Aufschub vermeiden

Nimm unser: Wie gut sind Ihre Zeitmanagementfähigkeiten? Quiz

Haben Sie jemals verzweifelt nach etwas gesucht, damit Sie keine besonders unangenehme Aufgabe erledigen müssen? Oder einfach nur sagen: 'Es ist in Ordnung, ich mache es morgen.' Es ist noch viel Zeit?

Herzliche Glückwünsche. Sie entwickeln, wie viele andere auch, Ihre Fähigkeiten im Zögern.

Das Problem ist, dass das Aufschieben nicht unbedingt eine nützliche Fähigkeit ist.



Diese Seite, die unsere Seiten ergänzt Zeiteinteilung , Ablenkungen minimieren und Zeit zum Lernen finden , erklärt, wie man Aufschub vermeidet und es einfach macht!


Was ist Aufschub?

Chambers English Dictionary definiert Aufschub ganz einfach als „ bis in die Zukunft verschieben, aufschieben ”.

Seine Wurzel ist aus zwei lateinischen Wörtern, zum , was bedeutet, und Morgen bedeutet „von morgen“.

Aufschub hat daher nichts mit der relativen Angenehmheit der Aufgabe zu tun, sondern lediglich mit der physischen Verschiebung auf ein späteres Stadium.

Aufschub ist der Dieb der Zeit

Traditionelles Sprichwort



Unsere Seite auf Zeiteinteilung erklärt, wie man das benutzt Prioritätsmatrix Klassifizieren Sie Ihre Aufgaben nach relativer Dringlichkeit und relativer Wichtigkeit, damit Sie sich auf die wirklich wichtigen und nicht nur auf die dringendsten Aufgaben konzentrieren können.

Wenn Sie ein System wie die Prioritätsmatrix verwenden, ist es durchaus sinnvoll, bestimmte Aufgaben zu einem späteren Zeitpunkt zu planen, da Sie entschieden haben, dass sie nicht dringend genug sind.

Dies ist kein Aufschub . Es ist eine vernünftige Planung, die es Ihnen ermöglicht, dringendere und wichtigere Aufgaben zu erledigen.



Wenn Sie jedoch eine Aufgabe als wichtig und dringend identifiziert haben, und Sie immer noch Verschiebe es weiter, das ist Aufschub.


Warum zögern die Leute?

Es gibt viele Gründe, warum Menschen zögern:

  • Manchmal liegt es daran, dass die Aufgabe unangenehm ist und sie lieber etwas anderes tun.

  • Manchmal wissen sie nicht wirklich, wie man eine Aufgabe erledigt, und vermeiden sie daher.



  • Perfektionisten zögern oft, weil sie nicht sicher sind, ob sie die Zeit oder die Fähigkeit haben, eine Aufgabe perfekt zu erledigen.

  • Andere Menschen können Schwierigkeiten haben, weil sie nicht genau wissen, welche Aufgabe sie tun sollen.

    (Wenn dies nach Ihnen klingt, werfen Sie einen Blick auf unsere Seiten auf Entscheidungsfindung für Hilfe.)

    Was sind die Elemente des Karrieremanagements?
  • Manchmal kann Aufschub hilfreich sein!



Aufschub mag der Dieb der Zeit sein, aber manchmal kann Ihr Wunsch, es zu tun, Ihr Unterbewusstsein bei der Arbeit sein.


Wenn Sie feststellen, dass Sie eine bestimmte Aufgabe ständig verschieben, halten Sie einen Moment inne und fragen Sie sich, warum. Seien Sie ehrlich über die Antwort. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Sie sich über die Konsequenzen Sorgen machen oder dass Sie nicht der Meinung sind, dass dies das Richtige ist, oder dass Sie keine Ahnung haben, wie Sie dies tun sollen.

Wenn ja, sprechen Sie mit jemandem darüber und prüfen Sie, ob Sie eine Alternative finden, die Sie gerne tun.


Aufschub vermeiden

Sobald Sie entschieden haben, dass Sie wirklich etwas tun müssen, können Sie zahlreiche Maßnahmen ergreifen, um Verzögerungen zu vermeiden.

Ablenkungen minimieren ist ein wirklich guter Anfang, aber hier sind einige weitere Ideen, die Sie vielleicht nützlich finden:

  • Tun Sie es zuerst und belohnen Sie sich dann mit etwas, das Sie lieber tun möchten. Es kann auch hilfreich sein, morgens als erstes unangenehme Dinge zu tun, wenn Sie etwas widerstandsfähiger sind und wenn Sie sich keine wirklich gute Ausrede vorstellen können.

  • Mach es öfter, nicht weniger . Wenn Sie mit einer Aufgabe zu kämpfen haben, die Sie einmal pro Woche oder zweimal pro Woche erledigen sollten, versuchen Sie es stattdessen jeden Tag. Auf diese Weise wird es schwieriger, sich zu verschieben, und Sie werden sich schlechter fühlen, wenn Sie es an diesem Tag nicht schaffen.

  • Schreib es auf . Es klingt seltsam, aber es ist viel schwieriger, eine Aufgabe zu ignorieren, wenn Sie sie auf Ihre Aufgabenliste geschrieben haben, insbesondere wenn es sich um eine Liste von Aufgaben handelt heute . Eine extremere Version davon besteht darin, jemand anderem zu sagen, was Sie vorhaben. Sie können sie sogar bitten, anzurufen und zu überprüfen, ob Sie dies getan haben.

  • Vereinbaren Sie es mit jemand anderem . Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich zu motivieren, ins Fitnessstudio zu gehen, Sport zu treiben oder Ihr Kind irgendwohin zu bringen, vereinbaren Sie einen Termin mit einem Freund. Dies hat zwei Vorteile. Zunächst einmal haben Sie vereinbart, sich zu einem bestimmten Zeitpunkt zu treffen, und Sie werden sich schlecht fühlen, wenn Sie Ihren Freund im Stich lassen. Zweitens genießen wir alle Dinge mehr, wenn wir sie mit jemand anderem machen.

  • Fragen Sie sich: 'Wird das wirklich besser, wenn ich es aufschiebe?' . Dies ist eine großartige Möglichkeit, sich davon zu überzeugen, kleine, aber unangenehme Aufgaben wie das Sortieren der Wäsche, das Reinigen der Abflüsse oder sogar ein schwieriges Gespräch mit jemandem zu erledigen. Wenn es nicht besser wird, wenn man es abschreckt, dann mach einfach weiter und mach es.

  • Überlegen Sie, wie gut es sich anfühlt, wenn Sie es getan haben . Auch dies hat mehrere Elemente: die Freude, es auf Ihrer Liste anzukreuzen, das Gefühl, es allgemein abgeschlossen zu haben, und das großartige Gefühl, etwas Wertvolles getan zu haben, vor dem Sie sich fürchteten. Der Schlüssel liegt darin, sich auf das Endziel zu konzentrieren, nicht auf die Aufgabe, die zur Erreichung dieses Ziels erforderlich ist. Dies bedeutet, dass Sie darüber nachdenken, wie gut Sie sich nach dem Training immer fühlen oder welche Tasse Tee Sie haben, wenn Ihre Frist eingehalten und Ihr Bericht abgeschickt wurde.

  • Brechen Sie die Aufgabe auf und bereiten Sie sie vor . Wenn Sie Angst haben, eine große Aufgabe zu erledigen, teilen Sie sie in kleinere Teile auf. Wenn Sie beispielsweise einen Bericht schreiben müssen, führen Sie eine schnelle Websuche durch und suchen Sie nach geeigneten Quellen. Überprüfen Sie Ihren Auftrag und finden Sie heraus, wie lange Sie brauchen werden. Planen Sie dann, wann Sie einen geeigneten Zeitblock haben. Tragen Sie es sogar in Ihr Tagebuch ein, damit Sie sich dazu verpflichten. All dies lässt die Aufgabe etwas kleiner und überschaubarer erscheinen. Schauen Sie sich unsere Seiten an Aktionsplanung und Projektmanagement für weitere Ideen dazu.

  • Wenn es weniger als 2 Minuten dauert, machen Sie es jetzt einfach . Hören Sie auf, mit sich selbst zu streiten, und tun Sie einfach, was immer es ist.

  • Denken Sie an den Schmerz von nicht es tun. So wie wir durch Belohnung motiviert sind, sind wir auch durch Angst vor Verlust motiviert. Der Gedanke an den Schmerz, etwas zu verlieren, wenn man etwas nicht tut, kann viel motivierender sein als die Belohnung, es getan zu haben. Wenn Sie beispielsweise nicht mit Ihrem Chef über Ihre Gehaltserhöhung sprechen, erhalten Sie dieses Jahr keine.


Den eigenen Weg finden

Jeder muss seine eigenen Strategien entwickeln, um einen Aufschub zu vermeiden.

Die Ideen auf dieser Seite sollten Ihnen einen Ausgangspunkt für die Entwicklung Ihrer eigenen Systeme geben und die Kontrolle über Ihre Tendenz zum Zögern übernehmen, damit Sie einfach weitermachen und es tun können.

Weiter:
So schreiben Sie eine To-Do-Liste
Zeiteinteilung