatz ist eine unglaublich leistungsfähige Möglichkeit, mit sich selbst und anderen zusammenzuarbeiten.

Die Entwicklung eines echten Glaubens an die Fähigkeiten Ihrer Mitmenschen und an sich selbst ist eine sehr positive Art, sich der Welt zu stellen, und wird sich wirklich in der Beziehung anderer zu Ihnen widerspiegeln.

Indem Sie sich die Möglichkeit geben, Dinge auszuprobieren, ohne sich Gedanken darüber zu machen, ob sie „erfolgreich“ sind, sondern nur, ob Sie daraus lernen, können Sie der Welt sicherer begegnen.

Weiter:
Was ist Coaching? | Coaching-Fähigkeiten
Lernansätze