10 Top-Tipps für eine effektive Vernetzung

Siehe auch: Fähigkeiten zur Beschäftigungsfähigkeit

Viele Menschen fürchten die ganze Idee des „Networking“. Sie sehen es als aufdringlich oder fordernd an und machen sich Sorgen darüber, wie andere Menschen sie wahrnehmen, wenn sie es tun. Es muss jedoch nicht so sein.

Networking, wie unsere Seite auf Netzwerkfähigkeiten macht deutlich, ist eigentlich der Prozess des Aufbaus und der Pflege eines Netzwerks von Kontakten und Beziehungen.

Der Zweck des Netzwerks besteht darin, sicherzustellen, dass Sie über eine geeignete Gruppe von Kontakten verfügen, auf die Sie zurückgreifen können, wenn Sie Hilfe und Unterstützung benötigen - ob Sie einen neuen Job finden, Informationen sammeln oder einfach nur über ein Problem sprechen möchten. Auch Ihr Netzwerk kann in Zeiten der Not auf Sie zurückgreifen. Diese Seite enthält einige Tipps zum effektiven Aufbau und zur Wartung Ihres Netzwerks.



1. Nehmen Sie sich Zeit für Ihre bestehenden beruflichen und sozialen Beziehungen

Der beste Weg, um ein Netzwerk aufzubauen, besteht darin, zunächst Zeit in Ihre bestehenden Beziehungen zu investieren, sowohl bei der Arbeit als auch darüber hinaus.

ist ein Parallelogramm ein regelmäßiges Vieleck



Nehmen Sie Kontakt mit Personen auf, die Sie eine Weile nicht gesehen oder mit denen Sie nicht gesprochen haben. Dies ist besonders gut, wenn Sie über soziale Medien feststellen, dass sie kürzlich den Job gewechselt oder etwas Interessantes veröffentlicht oder geteilt haben. Sie können dies jedoch jederzeit tun. Social Media macht es besonders einfach, Menschen zu erreichen, ohne „gruselig“ zu klingen: Sie können einfach „ Ich habe Ihren Namen gesehen und festgestellt, dass wir seit Ewigkeiten nicht mehr in Kontakt waren. Wie läuft es so? '.

2. Verwenden Sie soziale Medien

Social Media ist eine einfache Möglichkeit, sowohl mit Ihren bestehenden Kontakten in Kontakt zu bleiben als auch mit neuen Menschen in Kontakt zu treten.

Die meisten Menschen denken beim Networking an LinkedIn - und es ist sicherlich eines der beliebtesten Tools für Unternehmensnetzwerke. Wenn Sie noch kein Konto haben, lohnt es sich, ein Konto einzurichten. Mit LinkedIn können Sie kostenlos Kontakt mit Personen aufnehmen, die Sie kennen, oder deren Kontakte, und deren Aktivitäten anzeigen.

Siehe unsere Seite auf LinkedIn effektiv nutzen für mehr darüber. Weitere Informationen zur Verwendung von LinkedIn zum Networking finden Sie auf unserer Seite unter Networking für Freiberufler und Heimarbeiter .



Sie können Twitter auch für ein sehr effektives Networking verwenden.

Twitter ist eine vollständig offene Plattform, auf der Sie jedem twittern und sehen können, was jeder andere getwittert hat. Identifizieren Sie Personen, die Sie kennenlernen möchten, und beginnen Sie, ihnen zu folgen und sich mit ihren Tweets zu beschäftigen (Retweet, Antwort und Kommentar). Sie werden wahrscheinlich auch antworten und sich hoffentlich auch mit Ihnen in Verbindung setzen - und dies kann als Grundlage für eine Beziehung dienen. Wenn sie in Ihrer Branche tätig sind, haben Sie eine angemessene Chance, sie bei Veranstaltungen zu sehen, und können in diesem Fall ein persönliches Treffen vorschlagen.

3. Halten Sie Ihre Online-Präsenz auf dem neuesten Stand

Wenn Sie einen neuen Kontakt erreichen, insbesondere über soziale Medien, sehen Sie sich zunächst Ihr Profil an. Wenn dies nicht sehr hilfreich ist, werden sie Sie wahrscheinlich googeln.



Stellen Sie sicher, dass Ihre Online-Präsenz (Ihr „digitaler Fußabdruck“) auf dem neuesten Stand ist.

Auf Ihren „professionellen“ Social-Media-Seiten (dh LinkedIn und Twitter) sollte beispielsweise Ihr aktueller Arbeitgeber angezeigt werden, nicht der vorletzte. Ihr Konto sollte auch einige aktuelle Anzeichen von Aktivitäten aufweisen, vorzugsweise in Ihrem beruflichen Bereich. Wenn Sie Ihr Konto eine Weile nicht verwendet haben, kann es sich lohnen, einige Wochen zu warten und in dieser Zeit ein wenig proaktiv zu twittern und zu teilen, um Ihre Kontoaktivität zu steigern. Es ist besonders hilfreich, wenn diese Aktivität für den Grund relevant ist, aus dem Sie diese Person kontaktieren möchten.

Nehmen Sie sich Zeit, um schnell zu überprüfen, ob Ihre Online-Präsenz abstoßend ist, während Sie darüber nachdenken. Wenn ja, entfernen Sie es . Weitere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Seite unter Verwalten Ihrer Online-Präsenz .

Beeinflusst die Wahrheit dein Leben?

4. Halten Sie es locker und führen Sie einfach ein Gespräch



Beim Networking dreht sich alles um persönliche Beziehungen.

Sie bauen Beziehungen auf und pflegen sie durch Gespräche, ob persönlich, online oder telefonisch. Diese Gespräche bauen Verbindungen zwischen Ihnen auf. Der beste Weg, über Networking nachzudenken, ist eine Reihe von Gesprächen.

Daraus folgt, dass Sie beim Besuch einer Veranstaltung nicht darauf achten sollten, „nützliche Leute zu treffen“ oder „einen Job zu finden“, sondern einfach „neue Gespräche zu beginnen“.

Dies ist eine gute Faustregel, unabhängig davon, ob Sie jemanden kennenlernen oder mit einem vorhandenen Kontakt sprechen: Monopolisieren Sie das Gespräch nicht.

Ein Gespräch ist ein wechselseitiger Prozess: Sie sollten sowohl zuhören als auch sprechen. Sie möchten etwas über die andere Person erfahren, aber sie möchten auch etwas über Sie herausfinden. Stellen Sie Fragen und hören Sie sich die Antworten mit Interesse an. Bauen Sie dann mit Ihrer Antwort darauf auf. Wenn Sie an einem Gespräch teilnehmen, antworten Sie auf Punkte, die gemacht wurden.

Wenn Sie denken, Sie haben mehr zugehört als gesprochen, aber das Gespräch schien zu fließen, dann haben Sie wahrscheinlich das richtige Gleichgewicht.

Eine weitere nützliche Faustregel ist das Lächeln, denn das Lächeln hilft dabei, eine Beziehung aufzubauen.

Weitere Informationen zu diesem Vorgang finden Sie auf unserer Seite unter Gebäudebericht .


5. Verfolgen Sie neue Kontakte sofort

Wenn Sie bei einer Veranstaltung oder einem Treffen jemanden kennenlernen, ist es eine gute Idee, den Kontakt sofort zu verfolgen, dh sobald Sie wieder an die Arbeit gehen.

Senden Sie einfach eine kurze E-Mail, in der Sie angeben, wie schön es war, sie kennenzulernen. Sie könnten sogar vorschlagen, irgendwann einen Kaffee oder ein Mittagessen einzunehmen, um zu besprechen [was auch immer Sie beide interessant fanden] - schließlich brauchen Beziehungen ein bisschen Hilfe, um in Gang zu kommen.

6. Teilen Sie proaktiv Informationen, von denen Sie glauben, dass sie für andere nützlich sind

Eine sehr gute Möglichkeit, Ihr Netzwerk zu pflegen, besteht darin, proaktiv nützliche Informationen auszutauschen.

Dies können zum Beispiel Jobs sein, die für eine bestimmte Person geeignet aussehen, oder Informationen über ihre Branche oder auch nur ein Artikel, den Sie interessant fanden und den Sie vielleicht auch mögen. Dies gibt Ihnen eine Ausrede, mit Menschen in Kontakt zu treten - erinnert sie aber auch an die Punkte von Interesse, die Sie teilen, und macht Sie für sie nützlich. Dies wiederum erleichtert es Ihnen, sie bei Bedarf um Hilfe zu bitten.

Was sollte in einem formalen Stil geschrieben werden?

7. Wenn Sie machen Fragen Sie nach etwas, fragen Sie nicht nach zu viel

Ihr Ziel beim Networking ist es vielleicht, einen Job zu bekommen, aber Sie sollten dies niemals im Voraus explizit machen.

Senden Sie auf jeden Fall Ihren Lebenslauf - aber fragen Sie nach Rat, wie Sie ihn für die Branche oder die Branche verbessern können, NICHT um jemanden, der ihn sich ansieht und Ihnen einen Job gibt.

Der Schlüssel zur Nutzung Ihres Netzwerks besteht darin, nach etwas zu fragen, zu dem die Leute bereit sind, zum Beispiel:

'Ich versuche, meine Karriere zu ändern und in Ihre Branche zu wechseln. Ich würde mich über Ihren Rat freuen, welche Erfahrung ich dazu benötigen könnte. Wäre es möglich, am Telefon oder persönlich darüber zu sprechen? “
'Ich habe vor, mich bei [Firmenname] zu bewerben, und ich weiß, dass Sie dort eine Weile gearbeitet haben. Wäre es möglich, sich zu treffen, um über das Unternehmen zu sprechen und Ihre Erkenntnisse zu gewinnen? “

Auf diese Weise verlangen Sie nicht zu viel. Sie können anfangen, eine Beziehung aufzubauen, und Sie wissen nie, wohin sie Sie führen wird.

8. Nehmen Sie einen Freund mit

Es gibt keine Regel, die besagt, dass Sie selbst zu Veranstaltungen gehen müssen.

Nehmen Sie einen Kollegen oder Freund mit und Sie können gemeinsam an Gesprächen teilnehmen. Sie werden auch nicht so verzweifelt aussehen, wenn Sie niemanden finden, mit dem Sie sofort sprechen können, und Sie können ein wenig Zeit damit verbringen, nur zu sehen, wer da ist, und darüber nachzudenken, wen Sie treffen möchten.

Wie lautet die Formel, um das Volumen zu finden?

Dies kann besonders hilfreich sein, wenn Sie Schwierigkeiten haben, Gespräche zu führen oder neue Leute kennenzulernen. In diesem Fall ist es möglicherweise auch hilfreich, unseren Gastbeitrag zu lesen Angst vor der Vernetzung überwinden .

9. Haben Sie einen Aufzugsstellplatz

Bereiten Sie eine kurze Einführung in sich und Ihre Organisation vor: Ihren „Aufzugsstellplatz“.

Dies sollte nur ein paar Sätze sein, aber es sollte erklären, wer Sie sind und was Sie tun. Dies ist nützlich, wenn Sie Leute von Angesicht zu Angesicht treffen, aber Sie können es auch in E-Mails verwenden, in denen Sie sich jemandem vorstellen.

Und schlussendlich…

10. Sag immer Danke

Wenn Sie sich an jemanden in Ihrem Netzwerk gewandt und nützliche Informationen erhalten haben oder sich gerade auf einen Drink getroffen haben, ist es eine gute Idee, nachzufragen und sich zu bedanken.

Jeder mag es geschätzt zu werden.
Weitere nützliche Tipps zum effektiven Networking finden Sie in unseren Gastbeiträgen zu Die Geheimnisse einer effektiven Vernetzung und Networking-Tipps für Postgraduierte .

Weiter:
Konversationsfähigkeiten
Soziale Fähigkeiten