Vermeiden häufiger Prüfungsfehler

Siehe auch: Tipps zur Vorbereitung auf die Top-Prüfung

Jedes Jahr gibt es im Internet zahlreiche Beispiele für Fehler, die bei Prüfungen gemacht wurden. Einige davon sind sehr amüsant und viele sind einzigartig. Die meisten beziehen sich auf Missverständnisse über die Bedeutung bestimmter Wörter oder Phrasen.

Viele Fehler in Prüfungen werden jedoch immer wieder gemacht. Diese Fehler können vermieden werden, indem entweder zu der Zeit oder vorher relativ einfache Schritte unternommen werden.

Was erhöht oft die Tonhöhe und das Tempo Ihrer Sprechstimme?

Auf dieser Seite werden daher die häufigsten Fehler bei Prüfungen erläutert und wie Sie sie vermeiden können.




Häufige Fehler bei Prüfungen

1. Die Frage nicht beantworten

Dafür gibt es zwei Hauptgründe:

  1. Die Frage nicht richtig lesen oder
  2. Ich möchte eine etwas andere Frage beantworten.

Das erste ist einfacher zu verwalten:



Lesen Sie die Frage immer vollständig durch. Dann gehen Sie zurück und lesen Sie es noch einmal, um zu überprüfen, ob Sie verstanden haben.

Erst dann sollten Sie mit der Beantwortung beginnen, sobald Sie sicher sind, dass Sie es vollständig verstanden haben.

Die zweite ergibt sich oft aus einem Fehler bei der Vorbereitung oder Überarbeitung. Einige Schüler bereiten festgelegte Antworten vor, entweder weil sie Übungsfragen stellen oder weil sie in Panik geraten sind und nicht genügend Zeit haben, um sie vollständig zu überarbeiten. Wenn Sie dies getan haben, besteht die Tendenz, Ihre vorbereitete Antwort zu verwenden, und hoffen, dass Sie dafür genügend Noten erhalten.



Das wirst du nicht. Prüfer suchen nach Beweisen dafür, dass Sie unter Druck denken und arbeiten können, nicht dass Sie einen Aufsatz auswendig lernen können.

Die eigentliche Antwort auf diesen Fehler besteht darin, sicherzustellen, dass Sie Ihr Fach gut gelernt haben, und es zu lesen.

Es gibt keinen Ersatz für viel Zeit, die für die Überarbeitung aufgewendet wurde. Auf diese Weise können Sie jede Frage überlegter beantworten. Üben Sie auf jeden Fall Antworten und ziehen Sie diese in Ihrer Prüfung heran, aber stellen Sie sicher, dass Sie die Frage beantworten das wurde gefragt und nicht die Frage, die Sie wollten.


2. Betrachten Sie nicht das Markierungsschema oder den bereitgestellten Platz

Sowohl das Benotungsschema als auch der zur Verfügung gestellte Platz (falls vorhanden) geben Hinweise darauf, wie viel die Prüfer erwarten.



Eine Ein-Wort-Antwort reicht für eine 15-Punkte-Frage nicht aus. Überprüfen Sie die verfügbaren Markierungen und stellen Sie sicher, dass Ihre Antwort passt.

Wenn Sie jedoch in der Lage sind, Ihre Analyse auf einen kürzeren Raum zu reduzieren, tun Sie dies. Sie sollten niemals nur an Wortgrenzen schreiben.

Wenn Ihre Antwort viel kürzer ist, beachten Sie, dass Sie möglicherweise etwas verpasst haben. Schauen Sie noch einmal vorbei und stellen Sie sicher, dass Sie die ganze Frage wirklich beantwortet haben.


3. Panik

Angesichts einer Prüfungsarbeit kann es leicht zu Panik kommen, insbesondere wenn Ihre erste Reaktion darin besteht, dass Sie keine der Fragen beantworten können.



Atme tief ein und zähle langsam bis zehn. Das wird dir helfen, dich zu beruhigen.

Denken Sie daran, dass Sie keine Noten erhalten, wenn auf Ihrem Antwortpapier nichts geschrieben ist.

Es klingt offensichtlich, aber es ist wichtig, einige Antworten zu geben, auch wenn sie nicht sehr gut sind. Selbst wenn Sie wirklich Probleme haben, sollten Sie in der Lage sein, eine Frage zu finden, die Sie beantworten können, oder einen vernünftigen Versuch unternehmen, sie zu beantworten. Beginnen Sie damit, und wenn Sie fertig sind, führen Sie den gleichen Vorgang erneut durch.

Unterlassen Sie Seien Sie versucht, die Hälfte der Prüfung zu verlassen, da Ihnen nichts anderes zum Schreiben einfällt. Das wird überhaupt keine Noten verdienen.


4. Planen Sie Ihre Zeit nicht

Bevor Sie mit dem Schreiben beginnen, überprüfen Sie die Anzahl der Fragen und die Zeit, die Sie haben. Hier erfahren Sie ungefähr, wie lange Sie für jede Frage Zeit haben.

Versuchen Sie, nicht mehr als so viel Zeit für jede Frage aufzuwenden. Sie können später jederzeit zurückkehren, wenn Sie noch Zeit haben. Es ist jedoch besser, bei jeder Frage mindestens einen Versuch zu unternehmen.

Wenn Sie beispielsweise in einer dreistündigen Prüfung drei Aufsätze schreiben müssen, sollten Sie jeweils eine Stunde einplanen. Wenn Sie ungefähr 55 Minuten Zeit haben, beginnen Sie, Ihren ersten Aufsatz zu einem Abschluss zu bringen, und beginnen Sie dann mit Ihrem nächsten. Machen Sie dasselbe nach weiteren 55 Minuten.

Gleiches gilt für Multiple-Choice-Prüfungen. Versuchen Sie, die Zeit und die Anzahl der gestellten Fragen zu kennen, und stellen Sie sicher, dass Sie genügend Zeit haben, um das Papier auszufüllen.

Top Tipp!


Wenn Ihnen in einem Multiple-Choice-Papier die Zeit ausgeht und Sie wissen, dass Sie keine Zeit mehr haben, um fertig zu werden, Es ist besser, für jede Frage eine Antwort zu markieren, als ein Leerzeichen zu lassen.

Selbst wenn Sie nur A, dann B, dann C usw. markieren, ist dies besser als nichts, da einige der Antworten möglicherweise richtig sind. Auch wenn sie falsch sind, haben Sie nichts verloren.

Wenn Sie dies einige Minuten vor dem Ende tun, können Sie zu dem Punkt zurückkehren, den Sie erreicht haben, und sie erneut richtig durcharbeiten, wobei Sie wissen, dass Sie mindestens eine Chance auf eine Markierung haben.


5. Planen Sie Ihre Antworten nicht (insbesondere für Aufsätze)

Beim Schreiben eines Aufsatzes, der eine kürzere Antwort auf eine Frage vom Typ eines Aufsatzes enthält, ist es wichtig, die richtige Struktur zu finden. Ein Aufsatz muss normalerweise ein Argument vorbringen und von Anfang bis Ende einen angemessenen Ablauf haben. Dies erfordert Planung.

Bevor Sie mit dem Schreiben Ihres Aufsatzes beginnen, nehmen Sie sich fünf bis zehn Minuten Zeit, um zu planen, was Sie in die einzelnen Abschnitte aufnehmen und wie Sie Ihre Argumentation strukturieren.

Wenn Sie den Aufsatz beendet haben, gehen Sie zurück und überprüfen Sie, ob Sie alles enthalten haben, was Sie beabsichtigt haben, und streichen Sie dann Ihren Plan mit einer einzelnen diagonalen Linie durch.

wie man die Fläche eines Rechtecks ​​löst solve

Top Tipp!


Planen Sie Ihren Aufsatz mit Bleistift oben auf Ihrem Antwortbogen.

Machen Sie sich für jeden Abschnitt kurze Notizen zu den wichtigsten Dingen, die Sie einbeziehen möchten.

Auf diese Weise sollten Sie, wenn Sie keine Zeit haben, den Aufsatz zu beenden, immer noch einige Noten für das bekommen, was Sie schreiben wollten.


Mehr dazu auf unserer Seite unter Einen Essay planen Es lohnt sich also, dies als Teil Ihrer Überarbeitung zu lesen, wenn Sie Prüfungen im Essay-Stil durchführen.


6. Überverallgemeinerung

Es ist am besten, bei allem, was Sie schreiben, so genau wie möglich zu sein. Sie sollten zeigen, dass Sie die Grenzen Ihrer Aussagen verstehen.

Wenn Sie können, ist es am besten, Ihre Aussagen mit Beweisen zu untermauern, aber niemand erwartet wirklich ernsthaft, dass Sie in der Lage sind, unter Prüfungsdruck detaillierte Referenzen bereitzustellen.


7. Aufstoßen der Notizen Ihres Lehrers oder Lehrers

Dies ist an der Universität besonders wichtig, wenn es möglicherweise Ihr Tutor oder Dozent ist, der das Papier markiert, aber es gilt auch für andere Bereiche.

Es ist wichtig, Dinge auszudrücken in deinen eigenen Worten . Es zeigt, dass Sie sie verstanden haben und dass Sie ein zusammenhängendes Argument zusammenstellen können. Das Lernen der Notizen Ihres Lehrers auswendig und das anschließende Wiederholen ist normalerweise ein Zeichen dafür, dass Sie es nicht wirklich verstanden haben wird sich zeigen. In der Regel möchten Prüfer sehen, dass Sie ein Thema verstanden haben und dass Sie darüber nachdenken können.


8. Grundlegende Rechtschreib- und Grammatikfehler machen

Ohne Rechtschreibprüfung ist es zugegebenermaßen viel schwieriger.

Sie müssen jedoch in der Lage sein, grundlegendes Englisch gut zu schreiben, ohne Rechtschreib- oder Grammatikfehler.

Lesen Sie als grundlegende Überprüfung noch einmal durch, was Sie am Ende geschrieben haben, und Stellen Sie sicher, dass es Sinn macht.


Abschließend...

Die meisten dieser Fehler sind entweder auf eine unzureichende oder falsche Vorbereitung zurückzuführen oder werden unter Prüfungsdruck gestresst.

Es gibt keinen Ersatz für eine angemessene Überarbeitung (und vielleicht möchten Sie unsere Seiten weiter lesen Revisionsfähigkeiten um dabei zu helfen). Wenn Sie Ihre Überarbeitung vorgenommen haben, müssen Sie sich bei einer Prüfung nicht gestresst fühlen. Obwohl es schwierig ist, sich zu entspannen, können Sie die Fragen besser beantworten.

Weiter:
Während der Prüfungszeit gesund bleiben
Revisionsfähigkeiten und Lernstile