Mit der Zeit rechnen

Siehe auch: Zahlen

Sogar ansonsten sind sehr viele Menschen dafür bekannt, entsetzt ihre Hände zu erheben, wenn sie daran denken, Zeiten zu addieren.

Ein System wie die Zeit, das nicht dezimal ist, kann kontraintuitiv sein und erfordert Konzentration.

Mit ein wenig Anwendung können Sie jedoch auch lernen, wie man mit der Zeit berechnet, und Vertrauen in die Manipulation von Stunden, Minuten und Sekunden gewinnen.




Grundeinheiten der Zeit

Die grundlegenden Zeiteinheiten, mit denen Sie zeitbezogene Berechnungen durchführen können, sind:

Einheit Anmerkungen
Zweite Das zweite ist das Zeitsystem des Internationalen Einheitensystems (SI). Das Symbol 's' bezeichnet eine Sekunde. Sekunden werden üblicherweise auch mit Sekunden abgekürzt.
Minute 60 Sekunden Eine Minute hat fast immer sechzig Sekunden. Sehr gelegentlich (ca. alle 18 Monate) kann eine Minute jedoch 61 Sekunden haben. Diese 'Schaltsekunden' werden verwendet, um unsere Uhren auf die Erdrotation um die Sonne auszurichten.
Stunde 60 Minuten Es ist üblich, von einer halben Stunde (30 Minuten) und einer Viertelstunde (15 Minuten) zu sprechen.
Tag 24 Stunden
Woche 7 Tage Es ist auch üblich, dass Menschen über eine Arbeitswoche sprechen, normalerweise 5 Tage (Montag - Freitag) und Wochenenden (Samstag und Sonntag).
Monat 28,29, 30 oder 31 Tage. Unterschiedliche Monate haben unterschiedliche Anzahlen von Tagen. Alle Monate außer Februar haben entweder 30 oder 31 Tage. Der Februar hat 28 Tage in einem gemeinsamen Jahr und einen zusätzlichen Tag in einem Schaltjahr. die 29thDer Tag im Februar wird als Schalttag bezeichnet.
Jahr 12 Monate Ein Jahr hat immer 12 Monate. Ein Jahr hat ungefähr 52 Wochen. Ein gemeinsames Jahr hat 365 Tage und ein Schaltjahr (meistens alle 4 Jahre) hat 366 Tage.
Dekade 10 Jahre
Jahrhundert 100 Jahre
Millennium 1000 Jahre

Die Jahre sind in der Regel in Quartale unterteilt, insbesondere in Geschäfts- und Bildungseinrichtungen Jedes Quartal dauert drei Monate oder ungefähr 90 Tage. Die Quartale in einem bestimmten Unternehmen oder Sektor müssen nicht unbedingt mit den unten angegebenen identisch sein:

ein negatives minus ein positives ist gleich

Die Anzahl der Tage in einem Monat variiert. Alle Monate haben die gleiche Anzahl von Tagen pro Jahr, mit Ausnahme des Februar, der 28 Tage in einem gemeinsamen Jahr und 29 Tage in einem Schaltjahr hat.

Viertel 1 2. Quartal 3. Quartal Viertel 4
Monat Tage Monat Tage Monat Tage Monat Tage
Januar 31 April 30 Juli 31 Oktober 31
Februar 28/29 Kann 31 August 31 November 30
März 31 Juni 30 September 30 Dezember 31

Da die Anzahl der Tage in einem Monat variiert, bedeutet dies auch, dass auch die Anzahl der Wochen in einem Monat variiert .



Menschen verwenden häufig Näherungswerte, wenn sie die Anzahl der Tage in Monaten berechnen. Beispielsweise wird häufig davon ausgegangen, dass ein Monat vier Wochen enthält, obwohl dies nur der Februar in einem gemeinsamen Jahr tatsächlich tut.

Dies macht es schwierig, von Monaten in Wochen und umgekehrt zu konvertieren, es sei denn, Sie wissen, welche Monate verwendet werden, da es keinen unmittelbaren „Konvertierungsfaktor“ gibt.

Top Tipp!


Wenn Sie zwischen Monaten und Wochen konvertieren, ist dies am besten über Jahre möglich, da diese immer 12 Monate enthalten (auch in einem Schaltjahr).

  • Um Monate in Wochen umzurechnen, dividieren Sie durch 12 und multiplizieren Sie mit 52.
  • Um Wochen in Monate umzurechnen, dividieren Sie durch 52 und multiplizieren Sie mit 12.

Die Antworten, die Sie erhalten, sind gute Annäherungen.



Schreibzeit

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Zeit zu schreiben. Die einfachste (digitale) Form ist wie geschrieben hh.mm oder hh: mm, zum Beispiel 10.21 oder 10:21.

Die Stunden können entweder in 24 Stunden unterteilt werden (bekannt als 24-Stunden-Uhr ) oder zwei Lose von 12 (oft als die bezeichnet 12-Stunden-Uhr ).



Bei Verwendung der 24-Stunden-Uhr Der 24-Stunden-Zyklus beginnt mit der Zeit 00:00 (Mitternacht) und dauert bis 23:59, bevor er erneut auf 00:00 übertragen wird. Wir schreiben niemals '24: 00'. Oft wird die Uhrzeit im 24-Stunden-Format ohne Trennzeichen ('.' Oder ':') zwischen Stunden und Minuten angezeigt. Zum Beispiel 1400, was als bezeichnet werden kann vierzehnhundert Stunden . Dies ist besonders häufig in militärischen und Seefahrtssituationen.

Bei Verwendung der 12-Stunden-Uhr Der 24-Stunden-Zeitraum ist in zwei 12-Stunden-Zeiträume unterteilt. Sowohl Mitternacht als auch Mittag sind 12:00 Uhr. Die Zeit vor Mittag (Mittag) ist festgelegt bin (( vormittags ) und Zeit nach Mittag wird als bezeichnet p.m (( Nachmittag ). Zum Beispiel ist 16:10 Uhr die gleiche Zeit wie 16:10 Uhr. Beachten Sie, dass wir niemals '16: 10pm' schreiben bin und p.m ist nur für die 12-Stunden-Uhr.

Sie können die Zeit auch in Worten beschreiben, z. B. 'zehn Minuten nach / nach zwölf' oder 'zehn nach zwölf'. Bis zur Hälfte einer Stunde beschreiben wir 'Minuten nach' der Stunde. jenseits von „halb zwei“ sprechen wir über Minuten bis / vor der nächsten Stunde. Eine Zeit „zu jeder vollen Stunde“, z. B. 14.00 Uhr, kann als „zwei Uhr nachmittags“, „vierzehnhundert“ oder „zwei Uhr“ bezeichnet werden.

der __________ Wert einer Zahl ist ihr Wert, ohne Berücksichtigung des Vorzeichens.



Berechnungen, wie viel Zeit vergangen ist


Möglicherweise müssen Sie berechnen, wie viel Zeit vergangen ist, um beispielsweise die Endzeit einer Prüfung zu ermitteln, wie lange Sie auf einen Zug warten müssen oder um möglicherweise die Rennergebnisse zu berechnen.

Wenn die Zeit in Worten beschrieben wird, müssen Sie sie in eine digitale Form umwandeln, um Berechnungen durchführen zu können.

Es ist auch einfacher, die 24-Stunden-Uhr zu verwenden, um Verwirrung zu vermeiden, es sei denn, alle Ihre Zahlen sind entweder morgens oder abends.

Beispielzeitformate:

Beispiel Zeitformate

Berechnung des Zeitablaufs

Um zu berechnen, um wie viel eine Sache größer als eine andere ist, würden Sie auf normale Weise einfach eine von der anderen subtrahieren. Das Subtrahieren der Zeit ist jedoch kompliziert, da sie nicht dezimal ist. Anstatt dass die Spalten Hunderte, Zehner und Einheiten sind, sind sie Stunden, Minuten und Sekunden.

Top Tipp

Wenn Sie einen wissenschaftlichen elektronischen Taschenrechner haben, haben Sie mit ziemlicher Sicherheit eine Schaltfläche, mit der Sie die Zeit berechnen können. Technisch gesehen gilt dies für Grad. Da ein Grad jedoch 60 Minuten und eine Minute 60 Sekunden umfasst, können Sie damit auch die Zeit berechnen.

Die Schaltfläche hat ein Symbol wie das folgende:

Grad-Taste auf einem Taschenrechner

Zumindest sollten Sie in der Lage sein, damit die Zeit in Dezimalstellen und wieder zurück umzuwandeln, was die Berechnungen erheblich vereinfacht.

Die andere Methode zur Berechnung der Zeit zwischen Zeit A und Zeit B ist:

  • Berechnen Sie, wie viele Minuten von Zeit A bis zur nächsten Stunde (oder Minute, wenn in Minuten und Sekunden).
  • Berechnen Sie, wie viele Stunden zwischen dieser nächsten Stunde und der letzten ganzen Stunde vor Zeit B liegen.
  • Berechnen Sie, wie viele Minuten von der ganzen Stunde bis zur Zeit B.
  • Addieren Sie diese drei Zahlen.

Arbeitsbeispiele

Pat sollte um 11.44 Uhr einen Zug nehmen, den sie gerade verpasst hat. Der nächste Zug fährt erst um 13.17 Uhr. Wie lange muss sie warten?

Bevor Sie beginnen, konvertieren Sie alle Zahlen zur Vereinfachung in die 24-Stunden-Uhr. 11.44 Uhr wird 1144 und 13.17 Uhr wird 1317.

was bedeutet das ich in mathe
  • Die Anzahl der Minuten von 11:44 bis 12:00 Uhr (die nächste Stunde) beträgt 16.
  • Die Anzahl der Stunden von 12:00 bis 13:00 Uhr ist eins.
  • Die Anzahl der Minuten von 13:00 bis 13:17 beträgt 17.

Die Gesamtzeit, die Pat warten muss, beträgt 1 Stunde plus (16 + 17) Minuten = 1 Stunde 33 Minuten.


Ich organisiere eine Reihe von Kanurennen und habe die Uhren für Start und Ziel synchronisiert. Es ist geplant, dass das erste Rennen etwa 30 Minuten nach der Synchronisation startet, danach vier weitere Rennen in 2-Minuten-Intervallen, aber es funktioniert nie genau. Der Starter zeichnet die genauen Zeiten auf und es stellt sich heraus, dass die Rennen bei dieser Gelegenheit um 28:02, 30:00, 32:15, 34:40 und 37:00 Uhr gestartet wurden.



Die Ziellinie hat eine Uhr, die genau mit der Startuhr synchronisiert ist, und der Finisher zeichnet die Zeit auf der Uhr auf, zu der die Rennfahrer die Ziellinie überqueren.

Berechnen Sie für jede der folgenden Endzeiten, wie lange der Teilnehmer gebraucht hat (klicken Sie auf die Symbole +, um die Arbeit und die Antworten anzuzeigen):

James war im ersten Rennen. Er überquerte die Ziellinie bei 59:02

James begann um 28:02 Uhr und endete um 59:02 Uhr. Wie bequem, es gibt keine zusätzlichen Sekunden! Sie können einfach 28 von 59 subtrahieren und feststellen, dass er genommen hat 31 Minuten genau.

Simon war im vierten Rennen. Er überquerte die Ziellinie bei 1:10:34

Simon startete um 34:40 und endete um 1:10:34. Es ist wahrscheinlich einfacher, das (60 + 10) = 70:34 zu nennen. Von 34:40 bis 35:00 sind es 20 Sekunden. Von 35:00 bis 70:00 Uhr sind es 35 Minuten. Von 70:00 bis 70:34 sind es 34 Sekunden. Simon brauchte daher 35 Minuten plus 34 Sekunden plus 20 Sekunden = 35:54 Minuten

Mary war im zweiten Rennen. Sie überquerte die Ziellinie um 1:15:02

Mary begann genau um 30:00 Uhr und endete um 1:15:02 oder 75:02 Uhr. Auch dies ist recht einfach. Es gibt keine Sekunden vor der nächsten Minute, aber es gibt 45 Minuten von 30:00 bis 75:00 Uhr und 2 Sekunden von 75:00 bis 75:02 Uhr. Sie nahm deshalb 45:02 Minuten .


Berechnung der Gesamtzeit

Manchmal müssen Sie möglicherweise addieren, wie viel Zeit Sie für eine Aufgabe aufgewendet haben, die Sie über mehrere Tage oder Sitzungen erledigt haben. Das Hinzufügen einer Liste von Stunden und Minuten ist nicht so einfach wie das Ausführen einer normalen Additionsberechnung, da wir (wie oben) nicht mit einem Dezimalsystem arbeiten.

Beispielsweise erledigen Sie möglicherweise einen Gartenjob für einen Nachbarn, der sich bereit erklärt hat, Ihnen einen Stundensatz von 10 GBP pro Stunde zu zahlen. Am ersten Tag verbringen Sie 3 Stunden und 25 Minuten mit der Aufgabe, am zweiten Tag verbringen Sie 2 Stunden und 50 Minuten und am dritten Tag erledigen Sie sie in anderthalb Stunden.

Sie müssen die drei Zeiträume 3:25, 2:50 und 1:15 addieren. Der erste Schritt besteht darin, alle Minuten zu addieren: 25 + 50 + 15 = 90 Minuten. Wenn Sie sich daran erinnern müssen, wie eine Additionsberechnung durchgeführt wird, besuchen Sie unsere Seite unter Zusatz .

Da eine Stunde nur 60 Minuten enthält, besteht der nächste Schritt darin, 90 Minuten in Stunden und Minuten umzuwandeln:

90 ÷ 60 = 1,5 Stunden

Die Antwort ist eine Dezimalstelle, sodass wir sie wieder in Stunden und Minuten umrechnen können. Sie können einen wissenschaftlichen Taschenrechner mit einer Gradfunktion wie oben beschrieben verwenden oder etwas mehr rechnen.

Wir können 0,5 Stunden in Minuten umrechnen.

0,5 × 60 = 30

1,5 Stunden sind daher 1 Stunde und 30 Minuten.

Welche Fähigkeit zum kritischen Denken wird als die Praxis beschrieben? ?Voraussicht??

Als nächstes müssen wir die gesamten Stunden addieren, die wir verbracht haben, nämlich 3 am ersten Tag, 2 am zweiten Tag und 1 am dritten Tag: 3 + 2 + 1 = 6 Stunden.

Addieren Sie die Gesamtstunden zu den Gesamtminuten (in Stunden und Minuten):

6h + 1h 30m = 7 Stunden und 30 Minuten oder 7:30 im Garten. In Dezimalform sind dies 7,5 Stunden.

Um zu berechnen, wie viel Sie verdient haben, multiplizieren wir die Zeit (in Dezimalstellen) mit dem Stundensatz:

7,5 × 10 = 75. Sie haben also 75 $ verdient.


Fazit

Das Wichtigste bei der Berechnung mit der Zeit ist, zu prüfen, ob Die Antwort sieht ungefähr richtig aus.

Wenn Ihre beiden Zahlen weniger als eine Stunde voneinander entfernt sind, ist Ihre Antwort weniger als eine Stunde? Wenn sie beim Betrachten etwa 2 Stunden voneinander entfernt sind, ist Ihre Antwort? Wenn nicht, haben Sie vielleicht irgendwo Zeit verloren oder gewonnen!

Wenn Sie mehr über 'Über Recht' erfahren möchten, besuchen Sie unsere Seite unter Schätzung, Annäherung und Rundung .


Weiter:
Messsysteme | Wahrscheinlichkeit