7 Möglichkeiten, Ihr Selbstwertgefühl zu stärken

Siehe auch: Vertrauen aufbauen

Der Aufbau eines gesunden Selbstwertgefühls ist eine fortwährende Aufgabe, die Anstrengung erfordert, aber eine Praxis ist, die die Energie wert ist. Es ist normal, dass wir manchmal ein schwankendes Selbstwertgefühl haben, wenn wir uns unsicher und unangemessen fühlen.

In unserem Leben müssen wir jedoch ein gesundes Selbstwertgefühl aufbauen, um ein produktives und glückliches Leben zu führen. Hier habe ich fünf Möglichkeiten aufgelistet, wie Sie heute beginnen können, ein gesundes Selbstwertgefühl aufzubauen.

wie man kritische Denkfähigkeiten lernt

1. Fangen Sie sich, wenn Sie sich mit anderen vergleichen

Sich mit anderen zu vergleichen, kann äußerst schädlich für den Aufbau eines gesunden Selbstwertgefühls sein.



In unserer Gesellschaft ist es ziemlich einfach, sich mit anderen zu vergleichen, aber wir müssen lernen, uns davon zu entfernen. Wenn wir uns mit anderen vergleichen - sei es in Bezug auf Aussehen, Persönlichkeit oder Berufsstatus -, fühlen wir uns am Ende unzulänglich.



Wir fühlen uns einfach nicht gut genug. Anstatt sich mit anderen zu vergleichen, ist es wichtig, sich an all die positiven Eigenschaften zu erinnern, die Sie besitzen. Wenn Sie erkennen, dass Sie eine einzigartige Person sind, die der Welt viel zu bieten hat, werden Sie spüren, wie Ihr Selbstwertgefühl steigt.

Sich mit anderen zu vergleichen ist oft mit negativem Selbstgespräch verbunden, was eine andere Sache ist, die Sie beachten müssen.

Siehe unsere Seiten: Entwicklung eines positiven Körperbildes und Statusangst Weitere Informationen zu diesem Thema.

2. Verwandeln Sie negatives Selbstgespräch in positives Selbstgespräch

Wenn wir uns mit anderen vergleichen, entwickeln wir oft ein negatives Selbstgespräch. Wenn Sie beispielsweise jemanden treffen, der den Traumjob hat, den Sie sich immer gewünscht haben, fühlen Sie sich möglicherweise unangemessen und vielleicht sogar unsicher. Für viele Menschen ist dies die Zeit, in der das Problem des negativen Selbstgesprächs beginnt.

wie man den bereich einer figur findet

Anstatt sich für diese andere Person glücklich zu fühlen, vergleichen Sie sich mit ihnen und beginnen einen sehr ungesunden Dialog über negative Selbstgespräche in Ihrem Kopf. 'Ich bin nicht gut genug' und 'Sie sind besser als ich' sind Beispiele für Dinge, die Sie sich in solchen Zeiten sagen könnten.



Wenn Sie so mit sich selbst sprechen, beginnt leider auch Ihr Selbstwertgefühl zu leiden. Sie fühlen sich völlig niedergeschlagen und vielleicht sogar depressiv.

Negatives Selbstgespräch beschränkt sich nicht nur darauf, wenn wir uns mit anderen vergleichen. Es kann sich um alles handeln, vom Versuch, Gewicht zu verlieren oder ein neues Hobby zu beginnen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Wege finden, um das negative Selbstgespräch in ein positives Selbstgespräch umzuwandeln.

Anstatt sich selbst zu sagen, dass 'Sie nicht gut genug sind', können Sie sich selbst sagen, dass Sie Raum haben, sich zu verbessern und zu wachsen. Oder wenn Sie denken, jemand ist besser als Sie, können Sie lernen, ihm ein Kompliment zu machen und von ihm zu lernen. Wenn Sie den Weg finden, Ihr negatives Selbstgespräch neu zu gestalten, werden Sie feststellen, dass sich auch Ihr Selbstwertgefühl verbessert. Um wirklich ein gesundes Selbstwertgefühl zu entwickeln, müssen Sie den Dialog, den Sie mit sich selbst führen, berücksichtigen und überwachen.

Siehe unsere Seite: Verwalten des Selbstdialogs für mehr.

3. Umgib dich mit positiven Menschen

Unser Selbstwertgefühl beschränkt sich nicht nur auf unsere eigenen inneren Gefühle, sondern hängt auch mit den Arten von Menschen zusammen, mit denen wir uns umgeben.



Wenn wir positive Menschen in unserem Leben haben, Menschen, die unser Ziel und unsere Lebensreise unterstützen, fühlen wir uns auch positiv und motiviert. Dies wiederum hilft uns, ein gesundes Selbstwertgefühl zu entwickeln.

wie man starke Kommunikationsfähigkeiten entwickelt

Wenn wir ein gesundes Selbstwertgefühl entwickeln wollen, müssen wir uns mit der Art von Menschen umgeben, die uns helfen, uns gut zu fühlen. Finden Sie Menschen, die Sie unterstützen und Ihnen helfen, die Ziele zu erreichen, die Sie sich in Ihrem Leben gesetzt haben. Diese Art von Menschen wird Ihnen helfen, Ihr gesundes Selbstwertgefühl zu stärken und aufzubauen.

4. Erstellen Sie eine Liste aller wunderbaren Dinge, die Sie getan haben, um sich daran zu erinnern, dass Sie eine großartige Person sind

Dies ist etwas, das auf Zettel oder innerhalb von a gemacht werden kann Tagebuch, das Sie führen . Jedes Mal, wenn Sie sich gut fühlen, sollten Sie dies schriftlich festhalten.



An den Tagen, an denen Sie sich nicht so gut fühlen, können Sie sich diese Liste ansehen. Diese Liste soll Sie daran erinnern, dass Sie in der Lage sind, großartige Dinge in Ihrem Leben zu tun. Dies wiederum hilft Ihnen, sich sicherer und positiver zu fühlen und Ihr Selbstwertgefühl zu stärken.

5. Achten Sie auf Ihre Körpersprache

Körpersprache spielt eine wichtige Rolle dabei, wie wir uns selbst fühlen, auch wenn wir uns nicht bewusst sind. Sich unserer Körpersprache bewusst zu werden, ist eine wichtige Erkenntnis, die wir machen müssen, wenn wir ein gesundes Selbstwertgefühl entwickeln wollen.

Es ist wichtig, dass Sie mit aufrechter Haltung und zurückgerollten Schultern gehen und sitzen. Sie sollten auch versuchen, Ihren Arm nicht zu kreuzen, wenn Sie mit anderen sprechen, da dies dazu führen kann, dass Sie geschützt erscheinen. Mit einer positiven Körpersprache werden Sie nicht nur selbstbewusster erscheinen, sondern sich auch sicherer fühlen.

Augenkontakt ist etwas anderes, das Ihnen hilft, ein gesundes Selbstwertgefühl zu entwickeln. Ein geringes Selbstwertgefühl ist oft damit verbunden, dass man beim Sprechen von anderen wegschaut. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie jetzt damit zu kämpfen haben - das können Sie im Laufe der Zeit lernen. Zunächst können Sie Augenkontakt mit engen Freunden und Kollegen halten, mit denen Sie vertraut sind. Im Laufe der Zeit wird es eine natürliche Gewohnheit. Wenn Sie Augenkontakt halten, werden Sie anderen selbstbewusster erscheinen, was Ihnen helfen sollte, sich auch selbstsicherer zu fühlen.

6. Setzen Sie sich realistische Ziele

Wenn Sie sich Ziele setzen, können Sie Meilensteine ​​in Ihrem Leben erreichen, die Ihnen helfen, sich sicherer und inspirierter zu fühlen. Wenn wir Ziele erreichen, können wir wirklich an uns glauben, was uns wiederum hilft, unser Selbstwertgefühl zu stärken.

Es ist jedoch wichtig, dass wir realistische Ziele setzen, die wir erreichen können. Indem Sie Ihre Ziele realistisch und spezifisch gestalten, bereiten Sie sich auf den Erfolg vor und steigern letztendlich Ihr Selbstwertgefühl.

3 5 0 1 2 5 los
Siehe unsere Seite Sich persöhnliche Ziele setzen für mehr Informationen.

7. Übe Selbstvergebung, um Selbstliebe zu erfahren

Um ein gesundes Selbstwertgefühl zu entwickeln, müssen wir in der Lage sein, uns wirklich Dinge in unserem Leben zu vergeben, die nicht so verliefen, wie wir es erwartet hatten. Hier geht es möglicherweise um Bedauern oder um Ziele, die wir nicht erreichen konnten.

Das Leben ist eine Reise und wir sollten unsere vergangenen Misserfolge nicht als negative Erfahrungen ansehen, weil sie uns helfen, beim nächsten Mal zu lernen, was wir richtig machen sollen. Wenn wir uns selbst vergeben können, können wir Selbstliebe entwickeln. Dieses Gefühl der Selbstliebe hilft uns, ein gesundes Selbstwertgefühl zu entwickeln, das nicht durch äußere Faktoren erschüttert werden kann. Es ermöglicht uns, uns in unserem Leben gestärkt und zuversichtlich zu fühlen.




Die Reise zu einem gesunden Selbstwertgefühl

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie die Kontrolle über Ihr Selbstwertgefühl haben.

Wenn Sie sich dessen bewusst werden, können Sie wirklich die Reise in Ihrem Leben beginnen, um sich in allem, was Sie tun, sicher zu fühlen.

Die Arbeit mit diesen Tipps hilft Ihnen dabei, die Fähigkeiten zu entwickeln, die Sie benötigen, um wirklich ein gesundes Selbstwertgefühl zu erfahren und Ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.


Weiter:
Persönliche Entwicklungsfähigkeiten
Selbstachtung