Aromatherapie

Siehe auch: Achtsamkeit

Diese Seite ist Teil einer Reihe von Artikeln über Entspannungstechniken, die besonders zur Bewältigung und Reduzierung von Stress geeignet sind.

Wenn Sie sich Sorgen über Ihren Stress oder den von jemandem machen, den Sie kennen, sollten Sie professionelle Hilfe von einem Arzt oder Berater in Anspruch nehmen. Unbehandelter Stress kann Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden gefährden.

Diese Seite untersucht, wie unser Geruchssinn uns helfen kann, uns zu entspannen und unsere Wahrnehmung von zu beeinflussen persönliches Wohlbefinden .



Es ist seit langem bekannt, dass Gerüche und Aromen uns beeinflussen, aber es ist relativ wenig darüber bekannt, was der Geruchssinn tatsächlich ist und warum wir einige Düfte als angenehm und andere als unangenehm empfinden. Im Vergleich zu vielen Tieren, insbesondere Hunden, ist unser Geruchssinn unterentwickelt - wir haben uns weiterentwickelt, um uns stärker auf unsere anderen Sinne, insbesondere das Sehen, zu verlassen. Alles um uns herum hat eine Art Geruch, vor allem auch wir.

wie bekomme ich selbstwertgefühl

Persönlicher Duft

Wir alle haben unseren eigenen einzigartigen Duft, die meiste Zeit sind wir uns dessen nicht bewusst, aber Untersuchungen haben gezeigt, dass unsere gegenseitigen Wahrnehmungen teilweise auf unserem persönlichen Aroma beruhen, nicht nur auf unserer körperlichen Erscheinung oder unserem Verhalten oder unserer Kommunikationsfähigkeit.

Es wird behauptet, dass unser persönlicher Duft beim Dating oder bei der Auswahl eines Partners wichtiger sein kann als das, wie wir aussehen. Unser persönlicher Geruch kann dazu führen, dass wir für potenzielle Partner attraktiver aussehen. Persönlicher Duft hat nichts mit dem Parfüm, Aftershave, Deodorant, Seife, Waschmittel oder anderen Kosmetika zu tun, die wir verwenden, ungeachtet dessen, was Werbung für solche Produkte behauptet. Persönlicher Duft ist einzigartig - unser Grund- oder „nackter“ Geruch, wir können ihn nicht ändern, obwohl wir ihn manchmal vorübergehend maskieren können. Unser persönlicher Geruch überträgt Informationen über uns selbst, Informationen, die von anderen unbewusst interpretiert werden.

Weitere Informationen finden Sie unter „ Der Geruch der Liebe Bei Psychology Today.


Die Kraft des Geruchs

Gerüche sind in vielen Branchen wichtig, in der Parfümerie, Weinherstellung, Kaffeeröstung, Lebensmittelherstellung, Kosmetik und Tabak, um einige der offensichtlicheren aufzulisten. Parfümeure und Weinverkoster haben zum Beispiel eine Sprache und Systeme entwickelt, um Gerüche genau zu beschreiben. Parfümeure verwenden den Begriff „Noten“, um die Lebensdauer eines Parfüms zu beschreiben und wie sich der Duft ändert, wenn das Parfüm verdunstet. Weinproduzenten verwenden das Wort „Bouquet“, um die Feinheiten des Aromas und des Geschmacks eines Weins zu beschreiben.



Es gibt viele Beispiele dafür, wann Geruch unsere Gedanken und Gefühle im Alltag beeinflussen kann. Es besteht eine enge Beziehung zwischen Gerüchen, Emotionen und Erinnerungen. Viele Menschen erinnern sich plötzlich und lebhaft an ferne Erinnerungen, wenn sie bestimmten Gerüchen ausgesetzt sind - das Parfüm, das beispielsweise ihre Mutter trägt, kann sie an ihre Kindheit erinnern. Bestimmte Aromen beeinflussen uns psychisch, der Geruch von Zitrone soll unsere Wahrnehmung des persönlichen Wohlbefindens verbessern. Supermärkte verwenden den Geruch von frisch gebackenem Brot, um uns hungrig zu machen und mehr Lebensmittel zu kaufen. Der Geruch von Weihrauch in einer Kirche kann uns helfen, uns entspannter und in Kontakt mit unserer spirituellen Seite zu fühlen.


Aromatherapie

Die Aromatherapie verwendet ätherische Öle auf kontrollierte Weise, um das persönliche Wohlbefinden zu fördern. Ätherische Öle sind konzentrierte, natürlich vorkommende Chemikalien, die aus Blumen, Bäumen und anderen Pflanzen gewonnen werden. Diese Öle werden zu bestimmten Zeiten des Wachstumszyklus sehr sorgfältig aus bestimmten Pflanzenteilen wie der Blume geerntet. Potenziell große Mengen an Pflanzenmaterial sind erforderlich, um kleine Mengen an ätherischem Öl herzustellen.

Für die Herstellung von einem Liter ätherischem Lavendelöl werden ungefähr 150 Kilogramm Lavendel benötigt.

Aus diesem Grund können ätherische Öle teuer sein, aber normalerweise sind nur geringe Mengen für den therapeutischen Nutzen erforderlich. Einige ätherische Öle bieten sowohl physische als auch emotionale Vorteile und können topisch als Antiseptika und Entzündungshemmer angewendet werden. Lavendelöl ist beispielsweise zur Behandlung kleinerer Verbrennungen nützlich. Aromatherapie kann bei vielen Beschwerden eingesetzt werden, wird jedoch häufig zur Unterstützung der Entspannung, zur Förderung der Ruhe und zum Abbau von Stress eingesetzt.

Kauftipps für ätherische Öle

Da ätherische Öle teuer sein können. Diese Tipps können Ihnen helfen, die Kosten zu minimieren und den maximalen Wert zu erzielen:

  • Kaufen Sie das Beste, was es gibt. Obwohl viele Orte ätherische Öle sowohl online als auch in Geschäften verkaufen, kann die Qualität solcher Öle variieren. Die Qualität des Öls ist entscheidend für einen maximalen therapeutischen Nutzen. Kaufen Sie nicht das billigste, sondern bestehen Sie auf der besten Qualität. Kaufen Sie im Idealfall unverdünnte Bio-Öle, die aus frischen und nachhaltigen Quellen hergestellt und von seriösen Händlern verkauft werden.
  • Kaufen Sie nur wenig. Abgesehen von den finanziellen Auswirkungen gibt es zwei Gründe, warum Sie nur kleine Mengen ätherischen Öls kaufen sollten. Es wird jeweils nur eine sehr kleine Menge, einige Tropfen ätherisches Öl benötigt. Ätherische Öle verlieren schnell ihre Wirksamkeit und sind kurz haltbar, kaufen sie frisch und verwenden sie schnell.
  • Sorgfältig lagern. Bewahren Sie Ihre Öle an einem kühlen, dunklen Ort auf, da direktes Sonnenlicht und Hitze ihre empfindlichen chemischen Eigenschaften zerstören können.
  • Bevorzugen Sie reine ätherische Öle gegenüber Mischungen. Es gibt viele ätherische Ölmischungen zum Verkauf, diese verwenden eine Kombination von Ölen, um bei verschiedenen Krankheiten zu helfen. Da die chemische Struktur von ätherischen Ölen empfindlich ist, sind vorgemischte Lösungen nicht immer die effektivsten. Kaufen Sie reine Einzelöle und mischen Sie sie selbst.

Welche ätherischen Öle kaufen?

Es gibt buchstäblich Hunderte verschiedener ätherischer Öle auf dem Markt, von denen viele Ihnen helfen werden, sich zu entspannen. Möglicherweise müssen Sie experimentieren, um herauszufinden, welche Öle für Sie am besten geeignet sind. Die gebräuchlichsten und am häufigsten erhältlichen ätherischen Öle zur Unterstützung der Entspannung beim Stressabbau sind:

  • Lavendel - Lavendelöl ist eines der häufigsten ätherischen Öle und kann Kopfschmerzen lindern und einen guten Schlaf fördern.
  • Kamille - Lindert Verspannungen und fördert Entspannung und Schlaf.
  • Bergamotte - Bergamotte-ätherisches Öl, eine süße Zitrusfrucht, die in Earl Grey Tea verwendet wird, kann einige Depressionssymptome lindern, die Verdauung unterstützen und im Allgemeinen dazu beitragen, verspannte Muskeln abzubauen.
  • Jasmin - Hilft, Ihre Stimmung zu heben und Stress und Depressionen abzubauen. Jasmin wurde auch als Aphrodisiakum verwendet und soll die Libido steigern.
  • Weihrauch - Weihrauch wird häufig zur Bekämpfung von Stress eingesetzt und bietet ein warmes und beruhigendes Aroma, das auch zur Beruhigung von Atemproblemen wie Asthma beitragen kann.
  • Sandelholz - Kann helfen, Emotionen zu beruhigen und auszugleichen, Spannungen abzubauen und das Verdauungssystem zu beruhigen.

Verwenden Sie die Aromatherapie, um sich zu entspannen

Ätherische Öle können gefährlich sein, wenn sie in großen Mengen verwendet werden. Sie können Hautreizungen oder Allergien verursachen und bei Einnahme giftig sein. Bestimmte Öle können auf andere Weise gesundheitsschädlich sein. Bevor Sie ätherische Öle verwenden, lesen Sie immer das Etikett oder wenden Sie sich an einen qualifizierten Aromatherapeuten.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Aromatherapie und ätherische Öle zu Hause verwendet werden können, um Sie beim Entspannen zu unterstützen: durch Massage und Inhalation mit einem Diffusor oder einem anderen Medium.

Massage

Massage an sich kann eine nützliche Entspannungstechnik sein, Massage mit ätherischen Ölen kann das Erlebnis weiter verbessern.



Ätherische Öle sollten immer mit einem Trägeröl gemischt werden, bevor sie zur Massage verwendet werden. Diese Trägeröle verdünnen die ätherischen Öle und können bei der Absorption helfen. Übliche Trägeröle sind Mandel, Avocado und Jojoba. Olivenöl extra vergine kann ebenfalls verwendet werden.

Trägeröle sind nicht so wirksam wie ätherische Öle und werden in größeren Mengen verwendet. Es sollte darauf geachtet werden, das für Sie am besten geeignete Trägeröl zu finden.

Die allgemeine Faustregel lautet, einige Tropfen ätherisches Öl mit einem Teelöffel Trägeröl zu mischen. Verschiedene ätherische Öle erfordern je nach Wirksamkeit eine unterschiedliche Verdünnung. Lesen Sie das Etikett.



Massage ist normalerweise vor dem Schlafengehen am effektivsten und kann dazu beitragen, einen guten Schlaf zu fördern.

Was ist ein Hindernis für die richtige Interpretation dessen, was Sie hören?

Stellen Sie sicher, dass Sie warm und Ihre Haut trocken ist. Sie können Selbstmassage verwenden oder jemanden bitten, Sie zu massieren. Zur Selbstmassage arbeiten Sie an Stirn und Gesicht, Schultern, Händen, Füßen und dem kleinen Rücken. Wenn Sie jemanden haben, der Ihnen eine Massage gibt, lassen Sie ihn und die oben genannten Bereiche auf Ihrem Rücken arbeiten.

Inhalation

Sie können Inhalation verwenden, um von ätherischen Ölen zu profitieren. In der Regel wird dies durch die Verwendung eines Diffusors erreicht - ein Diffusor ist alles, was es ermöglicht, das ätherische Öl zu verdampfen und in der Luft zu verteilen.

Obwohl es viele verschiedene Möglichkeiten gibt, ätherische Öle zu verbreiten, gehören zu den häufigsten:

  • Wärmediffusoren nutzen die Wärme einer Kerze oder einer anderen Quelle, um das Öl zu erwärmen und in der Luft zu verteilen. Diese sind allgemein verfügbar und können kostengünstig sein.
  • Nebeldiffusoren werden verwendet, um einen feinen Nebel in der Luft zu erzeugen. Mischen Sie Ihr ätherisches Öl mit Wasser und verwenden Sie den Nebeldiffusor, um dem Raum Duft und eine beruhigende Wirkung zu verleihen.
  • Passive Diffusoren können alles sein, was Öl auf natürliche Weise in die Luft verdampfen lässt. Sie können zum Beispiel ein paar Tropfen Öl auf Ihr Kissen oder ein Taschentuch geben. Sie können auch eine Untertasse oder ein anderes Keramikgefäß als passiven Diffusor verwenden.



Sie können auch ein paar Tropfen ätherisches Öl auf ein warmes Bad auftragen. Ihre Haut nimmt nicht nur die Öle auf, sondern Sie profitieren auch vom entspannenden Aroma. Wenn Sie nicht baden können, geben Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl in eine Schüssel mit heißem Wasser, bedecken Sie Ihren Kopf mit einem Handtuch über der Schüssel und atmen Sie den Dampf ein.




Weitere Entspannungstechniken:
Yoga zum Wohlbefinden | Selbsthypnose
Musiktherapie | Lachtherapie