Authentisch handeln: Unser Buch Einblick in „Brave Leadership“

Tapfere Führung

Nachdem ich eine Karriere als Coach, Autor und Redner aufgebaut hatte, um offen, real und verletzlich zu sein, genoss ich den Fokus auf Authentizität in „Brave Leadership“, dem neuen Buch von Kimberly Davis.

Meine Verwundbarkeit umarmen



In meiner ersten Karriere als Auslandskorrespondent und politischer Journalist schrieb ich über andere, gab aber nie etwas von mir preis. Das änderte sich, als ich Ende dreißig ausbrannte.

Wie heißt eine 6-seitige Form?

Ich fühlte mich plötzlich gezwungen zu teilen, was wirklich in mir vorging. In Blogs und Medienartikeln schrieb ich über meine Kämpfe mit emotionalem Überessen, die Herausforderungen, sich ohne Partner oder Kinder 40 zu nähern, und meine Gefühle von Angst, Trauer und Verlust.



Die Belohnungen, mutig zu sein

Zuerst hatte ich Angst. Ich befürchtete, die Leute würden den Respekt vor mir verlieren, wenn ich meine Schwächen eingestehen würde. Ich befürchtete, ich würde nie wieder arbeiten, nachdem ich meine Seele online entblößt hatte. Je mehr ich meine Wahrheit sagte, desto mehr Menschen meldeten sich bei mir, um mir für meine Ehrlichkeit zu danken. Meine neue Karriere blühte auf.



Inspiriert von wunderbaren Rückmeldungen schrieb ich weiterhin direkt von Herzen: Ich schrieb ein Buch über Liebe und half als Coach anderen, gesunde Beziehungen aufzubauen und ihre Karriere und ihr Leben zu verändern.

Ich begann auch, meine Erfahrungen mit Unternehmen zu teilen und betonte die Bedeutung von Wohlbefinden, Selbstpflege und gutem Stressmanagement.

Meine Verwundbarkeit und Authentizität sind zu meinen Markenzeichen geworden. Ohne sie und ohne meine Geschichte hätte ich kein Coaching- oder Sprechgeschäft - meine Kunden arbeiten mit mir zusammen, weil sie sich in meiner Erfahrung sehen.

Finden Sie Ihr Superziel



In ihrem Buch Brave Leadership sagt Davis das Authentizität schafft Vertrauen und Verwundbarkeit hilft uns, tiefe Verbindungen zu Menschen aufzubauen.

Sie räumt ein, dass es beängstigend ist, real zu sein. Viele von uns wurden geschult, um ihre Gefühle zu verbergen und unsere Mängel oder Misserfolge für uns zu behalten. Und während sich die Unternehmenskultur ändert, ermutigen einige Unternehmen Authentizität mehr als andere.

Wie kommen wir über diese Angst hinweg?



Ich stimme dem Rat von Davis zu. Sie sagt, dass wir durch die Konzentration auf unser „Super-Ziel“ - unsere Mission oder die Auswirkungen, die wir auf die Welt haben wollen - den Fokus von uns selbst nehmen, unsere Sorgen darüber, was andere denken könnten, beiseite legen und all unsere setzen können Energie hinter dem, was wir erreichen wollen.

Was uns das Schauspielern lehren kann, real zu sein

Der Begriff „Super Objective“ wurde vom legendären russischen Schauspieler und Regisseur Constantin Stanislavski geprägt. Er benutzte es, um den Einfluss zu beschreiben, den ein Schauspieler am Ende eines Stücks auf das Publikum haben möchte.

Dies ist eines von vielen Theaterinstrumenten, mit denen Davis, selbst eine ehemalige Schauspielerin, ihre Führungsarbeit unterstützt.

Ich bin kein Schauspieler und diese Verbindung zwischen Authentizität und Handeln in 'Brave Leadership' hat mich zuerst überrascht. Sicherlich spielen Schauspieler eine Rolle, setzen eine Maske auf und versuchen uns davon zu überzeugen, dass sie jemand anderes sind? Wie passt das dazu, real zu sein?

Aber irgendwann verstand ich den Zusammenhang. Stanislavski selbst sagte: 'Die Person, die Sie sind, ist hundertmal interessanter als der beste Schauspieler, den Sie jemals werden könnten.' Mit anderen Worten, Schauspieler, die in der Lage sind, sich selbst und ihre eigenen Lebenserfahrungen in eine Rolle einzubringen, werden die glaubwürdigsten Charaktere schaffen.

Was ist qualitative und quantitative Forschung

Ein Schauspieler, der eine trauernde Mutter spielt, wird glaubwürdiger, wenn er in der Lage ist, mit einigen seiner eigenen Verlusterfahrungen in Kontakt zu treten. Mit den Worten von Meryl Streep: „Beim Schauspielern geht es nicht darum, jemand anderes zu sein. Es geht darum, die Ähnlichkeit in dem zu finden, was anscheinend anders ist, und mich dann dort zu finden. '

Schauspieltechniken für Führungskräfte

So wie Schauspieler sich tiefer mit dem Publikum verbinden können, indem sie sie selbst sind, so auch Führungskräfte können sich auf einer tieferen Ebene verbinden mit ihren Mitarbeitern, indem sie so real wie möglich sind.

Ebenso wie die besten Schauspieler versuchen, in die Fußstapfen ihres Charakters zu treten, versuchen die besten Führungskräfte, in die Köpfe ihrer Mitarbeiter oder Anhänger zu gelangen - wie fühlen sich meine Mitarbeiter? Was sind ihre Hauptmotive? Was ist ihnen wirklich wichtig?

Trotz meiner anfänglichen Vorbehalte denke ich, dass die vielen Parallelen, die Davis zwischen Schauspielerei und authentischer Führungsarbeit zieht, in diesem Buch wirklich gut sind.

Sie tragen auch dazu bei, sich von der wachsenden Zahl von Büchern über Führung und Authentizität in unseren Regalen abzuheben.

Laden Sie das Brave Leadership Book Insight herunter

Wir überprüfen die besten neuen Geschäftsbücher und die getesteten Klassiker in unseren monatlichen Book Insights, die Mitgliedern in Textform oder als 15-minütige Audio-Downloads zur Verfügung stehen.

Mind Tools Premium- und Unternehmensmitglieder können Hören Sie sich hier die vollständige Rezension zu Brave Leadership Book Insight an.

Wenn Sie kein Mind Tools-Mitglied sind, können Sie dies tun Treten Sie hier dem Mind Tools Club bei und erhalten Sie Zugriff auf mehr als 2.400 Ressourcen, darunter mehr als 390 Book Insights.

Wie können wir realer, verletzlicher und authentischer in der Art und Weise sein, wie wir führen? Nehmen Sie an der Debatte im Abschnitt 'Kommentare' teil.