Vermeiden von Ablenkungen beim Überarbeiten

Siehe auch: Revisionsfähigkeiten

Einer der schwierigsten Aspekte der Überarbeitung kann darin bestehen, Ablenkungen zu vermeiden. Eigentlich fast niemand genießt Überarbeitung, was bedeutet, dass es sehr einfach ist, zu zögern und den Beginn der Arbeit zu vermeiden.

Selbst wenn Sie einmal angefangen haben, ist es leicht, sich ablenken zu lassen.

Bevor Sie es wissen, sind zwei Stunden vergangen, und Sie haben nichts anderes getan, als Ihre E-Mails und sozialen Medien zu überprüfen.



Wie bei vielen Lernfähigkeiten gibt es keine „Einheitsgröße“, um Ablenkungen zu vermeiden oder gar zu vermeiden effektiv überarbeiten . Auf dieser Seite werden daher einige Möglichkeiten beschrieben, wie Sie Ablenkungen beim Überarbeiten vermeiden können, sowie einige Tipps dazu.

Sie können es auch nützlich finden, unsere Seite auf zu besuchen Ablenkungen minimieren allgemeiner, da es einige nützliche Ideen enthält.

1. Gehen Sie an einen Ort, an dem Sie studieren können

Ihr Schlafzimmer oder ein Raum in Ihrem Haus ist möglicherweise nicht für eine Überarbeitung geeignet. Es gibt wahrscheinlich viele Ablenkungen, wie zum Beispiel Technologie, Ihre Lieblingsbücher oder Musik, Hausarbeiten oder auch nur den Wasserkocher und die Snacks.



Es kann daher hilfreich sein, woanders hinzugehen.

Bibliotheken sind der traditionelle Ort. Viele haben eine Regel zum Schweigen, die oft hilfreich ist, da Sie nicht telefonieren können und Ihr Telefon stumm schalten müssen, damit Sie nicht wissen, wann eine Nachricht eingetroffen ist.

Einige Leute gehen auch gerne in ein Café oder Café, weil sie Zugang zu heißen Getränken haben. Wenn Sie sich für ein Gerät ohne WLAN entscheiden, vermeiden Sie auch die Versuchung, ins Internet zu gehen. Finden Sie das richtige Café, und es kann sogar ruhig sein. Sie müssen sich jedoch bewusst sein, dass Sie durch das Beobachten anderer Personen abgelenkt werden.

2. Entfernen Sie Ihren Zugang zur Technologie



Ihr Telefon oder eine andere Technologie ist wahrscheinlich die größte verfügbare Ablenkung. Es ist einfach, Stunden damit zu verbringen, durch soziale Medien zu scrollen, lustige Katzenmemes zu lesen usw.

Wenn Sie Ihre Notizen lesen und lesen, schalten Sie Ihr Telefon oder Ihren Laptop aus, legen Sie sie weg oder lassen Sie sie sogar zu Hause.

Es mag schwer zu glauben sein, aber Ihre Welt wird nicht untergehen, wenn Sie für ein paar Stunden oder sogar einen ganzen Tag keinen Zugang zu Ihrem Telefon haben. Wenn dies ein echtes Problem ist, müssen Sie möglicherweise den Zugang zum Internet für eine Weile blockieren, indem Sie möglicherweise Ihren Router während der Überarbeitung ausschalten.

3. Studie über Reisen

Eine sehr effektive Möglichkeit, in einem kurzen und konzentrierten Teil ein wenig zu überarbeiten, besteht darin, Ihre regelmäßigen Reisen zur und von der Arbeit oder dem College zu nutzen.

Welche der folgenden Aussagen gehört nicht zu den zehn Schlüsseln für effektives Zuhören?



Viele Menschen haben jetzt lange Wege; Wenn Ihre Reise ungefähr 30 Minuten dauert, ist dies eine volle Stunde pro Tag für zusätzliche Überarbeitungen, die nicht leichtfertig verworfen werden dürfen.

Wenn Sie öffentliche Verkehrsmittel benutzen, können Sie über Kopfhörer etwas lesen oder hören. Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, können Sie sich einen Podcast zu einem bestimmten Thema anhören oder Ihren Rückruf üben, indem Sie fünf Punkte zu einem bestimmten Studienfach auflisten oder einen Prüfungsaufsatz in Ihrem Kopf planen.

Der Vorteil ist, dass die Ablenkungen begrenzt sind - aber stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht so stark auf Ihre Revision konzentrieren, dass Sie nicht sicher fahren können!



4. Machen Sie Ihre Revision zeitlich begrenzt



Es ist viel einfacher, konzentriert zu bleiben, wenn Sie wissen, dass Sie nur eine begrenzte Zeit zum Arbeiten haben.

Es ist daher eine gute Idee, sich eine begrenzte Zeit für die Überarbeitung zu setzen. Selbst wenn Sie insgesamt einen längeren Zeitraum verbringen müssen, kann es dennoch hilfreich sein, ihn aufzuschlüsseln, indem Sie sich beispielsweise eine Stunde Zeit geben, um ein bestimmtes Kapitel eines Lehrbuchs zu überarbeiten, und dann eine Frage zur Übungsprüfung dazu stellen, um sich selbst zu testen.

Es ist auch hilfreich, regelmäßige Pausen einzulegen, vielleicht jede Stunde oder so. Versuchen Sie, den Ort zu verlassen, an dem Sie studieren, und etwas anderes zu tun: einen Kaffee zu trinken oder einen kurzen Spaziergang um den Block zu machen.

5. Hören Sie Musik - aber wählen Sie Ihre Musik sorgfältig aus

Einige Leute finden, dass das Hören von Musik während der Überarbeitung für ihre Konzentration hilfreich ist.

Möglicherweise möchten Sie die Musik jedoch sorgfältig auswählen. Songtexte könnten eine Ablenkung sein, wenn Sie anfangen mitzusingen, aber alles, was zu langweilig und beruhigend ist, könnte Sie in den Schlaf schicken.

Das Erstellen einer Wiedergabeliste dessen, was für Sie funktioniert, könnte eine nützliche fortlaufende Übung sein, die in den kommenden Jahren hilfreich sein wird. Einige Leute empfehlen auch weißes Rauschen im Hintergrund.

6. Machen Sie Ihre Revision interessant

Ein Grund, sich abzulenken, ist, dass Ihre Überarbeitung einfach nicht so interessant ist.

Verschiedene Aktivitäten können helfen. Wenn Sie beispielsweise Ihre Notizen satt haben, kann es sich lohnen, einen Übersichtsartikel zu diesem Thema oder ein Tutorial oder einen Podcast zu diesem Thema zu finden und den Gedanken anderer zuzuhören. Es kann Ihnen sogar eine neue Perspektive geben.

Durch Variieren Ihrer Aktivitäten können Sie auch sicherstellen, dass Sie konzentriert bleiben: Lesen, Schreiben, Zeichnen von Mind Maps und Anhören von Podcasts sind alles Aktivitäten, die Ihrer Überarbeitung ein wenig Würze verleihen können. Die Einbeziehung anderer Personen kann eine völlig neue Perspektive hinzufügen (und unsere Seite auf So bleiben Sie beim Lernen motiviert für weitere Ideen dazu).

7. Erinnern Sie sich an Ihr Endziel

Es ist sehr motivierend darüber nachzudenken, wohin Ihre Überarbeitung Sie führen wird.

Dies hat zwei Aspekte:

  • Das negative : Angst, in einer Prüfung zu landen, bei der Sie nicht genug wissen, um die Fragen zu beantworten. Versuchen Sie, nicht zu viel darüber nachzudenken, sonst könnte es zu einer Adrenalinüberladung kommen, die es extrem schwierig macht, sich zu konzentrieren!
  • Das Positive : Woher bringen Sie gute Prüfungsergebnisse oder was Sie als nächstes tun möchten, abhängig von Ihren Ergebnissen. Einige Leute finden vielleicht, dass gute Ergebnisse an sich genug als Motivator sind, und andere müssen möglicherweise über ihre Auswirkungen nachdenken.

Warnung!


Zu viel über Ihre Ziele nachzudenken kann eine Ablenkung für sich sein. Es ist motivierend, aber beschränken Sie Ihr Träumen auf Pausen und erinnern Sie sich einfach kurz daran, wenn Sie feststellen, dass Ihr Geist von Ihrer Arbeit abweicht.

8. Übe Achtsamkeit

Achtsamkeit scheint eher etwas zu sein, das Sie üben, indem Sie nach draußen gehen und sich des Sonnenscheins bewusst sind. Es ist jedoch auch eine Möglichkeit, sich wieder in das Hier und Jetzt zu versetzen und sich auf das zu konzentrieren, was im Moment wichtig ist - in diesem Fall auf Ihre Überarbeitung.

Siehe unsere Seite auf Achtsamkeit Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

9. Versuchen Sie, Ablenkungen bewusst auszuschalten, sobald Sie sie bemerken

Möglicherweise stellen Sie fest, dass Sie von bestimmten Dingen abgelenkt werden, die auftreten, z. B. dem Verhalten eines anderen oder einem Geräusch im Freien.

Wenn Sie sie bemerken, versuchen Sie zu überlegen, wie Sie damit umgehen werden.

Wenn es sich beispielsweise um das Verhalten eines anderen handelt, schauen Sie weg. Wenn es sich um einen Ton handelt, setzen Sie möglicherweise Ihre Kopfhörer auf und hören Sie stattdessen Musik.

Was bedeutet eine wachstumsorientierte Denkweise?

Wenn Sie besser mit Ablenkungen umgehen können, wird dies zu einer unbewussteren Übung.

10. Wählen Sie Ihre Zeit sorgfältig aus und stellen Sie Ihre Revisionsaufgaben entsprechend ein

Wir alle haben Tageszeiten, in denen wir effektiver arbeiten können. Manche Menschen sind zum Beispiel morgens besser, andere abends. Nur wenige von uns sind nach einem ganzen Tag Studium oder Arbeit in Bestform.

Wählen Sie Ihre Revisionszeit sorgfältig aus und achten Sie auf Ihre Körperuhr.

Zum Beispiel ist es möglicherweise besser, eine Stunde früher aufzustehen und dann zu überarbeiten, als zu versuchen, nach einem Arbeitstag zu lernen. Insgesamt ist es unwahrscheinlich, dass die Arbeit Ihres Tages wesentlich schlechter wird, aber die Überarbeitung Ihrer Stunde ist weitaus effektiver, wenn Sie das erste sind, was Sie tun, und nicht das letzte.

Sie sollten sich auch darüber im Klaren sein, was Sie zu bestimmten Zeiten tun können. Wenn Sie müde sind, können Sie sich einen Podcast anhören oder ein Video auf YouTube ansehen. Der Versuch, Ihre Notizen zu lesen und zu lernen, wird wahrscheinlich nicht so gut sein.


Weiter:
Last-Minute-Revisionstipps
Revisionslernstile